Böser Verdacht: WDR-Mitarbeiter mit Reichsflaggen? Video von Corona-Demo sorgte für (falsche) Spekulationen

+++ Lesen Sie hier die unglaubliche Auflösung dieser Geschichte – dank meines Berichts ist ans Licht gekommen, wie es wirklich war! Aus Gründen der Authentizität lasse ich diesen Bericht in seiner letzten Version von heute morgen hier stehen  +++

Das Internet ist ein Schelm! In den sozialen Netzwerken wird derzeit heftig über ein Video von der Querdenken-Demonstration in Köln in der vergangenen Woche diskutiert. Und dabei wird ein Verdacht geäußert, der – das sei hier explizit erwähnt – ebenso ungeheuerlich ist wie unbelegt. Es gehört zum journalistischen Ethos, über haltlose Verdächtigungen nicht zu berichten. Andererseits ist eine Verdachtsberichterstattung sogar höchstrichterlich abgesegnet, wenn es zumindest ernst zu nehmende Anhaltspunkte für einen Verdacht gibt. Zudem sind Gerüchte, die massiv kursieren, und viele Hinweise von Lesern auf das Thema schon per se ein Berichterstattungsgrund.

Deshalb sei der Fall hier nicht verschwiegen. Aber der Reihe nach. Auf dem besagten Streifen, der angeblich vom Rande der Demo stammt, sind zwei Männer zu sehen, die eine Reichsflagge mit zur Kundgebung bringen. Und eigentlich ganz und gar nicht aussehen wie Reichsbürger. Aber wem sieht man schon seine politische „Haltung“ an? Böse Twitter-Nutzer haben nun auf den Seiten des WDR, der ebenfalls in Köln ansässig ist, zwei Mitarbeiter der gebührenfinanzierten Anstalt gefunden, die – um es so neutral wie möglich auszudrücken – in den Augen der Beobachter verdächtig den beiden Fahnen-Trägern gleichen. „Wenn bei der Demo niemand eine Reichsflagge trägt, muss der WDR sie halt selbst aus dem Kofferraum holen“, verbreiten nun die bösen Zungen in dem sozialen Netzwerk.

Hier können Sie sich selbst ein Bild machen:

Hier noch einmal in Großaufnahme:

Tatsächlich sind zwischen dem Fahnenträger und dem grauen Herrn von der WDR-Seite deutliche Unterschiede zu sehen. Hier handelt es sich also offenbar um eine falsche Spur. Umso erstaunlicher ist aber, dass 2018 ein WDR-Mitarbeiter, der dem Fahnen-Helfer von der Demo sehr ähnlich sieht, mit einem anderen (!) WDR-Mitarbeiter zusammen im Zweier-Team auf einem Dreh war, der – zumindest auf den ersten Anschein –  haargenau an der gleichen Stelle an der linken Wange ein identisch wirkendes, markantes Mal hat wie der Reichsfahnen-Träger von Köln, wie der akribische Blogger „Argo Nerd“ feststellte:

Hier das Video im Original:

Der WDR dementiert, dass es sich bei den beiden abgebildeten Männern um Mitarbeiter des Senders handelt. Man wisse nicht, wer die beiden Herren seien, so der Sender. Herr H. sei zudem seit Jahren nicht mehr für die Anstalt tätig (was übrigens nicht unbedingt ein Entlastungs-Indiz sein müsste – bösartig könnte man das auch umgekehrt werten – denn für „schmutzige Aufgaben“ werden gerne „ehemalige“ herangezogen):

 

Der Sender droht mit rechtlichen Schritten:

 

So eine Ankündigung von einem gebührenfinanzierten Sender mit großer Rechtsabteilung ist natürlich nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Ob es daran liegt, dass Argo Nerd seinen Tweet am Sonntag gelöscht hat? Jedenfalls machte er einen Rückzieher:

Dass Menschen Doppelgänger haben, kommt immer wieder vor und ist nichts Erstaunliches. Erstaunlich ist es dagegen, wenn gleich zwei WDR-Mitarbeiter, die im Duo arbeiten, Doppelgänger haben, die ebenfalls im Duo auftreten, noch dazu im gleichen Gebiet. Noch erstaunlicher, wenn einer der beiden Doppelgänger ein identisch wirkendes markantes Mal an der gleichen Stelle im Gesicht zu haben scheint wie der WDR-Mann.

