Jedem seinen Putin

“Die Sympathie vieler Linker in Deutschland für Putin hat so viel mit der Realität zu tun, wie wenn ein Vegetarier sich für ein Steakhaus begeistert, weil früher in dem Gebäude mal ein veganes Restaurant war.” Meine aktuelle Analyse zum seltsamen Verhältnis vieler Deutscher und mancher Medien zum Kremlchef – und den “umgekehrten Relotius-Effekt”: Viele glauben, unsere Medien würden Putin schwarz malen – dabei zeichnen sie ihn, wenn man die Maßstäbe der Berichte über Trump anlegt, eher weich. Besonders das Thema Mafia und Kriegstreiberei wird ungern aufgegriffen – was gerade beim ZDF zu erleben war und was ich auch am eigenen Leib spüre…

 

Zum Artikel 

 

 

 

Keine Kommentare zu Jedem seinen Putin

Kommentar schreiben