Öffentlich-rechtliche animieren dazu, Menschen zu treten Angeblicher "Reichtstags-Sturm" jetzt als Video-Spiel

Der angebliche “Reichstags-Sturm”, bei dem es sich in Wirklichkeit nur um tumultartige Szenen vor dem Parlament handelte, hat jetzt auch die ARD- und ZDF-Jugendwelle “Funk” auf den Plan gerufen. Sie ist berüchtigt für gebührenfinanzierte Geschmacklosigkeit und Menschenverachtung. Zu Beginn der Corona-Krise hieß es dort in einem Beitrag des so genannten “BrowserBallets”, das Virus sei ein „schöner und sinnvoller Reflex der Natur“. Dass vor allem Ältere daran sterben, sei „nur gerecht”. Denn diese Generation habe den „Planeten voll gegen die Wand gefahren“.

Später erschien im gleichen Format von ARD und ZDF ein Computerspiel: „das Game zur Krise“, so die Eigenwerbung. Worum es geht, wurde im Reklame-Video zu dem Spiel erklärt (siehe hier): „Kämpfe dich durch eine Armee von Vollidioten und Virenschleudern! Mach sie platt! Jogger, Prepper, Party-People, hochinfektiöse kleine Kinder!“ Die Spielfigur ist eine Krankenschwester, die sich durch Gefahren kämpfen muss: Kinder. Statt sich um diese zu kümmern, muss die Krankenschwester den Kindern auf den Kopf springen und sie so platt machen. Auf dem Bildschirm ist zu sehen, wie sie zerdrückt werden, und sich als Corona-Wolke auflösen. Pro zerdrücktem Kind bekommt der Spieler 150 Punkte.

Jetzt hat die Jugendwelle erneut zugeschlagen. In einem gebührenfinanzierten Spiel stehen drei Polizisten über den Treppen des Reichstags und müssen Menschen, die diese hinauf laufen, mit den Füßen herunter treten. Unter anderem sind Menschen mit der Deutschlandfahne auf der Treppe, die getreten werden sollen. Andere kommen mit der Reichsfahne. Beide Fahnen werden also gleichgesetzt. Die unterschwellige Botschaft: Wer mit der Deutschlandfahne kommt, ist Reichsbürger. Und Polizisten müssen brutal Gewalt anwenden. Pro erfolgreichem Tritt bekommt der Spieler 100 Punkte; die Getretenen fliegen in hohem Bogen davon (siehe hier).

mvg

In einschlägigen Kreisen im Internet wird das Spiel bejubelt: Während “der Corona-Hygiendemo in Berlin” kam es zu vielen unschönen Bildern. Auf den Aufnahmen in sozialen Netzwerken und Medien sind unzählige Reichsflaggen auf der Demo zu sehen, sowie Symbole und bekannte Gesichter der rechtsextremen Szene”, heißt es etwa bei “business punk”: “Als sei das nicht schon genug, stürmten gegen Abend ein Pulk an Rechtsextremist*innen, Verschwörungstheoretiker*innen und Reichsbürger*innen die Treppen des Reichstages. Kurzzeitig mussten lediglich drei Polizist*innen den Gebäudeeingang absichern.” Was in vielfacher Hinsicht Unsinn ist.

‘Spaßige Daddelei‘

Weiter freut sich “business punk”: “Das satirische Funk-Format ‘Bohemian Browser Ballett‘ hat nun das passende Online-Game zu den Geschehnissen am Samstagabend veröffentlicht. In ‘Reichstag Defender‘ müssen die Gamer*innen mit drei Polizist*innen den Eingang vor verrückten Demonstrant*innen schützen. Die Challenge: Wer reinlässt, verliert. Spaßige Daddelei für die Mittagspause – die gleichzeitig zum Nachdenken anregt, was da eigentlich passiert ist.”

