Erfand das ZDF Angriffe auf Journalisten? Leipzig Demo: Nur 144 Verstöße gegen Maskenpflicht fixiert

„40 Angriffe gegen Pressevertreter wurden gemeldet, die Corona-Leugner radikalisieren sich immer stärker und immer schneller“, hieß es gestern im ZDF-Mittagsmagazin (siehe hier ab Zeitmarke 13:00). Wo genau diese Angriffe vermeldet wurden, teilte das Zweite Deutsche Fernsehen nicht mit. Auch in vielen anderen Medien kursieren ähnliche Zahlen zu der Querdenken-Demonstration am Samstag in Leipzig. Als Quelle wird in der Regel ein Funktionär der linkslastigen Journalistengewerkschaft dju genannt, der aber zumindest den Zitaten zufolge auch keine genauen Angaben zur Herkunft der Zahlen macht.

Einzige verlässliche Quelle für solche Angaben ist in meinen Augen die Polizei. Und so frage ich jetzt bei dieser in Leipzig nach:

Sehr geehrte Damen und Herren,
laut Presseberichten wurden am Samstag auf der Querdenken-Demonstration laut Deutscher Journalistinnen- und Journalisten-Union „mindestens 38 Medienvertreter an ihrer Arbeit gehindert“, einige seien „massiv körperlich attackiert  worden“. Ich möchte fragen, wie viele Behinderungen Ihnen bekannt sind und wie viele Attacken, und wie viele davon sich jeweils eindeutig der Querdenken-Demo zuordnen lassen.

Die Antwort der Polizei:

Sehr geehrter Herr Reitschuster,
aktuell sind wir in der Nachbereitung des Einsatzes vom 7. November 2020. Innerhalb dessen wertet unsere Kriminalpolizeiinspektion, Dezernat Staatsschutz, Hinweise aus den sozialen Medien aus, auf denen Angriffen gegen Journalisten zu sehen sein sollen. Daraus resultierend entstehen einzelne konkrete Ermittlungsverfahren. Selber hat sich aber bisher noch kein betroffener Journalist bei uns gemeldet (Stand 09.11.2020, nachmittags). Insofern lässt sich Ihre Anfrage noch nicht verifiziert beantworten.
Beste Grüße
XXXXX XXXXX
Sprecher
POLIZEIDIREKTION LEIPZIG
Stabsstelle Kommunikation
Man muss sich das vergegenwärtigen: Aus 38 Behinderungen und massiven körperlichen Attacken, welche die dju ohne Belege und Aufschlüsselung anführt, werden im ZDF „40 Angriffe gegen Journalisten“. Dabei hat sich noch kein einziger betroffener Journalist bei der Polizei gemeldet, diese sucht nun selbst nach entsprechenden Vorfällen. Was das ZDF da verbreitet, ist hanebüchen.
Die Behörden haben die Auflösung der Demonstration unter anderem damit begründet, dass keine Mund- und Nasenbedeckungen getragen wurden. Die Veranstalter machten dagegen geltend, dass viele der Teilnehmer ein Attest hatten. Auch Merkel-Sprecher Steffen Seibert und Seehofer-Sprecher Steve Alter beklagten gestern auf der Bundespressekonferenz die Verstöße. Auf meine Frage, ob bekannt sei, wie viele Menschen gegen die Auflagen verstoßen und wie viele Atteste hätten, verwies mich Alter auf die Polizei in Sachsen. Diese schrieb ich an und stellte ihr folgende Fragen:
1.) Wie viele Teilnehmer der Kundgebung wurden wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht kontrolliert?
2.) Von wie vielen wurde ein Attest vorgelegt?
3.) Wie viele Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht im Zusammenhang mit der Demo verhängt?

Die Antworten:

Mit aktuellem Stand wurden 144 Ordnungswidrigkeiten nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung und dem Sächsischen Versammlungsgesetz geahndet, d.h. es wurde ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet.

Wurden Personen aufgrund eines Verstoßes gegen die Maskenpflicht kontrolliert und konnten ein Attest vorweisen, welches nach einer Vor-Ort-Überprüfung keine Unstimmigkeiten aufwies, erfolgte keine Erfassung, da kein Verstoß vorlag. Insofern ist ihre Frage 2 nicht verifizierbar. Aus dem gleichen Grund können wir Ihnen auch keine Zahl liefern, wie viele Personen hinsichtlich des Mund-Nasen-Schutzes kontrolliert wurden – über die 144 Verfahren hinaus.