Aber es gibt so viel Erstaunliches in diesen stürmischen Zeiten. Und vielleicht gibt es ja für alles eine völlig harmlose Erklärung. Alles möglich!

Harmlose Erklärungen kann man auch dafür finden, worüber nach der Querdenken-Demonstration am 1. August viel gemunkelt wurde: Über merkwürdige Reichsfahnen, die genau dann zur Stelle waren, als Dunja Hayali vom ZDF mit ihrer Kamera auftrat. Hier ein Video dazu:

mvgWäre ich nicht 16 Jahre in Moskau gewesen und hätte dort erlebt, wie in postkommunistischen Ländern getrickst und Foul gespielt wird (und dabei manchmal auch unsäglich dumm gepfuscht) – würde ich jeden leisesten Hinweis auf solche Methoden als völlig irre zurückweisen. Da ich inzwischen fast täglich Moskau–Déjà-vus erlebe in Deutschland, und diverse Alt-Kader wieder in Spitzenpositionen sind (wie etwa Ex-SED-Mann Geisel als Innensenator in Berlin oder Ex-SED-Frau Karola Wille als MDR-Chefin und kürzlich turnusmäßige ARD-Chefin), würde ich heute für niemanden und nichts mehr die Hand ins Feuer legen. Dass früher solche Methoden geradezu standardmäßig angewandt wurden, ist verbrieft. Dass man früher klüger und geschickter dabei vorging, ist aber ebenfalls Fakt. Ob man solche Methoden heute für möglich hält oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Mich persönlich hat das identisch wirkende, markante Mal auf der linken Wange fast vom rechten Glauben abgebracht. Aber wer weiß schon was Genaues heutzutage! Ich hoffe, der WDR bringt überzeugende Belege und widerlegt den bösen Verdacht überzeugend!

AKTUALISIERUNG:
Die Geschichte hat inzwischen eine Fortsetzung, der Verdacht ist überzeugend widerlegt – allerdings nicht vom WDR, sondern von meiner Seite. Nachzulesen hier!!

 

Bilder: Screenshots Twitter / Screenshots WDR
Text: red

Kommentare sortieren

63 Kommentare zu Böser Verdacht: WDR-Mitarbeiter mit Reichsflaggen?
    Marcel
    4 Oct 2020
    00:19
    Kommentar:

    Boris, allergrößten Respekt für Ihre Arbeit und dass Sie es schaffen, heile Themen wie kein anderer journalistische gerecht aufzuarbeiten. Dieser Artikel beweist einmal mehr, dass es freie Journalisten wie Sie braucht, die die richtigen Fragen stellen. Bewiesen ist hier gar

    weiterlesen
    83
    3
      Boris Reitschuster
      4 Oct 2020
      01:09
      Kommentar:

      Interessant ist noch der markante Pickel bzw. die Hautveränderung an der gleichen Stelle auf der unteren linken Wange sowohl bei dem WDR-Mann als auch bei dem Mann mit der Reichsflagge, die ich erst nachträglich noch in den Artikel ergänzt habe.

      weiterlesen
      57
      0
        Klaus Jacobi
        4 Oct 2020
        15:52
        Kommentar:

        Das "Mal" an der unteren linken Wange des Fahnenträgers ist keines. Es ist eine Gesichtsfalte die durch das Absenken des Kinns in Richtung Brust bei Menschen mit etwas fülligerem Gesicht entsteht. Wenn man genau hinschaut, dann sieht man auch, dass

        weiterlesen
        0
        0
        Jens Schumacher
        4 Oct 2020
        12:47
        Kommentar:

        Sehr interessante These, Herr Reitschuster! Vielen Dank dafür! Ich möchte nach einer 30minütigen Recherche folgendes anmerken: 1) Der Fahnenträger ist sehr wahrscheinlich nicht Herr O.W., Haaransatz und -farbe sprechen dagegen. Auch scheint Herr O.W. ein ganzes Stück größer zu sein.

        weiterlesen
        5
        0
      Karlo
      4 Oct 2020
      14:15
      Kommentar:

