Oppositionelle als Kotelett

Er werde aus dem inhaftierten Oppositionsführer Nawalny “gutes, saftiges Kotelett” machen, kündigte der Chef der russischen Nationalgarde Viktor Solotow an. Der Putin-Vertraute, den Kritiker mit dem Mord an Kreml-Kritiker Boris Nemzow 2015 in Verbindung bringen, rief Nawalny in einer Videobotschaft im Stil eines Hinterhof-Schlägertypen zum Duell (Link zum Video in den Kommentaren). Wenn Nawalny ihn noch einmal “beleidige” (gemeint sind weitere Korruptions-Enthüllungen), werde er über ihn laufen und den Dreck an seinen Schuhen an ihm abstreifen – und vorher noch derart kompromittierendes Material über ihn zeigen, dass er sich nicht mehr vor die eigene Haustüre traut.* 

 

*) Auslöser der Wut: Neue Korruptions-Enthüllungen Nawalnys über Solotows Nationalgarde und sein Luxus-Leben – das er demzufolge u.a. finanziert, indem er seine Untergebenen mit der Verpflegung betrügt. In der Garde sorgten die Enthüllungen für massiven Unmut.

Keine Kommentare zu Oppositionelle als Kotelett

Kommentar schreiben