Stuttgart - Krawallnacht mit vielen Fragezeichen


Es waren laut Innenminister Strobl die schwersten Unruhen, die sein Bundesland Baden-Württemberg je erlebt hat: In Stuttgart haben in der Nacht mehrere Hundert Randalierer die Innenstadt verwüstet. Sie plünderten und verletzten mehrere Polizisten. Was steckt dahinter? Warum hüllt sich die Polizei trotz 20 Festnahmen in Schweigen, das die Verdächtigen angeht? Warum berichten manche Medien wie der Spiegel, Stern oder Heute eher beiläufig und im Kleingedruckten über den Schrecken in einer der größten deutschen Städte? Fragen über Fragen... Hier mein Video mit dem Versuch von Antworten.


Corona trifft uns alle schwer. Auch wirtschaftlich. Auch freie Journalisten. Aber gerade in der Krise sind kritische Stimmen besonders wichtig. Um auf Fehler aufmerksam zu machen, um die Mächtigen im Zaum zu halten. Umso dankbarer bin ich, wenn Sie auch in diesen schweren Zeiten mithelfen können, die Existenz dieser Seite mit Hunderttausenden Lesern und millionenfachen Abrufen zu sichern - auch gegen die juristischen Angriffe, etwa vom ARD-Chef-"Faktenfinder" Gensing. Ohne Sie geht es nicht!


So können Sie unterstützen:


Via Paypal (Link hier - Kästchen "Waren und Dienstleistung" bitte nicht aktivieren)


via Banküberweisung:

Boris Reitschuster IBAN DE92 1001 1001 2629 8468 32 BIC NTSBDEB1XXX N26 Berlin Verwendungszweck: reitschuster.de Bedanken kann ich mich bei Überweisungen leider nur, wenn Sie eine (E-Mail-) Adresse angeben.


Auf Wunsch bekommen Sie als kleine Gegenleistung für Ihre Unterstützung auch eines meiner Bücher. Alle Details und Möglichkeiten der Unterstützung finden Sie hier.

Bilder: Pixabay, SVG Silh

Seiten-Besucher :