Doppelte Maßstäbe


Man kommt sich vor wie im falschen Film. Ein russischer Botschafter hat mir kaum verhohlene Todesdrohungen ausrichten lassen*, das war breit bekannt, und es kümmerte niemanden in Berlin. Man sah einfach weg. Der jetzige US-Botschafter ermahnt Deutschland (recht ruppig), seine Zusagen an die NATO endlich einzuhalten - und auf Antrag der "Linken" soll jetzt der Bundestag über seine Ausweisung abstimmen.

Er ist Botschafter unseres wichtigsten Verbündeten, der schon heute Milliarden für unsere (!) Verteidigung ausgibt und im Ernstfall um den Preis vieler US-amerikanischer Menschenleben unser Land schützen müsste, weil wir selber dazu nicht mehr in der Lage sind (und dafür lieber die Welt retten). Völlig verrückte Maßstäbe.

*) Einer allseits bekannten Person des öffentlichen Lebens sagte er, es sei "gefährlich für meine Gesundheit", was ich "treibe", und er solle sich "Sorgen um meine Gesundheit machen"; in einem Hintergrundgespräch sagte er laut Aussagen eines Teilnehmers, ich gehöre liquidiert.


Seiten-Besucher seit 10.12.2019: