Unterstützung

Nur dank Ihrer Hilfe ist diese Seite zu einem echten Medium geworden: Allein im April kamen mehr als 520.000 Besucher. Das ist fast ein Drittel von einem großen Medium wie dem Cicero mit einer großen Redaktion und einem Vielfachen an Artikeln. Technisch und vom Arbeitsaufwand her bin ich damit weit über dem Limit. Deshalb ist Ihre Hilfe jetzt wichtiger denn ja, um die ournalistische Erfolgsgeschichte David gegen Goliath fort zu führen. Auch wegen juristischer Angriffe, wie etwa einer Klage vom ARD-Chef-"Faktenfinder" Gensing (Details siehe hier und hier).

Ohne Sie geht es nicht!

Mit jedem Euro helfen Sie, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie hunderttausendfach zu verbreiten. 

1000 Dank!

So können Sie unterstützen:

Via Paypal (Link hier - Kästchen "Waren und Dienstleistung" bitte nicht aktivieren)

via Banküberweisung (Boris Reitschuster, IBAN DE92 1001 1001 2629 8468 32, BIC NTSBDEB1XXX, N26, Verwendungszweck: reitschuster.de; bedanken kann ich mich bei Überweisungen leider nur, wenn Sie eine
(e-Mail-)Adresse angeben

Ganz besonders wertvoll für die Planungssicherheit und Entwicklung der Seite ist eine regelmäßige Unterstützung. Dafür gibt es drei Möglichkeiten:

Via Steady (Link hier)

via Patreon (Link hier)

via Dauerauftrag vom Bankkonto (für Sie leider umständlicher, aber dafür kommt der ganze Betrag an ohne Gebührenabzug: IBAN DE92 1001 1001 2629 8468 32, N26) 

 

P.S.: Auf Wunsch erhalten Sie für jede Unterstützung ab 20 Euro ein e-Book (PDF) meines ausverkauften Buches "Russki Extrem. Wie ich lernte, Moskau zu lieben" oder ab 30 Euro ein Druck-Exemplar meiner "Briefe aus einem untergehenden Imperium" mit persönlicher Widmung (bitte machen Sie dazu einen entsprechenden Hinweis und geben Sie unbedingt Ihr Adresse an). Wenn sie die Bücher gerne lesen möchten, aber es sich nicht leisten können, senden Sie mir eine Mail: Im Zuge der Krise möchte auch ich nach Kräften helfen, und ich schicke Ihnen gerne ein kostenloses Exemplar (bei der gedruckten Version solange der Vorrat dafür reicht).