      Team fotos auf hinweisseiten im internet sind oft älteten datums auf denen die leute jünger und frischer aussehen. Die haarfarbe ändert sich über die jahre, also mal nachsehen ob "alte" bilder einen datumseintrag haben

      1
      0
    Markus Fritsche
    4 Oct 2020
    00:40
    Kommentar:

    Für mich sind die Männer auf den ersten beiden Bildern ein und die selbe Person. Vor allem die Nase ist auf beiden Bildern identisch. Hier könnte ein Fotoforensiker helfen. Auf den anderen beiden Bildern sehe ich keine große Ähnlichkeit.

    weiterlesen
    19
    2
      Boris Reitschuster
      4 Oct 2020
      01:08
      Kommentar:

      Interessant ist noch der markante Pickel bzw. die Hautveränderung an der gleichen Stelle auf der unteren linken Wange sowohl bei dem WDR-Mann als auch bei dem Mann mit der Reichsflagge, die ich erst nachträglich noch in den Artikel ergänzt habe.

      weiterlesen
      29
      1
        Dieter Leusch
        4 Oct 2020
        01:36
        Kommentar:

        Die Flagge ich die Fahne des deutschen Kaiserreiches, schwarz-weiß-rot. Die Reichskriegsflagge hatte zusätzlich das Eiserne Kreuz bzw. HK darauf!

        22
        0
          Jasmin
          4 Oct 2020
          02:05
          Kommentar:

          Dann waren die vom WDR offensichtlich sogar zu blöd die richtige Fahne zu schwenken, um die Demoteilnehmer im Anschluss medienwirksam zu diffamieren. Oder aber wissen nicht, dass die Kaiserreichs Fahne nicht verboten ist und in keinem Zusammenhang mit dem dritten

          weiterlesen
          28
          1
          fx9799
          5 Oct 2020
          07:36
          Kommentar:

          Das stimmt so nicht ganz. Die Flagge mit dem Balkenkreuz ist die Flagge der kaiserlichen Marine, mit dem Reichsadler ist dem Kaiser vorbehalten und wird nur gezeigt wenn der Kaiser anwesend ist. Die Reichskriegsflagge ist komplett weiß mit einem großen

          weiterlesen
          1
          0
      4 Oct 2020
      01:45
      Kommentar:

      In der Tat. Aber dafür hat der zweite Mann auffallende Ähnlichkeiten mit einem anderen Mitarbeiter, der mit einem Doppelgänger des anderen auf einem WDR-Dreh war, und beide haben ein markantes Mal an der gleichen Stelle auf der linken Backe. Habe

      weiterlesen
      31
      1
        altersblond
        4 Oct 2020
        10:11
        Kommentar:

        "Stelle auf der linken Backe" Wange, Boris, Backe ist südlicher!

        3
        1
          Sabine Lotus
          4 Oct 2020
          12:42
          Kommentar:

          Ist bei denen nicht mittlerweile fast alles von oben nach unten und von innen nach außen gedreht? :)

          3
          1
    Thomas Hechinger
    4 Oct 2020
    00:43
    Kommentar:

    Daß Journalisten beim "richtigen Bild" nachhelfen, ist nun nicht wirklich etwas Neues. Mir fällt da eine alte Geschichte ein. Nach dem Händehalten zwischen Kohl und Mitterand in Verdun als Zeichen der Versöhnung wollte Kohl mit Reagan eine ähnliche Geste vollführen.

    weiterlesen
    27
    1
      Harm Lüder jun.
      4 Oct 2020
      03:06
      Kommentar:

      Diese Methoden sind doch seit den Tscheka-Zeiten verbrieft. Inszenieren, was nicht ist... Ich erinnere mich da spontan an Udo Ulfkottes kleine „Benzinkanister-Story“ von der angeblich iranisch-irakischen Front. Diese dreiste Randgeschichte von Manipulation passte ja wenigstens noch von ihrem Wesensgehalt irgendwie

      weiterlesen
      34
      1
        4 Oct 2020
        03:15
        Kommentar:

        Vielen Dank, Herr Harm. Manchmal fällt es nicht leicht, diese abwägende und somit professionelle Herangehensweise bei zu behalten. Aber ich finde sie extrem wichtig, und ich bin inzwischen auch überzeugt, dass viele Menschen gerade sie schätzen!

        32
        1
        Maschinist
        4 Oct 2020
        14:16
        Kommentar:

        Zu Kanistern fiel mir gerade ein: Meinen Sie, die Assad's syrische Armee hatte es nötig aus zivilen Hubschraubern improvisierte "Fassbomben" zu werfen? Eine mit russischen Fernlenkwaffen oder Artillerie ausgerüstete Armee kann das metergenau aus Kilometern Entfernung machen, ohne daß man

        weiterlesen
        3
        0
    Paul J. Meier
    4 Oct 2020
    00:53
    Kommentar:

    Nun bin ich kein Journalist, aber in unserem Metier ist es legitim eine Hypothese aufzustellen, wenn man sie auch so benennt. Schon um ihren eventuellen Wahrheitsgehalt oder substantielles Potential zu überprüfen, oder auch nur für eine Plausibilitätsüberlegung. Wir legen das

    weiterlesen
    21
    1
      Boris Reitschuster
      4 Oct 2020
      01:09
      Kommentar:

      Interessant ist noch der markante Pickel bzw. die Hautveränderung an der gleichen Stelle auf der unteren linken Wange sowohl bei dem WDR-Mann als auch bei dem Mann mit der Reichsflagge, die ich erst nachträglich noch in den Artikel ergänzt habe.

      weiterlesen
      16
      1
        Maschinist
        4 Oct 2020
        14:25
        Kommentar:

        Wie sagt man so schön beim Westdeutschen Rotfunk ? "Eine Warze macht noch keinen Tontechniker" Beim Fahnenträger müsste auch plötzlich der Haarwuchs wieder eingesetzt haben, denn der WDR-Mann hat einen deutlich nach hinten gerückten Haaransatz. Entweder hat der also ein

        weiterlesen
        1
        0
      Navigator
      4 Oct 2020
      12:03
      Kommentar:

      Das wären ja nach Ihrem Dafürhalten zwei Doppelgänger im Doppelpack.... Recht unwahrscheinlich, oder wie sehen Sie das?

      1
      0
    Antonius Baßendowski
    4 Oct 2020
    03:40
    Kommentar:

    Den Verdacht, dass Antifa-Spezialisten ihre Untaten gern den "Nazis" in die Schuhe schieben, habe ich schon lange. Wer in Großstädten lebt, kann ein Lied davon singen. Herr Reitschuster, eine Kollegin von Ihnen - sie kommt aus St. Petrsburg, ich weiß

    weiterlesen
    24
    0
    Antonius Baßendowski
    4 Oct 2020
    03:45
    Kommentar:

    War es nicht auch in Chemnitz so, dass einer den Hitlergruß zeigte und vor Gericht bei dem Herrn eine Tätowierung der Antifa auf einem Arm sichtbar wurde?

    39
    1
      RUDI
      4 Oct 2020
      12:04
      Kommentar:

      Ja, da war doch was !

      4
      0
    Anonymous
    4 Oct 2020
    07:27
    Kommentar:

    Der Herr in der schwarzen Jacke trägt vermutlich eine Jacke von Peak performance, eine Jacke wie sie auch Segler gerne verwenden...

    0
    0
    Martin1
    4 Oct 2020
    07:44
    Kommentar:

    Das wird doch leider regelmäßig gemacht: Ich erinnere an der toten kleinen Jungen, der erst noch fotogerecht umgelgt wurde, oder 1. Mai in Berlin war mal tote Hose. Da schüttete ein Kamerateam eine mitgebrachte brennbare Flüssigkeit aus, zündete sie an

    weiterlesen
    22
    1
    Sabine
    4 Oct 2020
    08:16
    Kommentar:

    Angenommen, es sind dieselben Personen, so fällt doch ein Altersunterschied auf, wenn man die Bilder vergleicht. Zu erkennen an Haarfarbe und Haaransatz. Auch hat jemand die Location in Köln erkannt. Also vermutlich nicht im Zusammenhang mit Corona-Zeiten zu sehen. Trotzdem

    weiterlesen
    0
    0
    Hansgeorg Voigt
    4 Oct 2020
    08:35
    Kommentar:

    Vielleicht sollte man sich mal eine chinesische Gesichtserkennungssoftware besorgen. Das könnte sicher helfen. Mittlerweile halte ich hier nichts mehr für ausgeschlossen. Wenn Geheimdienste solche Methoden einsetzen, warum nicht auch Haltungsjournalisten. Im Übrigen gibt es immer wieder willige Helfer und vorauseilenden

    weiterlesen
    14
    1
      Johannes Schumann
      4 Oct 2020
      09:36
      Kommentar:

      Und diese Journos werden von uns auch noch bezahlt.

