Der ganz normale Wahnsinn

Der ganze normale Wahnsinn in der BDR, der Mischung aus BRD und DDR – in Berlin: Innenansichten aus einer offenen Anstalt, die sich als Hauptstadt tarnt. Wer lautstark die Zustände in Russland

 

kritisiert, muss auch Zuhause kritisch hinsehen. Hier mein aktueller Artikel: http://www.huffingtonpost.de/2017/06/10/berlin-irrenhaus-behoerden-chaos_n_17030152.html?utm_hp_ref=germany

 

 

 

P.S.: Zwischen Schreiben und Erscheinen meines Berichts wurde mir noch das Fahrrad geklaut – aus dem abgeschlossenen Fahrradkeller, in den bereits mehrfach eingebrochen wurde. Die Polizei ist nach eigenen Angaben zu beschäftigt, um solchem Kleinkram nachzugehen; dafür kämpft sie wacker etwa gegen die Öffnung von Straßenläden an Sonntag an. So setzt man Prioritäten. Und Signale. Aber Vorwürfe will ich den Beamten gar keine machen – ich denke, in Berlin als Polizist zu arbeiten – das muss der Horror sein. Und deshalb mein Respekt vor diesen Helden des Alltags.

Keine Kommentare zu Der ganz normale Wahnsinn

Kommentar schreiben