Ein Veränderung der Zahl ist noch möglich, da noch Nachmeldungen der Einheiten anderer Bundesländer eingehen können.

Auf gut Deutsch: Die Zahl der fixierten Ordnungswidrigkeiten ist gering. Und wie viele der Menschen, die keine Mund-Nase-Bedeckung trugen, ein entsprechendes Attest besaßen, ist unklar. Somit stehen die Aussagen der Regierung auf tönernen Füßen, ebenso die Angaben in den meisten Medien. Warum haben diese nicht selbst bei der Polizei nachgefragt und veröffentlichen nicht ebenfalls deren Zahlen? Einerseits kann man zwar nicht davon ausgehen, dass die – nach offiziellen Angaben – 20.000 Teilnehmer größtenteils Atteste hatten – das wäre unrealistisch. Ein willentlicher Verstoß vieler Teilnehmer gegen die Verordnung liegt also auf der Hand. Andererseits ist eine hohe Konzentration von Menschen mit Masken-Attesten bei einer Demonstration, die sich auch gegen die Maskenpflicht richtet, durchaus nicht abwegig. Diese Problematik müsste zumindest erwähnt werden von Regierung und Medien. Aber sie verschweigen sie.

Ich stelle der Polizei noch folgende Fragen:

Wie viele Polizisten wurden im Zusammenhang mit der Querdenker-Demo verletzt und wie schwer?
Wie viele Polizisten wurden im Zusammenhang mit den Ausschreitungen in Leipzig-Connewitz verletzt und wie schwer?

Die Antwort:

Im Rahmen des Einsatzes waren 31 verletzte Polizeibeamte zu verzeichnen, die aber alle dienstfähig blieben. 17 wurden im Bereich Hauptbahnhof verletzt, als dort eine gewalttätige Personengruppe gegenüber den Kräften agierte. Dort erfolgte ebenfalls der Einsatz von unmittelbarem Zwang und es kam zu mind. einer Festnahme. In Connewitz wurden 9 Einsatzkräfte verletzt, der Rest bei anderen Einzelsituationen in der Stadt. Der Schwerpunkt der hervorgerufenen Verletzungen ist durch Flaschen- und Steinwürfe sowie den Einsatz von Pfefferspray gegen Polizeibeamte erfolgt.

Die Szene am Hauptbahnhof, bei der 17 Beamte verletzt wurden, war wohl jene mit den Provokateuren, die gezielt Gewalt suchten, und bei der auch ich durch den Treffer einer Glasflasche am Kopf verletzt wurde (siehe hier).

Das Ausmaß an Framing und Manipulation in der Berichterstattung zu Leipzig hat mich sprachlos gemacht. Ich habe dazu zwei Berichte geschrieben:

Besonders infam ist, wie die Augsburger Allgemeine manipuliert – die ich einst überaus schätzte und bei der ich ein Volontariat absolvierte. Sie war immer konservativ und bürgerlich, und ist mit der Zepterübernahme durch einen neuen Chefredakteur, der früher beim Spiegel war, regelrecht gekippt. Von den alten Kollegen von einst sind nur noch wenige in der Redaktion – stramme Ideologie gibt dort jetzt den Ton an und verprellt die eigenen Leser. Einer davon hat mir empört ein Bild aus der Zeitung geschickt. Darauf zu sehen sind Randalierer, und darunter steht die folgende Unterschrift (aus rechtlichen Gründen kann ich das Foto hier nicht wiedergeben):

Auch in der taz ist das gleiche Foto zu sehen, mit den gleichen Randalierern, die dort ebenfalls als „Querdenker“ ausgegeben werden. Die Bildunterschrift: „Schreien gegen die Corona Maßnahmen: sogenannte Querdenker in Leipzig.“

Ich empfehle als „Gegengift“ dieses Video von der Situation, die in diesem Bild geschildert ist sowie diese Fotogalerie von Martin Lopez, der direkt vor Ort fotografierte – hier ein paar Auszüge:

Bild: Martin Lopez
Text: br

Kommentare sortieren

72 Kommentare zu Erfand das ZDF Angriffe auf Journalisten?
    chrissie
    10 Nov 2020
    21:01
    Kommentar:

    Die legen jetzt nach, oder?: https://www.jetzt.de/politik/querdenken-in-leipzig-journalist-innen-sprechen-ueber-gewalt-gegen-presse (Ich hab zu lesen aufgehört als ich zum zweiten Mal über ein Journalist:innen stolperte. Lohnt nicht.).

    25
    0
    Steve Row
    10 Nov 2020
    16:50
    Kommentar:

    Vielleicht hat das ZDF die Angriffe nicht erfunden - stattdessen war es ein Nachrichtenrückstau von den unstrittig massiv gewalttätigen Demos in Leipzig-Connewitz vor einigen Wochen ^^ Aber schon seltsam, dass was kürzlich im Zusammenhang mit einigen Hausbesetzungen passierte und wirklich

    weiterlesen
    93
    0
      Stefan Köhler
      10 Nov 2020
      16:58
      Kommentar:

      Typischer Fall von: Wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe ;))

      69
      1
        Steve Row
        10 Nov 2020
        17:04
        Kommentar:

        Japp. Nach den Hamburger Chaostagen beim G20 Gipfel 2017 hatte ja auch niemand ein Demonstrationsverbot gefordert. Aber das war damals halt auch nicht annähernd so gefährlich, wie 144 Menschen ohne Maske heutzutage. An vorderster Stelle ja (mal wieder) Steinmeier. Was

        weiterlesen
        104
        0
      Alexander Schilling
      11 Nov 2020
      05:55
      Kommentar:

      Vielleicht outet sich das ZDF hier aber auch als ANTIFA-affin: oder war es nicht so, dass noch beim "Oma-Umweltsau-Skandal" zu Jahresanfang manche ANTIFA-Aktivisten in Köln sich mit Presseausweisen versehen hatten, um, unter Hinweis auf ihre vorgebliche 'Arbeit' als "Presse", Polizeiabsperrungen

      weiterlesen
      9
      0
    Tobi
    10 Nov 2020
    16:54
    Kommentar:

    Diese Propaganda ist einfach nur noch widerwärtig und abstoßend. Merkt euch die Namen derer, die es jeden Tag besonders schändlich treiben und vergesst sie nicht. Es werden auch wieder andere Zeiten kommen. Dann folgt die Quittung.

    117
    2
      Martha
      10 Nov 2020
      17:03
      Kommentar:

      Die werden irgendwann alle dafür bezahlen. Die Frage ist nur, ob sich Gerichte damit beschäftigen werden oder das Recht der Straße greift, weil diese Gesellschaft im Bürgerkrieg versinkt.

      77
      2
        asisi1
        11 Nov 2020
        10:03
        Kommentar:

        Eins ist da gewiss, es werden sich keine "Deutschen Gerichte" damit befassen.  

        2
        0
      Ana D.
      10 Nov 2020
      20:21
      Kommentar:

      Nicht merken, sondern Artikel runterladen, Namen aufschreiben.

      15
      1
      Stefan
      11 Nov 2020
      06:11
      Kommentar:

      Reitschuster? Gemerkt!

      1
      5
        Torpet
        11 Nov 2020
        11:42
        Kommentar:

        Und merkt Euch bitte " Stefan "

        4
        0
    AW
    10 Nov 2020
    16:55
    Kommentar:

    Heute Abend könnte es weiter gehen: Di, 10. Nov 22:15-23:30 ZDF Extremismus in Deutschland - Gefahr von rechts und links

    28
    1
      Gonzo
      10 Nov 2020
      17:32
      Kommentar:

      ZDF???? NIE IM LEBEN !!!

      38
      1
        Frank Daarsten
        10 Nov 2020
        20:33
        Kommentar:

        Gonzo, wie wollen Sie die Lügen des Mainstreams erkennen, wenn Sie nicht hinschauen??

        4
        3
      Ana D.
      10 Nov 2020
      20:36
      Kommentar:

      Apropos Rechtsextreme: eigentlich ist es egal, ob es sich dabei in Wahrheit um Antifanten oder um rechte Hooligans gehandelt hat. Auch die Neonazi-Szene ist schwer unterwandert, man sagt die Hälfte aller Neonazis sind eigentlich V-Männer. Um eine Gefahr darzustellen, die

      weiterlesen
      27
      1
    Ana D.
    10 Nov 2020
    16:59
    Kommentar:

    Dabei hätten sie so schön über einen echten Angriff berichten können (und hätten sogar das Honorar für die Crisis-Actors gespart): VERLETZTE DURCH STEINWÜRFE Linker Gewaltmob überfiel Busse von Querdenken-Demonstranten https://www.wochenblick.at/linker-gewaltmob-ueberfiel-busse-von-querdenken-demonstranten/

    weiterlesen
    87
    1
      X
      10 Nov 2020
      20:29
      Kommentar:

      Und keiner der Mainstream Hetzer berichtet  darüber!?

      19
      0
    Hans-Hasso Stamer
    10 Nov 2020
    16:59
    Kommentar:

    "Selber hat sich bei uns noch keiner gemeldet." Danke verbindlichst. Jetzt muß ich erst mal den Kaffee vom Monitor wischen. Und recht vielen Dank, Herr Reitschuster, für die gewitzte Frage an den richtigen Ansprechpartner.

    77
    0
    Velofuchs
    10 Nov 2020
    17:01
    Kommentar:

    Vielleicht ein letzter Lichtblick in den ÖR? Könnte ggf. lohnend sein heute Abend auf arte um 20:15 Uhr: "Corona: Sicherheit kontra Freiheit". Vor allem, wenn man sich die linientreue, vorauseilende Kritik im tagesspiegel durchliest: https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/corona-dokumentation-auf-arte-eine-prise-schweden/26605862.html Es sei denn arte wird

    weiterlesen
    26
    0
    David
    10 Nov 2020
    17:06
    Kommentar:

    Ich empfinde es als äußerst traurig, dass Haltungen wie die der Augsburger Allgemeinen als linksgrün bezeichnet werden. Was man inzwischen als links bezeichnet, hat doch mit linker Politik nichts zutun. Genauso wenig wie die Grünen noch irgendetwas mit ihren ursprünglichen

    weiterlesen
    21
    28
      Ben
      10 Nov 2020
      17:43
      Kommentar:

      Sehe ich als früherer SPD und Grün Wähler ähnlich, jetzt sind beide für mich nicht mehr wählbar, schon seit Jahren nicht mehr... Die alten Werte dieser Parteien sind schon lange über Bord geworfen, geht nur noch um eigene Vorteile, Geld

      weiterlesen
      56
      2
        Tobi
        10 Nov 2020
        18:04
        Kommentar:

        Ben, da man Großbritannien nach dem Brexit für die Zukunft schlecht einschätzen kann, am besten immer Richtung Osten laufen. Die Ostblockländer werden sich aus historischen Erfahrungen heraus noch am längsten halten. Und wenn es hart auf hart kommt, springt man

        weiterlesen
        17
        0
        Ulli Büch
        10 Nov 2020
        21:14
        Kommentar:

        Tja, mein Freund Ben, ich sehe das ganz genauso. Ich bin ebenfalls Ex-SPDler und Ex-"Sympathisant" der Grünen. In den letzten Wochen und Monaten habe ich mir ein ganz neues politisches Bild machen können, indem ich mir in Ruhe jede Menge

        weiterlesen
        33
        0
        Marianne
        13 Nov 2020
        08:42
        Kommentar:

        Das Unheil zeigte sich, als die SPD mit Grün zusammen ging. Ich dachte noch, naja, ohne Grün kann Schröder nicht mehr regieren und so ward der Anfang gemacht. Ich hoffe so sehr auf ein „gutes Ende“!

        0
        0
      M. Sachse
      10 Nov 2020
      17:59
      Kommentar:

      Eine Differenzierung von einst Linken und Linken heute, die zwischen Pseudo-linken, linken Globalisten und linken Extremisten pendeln, kann nicht schaden!

      6
      2
      Alois Fuchs
      10 Nov 2020
      18:39
      Kommentar:

      Agnes Ster hat es irgendwo schon geschrieben: Das ist das neue Braun. Stimmt.

      16
      0
      Gotthilf Stan Dyck
      10 Nov 2020
      18:58
      Kommentar:

      David, wach auf.

      4
      0
      Dagmar
      10 Nov 2020
      19:15
      Kommentar:

      Es gibt eine neue Partei, deren Programm ich sehr interessant und ansprechend finde: Die Basisdemokratische Partei Deutschland, kurz: dieBasis. Dr. Reiner Füllmich und Viviane Fischer vom Außerparlamentarischen Corona-Ausschuss sind dort unter anderem eingetreten, sowie der Rechtswissenschaftler Prof Dr. Schwab.  Ebenfalls

      weiterlesen
      11
      1
        Ana D.
        10 Nov 2020
        20:27
        Kommentar:

        Es gibt seit 10 Jahren keine echten Wahlen mehr weltweit. Alles manipuliert. Da werden Wahlzettel ausgetauscht, bis die Prozente stimmen, auch in Deutschland. Das habe ich nun schon mehrfach gehört und gelesen. Und Sidney Powell, Anwältin von Trump, hat das

        weiterlesen
        6
        0
      xandru
      10 Nov 2020
      20:00
      Kommentar:

      Als ebenfalls ehemaliger Wähler von Grünen und später SPD ist eine Vorsitzende, die Demonstrationen verbieten und Demonstranten am Reisen hindern will, das abschreckendste Beispiel für den heutigen Zustand der „Alten Tante“. Es ist die Partei der alternden Lehrer, Gewerkschafter und

      weiterlesen
      11
      1
    Diana
    10 Nov 2020
    17:16
    Kommentar:

    Bedenklich, wenn ÖR und weitere Medien und Regierung gemeinsam gegen Teile der Gesellschaft hetzen. Erfüllt das nicht schon den Tatbestand von Verleumdung und Hetze? In anderen Fällen gibt es da Strafanzeigen... Und was mir noch mehr Sorge macht: So fing

    weiterlesen
    53
    1
    E.H.
    10 Nov 2020
    17:17
    Kommentar:

    Ich frage mich auch, was diese Berichterstattung in den Medien mit den beteiligten Polizisten macht. Nach Dienstschluss sind das meiste auch normale Menschen (wirklich...ich kenne welche persönlich ;-) Da stelle ich mir vor, wie man Abends mit dem Partner zusammensitzt

    weiterlesen
    39
    2
      Karin
      10 Nov 2020
      19:38
      Kommentar:

      Tja, das ist so was mit dem Gewissen. Unsere Entscheider und viele Medien haben offensichtlich kein Problem damit, dass Millionen Menschen ins Elend oder in den Tod gebracht werden. Viele Polizisten tun mir leid. Die erleben täglich, was hier abgeht,

      weiterlesen
      13
      1
    Otto Fischer
    10 Nov 2020
    17:19
    Kommentar:

    Wer für diesen Propagandafunk noch bezahlt, der finanziert die Lügen. Für mich ist ab Januar Schluss mit GEZ, sollen sie doch drohen, für Lügen zahle ich nicht mehr, es wird Zeit zu kämpfen gegen diese Verbrecher. Ich bin gespannt, ob

    weiterlesen
    51
    1
    Steve Row
    10 Nov 2020
    17:19
    Kommentar:

    Herr Reitschuster, ich habe in diesem Zusammenhang mal eine Frage an Sie. Vielleicht wissen Sie das. Wenn Printmedien nachweislich falsche Informationen verbreiten, können jene doch zu einer Gegendarstellung gezwungen werden. Jene wird dann zwar meistens weit besser versteckt als die

    weiterlesen
    43
    0
      Gonzo
      10 Nov 2020
      17:34
      Kommentar:

      Sehr gute Frage.

      16
      0
      Rainer Neuhaus
      10 Nov 2020
      18:10
      Kommentar:

      Die Frage ist einfach zu beantworten. Das Recht auf eine Gegendarstellung kann nur persönlich wahrgenommen werden. Wenn also die Zeitung XY über Sie persönlich eine fehlerhafte Darstellung bringt, können Sie das Abdrucken einer Gegendarstellung verlangen. Diese muss dann so verfasst

      weiterlesen
      11
      0
      AW
      10 Nov 2020
      18:18
      Kommentar:

      Das Stichwort lautet medienrechtlicher Berichtigungsanspruch. Bei wikipedia gibt es einen einführenden Artikel dazu.

      7
      0
      Ana D.
      10 Nov 2020
      20:30
      Kommentar:

      Ich würde diese Seite hier mit Meldungen überfluten: https://hateaid.org/meldeformular/ Die ruft dazu auf, "Hatespeech" vor allem in Foren, Facebook usw. zu melden. Und wenn das ZDF sich mal wieder verausgabt und alle Maßnahmen-Kritiker als Covidioten, potentielle Mörder, etc. beschimpft, dann

      weiterlesen
      10
      0
    u.h.te.
    10 Nov 2020
    17:32
    Kommentar:

    wie halten Sie nur die ge_merkelte Sprachregelung in BPK.nur aus?Der blinde  groko Sprach_Odo quillt doch aus jedem vorgefertigtem Antwort Satz der Hofbericht_Erstatter.

    12
    1
    Niko
    10 Nov 2020
    17:46
    Kommentar:

    Heute um 21:00 Uhr zeigen unsere links-grünen Medienwächter vom ZDF in "Frontal 21" wieder ihr wahres Gesicht: In der Vorschau wird einer der Beiträge folgendermaßen angekündigt: Corona-Chaos in Sachsen - Von wegen friedlich Ein weiterer Beitrag scheint meinen einleitenden Satz

    weiterlesen
    19
    0
      Leah
      10 Nov 2020
      18:20
      Kommentar:

      @Nico.… .RTL und Pro7 berichten derzeit auch vermehrt über "Coronaopfer".  Das nimmt jetzt überall richtig Fahrt auf.  Die Impfung muss schliesslich unters Volk gebracht werden?

      19
      0
        Dagmar
        10 Nov 2020
        19:32
        Kommentar:

        So isses, liebe Leah. An den Schulen grassiert big, bad PCR-C angeblich auch schon wieder alarmierend... Und es wird über Schulschließungen sinniert.... Lockdown wird auf Lockdown folgen, völlig wahllos und willkürlich, bis alles in Scherben liegt. Wenn die 3. Fassung

        weiterlesen
        10
        0
        Niko
        10 Nov 2020
        20:28
        Kommentar:

        Gerade läuft in der ARD um 20:15 Uhr und auf mehreren Dritten die Sendung "ARD- extra: Die Corona-Lage". Komisch, fast jedes Mal, wenn ich auf diese Ankündigung auf meinem iPad-TV-Programm sehe, lese ich automatisch "ARD-extra: Die Corona-Lüge". Ungelogen!

        weiterlesen
        10
        0
          Albert Pelka
          11 Nov 2020
          18:27
          Kommentar:

          Dann werden dir bald Muttis  Haus-und-Hof-Astro-Wirro-logen von unserm Robert-Bosch-Medizinstaatsrat, der durchregierende  Wohlfahrtsausschuss* also, bald die vereinigten regierungsmedialen Schlapphüte e.V. zu einer gerichtzlich verordneten Einstweiligen Erschießung,  auf den Leib hetzen. Also, lies gefälligst anständig, was dastehen tut, und net was auf

          weiterlesen
          0
          0
      Prof. Abronsius
      10 Nov 2020
      18:27
      Kommentar:

      Diesen Untoten muss man angespitzte Holzpflöcke durchs schwarze Herz treiben! Sonst hören sie nie auf!

      8
      0
        Albert Pelka
        11 Nov 2020
        18:39
        Kommentar:

        Ein Bauer im Wirthaus von  Jeunöy nachdem dieser ratzfatz leergesaugt war von den transylvanisch-lerchenbergischen Vampiren : "Was sind diese Viecher wieder wild heut!"

        0
        0
    3Feethigh
    10 Nov 2020
    17:55
    Kommentar:

    Ich sag’s euch wie es ist.... Wir sind alle am ar... und es wird noch schlimmer

    9
    1
    Onkel Dapte
    10 Nov 2020
    18:05
    Kommentar:

    Überraschen können mich ARD und ZDF inzwischen nicht mehr. Dort ist die Wahrheit zur Nadel im Heuhaufen geworden. Danke, Herr Reitschuster, wieder beweisen Sie mit Ihrer Berichterstattung, wie unverzichtbar Ihr Blog in der heutigen Zeit ist.

    31
    0
    Leah
    10 Nov 2020
    18:15
    Kommentar:

    Die Videos von Reinald Becker und Olaf Sundermeyer gehen in einschlägigen Foren viral. Die Medien zündeln und hetzen immer aggressiver gegen die Querdenker-Demonstranten und machen in einem ungezügeltem Eifer mobil gegen sie.  Aber:  Nicht die Querdenker und deren Verbündete "radikalisieren" 

    weiterlesen
    11
    1
    Martin Kübler
    10 Nov 2020
    18:23
    Kommentar:

    Jeder/jede blamiert sich eben so gut wie er/sie es kann. Das gilt auch für den Herrn Becker in Ihrem Artikel: 'So dreist Lügen ARD u. ZDF über Leipzig'. Mit meinen 7o Jahren habe ich mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass das

    weiterlesen
    22
    0
    Frank Daarsten
    10 Nov 2020
    18:35
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, eine Spende ist unterwegs!! DANKE für Ihren unermüdlichen Einsatz, Skandale offenzulegen!! Es ist Wahnsinn, was Sie Tag für Tag aufdecken!!

    26
    0
    Babelfisch
    10 Nov 2020
    18:37
    Kommentar:

    "38 oder 40" - popelige fake news. Es muss heißen "42", aber das weiß man hier erst in fernerer Zukunft.

    1
    3
    Miriam
    10 Nov 2020
    18:43
    Kommentar:

    Ich erwähne die Verbindungen zwischen der deutschen Regierung und den "neuen Medienmachern" hier nochmal, weil sie unter einem anderen Artikel sicherlich unter gegangen ist. Dieser Verein bekam im April 2020: 1.012.152 Euro vom Bundeskanzleramt (Integrationsbeauftragte der Bundesregierung) 191.869   Euro vom

    weiterlesen
    1. 1.012.152 Euro vom Bundeskanzleramt (Integrationsbeauftragte der Bundesregierung)
    2. 191.869   Euro vom Familienministerium
    3.    89.882  Euro vom Innenministerium (Migration und Flüchtlinge)
    4.    70.199   Euro von bpb     Quelle: wikipedia Es gibt also einen Verein von Journalisten, der große Summen Steuergelder von der Regierung erhält. Interessant ist, was das genau für ein Verein ist und wer deren Partner sind, die "linkslastige Journalistengewerkschaft" dju und das ZDF gehören dazu. https://www.neuemedienmacher.de/partner/
     

    29
    0
    Thorsten
    10 Nov 2020
    19:19
    Kommentar:

    Das Beunruhigende an den GEZ-Medien ist, dass sie nicht nur über Nachrichten berichten, sondern oft genug diese machen. Und das geht beispielsweise so: Der DLF wählt seine handverlesenen Stichwortgeber aus und führt in begründeter Erwartung, was sie an agenda-kompatiblen Dingen 

    weiterlesen
    10
    0
    Paulsen, Sönke
    10 Nov 2020
    19:34
    Kommentar:

    Ein Rechtsextremismus-Experte erklärt auf MDR, warum den meisten Menschen die Demonstration friedlich vorgekommen sei, obwohl sie gar nicht so friedlich war. Dabei wird auch auf die Szene bezug genommen, die Boris Reitschuster ausführlich gefilmt hat. Der Experte interpretiert diese aber

    weiterlesen
    16
    0
      Paulsen, Sönke
      10 Nov 2020
      19:35
      Kommentar:

      Ach ja, der Link: https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/querdenker-demo-anaylse-strategie-100.html

      3
      0
        Paulsen, Sönke
        10 Nov 2020
        20:03
        Kommentar:

        Eine differenziertere Einstellung zur Querdenker Bewegung findet Frau Professor Klafki aus Jena, die die Situation einer fehlenden Gesetzgebung und des Regierens durch Verordnungen in einem Interview deutlich kritisiert. https://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/nach-corona-demo-in-leipzig--steinmeier-kritisiert--querdenker--stark-37600928

        8
        0
      Navigator
      11 Nov 2020
      13:18
      Kommentar:

      "Es ist von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“ Joseph Goebbels

      weiterlesen
      1
      0
    macrotrader
    10 Nov 2020
    21:13
    Kommentar:

    Es kommt einem manchmal so vor, als sei das Kaiserrreich Merkel in echter Bedrängnis. Jetzt muss die Propaganda retten, was zu retten ist. Es muss immer so aussehen, als übe die Regierung Ihre Macht natürlich zu Recht und zum Wohle

    weiterlesen
    12
    0
      Albert Pelka
      11 Nov 2020
      17:30
      Kommentar:

      Ja, Agitprop ist systemrelevant für die Merkelblase. Und siehe da, was hat die Anschtie einst gelernt im dädä-är-Aarbaitärunbauernstaaaat, hä? Fies-sik? Fies-i-kalische SCHämiiie? Das war nur das Beiwerk zur eigentlich Parteilaufbahn als FDJ-Häuptling*In für Agitation und Propaganda, newahr!! Wer vorsorgt zur

      weiterlesen
      3
      0
    Heidrun
    10 Nov 2020
    23:38
    Kommentar:

    nachdem ich dieses ZDF-Video gesehen hatte, habe ich mich ernsthaft gefragt: Wie halten die Gläubigen diese ständige, immer gleiche Einpeitscherei (Fallzahlen, Mangel an Klinikbetten, sehr gefährliche, böse Demonstranten, auch noch falsch benannt (Corona-Leugner) usw. nur aus.? Hoffentlich stumpfen sie nicht

    weiterlesen
    6
    0
    Johannes Schumann
    11 Nov 2020
    01:14
    Kommentar:

    Ich bezweifle die Angriffe auch stark. Die reden ja sogar "massiven Angriffen".  Allein der Umstand, dass von 38 "massiven Angriffen" gesprochen wird, aber nicht ein Fall dokumentiert wurde, ließ ich aufhorchen. Angesichts der friedlichen Demonstrationen in Berlin kann ich mir

    weiterlesen
    6
    0
    Peter Satorius
    11 Nov 2020
    09:42
    Kommentar:

    Wozu die Anfrage, wieviele Teilnehmer der Demo ein Attest hatten? Handelte es sich etwa um Zehntausende von Asthmakranken? Wenn da ein paar Demonstranten ein Attest hatten, so fällt das doch zahlenmässig garnicht ins Gewicht, und entbindet sie auch nicht von

    weiterlesen
    3
    7
    werner g.
    11 Nov 2020
    10:11
    Kommentar:

    lieber herr reitschuster, jetzt weiss ich nicht, ob dies durchgängig ist oder nicht, aber mir fiel bei diesem artikel zufällig auf: wähle ich daumen hoch springt der zähler um 2 nach oben wähle ich daumen runter springt er um 1

    weiterlesen
    2
    2
    Dietmar Walther
    11 Nov 2020
    13:11
    Kommentar:

    Ich habe die Pressekonferenz gesehen und es ist erfreulich, dass dieses Lügengebilde immer weiter bröckelt. Man spürt förmlich, wie dem S. Seibert die Fragen von Herrn Reitschuster körperliche Schmerzen bereiten und er ihn sicherlich dahin wünscht wo der Pfeffer wächst.

    weiterlesen
    8
    0
    Geike
    11 Nov 2020
    13:34
    Kommentar:

    Aus der Rostocker Bürgerschaft von Frau Dr. Bachmann. Sind ZDF und Bürgerschaft auf beiden Augen blind? Heute Abend lief auf ZDF eine wirklich beeindruckende und differenzierende Doku zum Thema Extremismus in Deutschland. Das sollte sich wirklich jeder einmal ansehen (75

    weiterlesen
    0
    0
    Albert Pelka
    11 Nov 2020
    16:46
    Kommentar:

    Solche "Fakten",  weil sowas ja   unversichtbar   ist für jenen  angestrebten  Haltungsjournalismus  im täglich Kampf gegen Rrrächtzzzz,  werden in der angegliederten Nachrichtenfabrik für sogenannte Rauchende Colts direkt auf dem ZDF-Lerchenberg zu Mainz aus reinem Nichts handgewebt von den verantwortlichen Redakteuren. Dazu

    weiterlesen
    1
    0
    Stephan Schneider
    11 Nov 2020
    19:11
    Kommentar:

    Die Störer wissen genau, dass sie nur entsprechende Bilder liefern müssen weil die Medien das dann gerne genau so wiedergegeben wie durch die Störer gewünscht. Und weil die ganzen Politikerdatsteller nur ÖR schauen bildet sich auch nur die gewünschte Meinung.

    weiterlesen
    1
    0
    Frank Sommer
    12 Nov 2020
    07:33
    Kommentar:

    Ich schlage die Einführung des 'Goldenen Relotius Award' vor. Die Geschichte wäre vorn dabei:(

    0
    0
    martina
    12 Nov 2020
    19:31
    Kommentar:

    hallo herr reitschuster, wieso haben sie das zdf nicht um stellungnahme gebeten? nicht umsonst stellen sie deshalb ein fragezeichen hinter ihrer aussage. mit stellungnahme vom zdf: diese müssten es ja beweisen. ich vermute eher, das die angriffe vielleicht wie bei

    weiterlesen
    0
    0
    Peter Pan
    13 Nov 2020
    02:55
    Kommentar:

    Zumindest die Soko LinX ermittelt wohl in der richtigen Richtung. https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/242766

    0
    0

Kommentar schreiben