      5
      0
      Maschinist
      4 Oct 2020
      14:35
      Kommentar:

      Als nächstes behauptet der WDR, daß es "Deep Fake"-Bilder sind. Im nöchsten Schritt verlangt man dann 1 Milliarde mehr, weil der ÖRR in Deutschland ohne nicht in der Lage wäre, auch so etwas zu erzeugen und man müsse dafür investieren,

      weiterlesen
      1
      0
    Steffen Rascher
    4 Oct 2020
    09:03
    Kommentar:

    Das habe ich alles schon auf der Demo in Leipzig 89 gesehen. Hitlergruß und Reichsflagge und die Leipziger Volkszeitung war auch zur Stelle. Zumindest die Flagge war am nächsten Tag auf der Titelseite.

    14
    0
    Ram Raj
    4 Oct 2020
    09:04
    Kommentar:

    Im Kleinen wie im Großen, welche Lüge hat uns der Kriegsverbrecher Joscka Fischer der Grünen*weiber Häuptling*mann aufgetischt um einen illegalen Krieg im Kosovo anzuzetteln? Na, die Lüge das dort in Serbien Konzentrationslage installiert worden seien. Diese Lüge wurde auch durch

    weiterlesen
    1
    0
    Steffen Rascher
    4 Oct 2020
    09:29
    Kommentar:

    Ach und in Chemnitz beim Trauermarsch 2018 war alles genauso. Restle grölte die Demonstranten an "Ihr trauert wohl um Amadeus Antonio" (wie er auf den Namen gekommen ist?) und die Kameraleute standen daneben und warteten auf die Bilder, doch es

    weiterlesen
    15
    0
    Johannes Schumann
    4 Oct 2020
    09:35
    Kommentar:

    Ja, das wäre schon seltsam, wenn gleich zwei Doppelgänger aufgetaucht sein sollten. Ich glaube ehrlich gesagt nicht dran. Es wird viel manipuliert. Auch das Video mit den wandernden Flaggen ist erhellend. Es gibt ja eine Diskrepanz: Bei Youtube ungefiltert und

    weiterlesen
    7
    0
    Peter Tanner
    4 Oct 2020
    09:48
    Kommentar:

    Für mich macht das den Eindruck dass das ein ggf. freiberuflicher/selbständiger Kameramann und sein Tonmann sind die unterwegs waeren ein paar passende Bilde zu stellen. Ich denke Reichsflaggenbilder von so demos verkaufen sich derzeit besser als Bilder von Hippies mit

    weiterlesen
    7
    0
    Alexander Ostmann
    4 Oct 2020
    09:57
    Kommentar:

    Mittlerweile hat Argo Nerd zurück gerudert. --- Habe mich nach weiterer intensiver Recherche dazu entschlossen, diesen Strang zu löschen. Die Qualität der Bilder bzw. Videos macht Vergleiche sehr schwierig und führt auf falsche Fährten. Denke, hier wurden Menschen verwechselt, auch

    weiterlesen
    0
    0
    Sabine Lotus
    4 Oct 2020
    10:00
    Kommentar:

    Ich finde diese Verdachtsmomentberichterstattung gut und richtig. Begründung: Viel zu viele Realfälle (RAF Tattoo Mann mit Hitlergruß auf Chemnitz Demo, Schmäh- und Drohbriefe, die Linke sich gegenseitig schicken) sind da bereits aufgeflogen, als daß man so etwas immer noch ignorieren

    weiterlesen
    9
    0
    Wladimir
    4 Oct 2020
    10:02
    Kommentar:

    Herr Reitschuster, ich bin der Mann mit der Fahne. Ich bin nicht beim WDR, sondern einfach nur ein Patriot. Die Demo in Köln hat mich enttäuscht, da die angeblichen "Freiheitskämpfer" von Querdenken, mich wegen der Freiheitsfahne angegangen haben. Was wollen

    weiterlesen
    0
    0
      Viva
      4 Oct 2020
      13:31
      Kommentar:

      Leider gibt Wikipedia eine andere Deutung für Schwarz-Weiß-Rote Flagge. https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarz-Wei%C3%9F-Rot Und dort steht nichts über Freiheit, sondern ein unumstrittener Zusammenhang mit dem dritten Reich.