Dass der Tumult vor dem Reichstag in völliger Verzerrung zum verhinderten Reichstags-Sturm stilisiert wird, ist leider keine Überraschung:  Derartige Manipulation ist man von den öffentlich-rechtlichen Sendern inzwischen leider gewohnt. Etwas anderes ist es, Menschen mit Füßen zu treten bzw. dazu zu animieren. Das zeigt erneut, wie groß die durch Ideologie ausgelöste Menschenverachtung in dem System ist. Und wie die selbst ernannten Kämpfer gegen den Hass genau diesen streuen.

Bild: BrowserBallet
Text: ref

39 Kommentare zu Öffentlich-rechtliche animieren dazu, Menschen zu treten
    Peter Tanner
    13 Sep 2020
    16:57
    Kommentar:

    Und die Goldene Maskenangie für Agitation und Propaganda geht, wie jedes Jahr im Rahmen der Hasswochen, an das Ministerium für Liebe alias ARD/ZDF (Motto: Verachtung ist Liebe, Zersetzung ist Gemeinwohl). Für hervorragende Dienste im Sinne der großen Schwester/Bruder/Divers. Und weiteren

    weiterlesen
    31
    1
      M. Sachse
      13 Sep 2020
      17:35
      Kommentar:

      "und ich befürchte die schaffen das auch noch...." Ich auch!

      3
      0
    Sabine Lotus
    13 Sep 2020
    17:15
    Kommentar:

    Du liebe Güte. Wenn ich in mir den Grad der heutigen Desinformation anschaue, frage ich mich, wie man noch glauben soll, was in irgendeinem Geschichtsbuch steht.

    31
    0
      Frank Dietze
      14 Sep 2020
      15:16
      Kommentar:

      Frau Lotus, Geschichtsschreibung erfolgt immer aus Sicht der Mächtigen! So sollte man immer hinterfragen, was man zu lesen bekommt...

      2
      0
    Joerg Huber
    13 Sep 2020
    17:15
    Kommentar:

    Tja und was kann man gegen solche Geschmacklosigkeiten tun?

    4
    0
      Cornelia Helmbold
      14 Sep 2020
      10:27
      Kommentar:

      Man kann Protestbriefe schreiben und bekommt sogar eine (nichtssagende) Antwort. Habe ich wegen des Corona-Spiels gemacht. Wäre gut, wenn sie wegen der Postmenge viel Aufwand haben. Portokosten dürften durch die GEZ-Gebühr gedeckt sein.

      2
      0
        Leah
        14 Sep 2020
        12:24
        Kommentar:

        Den letzten Satz verstehe ich grad nicht. Senden Sie Ihre Briefe unfrankiert ab und der Empfänger (also hier die GEZ) bezahlt dann das Porto? Das funktioniert und die Briefe kommen an?

        0
        0
          norribaer
          18 Sep 2020
          14:36
          Kommentar:

          Die Portokosten, die ARD und ZDF haben, wenn sie antworten sind durch unsere Zwangsgebühren gedeckt!

          1
          0
      Peter Tanner
      14 Sep 2020
      19:50
      Kommentar:

      Peter Lustig Methode: Einfach abschalten.

      0
      0
      norribaer
      18 Sep 2020
      14:34
      Kommentar:

      E-Mail mit dem Betreff "Offizielle Programmbeschwerde" an den Fernsehrat von ARD und ZDF, das MUSS in einer Sitzung bearbeitet werden und beantwortet. Kostet viel Energie und Zeit. Habe ich für das Lied der Oma als Umwelt auch gemacht. Genaue E-Mail-Adresse

      weiterlesen
      1
      0
    Ete
    13 Sep 2020
    17:28
    Kommentar:

    Das die ÖRR durchseucht sind mit linken Haltungsjournalisten die sich nicht mehr der Wahrheit sondern einer Ideologie verpflichtet fühlen, sollte inzwischen allgemein bekannt sein. Darum gucke ich diese linke Dauerpropaganda auch nicht mehr. Was mich aber viel mehr ärgert ist,

    weiterlesen
    30
    1
      Gerd Müller
      13 Sep 2020
      19:56
      Kommentar:

      Ich würde Ihnen gern 100x den Daumen nach oben geben.

      5
      0
    Angeli
    13 Sep 2020
    17:29
    Kommentar:

    Wer wundert sich denn überhaupt noch über die jungen Menschen unseres Landes? Schließlich ist genau diese Generation mit gewaltverherrlichenden Spielen, selbst auf dem Smartphone allzeit bereit, und den ganzen Krach-Bumm-kaputt-Filmen made in USA groß geworden. Gewalt wurde dadurch zur täglichen

    weiterlesen
    0
    1
    M. Sachse
    13 Sep 2020
    17:34
    Kommentar:

    "Die unterschwellige Botschaft: Wer mit der Deutschlandfahne kommt, ist Reichsbürger.". Und das verheerende ist, das nicht mehr unterschieden wird. Übersetzt heißt das: Anderdenkende treten, finanziert mit Zwangsgebühren. Eigentlich der Straftatbestand der Volksverhetzung, nur wird dieser nur als Einbahnstraße ausgelegt. Siehe

    weiterlesen
    27
    0
      M. Sachse
      13 Sep 2020
      17:47
      Kommentar:

      PS: Meine Mail an den SWR: Sehr geehrte Damen und Herren, zu ihrer Entgleisung https://www.reichstag-defender.de/ habe ich auf dem Blog "reitschuster.de" wie folgt kommentiert und drücke als politisch Verfolgter der ehem. DDR und Betroffener von Berufsverbot aus politischen Gründen beim

      weiterlesen
      10
      0
    Reinhard Westphal
    13 Sep 2020
    17:34
    Kommentar:

    Letztlich ist dieses Spiel nur konsequent: es zeigt, dass die linke Szene auf Gewalt und gewaltsame Vernichtung Andersdenkender fixiert ist. Erschreckend ist, dass es außer den alternativen Medien keinen Widerstand mehr gibt. Offenbar sind noch nicht genug Menschen durch linken

    weiterlesen
    30
    0
      Gerd Müller
      13 Sep 2020
      19:57
      Kommentar:

      Der Schlafmichel wird erst wach, wenn es zu spät ist.

      5
      0
    Bernd
    13 Sep 2020
    17:36
    Kommentar:

    Ich musste schon genau hinschauen, um festzustellen, dass die Treter keine Antifa, sondern Polizisten sind. Sehr bemerkenswert: ist der fehlende Unterschied vom ÖRR gewollt ?

    16
    0
    Karin c
    13 Sep 2020
    17:51
    Kommentar:

    Das Mass ist für mich nun entgültige voll.Morgen werde ich meine Einzugsermächtigung der GEZ Gebühren zurück ziehen.Und ich werde diesen beschritten Weg gehen mit allen sich für mich ergebenden Konsequenzen. Ich scheue auch nicht davor eine Haftstrafe anzutreten.Genug ist genug!!!

    weiterlesen
    30
    0
      Netti
      13 Sep 2020
      19:28
      Kommentar:

      Wir zahlen schon lange nicht mehr. Wir erziehen unsere Kinder zu eigenständig denkenden Menschen, die offen und hilfsbereit ihren Weg gehen. Wir haben ihnen vorgelebt, mutig an der Seite der Wahrheit zu stehen und werden sie ganz bestimmt nicht von

      weiterlesen
      7
      0
      Marcel
      14 Sep 2020
      03:02
      Kommentar:

      Bitte hier zeichnen, damit jeder weiß, dass diese durch uns bezahlte Hasspropaganda gestoppt werden muss: https://rundfunk-frei.de

      2
      0
    Andreas Kiss
    13 Sep 2020
    18:16
    Kommentar:

    Ich bin sprachlos. Ein Computelspiel; aufbauend auf Lüge und Inszenierung und finanziert von den erzwungenen Abgaben der Bürger. Goebbels und Mielke würden stehend Beifall klatschen.

    22
    0

Kommentar schreiben