Corona: Abgeordneter beklagt Test-Chaos Exklusiv-Interview mit dem Abgeordneten Marcel Luthe

„Es sind 550 unterschiedliche Tests in Deutschland. Es gibt keine Zulassungsstelle für medizinische Tests. Im Prinzip kann jeder seinen Test auf den Markt werfen. Was der testet, wie genau der ist, erfahren Sie erst mal nicht, und diese Daten werden alle nicht erfasst“: Der parteilose Berliner Abgeordnete Marcel Luthe erhebt schwere Vorwürfe gegen die Corona-Politik in seinem Bundesland Berlin, aber auch deutschlandweit (anzusehen hier). Wichtig sei bei den Tests etwa der Ct-Wert. Er besagt, wie viele Schritte zur Vervielfältigung des viralen Erbguts benötigt werden. Je höher der Ct-Wert ist, desto niedriger die anfängliche Viruskonzentration.

Ab einem Wert von 30 sei jemand nicht mehr ansteckend, damit liege dann auch keine Infektion im Sinne des Gesetzes vor, mahnt Luthe. Aber der Ct-Wert werde überhaupt nicht erfasst, wie ihm der Senat erst kürzlich auf eine parlamentarische Anfrage hin geantwortet habe: Alles wäre sehr leicht, wenn bei jedem einzelnen Labor erfragt würde, welchen Test von den 550 Herstellern man verwendete und ab welchem Ct-Wert ein Test als positiv gewertet werde. „Wenn Sie den Ct-Wert nicht erfassen, nützen Ihnen Ihre ganzen Daten nichts, denn wenn zum Beispiel dieser Wert erhöht wurde in der letzten Zeit, dann Sie würden jetzt lauter Menschen finden, die gar nicht ansteckend im Sinne des Gesetzes und im medizinischen Sinne sind, die damit Zahlen nach oben schrauben, auf deren Grundlage wir handeln, die in Wirklichkeit aber gar kein Problem darstellen“, so Luthe. Er forderte, es müsste immer abgewogen werden, wie viele positive und negative Effekte eine Maßnahme habe. Dies geschehe aber kaum, so der Volksvertreter, der Mitte Oktober aus Protest aus der FDP austrat (siehe hier): „Wir sollten alle Fragen stellen, um eine faktenbasierte Politik zu fahren. Das ist im Moment an ganz, ganz vielen Stellen nicht der Fall.“  Was ihn störe, sei das „nahezu Totalitäre“ in den Positionen.

Sehen Sie hier das ganze Interview mit Luthe und seine Abrechnung mit der Corona-Politik:


Bild: Damir Sencar/Shutterstock
Text: br


Kommentare sortieren

93 Kommentare zu Corona: Abgeordneter beklagt Test-Chaos
    Stephan Maillot
    23 Oct 2020
    08:48
    Kommentar:

    Zumal auch die Labore einfach die Zahl der cycles erhöhen könnten, um die Welle am Leben zu halten, und keiner würde es merken. Für die Labore ist das ein Riesen-Geschäft zur Zeit, und der Politik würde das auch in den

    weiterlesen
    64
    1
      Tobi
      23 Oct 2020
      12:34
      Kommentar:

      Was mich aber bereits jetzt schon mal interessieren würde, ist, was die zig Millionen Muslime in diesem Land von der geplanten Corona-Impforgie halten. Wollen und werden die sich gar nicht impfen lassen? Wären die seitens der Politik auch von jeglichem

      weiterlesen
      33
      2
        Layla
        23 Oct 2020
        14:05
        Kommentar:

        Was hat Muslimsein mit Impfen oder Nichtimpfen zu tun? Und warum wird hier augenscheinlich zwischen Muslimen und Deutschen unterschieden?

        6
        11
          Carla Schütte
          24 Oct 2020
          00:30
          Kommentar:

          ...diese Frage ist mehr als naiv...wer nach dem Koran lebt, lehnt Impfungen und Transfusionen ab...das ist ein gravierender Unterschied von Muslimen und Deutschen...da die Hotspots zum Großteil  in Firmen mit vielen Ausländern, in Asylheimen und großen Hochzeiten stattfinden, sollte da

          weiterlesen
          7
          0
            Layla
            24 Oct 2020
            00:43
            Kommentar:

            Also, ich bin Deutsche und Muslimin, deshalb verstehe ich diese Unterscheidung schonmal nicht. Ich lebe auch nach dem Koran und ich ich muss dir sagen, dass du doch irrst! Unsere Religion verbietet weder Impfungen noch Transfusionen! Du kannst getrost davon ausgehen, dass

            weiterlesen
            0
            0
            Charlott
            25 Oct 2020
            00:24
            Kommentar:

            Liebe Carla, die sind auch durchgeimpft. Siehe die WHO-Impfkalender der jeweiligen Herkunftsländer. Die Ursache könnte eher darin liegen, dass das Impfen generell nichts nützt - aber auf jeden Fall schadet (viele Impfschadensfälle belegen das).

            0
            0
        Agnes Ster
        23 Oct 2020
        14:43
        Kommentar:

        Wer alles, was man inzwischen weiß, zusammenzählt, knn zu gar keinem anderen Schluss mehr kommen, dies ist ein Programm zur Dezimierung der Bevölkerung. Zuerst sind die Risikogruppen dran, dann folgt der Rest. Wer sich nicht impfen lässt, wird eingesperrt und

        weiterlesen
        23
        0
        caesar
        23 Oct 2020
        15:38
        Kommentar:

        Abwegig ist hier überhaupt nichts.

        6
        0
        Charlott
        23 Oct 2020
        21:56
        Kommentar:

        Ich habe vor einiger Zeit irgendwo gelesen, dass die Menschen in Syrien zu 99% durchgeimpft sind. Vielleicht lässt sich das irgendwo nachschlagen, evtl. haben die auch so eine Art RKI.

        0
        0
          Bernd
          23 Oct 2020
          22:12
          Kommentar:

          Ich habe wohl die Statistik der OECD betr. Impfrate Influenza gefunden, darin ist aber Syrien nicht aufgeführt.  99 % Durchimpfung halte ich auch bei allem guten Willen  für recht unglaubwürdig https://www.oecd-ilibrary.org/social-issues-migration-health/influenza-vaccination-rates/indicator/english_e452582e-en

          weiterlesen
          3
          1
            Charlott
            23 Oct 2020
            22:22
            Kommentar:

            Vielleicht ging's auch nur um die Masern. Ich hab bei WHO gerade die ganzen Impfkalender der Staaten gefunden. Kann man hier leider nicht einsetzen, aber das findest Du schon. Vielleicht damit: WHO vaccine-preventable diseases: monitoring system. 2020 global summary

            0
            0
            Charlott
            23 Oct 2020
            22:14
            Kommentar:

            Wenn Impfpflicht besteht müsste das schon möglich sein, wie in der DDR, oder bei uns die Pockenimpfung, die hatte doch auch jeder.

            0
            0
        Charlott
        25 Oct 2020
        00:21
        Kommentar:

        Das trifft meines Wissens nach eher auf die Zeugen Jehova zu, ich denke auch, dass Laylas Einwände stimmen. Vor allem, wenn man sich den WHO-Impfkalender der jeweiligen Staaten anschaut.

        0
        0
      Otto Fischer
      23 Oct 2020
      14:17
      Kommentar:

      Was mich am meisten beängstigt ist, was wird alles mit den PCR-Test gemacht? Deutschland will eine DNA-Datenbank aufbauen, da kommt das Corona-Virus wie gelegen oder ganz bewusst? Nur eine kleine Überlegung, was mit dieser Datenbank alles tun kann. Jeder kann

      weiterlesen
      13
      0
        Carla Schütte
        24 Oct 2020
        00:42
        Kommentar:

        ...hier ein Link vom BR...PCR-Test/DNA-Test...wollte sie das so sagen ?...https://www.facebook.com/carla.lehmann.146/videos/1079522699134165/

        0
        0
    M.H.
    23 Oct 2020
    09:11
    Kommentar:

    Deutschland ist längst zu einem Irrenhaus geworden !

    48
    1
    A.V.
    23 Oct 2020
    09:17
    Kommentar:

    Wenn man Deutschland als Bananenrepublik bezeichnet, beleidigt man alle Staaten die man bisher dafür gehalten hat. So wie hier die Korruption blüht, dagegen muten die mafiösten Strukturen in Italien wie ein Kindergeburtstag an. Nicht nur bei Corona, auch bei der

    weiterlesen
    33
    1
    E. Grüning
    23 Oct 2020
    09:22
    Kommentar:

    Ach, bitte nicht stören! Der Berliner Corona-Bär tanzt, und aus Bayern jodelts dazu mit Lockdown-Schnackeln!

    23
    2
    Paulsen, Sönke
    23 Oct 2020
    09:44
    Kommentar:

    Die Sache mit den Ct-Werten habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden, aber das liegt wahrscheinlich an mir. Beim Nachlesen auf Wikipedia habe ich zumindest verstanden, dass der PCR Test nicht zwischen inaktiven Viruspartikeln und infektiösen Viren unterscheiden kann. Im positiven

    weiterlesen
    23
    2
      Peter Tanner
      23 Oct 2020
      11:06
      Kommentar:

      M.W. gibt es keine Alternative zur Zellkultur um eine aktiven Virus nachzuweisen. Das heisst nicht dass jemand infektiös ist oder infiziert wurde. Dies ist abhänging von der Viruslast (also wie viele) und dem Immun/Abwehrsystem des Wirtes. So kann es z.B.

      weiterlesen
      12
      1
      Anneliese Meier
      23 Oct 2020
      11:16
      Kommentar:

      Ich versuche mal, den Ct-Wert zu erklären. Der PCR-Test funktioniert so: vorhandene RNA-Schnipsel (Erbmaterial des Virus - nicht Viren selbst oder Virenteile) werden verdoppelt, damit man irgendwann genügend Schnipsel hat, um diese nachweisen zu können. Der Ct-Wert gibt an, wie

      weiterlesen
      47
      0
        Frank Z.
        23 Oct 2020
        11:30
        Kommentar:

        @Anneliese: gut erklärt :-)  

        20
        0
        Felizitas
        23 Oct 2020
        11:38
        Kommentar:

        Wofür werden die Berater der Regierung speziell des Gesundheitsmenisteriums bezahlt? Das müßte Allen bekannt sein, die mit Medizin beschäftigt sind. Damit werde auch ich zum "Verschwöhrungstheoretiker". Sonst macht dieser ganze Schwachsinn keinen Sinn.  

        25
        0
          Joachim Bode
          23 Oct 2020
          14:03
          Kommentar:

          Die Regierungsberater sind sicherlich mit einem Minimum an Intelligenz ausgestattet, so dass sie selbst bei größter Anstrengung nicht in der Lage sein dürften, die Verhältnisse nicht zu durchschauen. Also bleibt nur die Feststellung, dass sie korrumpiert sind mit hohen Gehältern

          weiterlesen
          9
          0
        Peter Tanner
        23 Oct 2020
        14:34
        Kommentar:

        Super erklärt Anneliese, Agnes und die anderen Beiträge! Gut dass ich kein Lehrer geworden bin ;)

        9
        1
        Paul
        23 Oct 2020
        16:14
        Kommentar:

        Als absoluter Laie habe ich das noch nicht verstanden: Wie werden RNA-Schnipsel vermehrt? Viren vermehren sich nicht selbst, wie lebendige Microben in einer Nährlösung, oder?

        0
        0
          Anneliese Meier
          23 Oct 2020
          18:18
          Kommentar:

          Wie werden RNA-Schnispel vermehrt? Die RNA des Virus liegt genau wie die DNA des Menschen als Doppelhelix vor. Diese Doppelhelix wird wie ein Reissverschluss getrennt, und dann werden die einzelnen Stränge wieder komplettiert und so entsteht aus einer Doppelhelix zwei

          weiterlesen
          11
          0
      Agnes Ster
      23 Oct 2020
      11:34
      Kommentar:

      Der CT-Wert gibt an, wie oft das Erbgut/die Erbgutschnipsel, nach denen gesucht wird,  bei der Testung vervielfältigt wurde. Ist ein Test nach 30 Vervielfältigungsgängen positiv, kann man, vereinfacht ausgedrückt, davon ausgehen, dass in der Probe  Erbgut in einer Menge vorhanden

      weiterlesen
      19
      0
        Stefan
        23 Oct 2020
        22:41
        Kommentar:

        Der gesuchte Artikel befindet sich (recht gut erklärt) hier: https://www.nytimes.com/2020/08/29/health/coronavirus-testing.html

        2
        0
      Charlott
      23 Oct 2020
      11:59
      Kommentar:

      Zur Vereinfachung von Peter Tanners Erklärung: Es in etwa umgekehrt, wie die homöopathische Potenzierung (Verdünnung), wo man der Lehre vorwirft, dass nichts mehr drin sein kann, obwohl ursprünglich eine Substanz vorhanden war. Hier vervielfacht man ein „Fast-Nichts“ so lange, bis

      weiterlesen
      12
      0
        Agnes Ster
        23 Oct 2020
        12:31
        Kommentar:

        Zudem, das kommt noch hinzu, verwenden sie Erbgutschnipsel, je nach Labor unterschiedliche, von denen NICHT nachgewiesen ist, dass es sich um Erbgutschnipsel eines Virus handelt und falls es sich um Erbgutschnipsel eines Virus handeln sollte, nicht nachgewiesen ist, dass diese

        weiterlesen
        8
        0
      Jens Happel
      23 Oct 2020
      13:43
      Kommentar:

      Es gibt eine Anekdote eines Weisen Mannes und eines Königs, der Reis auf ein Feld eines Schachbrettes legt. Auf jedes Feld doppelt soviel. https://meinstein.ch/math/reis-auf-dem-schachbrett/ Der Reis der ganzen Welt reicht nicht um, das bis zum letzen Feld des Brettes durchzuführen.

      weiterlesen
      6
      1
      Hermann
      23 Oct 2020
      20:08
      Kommentar:

      Fangen wir doch mal ganz von vorne an: als erstes benötigt man die Gensequenz des Virus. die holt man sich von einer amerikanischen Datenbank, wo diese Gensequenzen liegen. Das habe ich vor zweier drei Tagen gemacht und hier erkennt man,

      weiterlesen
      2
      0
      Sagrotanfee
      23 Oct 2020
      20:54
      Kommentar:

      Unsere Praxis schickt die Coronatests in ein für niedergelassene Ärzte zertifiziertes Labor. Wir testen mit dem Abstrich auf Sars und ein sog. respiratorische Paneel, wo andere Coronaviren, Rhinovieren und Adenoviren aufgedeckt werden,  faktisch die saisonalen Erkältungsviren.  Ist der Test positiv,

      weiterlesen
      7
      0
      PK
      24 Oct 2020
      00:02
      Kommentar:

      Schauen Sie sich doch mal an, wer im Berliner Senat sitzt: v.a. solche Menschen, die es ohne ihre Partei nur schwerlich in Lohn und Brot geschafft hätten. Wie können Sie da einen Realitätssinn erwarten? Man sollte es drastischer formulieren: Die

      weiterlesen
      2
      0
    Streeck
    23 Oct 2020
    09:51
    Kommentar:

    Jeder, der in diesen Laboren arbeitet und schon einmal mit PCR Tests zu tun hatte, müsste doch wissen, dass dieses ewige „Schütteln“ irgendwann an Aussagekraft verliert. Wieso schweigen diese Menschen alle? Es kann doch nicht sein, dass die alle diesen

    weiterlesen
    25
    0
      Anneliese Meier
      23 Oct 2020
      11:47
      Kommentar:

      Nun ja. die Labore schweigen, weil sie sich ihr Geschäft nicht selbst kaputt machen wollen. Beamte in Ministerien und Ämtern schweigen, weil sie sonst ihre Karriere aufs Spiel setzen. Der tapfere Leiter des Gesundheitsamtes Aichach-Friedberg, Friedrich Pürner, hat ja genau

      weiterlesen
      28
      1
        Agnes Ster
        23 Oct 2020
        12:54
        Kommentar:

        Das Coronaregime regiert mit Einschüchterung, Zensur, Diffamierung, Suspendierung, Verhaftung, Berufsverboten, Drohungen, Rufmord, Zerstörung der wirtschaftlichen Existenz, rechtswidrigen Praxisdurchsuchungen, Kriminalisierung, Rufmord, zusammengefasst TERROR. Nur so kann es sich NOCH an der Macht halten - das ist der Grund, weshalb noch immer

        weiterlesen
        23
        0
          caesar
          23 Oct 2020
          15:46
          Kommentar:

          @Agnes  Ster Sie unterschätzen die Möglichkeiten einer Diktatur.

          0
          2
    Norbert Brausse
    23 Oct 2020
    10:07
    Kommentar:

    Mich erstaunt es immer wieder, dass es eines Herrn Luthe bedarf, um selbst einfache Unzulänglichkeiten aufzudecken. Einerseits die Menschen mit einer Maske, die meiner Meinung nach wenig bringt, zu gängeln aber andererseits nicht in der Lage zu sein, einheitliche Tests

    weiterlesen
    17
    0
      Agnes Ster
      23 Oct 2020
      12:12
      Kommentar:

      In der Lage, die Tests zu standardisieren, sind sie, das wäre überhaupt kein Problem - sie wollen es nicht. Warum wohl? Die Seuchenwärter beim RKI wären auch problemlos in der Lage gewesen, schon in der erstebn "Welle" eine Baselinestudie zu

      weiterlesen
      25
      0
        Ralf
        23 Oct 2020
        13:03
        Kommentar:

        Ich gebe Ihnen zu 100 % recht. Alles was Sie anführen und sagen dürfte tatsächlich die Basis für das Handeln und Agieren des Robert Koch Instituts bzw. der Regierung sein. Natürlich werden die Infektionszahlen ansteigen. In der Grippesaison haben wir

        weiterlesen
        19
        0
          Streeck
          23 Oct 2020
          14:41
          Kommentar:

          Und das Schlimme ist: Es gibt immer noch Menschen, die das alles glauben. Menschen, die in Angst und Schrecken versetzt wurden und jetzt aus dieser Panikspule nicht mehr raus kommen. Diese Menschen sind mit Argumenten und Fakten nicht mehr zu

          weiterlesen
          12
          0
        Bernd
        23 Oct 2020
        14:05
        Kommentar:

        Agnes Ster schrieb:        ""Die "Pandemie" wird erst aufhören, wenn sie mit dem wilden Testen völlig Gesunder aufhören, um immer mehr "Fälle" zu finden, die weder krank, noch ansteckend sind. "" d.h. wenn man zurückkehrt zum "alten" medizinischen Grundsatz und Übung,

        weiterlesen
        12
        0
        T-Alpha
        24 Oct 2020
        01:53
        Kommentar:

        Bin medizinischer und pandemischer Laie. Aber selbst für mich war schnell erkennbar, dass hier etwas gewaltig stinkt. Das RKI hat für mich in dem Moment seine Unschuld verloren, als es zu Beginn der Krise davor warnte, Obduktionen an mit/an Corona

        weiterlesen
        3
        0
    Hannes
    23 Oct 2020
    10:36
    Kommentar:

    Genau aus den im Artikel genannten Gründen fordern sowohl Dr. Drosten, der Guru der Bundesregierung und der angebliche Aluhutträger Dr. Bhakdi die STANDARDISIERUNG der PCR-Teste. Folgen hatten diese Forderungen keine, es könnte ja zu ernsthaften Senkungen der Corona-Positivzahlen führen. Ein

    weiterlesen
    24
    0
    Anton
    23 Oct 2020
    10:37
    Kommentar:

    Hier werden einige Ungereimtheiten/Schwächen/Fehler des "Drosten-Tests" besprochen, auch der ct-Wert. https://youtu.be/OixLI-IuJvY?t=14573

    5
    0
    Joerg Gerhard
    23 Oct 2020
    10:37
    Kommentar:

    Sagen wir Covidioten ja schon die ganze Zeit. Fuer anndere Experten ist der benutze Primer sogar noch wichtiger. Prof. Hockertz erwähnte schon, dass die Produzenten und Labore alle eine Straftat begehen. Aber warum sich alle gegen die ueberfaellig Standardisierung wehren

    weiterlesen
    19
    0
      Felizitas
      23 Oct 2020
      11:41
      Kommentar:

      Für mich stellt sich die Frage: welche Nebenwirkungen und körperliche Schäden könnte diese so herbei gesehnte Impfung mit sich bringen????

      5
      0
        xandru
        23 Oct 2020
        12:02
        Kommentar:

        Bei Schweinegrippe war es Narkolepsie, bei rund 15.000 Fällen Opfern. Lebenslänglich! Und was bekommen die Täter?

        10
        0
          chrissie
          23 Oct 2020
          12:10
          Kommentar:

          Der Leiter eines Impfstoffprogramms bei einem grossen Hersteller sagte kürzlich, er findet es in Ordnung dass die Staaten das Impfrisiko übernehmen und er fände es gut wenn die Opfer entschädigt werden. Die Frage ist gar nicht mehr ob es Opfer

          weiterlesen
          10
          0
            Agnes Ster
            23 Oct 2020
            16:42
            Kommentar:

            Nicht sehr wahrscheinlich, absolut sicher. Nicht ohne Grund sind alle bisherigen Versuche mit dieser Technik schon im Tierversuch gescheitert.

            4
            0
          Agnes Ster
          23 Oct 2020
          16:35
          Kommentar:

          Das damals war noch eine "normale" Impfung, bei der v.a. hochtoxische  Wirkstoffverstärker Impfschäden auslösen. Über die Impschäden und Impftoten schweigt das Impfkartell, sie werden vorsätzlich vertuscht, die Beipackzettel werden den Impflingen vorenthalten, die meisten Ärzte lesen sie ebenfalls nicht. Seit

          weiterlesen
          6
          0
            Agnes Ster
            23 Oct 2020
            16:40
            Kommentar:

            Sorry, für die vielen Schreibfehler, ich war in Eile. Noch ein Nachtrag - mein Sohn ist ein schwerer, lebenslänglicher Impfschadensfall und ich habe mir in den letzten 25 Jahren ein Fachwissen angeeignet, das die meisten Ärzte nicht einmal ansatzweise haben.

            weiterlesen
            7
            0
              Charlott
              23 Oct 2020
              21:20
              Kommentar:

              Das tut mir so leid, Agnes. Wurde er wenigstens als Impfschaden anerkannt.

              1
              0
            Sagrotanfee
            23 Oct 2020
            21:11
            Kommentar:

            Es ist jetzt, weil seit 1 Jahr kostenlos,  ein Hype ausgebrochen,  sich ab Ü 60 gg. Gürtelrose impfen zu lassen.  Das Shingrix, so der Name, is n Teufelszeug. Da sind oft vorkommende Lokalreaktionen noch Peanuts dagegen. Manche werden richtig krank

            weiterlesen
            1
            0
              Charlott
              23 Oct 2020
              21:23
              Kommentar:

              Ich habe heute gerade erfahren, dass bei der Grippeimpfung ein Vierfach-Impfstoff verwendet wird. Was soll das denn, hast Du eine Ahnung, gegen was das alles geimpft wird? Der mir das erzählt hat, meinte es seinen vier verschiedene Influenza-Stämme.

              1
              0
                Bernd
                23 Oct 2020
                21:38
                Kommentar:

                Ja, es sind vier verschiedene Varianten der Influenza-Viren, gegen die mit dem tetravalenten Impfstoff geimpft wird: Influenza-Wildtyp-A/Singapore/INFTT-16-610/2016 Influenza-Wildtyp-A/Nebraska/14/2019 Influenza-Wildtyp-A/Delaware/39/2019 Influenza-Wildtyp-B/Darwin/7/2019 Influenza-Subunit-Impfstoff, inaktiviert, tetravalent (MDCK) 2020/2021   

                weiterlesen
                2
                0
                  Charlott
                  23 Oct 2020
                  22:01
                  Kommentar:

                  Danke für die Information, das ist ja schier unglaublich.

                  0
                  0
        Charlott
        23 Oct 2020
        12:05
        Kommentar:

        Das erklärt Pfof. Bhakti in einigen Interviews ganz genau, vielleicht auch in dem mit Herrn Reitschuster. Er ist fast den Tränen nahe, wenn er an die junge Generation denkt. Übrigens ist diese Nervenentzündung die er erläutert, bereits bei einem freiwilligen

        weiterlesen
        10
        0
          Sagrotanfee
          23 Oct 2020
          21:18
          Kommentar:

          Bestimmt auch Guillain Barre ' oder noch gruseliger . Die Leute sind für ihr Leben dann fertig. Danke. Das war's dann auch.

          1
          0
      T-Alpha
      24 Oct 2020
      02:03
      Kommentar:

      Genau so wird es funktionieren. Es ist die einzige Chance der grossen Krisenzampanos, vielleicht noch ungeschoren aus dieser Nummer heraus zu kommen. Deshalb nicht irre machen lassen und weitermachen: aufdecken, fragen, bohren, insistieren, aufklären

      2
      0
    Rainer Rösch
    23 Oct 2020
    11:01
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuter, vielen Dank für diese Information. Ergänzend zu dieser Information empfehle ich die 22. Sitzung des Corona-Ausschuss mit Hr. Dr. Fuellmich und Fr. Fischer. Die gesamte Sitzung ist hoch interessant. Es gibt aus meiner Sicht zwei wesentliche Erkenntnisse:

    weiterlesen
    12
    1
      Peter Tanner
      23 Oct 2020
      11:16
      Kommentar:

      Absolut. Diese Sitzung war wieder der Hammer. Lange aber mir ist mal wieder die Kinnlade runtergefallen. Vor allem bei der Drosten-Geschichte und der Analyse der wiss. Arbeit. Ja scheiss die Wand an. Peer-Review in einem Tag. Als jemand der das

      weiterlesen
      9
      2
      Peter Tanner
      23 Oct 2020
      11:24
      Kommentar:

      Noch etwas zum peer-review wie das so im naturwiss. Bereich läuft. I.d.R. hat man 5 reviewer (4 fachnahe, 1fachfremder), es geht auch mal 3 aber das hatte ich ehe selten. Die müssen erstmal gefunden werden. Das funktioniert so dass man

      weiterlesen
      15
      0
    Hubert Knapp
    23 Oct 2020
    11:28
    Kommentar:

    "Ein positiver PCR-Test weist bei korrekter Probenentnahme eine Infektion mit SARS-CoV-2 sicher nach.", wie es schon im 1. Satz des oben verlinkten Artikels heißt. Wie hoch die genaue Viruslast zum Zeitpunkt des Abstrichs war, ist nicht so sehr relevant, da

    weiterlesen
    2
    8
    Steffi Thiemig
    23 Oct 2020
    11:37
    Kommentar:

    Die Menschen sollten sich nicht testen lassen. Sie spielen der Regierung dadurch diese sinnlosen Zahlen in die Hände. Wieso kapiert das keiner. Soviel Angst in der Bevölkerung. Wenn ich keine Symptome habe gehe ich doch auch nicht zum Arzt. Die

    weiterlesen
    14
    1
    xandru
    23 Oct 2020
    11:52
    Kommentar:

    Bei jedem einfach Tempoverstoß ist das Knöllchen ungültig, wenn kein sauberes Messprotokoll vorliegt. Und dabei geht es nur um ein paar Euro. – Aus rechtsstaatlicher Sicht haben wir hier ein unerträgliches Vorgehen!

    14
    0
    Ramona
    23 Oct 2020
    12:30
    Kommentar:

    Welt titelt "Corona Patienten aus den Niederlanden eingeflogen"....dann in einer anderen Head Line..."Zahl der Corona Patienten  in den Krankenhäusern NRW steigt".Nicht das wer auf die Idee kommt am WE entspannen zu wollen.Nix da-Habt gefälligst Angst.

    weiterlesen
    5
    0
    Hans
    23 Oct 2020
    13:08
    Kommentar:

    Neuerdings werden immer wieder die "extrem geringen Fehlerquoten" der PCR-Tests herausgestellt. Das mag sogar stimmen. Die entscheidenden Fehler passieren aber bei der Probennahme (Verunreinigung der Proben etc.) und bei der Handhabung der Tests (z.B. Wahl der ct-Werte nach Belieben). Was

    weiterlesen
    3
    0
      Leon
      23 Oct 2020
      14:34
      Kommentar:

      Das magische Wort ist Prävalenz. Auch ein Test mit einer sehr geringen Fehlerquote ist nicht gut genug, wenn die Verteilung der potentiellen Fälle in der Bevölkerung nicht deutlich höher ist. Die PCR-Tests haben ca. 1% Fehlerquote (zusammen mit anderen Erkältungsviren

      weiterlesen
      4
      0
      Peter Tanner
      23 Oct 2020
      14:39
      Kommentar:

      Fehlerquote ist ja eine Definitionsfrage. Die PCR Methode ist an sich sehr genau. Es kommt halt darauf an was man mit den Ergebnissen macht. Vielleicht kann man es so sehen: die Methode mit der Atomuhr die Zeit zu messen ist

      weiterlesen
      1
      0
      Streeck
      23 Oct 2020
      14:54
      Kommentar:

      Bei der hohen Anzahl an Tests ist die „Fehlerquote“ augenscheinlich wirklich sehr gering. Die entscheidende Frage bleibt: was bringt dieser Test bei gesunden Menschen? Der Test dient der Rückversicherung eines Verdachts im Krankheitsfall. Er wird aber dazu benutzt, aus gesunden

      weiterlesen
      5
      0
        Agnes Ster
        23 Oct 2020
        20:59
        Kommentar:

        "Bei der hohen Anzahl an Tests ist die „Fehlerquote“ augenscheinlich wirklich sehr gering." Das ist Unsinn. Die Fehlerquote wird nicht geringer, wenn man mehr Tests macht. Vielmehr ist es so, dass selbst, wenn kein einziger infiziert ist, man dank der

        weiterlesen
        4
        0
          Charlott
          23 Oct 2020
          21:25
          Kommentar:

          Weil sie es umsonst bekommen, das muss man doch mitnehmen. Ist so ähnlich, wie mit einem Ski-Tagespass, je öfter man für den einen Preis fährt, umso mehr hat man profiitiert. ;-)

          1
          0
    Gonzo
    23 Oct 2020
    13:44
    Kommentar:

    Man will unter allen Umständen eine neue "2te Welle" herbeireden/-führen, koste es, was es wolle. Testen was das Zeug hält, auf Teufel komm raus, bis ein gewünschtes Ergebnis eben da ist. Da gibt es Ärzte/Professoren, deren Reputation ohne Makel sind

    weiterlesen
    9
    0
    Dagmar Hansen
    23 Oct 2020
    14:55
    Kommentar:

    Gerade las ich im Berliner Tagesspiegel online, dass ab Samstag Schnelltests in Berlin eingeführt werden. Zunächst in Pflegeheimen, Kliniken, Obdachlosenhilfe. Yippieh! Diese Tests sind natürlich auch nicht validiert, und niemand weiß, was die wie messen. Damit könnte es der Senat

    weiterlesen
    5
    0
      Heidi
      23 Oct 2020
      17:12
      Kommentar:

      Die Schnelltests sind noch ungenauer und bergen nach Ansicht von Experten eine weitaus höhere Fehlerquote - selbst wenn jetzt behauptet (!) wird, sie seien ziemlich genau. Die Wirklichkeit ist jedoch, dass solche Schnelltests bislang noch nie mehr als 80% Genauigkeit

      weiterlesen
      3
      0
      Sagrotanfee
      23 Oct 2020
      21:24
      Kommentar:

      Die Werbung für den Shit habt ich jeden Tag im Praxisfax. Kauft, Leute,  kauft. Wenn man was ne loskommt, geht man hausieren. Sonst braucht's keine Werbung.  Da hatten wir allein schon 10 verschiedene Firmen, wo Schnelltests anbieten.....welche davon sind bitte

      weiterlesen
      2
      0
        Dagmar Hansen
        23 Oct 2020
        22:15
        Kommentar:

        Liebe Sagrotanfee, vielen Dank für Ihre ehrlichen und fachkundigen Beiträge aus der ärztlichen Praxis.Ich wünsche mir, dass noch viel mehr Menschen, die qualifiziert sind und Tag für Tag mit Infektionskrankheiten zu tun haben (ohne allein bei dem Buchstaben C in

        weiterlesen
        2
        0
    Peter Tanner
    23 Oct 2020
    15:12
    Kommentar:

    Hier ein Link zu einer Zusammenfassung der rechtlichen Situation Quarantäne/Test: https://www.freiheitdurchwahrheit.com/post/43-kein-recht-auf-pcr-test-quarantäne http://dschneble.tssd.de/blog/?p=9018 Hier in den Replays der letzten Tage ein bisschen Stöbern und an die Stellen mit Ralf Ludwig (meistens weißer Pulli) spulen, der erklärt das noch mal verständlich: https://dlive.tv/samueleckert

    weiterlesen

    1
    0
    T-Alpha
    23 Oct 2020
    17:26
    Kommentar:

    Die Nichtstandardisierung des CT Werts und fehlende Transparenz darüber sind m.E. der grösste Skandal der ganzen COVID-19  Krise. Fallzahlen sind sowohl für nationale als auch im internationalen Vergleich überhaupt nicht zu gebrauchen. Auch ist nicht sicher, ob im Zeitablauf immer

    weiterlesen
    3
    0
    Julia
    23 Oct 2020
    18:49
    Kommentar:

    Ich kann es einfach nicht fassen. Mittlerweile wird an so vielen (nicht öffentlichen) Stellen Kritik am PCR-Test geübt, aber nichts davon führt zu einer kritischen Auseinandersetzung, als gäbe es diese Kritik gar nicht. Stattdessen wird die Gesellschaft immer agressiver. Gestern

    weiterlesen
    7
    0
    Peter Tanner
    23 Oct 2020
    19:07
    Kommentar:

    Hier noch ein Zitat eines Juristen: Rechtliche Einschätzung zur vermeintlichen Maskenpflicht bei Inzidenzüberschreitungen: Gemäß § 24 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes kann eine Infektion NUR durch einen Arzt festgestellt werden, demnach nicht durch einen positiven PCR Test. Gemäß § 6 Abs.

    weiterlesen
    Rechtliche Einschätzung zur vermeintlichen Maskenpflicht bei Inzidenzüberschreitungen: Gemäß § 24 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes kann eine Infektion NUR durch einen Arzt festgestellt werden, demnach nicht durch einen positiven PCR Test. Gemäß § 6 Abs. 1 Nr. 1 t) Infektionsschutzgesetzes handelt es sich bei Covid-19 um eben eine solche Infektionskrankheit. In § 2 Nr. 2 des Infektionsschutzgesetzes wird definiert was eine Infektion ist: Demnach ist eine Infektion im Sinne des Infektionsschutzgesetzes „die Aufnahme eines Krankheitserregers UND seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus.“ Der Inzidenzwert ist daher aktuell praktisch überall 0, solange nicht eine konkrete Infektion gemäß den obigen Definitionen durch einen Arzt festgestellt wird, dies ist nicht der Fall. Daher gibt es meines Erachtens auch keine Maskenpflicht (welche mit Inzidenzwerten begründet wird!) solange die Inzidenz nicht dergestalt nachgewiesen ist, dass ein Arzt feststellt, dass der Krankheitserreger aufgenommen wurde UND seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus nachgewiesen ist. Markus Haintz Rechtsanwalt
    Hier das IfSG zum nachlesen.

    4
    0
    Eugen Richter
    23 Oct 2020
    20:23
    Kommentar:

    Zum letzten Satz. Bereits vor vielen Jahrzehnten hat von Mises deutlich heraus gearbeitet, das (sozialdemokratische) Wohlfahrtsstaaten immer über kurz oder lang ins Totalitäre münden.

    2
    0
    Johannes Schumann
    23 Oct 2020
    20:34
    Kommentar:

    Was ich mich auch seit Wochen frage und gestern auch mit einer Kollegin besprach: Ist denn ausgeschlossen, dass Labore Fehler machen? Wir entwickeln Software und wir alle machen Fehler. Ständig! Selbst Erfahrenheit schützt vor Fehlern nicht. Und natürlich machen die

    weiterlesen
    2
    0
    Uwe Tienken
    24 Oct 2020
    00:05
    Kommentar:

    https://www.swr.de/sport/fussball/1-fc-heidenheim/corona-fc-heidenheim-100.html kann mir das jemand erklären heute positiv Morgen negativ übermorgen wieder positiv und dann wieder negativ wie aussagekräftig sind die Tests

    0
    0
      T-Alpha
      24 Oct 2020
      02:21
      Kommentar:

      Wieder zwei Fälle für die Positivstatistik. Testzweck erfültt ...

      0
      0
    Roland Heß
    24 Oct 2020
    14:58
    Kommentar:

    Lieber Boris Reitschuster, sofern nicht in anderen Kommentaren bereits erwähnt, beschränkt sich das Thema Laborwerte anscheinend nicht nur auf Berlin. Die Tagesschau (man höre und staune), hat am 07.10.2020 den folgenden Artikel veröffentlicht... https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/gesundheitsaemter-corona-tests-103.html  

    weiterlesen
    1
    0
    Niko
    24 Oct 2020
    16:16
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, könnten Sie nicht an jemanden herankommen, der in einem Labor arbeitet und einen Insiderbericht abliefern könnte wie derjenige, der über seinen Job als "Corona-Scout" hier berichtet hat. Bzw., falls jemand Labor-Leute kennt, dann muss es doch welche

    weiterlesen
    2
    0
      Bernd
      24 Oct 2020
      17:48
      Kommentar:

      Volle Unterstützung von mir !!

      0
      0
    Onkel Dapte
    25 Oct 2020
    18:04
    Kommentar:

    550 unterschiedliche Tests, dann noch der nicht erfaßte ct-Wert. Das reicht doch, um zu der "Verschwörungstheorie" zu kommen, daß da ein gigantisches Lügenkarussell sich immer schneller dreht. Dazu noch die öffentlich nicht diskutierte Frage, ob da nur Viren-Leichen erkannt werden

    weiterlesen
    1
    0
      Charlott
      25 Oct 2020
      21:50
      Kommentar:

      Auf dieselbe Schiene passt die SOLIDARITY-Medikamenten-Studie, da waren ja Frankreich, Spanien, Schweiz und Iran bei den ersten, die mitgemacht haben.

      0
      0

Kommentar schreiben