      0
      0
    Viva
    4 Oct 2020
    10:29
    Kommentar:

    Ich behaupte Mal, anhand von Fotos und Videos kann man fast alle Fahnenträger identifizieren. Und wenn sich fürs Geld Leute finden solche Flagen zu tragen, dann werden sich auch Leute Finden die fürs Geld Identität deren an die Medien preisgeben

    weiterlesen
    5
    3
    Wladimir
    4 Oct 2020
    10:31
    Kommentar:

    Mein Kommentar erscheint hier gar nicht! Woran liegt es wohl?

    0
    0
      Viva
      4 Oct 2020
      13:23
      Kommentar:

      Erst muss man den Button " WEITERE LADEN" drucken, damit spätere Kommentare gezeigt werden.

      0
      0
      4 Oct 2020
      15:16
      Kommentar:

      Das liegt daran, dass jeder Kommentar freigeschaltet werden muss und momentan so viel zu tun ist, dass "Land unter" herrscht – also keine böse Absicht, nur arbeitstechnische Überforderung! Ich habe jetzt alles freigeschaltet!

      0
      0
    Armin Reichert
    4 Oct 2020
    10:36
    Kommentar:

    Ob das in diesem speziellen Fall nun stimmt oder nicht, ist unerheblich. Das Schlimme ist doch, dass wir einen "öffentlich-rechtlichen" Rundfunk haben, der de-facto von Linksextremisten und Antifa-Aktivisten wie Gensing, Gniffke, Restle, Hollek, Reschke, etc. durchsetzt ist, und der jederzeit

    weiterlesen
    5
    0
      R. Ruckel
      4 Oct 2020
      12:22
      Kommentar:

      Ich finde das keinesfalls unerheblich! Jede einzelne False Flag-Aktion und jede einzelne Wahrheitsverdrehung sollte wasserdicht recherchiert und dokumentiert werden, damit man nicht auf pauschale Verdächtigungen angewiesen ist. Ich finde, Herr Reitschuster leistet hier gute Arbeit. Ich traue den Öffentlich-Rechtlichen und

      weiterlesen
      1
      0
    d.r.
    4 Oct 2020
    10:47
    Kommentar:

    Interessant wäre natürlich auch, ob diese -im wahrsten Wortsinne- 'False Flag' Aktion zu irgendeinem gesendeten Endprodukt geführt hat; ich habe bisher jedenfalls noch nichts beim WDR gesehen. Es kann natürlich sein, daß man damit noch abwartet und es in einer

    weiterlesen
    7
    0
    Egon Schreiner
    4 Oct 2020
    11:00
    Kommentar:

    Mir persönlich wäre es egal, was Mitarbeiter von Medien und Presse in ihrer Freizeit tun. Dass es sich hier um einen dienstlichen Auftrag handelt, wird ohnehin dementiert werden. Interessanter wäre jedoch, die Frage, ob es ein berufliches Risiko wäre, so

    weiterlesen
    5
    0
    Peter Stresse
    4 Oct 2020
    11:19
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, Argo Nerd hat scheinbar den Bericht auf Twitter gelöscht, da die Bildqualität zu schlecht war. Er meinte, dass dadurch falsche Beschuldigungen entstehen würden. Ich denke, darauf sollten Sie in Ihrem Blog auch hinweisen. Beste Grüße Peter Stresse

    weiterlesen
    0
    0
    Michael S.
    4 Oct 2020
    12:01
    Kommentar:

    Nun ich sehe hier keine Journalisten die im Sinne einer Berichterstattung eine Fahne auspacken, sondern Privatleute die ihre monarchistische Gesinnung "Treue und Ehre dem Kaiser" mit der Präsentation einer Reichsflagge kund tun. Da dieses Verhalten bei Journalisten im öffentlich-rechtlichen Bereich

    weiterlesen
    1
    0
    Navigator
    4 Oct 2020
    12:09
    Kommentar:

    Wie der WDR mit der WAhrheit umgeht, ist allenthalben bekannt. So hat die Madame Reschke beim Monitor Sequenzen mit weinenden Kindern an der türk/griech Grenze in einen Bericht plaziert. Die besagten Kinder wurden vorher über ein qualmendes feuer gehalten, damit

    weiterlesen
    4
    0
      ludwig Lempel
      4 Oct 2020
      12:27
      Kommentar:

      Hammer!!! Können Sie das belegen? Woher haben Sie das?

      0
      0
      Navigator
      4 Oct 2020
      14:05
      Kommentar:

      https://www.ardmediathek.de/daserste/video/panorama/geboren-im-krieg-filmtagebuch-aus-aleppo/das-erste/Y3JpZDovL25kci5kZS9iNTE1NjY2Ni03MTVmLTQxMDMtYWRhOS03NDBjMGI2ZWM5MWI/

      0
      0
      Navigator
      4 Oct 2020
      14:45
      Kommentar:

      Hier der passende Link! Ab sek 48 wird es interessant! https://www.ardmediathek.de/daserste/video/panorama/geboren-im-krieg-filmtagebuch-aus-aleppo/das-erste/Y3JpZDovL25kci5kZS9iNTE1NjY2Ni03MTVmLTQxMDMtYWRhOS03NDBjMGI2ZWM5MWI/

      0
      0
    thomas
    4 Oct 2020
    12:28
    Kommentar:

    kann das nicht der rechtexperte Sundermeyer sein? https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Altenberge/3483153-Rechtsextremismus-Experte-Olaf-Sundermeyer-in-der-Kulturwerkstatt-Schuetzt-unser-Staat-die-Demokratie

    2
    0
    Liese Bunte
    4 Oct 2020
    13:48
    Kommentar:

    Die Ähnlichkeit von Frisur, hautwarze/ Anhängsel und der Brille nebst Gesichtszügen ist so frappierend, dass es keien Verwechslung sein kann. Und Wladimir, wennn du das ja so beteuerst, dann hast du doch sicherlich kein Problem damit einem so renomierten patriotischem

    weiterlesen
    0
    0
    Dieter52
    4 Oct 2020
    14:08
    Kommentar:

    Auch das MIMIKAMA hat jetzt seinen Senf dazugegeben: https://www.mimikama.at/aktuelles/wdr-beim-einschleusen-von-reichsflaggen-erwischt/ Ich persönlich halte nicht viel von diesem Verein. Ich habe den Eindruck, dass die "Aktivisten" immer besonders flink sind, wenn es um Verdachtsfälle bei "Rechten" geht...ist aber nur meine persönliche Meinung.

    weiterlesen
    0
    0
    Jens Schumacher
    4 Oct 2020
    14:10
    Kommentar:

    Boris, vielleicht möchten Sie den WDR-Redakteur einmal anschreiben, von dem einige hier glauben, es handle sich um den kräftigen Herrn rechts im Bild? Dann könnte er Stellung beziehen, wenn er möchte. Ich habe seine E-Mail-Adresse gefunden.

    1
    0
    Anya Reyem
    4 Oct 2020
    16:09
    Kommentar:

    Hier Kollegen eines"feindlichen " Senders, da ideologisierte Kumpelfreunde, .....da sowieso die"einzig wahre" Haltung , hier ein auffallendes Benehmen : wildes Fahneschwingem bei Annäherung v.Kameras..... Tja, und die frapante Ähnlichkeit, inclusive "Putte" an identischer Stelle...., wer könnte da nicht"Schlechtes, Schlaues"denken.... Ich

    weiterlesen
    0
    0
    Gudrun
    5 Oct 2020
    12:03
    Kommentar:

    Vielen Dank für das Video von der Berlin-Demo am 1. August. Das ist sehr aufschlussreich!

    0
    0
    Mara Cuja
    9 Oct 2020
    21:13
    Kommentar:

    Liebe Leute, sehr geehrter Herr Reitschuster, wird Ihnen / wird Euch nicht auch langsam Angst und Bange? Natürlich sollten "falsch geflaggte" entlarvt werden. Mir scheint aber wir laufen wieder in solch eine Art Hetzjagd hinein. "Entschuldigung! Wir haben Sie nun

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben