Die Diktatoren-Flüsterer

Castros Tod erschüttert mich nicht – aber viele Reaktionen darauf in Deutschland. Sympathien für einen Diktator, vor dem eine Million Menschen floh (viele auf Schlauchboten unter Lebensgefahr), der Kleinunternehmer, Dissidenten, Schwule, Katholiken, Juden verfolgen und Schwarze diskriminieren ließ, der Tausende Soldaten in militärischen Abenteuern weltweit in den Tod schickte. Woher kommt diese Ignoranz gegenüber den Verbrechen von Diktaturen hierzulande? Für mich ist sie ein Indiz dafür, dass die Aufarbeitung des Nationalsozialismus nicht so erfolgreich war, wie ich immer hoffte. Wer Gewaltherrschaft, egal ob von links oder rechts, schön redet, wer vor staatlichen Verbrechen die Augen verschließt oder gar Angriffskriege und Kriegsverbrechen relativiert, wie im Fall Putin, ist Komplize. Oder, wenn nur geistig überfordert, im besten Fall nützlicher Idiot, wie Lenin seine Unterstützer im Ausland nannte.

 

Bild: http://www.ecuadortimes.net/2014/07/10/putin-scheduled-meet-fidel-castro-cuba/

 

 

Keine Kommentare zu Die Diktatoren-Flüsterer

Kommentar schreiben