Gericht untersagt Video-Löschung durch Youtube Meine Sperrung und Löschung meines Bhakdi-Interviews waren widerrechtlich

Viele Menschen glauben, als Einzelner könne man nichts gegen die Großen gewinnen. Das stimmt so nicht. Schon im August hatte Youtube mein Interview mit Prof. Sucharit Bhakdi über die Corona-Politik zensiert. Auf Anraten von Anwalt Joachim Steinhöfel habe ich es daraufhin noch einmal mit einer neuen Überschrift online gestellt – denn wie in einem Kafka-Roman weiß man bei Youtube, Facebook und Co. ja nie, was einem genau vorgeworfen wird. Die Reaktion erfolgte innerhalb weniger Minuten: Auch das neue Video wurde wieder zensiert. Ich wurde für sieben Tage gesperrt. Deshalb konnte ich auf Youtube etwa nicht auf meinem Kanal über die Corona-Demonstration am 29.8. in Berlin berichten. Eine ganz massive Behinderung meiner Arbeit als Journalist. Zensur im klassischen Sinne.

Ich habe schon damals angekündigt, dass ich mir das nicht gefallen lasse. Joachim Steinhöfel hat für mich eine Einstweilige Verfügung beim Landgericht Berlin gegen die Löschung und die Sperrung beantragt. Jetzt hat das Landgericht Berlin auf unseren Antrag hin eine solche Verfügung gegen diese Maßnahmen erlassen. Die Richter haben Youtube verpflichtet, das Interview wieder online zu stellen und auch meine Verwarnung zurückzunehmen. Die Sperre meines Kanals ist damit rückwirkend als rechtswidrig eingestuft. Youtube kann allerdings Rechtsmittel einlegen.

Unter anderem heißt es in der Verfügung:

„Der Antragsgegner wird bei Vermeidung eines vom Gericht für jeden der Zuwiderhandlung festzusetzenden Ordnungsgeldes bis zu 250.000,00 ersatzweise Ordnungshaft, oder einer Ordnungshaft bis zu sechs Monaten (Ordnungshaft insgesamt höchstens zwei Jahre), letztere zu vollziehen an der Geschäftsführung,

untersagt, das

von dem Antragsteller auf seinem unter Reitschuster.de

auf der Plattforrn YouTube der Antragsgegnerin betriebenen

Kanal veröffentlichte Video (,,Was Sie nicht sehen sollen: Das zensierte Bhakdi-Interview”; https://www.youtube.com/watch?v=YhLFfoDflxk&feature=youtu.be) zu löschen

und/oder

den Antragsteller wegen der Veroffentlichung dieses Videos zu verwarnen, wie dies am 25.08.2020 geschehen ist.“

Die Richter halten den Grund, mit dem Youtube das Video löschte – Identitätsdiebstahl – für nicht stichhaltig. Sie gehen aber noch darüber hinaus und machen deutlich, dass sie auch keinen anderen Grund für eine Sperrung sehen. Sie schreiben: „Es Iiegt auch kein anderweitiger Verstoß vor. Das Video zeigt ein kritisches Interview mit Herrn Prof. Dr. Bhakdi, der eine Gefahr durch Corona-Virus Frage stelltt. Hierdurch werden weder die Thesen von Prof. Bhakdi verbreitet noch fällt das Interview unter die Kategorie Hassrede.“

Damit ist richterlich bestätigt, dass es sich um ein journalistisch korrektes Interview handelt. Und dass Youtube widerrechtlich löscht.

In meinen Augen ist der Beschluss des Gerichts ein wichtiger Etappensieg für die Meinungsfreiheit in Deutschland. Vor allem auch, weil die Richter deutlich machen, dass sich Youtube, also Google, mit seiner Zensur nicht auf das „Hausrecht“ berufen kann, wie dies viele irrtümlicherweise glauben. Dazu heißt es in dem Beschluss: Youtube „bietet ebenfalls ohne Ansehung der Person ihre Dienstleistung an, einer breiten Öffentlichkeit die Teilhabe an den sozialen Medien zu ermöglichen die grundgesetzlich durch Art. 5. Grundgesetz verbürgte Meinungsfreiheit durch das Hochladen von Videos, dem Posten und streamen von Inhalten auszuüben. Aufgrund der strukturellen Überlegenheit besteht Machtverhältnis. Die hieraus resultierende Entscheidungsmacht darf sie nicht willkürlich zum Ausschluss einer Person ohne sachlichen Grund nutzen. Hier steht Art. 5 Grundgesetz ihrer Nutzer ihrem Recht am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb aus Artikel 14 Grundgesetz gegenüber.

Derzeit ist das Video noch offline, da die Entscheidung des Berliner Gerichts erst an den Sitz von Google in Irland zugestellt werden muss. Erst nach der Zustellung ist Google bzw. Youtube zur Ausführung der Einstweiligen Verfügung verpflichtet.


Abonnieren Sie hier meinen Youtube-Kanal



Bild: metamorworks/Shutterstock
Text: br


Ich danke allen Leserinnen und Lesern, die mich unterstützen, insbesondere Prof. Dr. Max Otte, der mir sehr geholfen hat. Und natürlich Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel. Der hat als erster Anwalt in Deutschland Verbote gegen die sozialen Medien wegen Löschungen erwirkt. Er hat mit seiner Initiative „Meinungsfreiheit im Netz“ zahlreiche vergleichbare Prozesse finanziert. Er freut sich über jede Unterstützung!

Kommentare sortieren

95 Kommentare zu Gericht untersagt Video-Löschung durch Youtube
    Evi
    7 Oct 2020
    22:33
    Kommentar:

    Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich für Sie! Das lässt Hoffnung für das Gute im Leben aufkeimen, bei all den gruseligen Nachrichten über Rechtsbruch. Es gibt noch Richter mit einem A. i. d. Hose.

    76
    0
      Susanne Wienke
      7 Oct 2020
      22:41
      Kommentar:

      Hallo, Ich freue mich von Herzen für Sie! Aber nicht ur für Sie sondern auch für die Sache. Es geht voran in kleinen Schritten, steter Tropfen höhlt den Stein. Nicht müde werden, beharrlich weiter machen!

      59
      0
        Boris Reitschuster
        8 Oct 2020
        02:38
        Kommentar:

        Vielen herzlichen Dank! Müde bin ich, aber nur physisch, aber mit Kopf und Herz hellwach!

        43
        0
    Steffen L.
    8 Oct 2020
    22:27
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster! Gratulation Ihnen und allen Ihren Verbündeten zu diesem Sieg für die Meinungsfreiheit! Viel Kraft für Ihre Arbeit wünscht Ihnen verbunden mit Lieben Grüßen Steffen L.

    16
    0
    Sven Korte
    7 Oct 2020
    14:19
    Kommentar:

    Scheinbar ist die "Corona-Front" an allen Ecken und Enden am kollabieren. Ich meine, wenn schon in der ARD(!!!) gesagt wird, dass wir nicht in einer tödlichen Pandemie leben, dann soltle das schon was bedeuten. Bleibt abzuwarten, ob das für die

    weiterlesen
    98
    1
      Kai
      7 Oct 2020
      15:39
      Kommentar:

      Oh, da machen Sie sich mal keine Illusionen, Herr Korte! Ich gehe inzwischen davon aus, daß die Statistik über "Corona-Tote" lediglich die zusätzliche Sterblichkeit ausweist, die durch die Influenza und andere grippeähnliche Viren verursacht werden, da ein PCR-Test auch bei

      weiterlesen
      55
      2
        Sabine Lotus
        7 Oct 2020
        15:55
        Kommentar:

        Dazu habe ich mir vor zwei Tagen folgenden Coronawitz ausgedacht: Kommt ein Coronavirius in die Sentinelproben. Da fragen die Rhinoviren das Coronavirus ganz verwundert: "Du kannst aber gut Deutsch. Wo kommst denn du her?"

        27
        0
          M. Marut
          7 Oct 2020
          18:26
          Kommentar:

          Wahrscheinlich vielen Lesern schon bekannt: " Fragt ein Patient seinen Arzt: Herr Doktor, wann ist denn die Coronapandemie vorbei? Sagt der Doktor: Woher soll ICH das denn wissen? Ich bin doch ein Arzt und kein Politiker".

          50
          0
          Sagrotanfee
          7 Oct 2020
          21:25
          Kommentar:

          🤣🤣🤣🤣 Sehr fein, sehr fein. Da kenn ich noch einen....sagt der Christian zum Bill, ich mach drei Kreuze, wenn der Mist hier vorbei ist....Bill zu Christian....Na, eins haste schon. Und nun zur Sache...die Wahrheit wird siegen. 👍

          7
          0
          Sabine Lotus
          8 Oct 2020
          09:46
          Kommentar:

          @Sagrotanfee: "Alle in einer Reihe anstellen. Jeder nur ein Kreuz." :)

          2
          0
        Helmar Rudolph
        16 Oct 2020
        07:34
        Kommentar:

        Ich schaue in meine Glaskugel, und die sagt mir, dass Google/YouTube Irland die Annahme der Zustellung verweigern wird.

        0
        0
    Boris Reitschuster
    7 Oct 2020
    14:23
    Kommentar:

    (Antwort auf einen der vorherigen Kommentare, die leider hier runter gerutscht ist) Oh ja, gegen diese Extra-Sendung, die sich kritisch mit der Corona-Berichterstattung auseinandersetzt, gab es ja schon einen regelrechten Shitstorm gegen die ARD!

    40
    1
      katscha
      7 Oct 2020
      14:32
      Kommentar:

      Shitstorm warum? Weil die ARD endlich mal evidenzbasiert aufgeklärt hat?

      32
      0
        Boris Reitschuster
        7 Oct 2020
        14:40
        Kommentar:

        Ja, viele können nicht mehr mit anderen Meinungen umgehen!

        66
        1
          Krufi
          7 Oct 2020
          16:33
          Kommentar:

          Ist es nicht logisch, dass viele nicht mehr mit anderen Meinungen umgehen können? ARD-und ZDF-Gläubige werden seit Jahren manipuliert und indoktriniert. Seit 7 Monaten werden die Leute mit Corona in Angst und Schrecken versetzt und in panische Angst getrieben. Und

          weiterlesen
          29
          1
          katscha
          7 Oct 2020
          17:13
          Kommentar:

          Ich finde das alles so krass, es ist so, als wenn die Leute sich nur sicher fühlen, wenn es ganz schlimm ist. Und es ist ja irgendwie auch gar keine Meinung aus meiner Sicht, die Darstellung der Zahlen in dem

          weiterlesen
          23
          1
            Helmar Rudolph
            16 Oct 2020
            07:36
            Kommentar:

            Ein kollektiver Todeswunsch, vielleicht?

            0
            0
        Peter Tanner
        7 Oct 2020
        14:41
        Kommentar:

        Das mag die Corona-Sekte gar nicht!

        31
        1
      Paul J. Meier
      7 Oct 2020
      15:40
      Kommentar:

      Die haben schließlich auch ein Recht auf ihre Pandemie, wo man schon so lange die beste Coronanation der Welt ist und nehmt ihnen nur nicht ihre Masken weg, das würden sie gar nicht verzeihen. Sie haben das lange genug gepredigt,

      weiterlesen
      28
      1
        Smilla
        7 Oct 2020
        16:21
        Kommentar:

        :-)))

        10
        1
        elke
        7 Oct 2020
        16:47
        Kommentar:

        Senkrechtdenker - mit dem Pfeil nach unten ...

        7
        0
      Maschinist
      7 Oct 2020
      16:35
      Kommentar:

      Seit wann zeichnet das reflexartige Reagieren oder eben auch Nichtreagieren in Form eines Shitstorms eigentlich die Qualität von Journalismus aus ? Darüber sollte man mal nachdenken, was uns die asozialen Medien so beschert haben und damit der Gesellschaft angetan haben.

      weiterlesen
      21
      0
      Paulsen, Sönke
      7 Oct 2020
      22:17
      Kommentar:

      Man sollte sich mal die Meta-Tagesschau, den Kommentarteil der Tagesschau, öfter durchlesen. Da werden Hassorgien gefeiert, aber nur solange sie sich gegen die bekannten Hassfiguren und Organisationen richten, wie Trump, AfD usw. Solche Kommentare gehen meistens durch, nicht aber böse

      weiterlesen
      13
      0
        Boris Reitschuster
        8 Oct 2020
        02:40
        Kommentar:

        Sehr interessanter Hinweis, lieber Sönke! Wäre eigentlich mal was für einen Artikel!!

        10
        0
          Rudolf Corchia
          10 Oct 2020
          07:15
          Kommentar:

          Da stimme ich zu 100% zu. Danke für die vorbildliche Haltung echter Journalisten. Herzliche Grüsse Rudolf

          1
          0
    Hans-Hasso Stamer
    7 Oct 2020
    14:23
    Kommentar:

    Herzlichen Glückwunsch! Warum fällt mir dabei gleich ein Sprichwort ein? "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer." Im Gegenteil, im Bezug auf die Meinungsfreiheit haben wir Spätherbst. Aber es ist doch schön, dass es immerhin noch Schwalben gibt.

    weiterlesen
    42
    0
      Hank Barfly
      7 Oct 2020
      14:33
      Kommentar:

      Herzlichen Glückwunsch Herr Reitschuszer! Bitte korrigieren Sie folgenden Rechtschreibfehler: „Das Video zeigt eine kritisches Interview mit Herrn Prof. Dr. Bhakdi, der eine Gefahr durch Corona-Virus Frage steltt. “

      7
      8
        Boris Reitschuster
        7 Oct 2020
        14:40
        Kommentar:

        Danke für den Korrekturhinweis, und Entschuldigung für den Fehler!

        11
        0
        RUDI
        7 Oct 2020
        15:01
        Kommentar:

        Bitte korrigieren - Herr Reitschuszer ?

        22
        3
          Leah
          7 Oct 2020
          15:53
          Kommentar:

          Mich nerven hier die ganzen Aufrufe zur Rechtschreibkorrektur. Was soll das?? Zumal auch nicht auszuschließen ist, dass es sich ebenso um Tippfehler handeln könnte. In beiden Fällen finde ich den erhobenen Zeigefinger allerdings unangebracht und sehr unhöflich. Herr Reitschuster ist

          weiterlesen
          52
          1
            Falk Kuebler
            7 Oct 2020
            16:03
            Kommentar:

            Naja, werte Leah, das mit dem Nerven ist so eine Sache... Die von anderen subjektiv wahrgenommene Qualität der Seite steigt allerdings, wenn Schriebfuhler beseitigt werden, und insofern sind die Hinweise mMn produktiv im Sinne dessen, was Herr Reitschuster erreichen will.

            weiterlesen
            5
            17
              Leah
              7 Oct 2020
              18:12
              Kommentar:

              Blödsinn!!

              5
              5
              Raroke
              7 Oct 2020
              21:43
              Kommentar:

              Die Qualität mißt sich am Inhalt und nicht an einm Faselfehler. Wer sich daran festkrampft, der nimmt das Thema nicht ernst und macht sich zum TROLL-igen, der nach Regeln für Desinformanten arbeitet: Regel Nr. 15.: Suche nach flüchtigen Rechtschreib- oder

              weiterlesen
              8
              2
            RUDI
            7 Oct 2020
            16:32
            Kommentar:

            Das war für Herrn Barfly

            5
            0
              Leah
              7 Oct 2020
              18:11
              Kommentar:

              Ja RUDi, ich weiß 🙂

              1
              0
            Raroke
            7 Oct 2020
            21:26
            Kommentar:

            Richtig! Es gibt für bezahlte Desinformanten Regeln und ein davon lautet: 15. Suche nach flüchtigen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern oder verbalen Ausdrucksfehlern, um das Gegenüber als dumm zu klassifizieren. Lenke damit vom Inhalt seiner Rede ab.

            7
            2
          RUDI
          7 Oct 2020
          16:30
          Kommentar:

          Das war für Herrn Barfly

          3
          0
    Sabine Lotus
    7 Oct 2020
    14:26
    Kommentar:

    Ja schön. Herzlichen Glückwunsch. Eigentlich sollten Sie youtube noch direkt auf Schadensersatz für die Behinderung in der Berufsausübung verklagen. Laßen Sie doch mal ausrechnen, wie viel Reichweite Sie das in den wichtigen Berliner Demotagen gekostet hat, was das in Münze

    weiterlesen
    36
    0
      Maschinist
      7 Oct 2020
      17:13
      Kommentar:

      Abstrakten Schaden, also einen, den man nicht ausreichend konkretisieren kann, kriegt man in Deutschland nur schwerlich vor Gericht durchgesetzt. Leider. Die Amerikaner sind da radikaler, aber an den Millionensummen verdienen vor allem die Anwälte, bei den Opfern kommen nur Peanuts

      weiterlesen
      3
      1
        Dagmar Hansen
        7 Oct 2020
        22:21
        Kommentar:

        Warum, Maschinist/Machinist, schreiben Sie sich mit dem selben Avatar unterschiedlich?

        1
        0
        Sabine Lotus
        7 Oct 2020
        17:19
        Kommentar:

        Das war auch nicht wirklich ernst gemeint. Aber es bleibt ein schöner Gedanke :)

        5
        0
    Jegganaut
    7 Oct 2020
    14:27
    Kommentar:

    Freut mich sehr für Sie und weiter so!

    23
    0
    Carl M. Falck
    7 Oct 2020
    14:28
    Kommentar:

    Das freut mich sehr! Ein Schritt in Richtung Wiederherstellung der freien Meinungsäußerung. Vielleicht ermutigt das auch andere, gegen willkürliche Löschungen oder Sperren auf den diversen Plattformen rechtlich vorzugehen, wenn die dort beanstandeten Texte oder Videos ganz offensichtlich nichts mit "Haßrede"

    weiterlesen
    28
    0
    Thorsten Heuermann
    7 Oct 2020
    14:30
    Kommentar:

    Gut zu hören, dass die deutsche Justiz in gewissen Bereichen doch noch funktioniert. Bin gespannt, ob das in der Causa Spahn (der Kaufpreis) gegen diverse YouTuber, auch rauskommt!

    20
    0
      Machinist
      7 Oct 2020
      17:15
      Kommentar:

      Im "Fall Spahn". Dieses "Causa" ist eine pseudointellektuelle Seuche wie Denglisch.

      3
      1
        Raroke
        7 Oct 2020
        21:50
        Kommentar:

        Möchtegern-Oberlehrer sind mir immer suspekt. Lenken vom Thema ab! Warum? Weil sie PSEUDOintellektuelle sind !

        1
        1
    M. Sachse
    7 Oct 2020
    14:30
    Kommentar:

    Tauwetter oder Zeitenwende? Wir werden es sehen.

    12
    0
      Ana D.
      7 Oct 2020
      15:18
      Kommentar:

      Niemals. Nur Kalkül, zwei Schritte vor, einer zurück. Immer mit dem Strom schwimmen und die wahren Absichten und wahren Drahtzieher im Unsichtbaren lassen. Wenn zuviel Widerstand geleistet wird, wird temporär zurückgerudert und die Strategie angepasst. Solange, bis die Masse, die

      weiterlesen
      11
      9
        Falk Kuebler
        7 Oct 2020
        15:33
        Kommentar:

        "...wird seit zehntausenden von Jahren akribisch vorbereitet, es ist die Vernichtung dieses wunderbaren Planeten". Ich wusste garnicht, dass die Neandertaler schon so fit waren, liebe Ana D. Oder habe ich Ihre Ironie nicht verstanden? Oder üben Sie gerade Verschwörungstheorie? Ich

        weiterlesen
        8
        0
          Ana D.
          7 Oct 2020
          16:16
          Kommentar:

          Was heisst hier Verschwörungstheorien, es ist Verschwörungspraxis. Der Corona-Fake ist nur ein kleiner Teil davon. Woran aber viele Menschen zum ersten Mal merken, dass sie im großen Stil angelogen werden. Würden sie weiterforschen, würden sie merken, dass sie auch in

          weiterlesen
          5
          4
            Maschinist
            7 Oct 2020
            16:29
            Kommentar:

            Begeben Sie sich bitte umgehend in Behandlung, ich möchte nicht irgendwann was von "war polizeibekannt" und "rechte Verschwörungstheorien" in den MSM lesen. Danke.

            2
            2
              Ana D.
              7 Oct 2020
              17:01
              Kommentar:

              Ist doch vollkommen egal, was man in den MSM liest, die sind doch eh vollkommen unglaubwürdig. Und was Sie wollen oder nicht, ist mir persönlich vollkommen egal. Das Einzige was mich interessiert: werden Sie von unseren Steuergeldern finanziert und lohnt

              weiterlesen
              2
              6
        Alois Kroth
        9 Oct 2020
        21:36
        Kommentar:

        Das ist doch das Motto des Säufers - Entschuldigung - nur Hexenschußgeplagten - Herrn Junker - aus Luxemburg.

        0
        0
    Phil Hippus
    7 Oct 2020
    14:36
    Kommentar:

    Ich freue mich riesig für Sie ! Und auch für uns. Wir müssen rechtzeitig beginnen, die Zähne zu zeigen. Ansonsten wird sich dieser IT-Moloch zum Orwellschen Wahrheitsministerium aufspielen. Und auch Frau Merkel sollte bemerken, dass es doch nicht ganz so

    weiterlesen
    22
    0
      Ana D.
      7 Oct 2020
      15:31
      Kommentar:

      "Rechtzeitig beginnen, die Zähne zu zeigen" - meine Güte, es ist viel zu spät. Auf die Menschheit kann man einen lassen, die sind so doof, die kapieren überhaupt nicht, um was es geht. Es geht nicht um Meinungsfreiheit, es geht

      weiterlesen
      1
      11
        Maschinist
        7 Oct 2020
        16:26
        Kommentar:

        Der Typ, der sich Ende 1999 wegen des "Y2K-Problems" in einen amerikanischen Atomwaffensilo zurückgezogen hat, soll ja immer noch von den 12 Paletten Kidney-Bohnen leben, die er damals eingelagert hat. Gerüchteweise ist er aber an den eigenen Darmgasen eingegangen. Ja,

        weiterlesen
        2
        1
        Sylvia Ehmer
        7 Oct 2020
        17:43
        Kommentar:

        Wenn Sie die Bibel schon zitieren, werden Sie doch auch gelesen haben, dass die Menschen, die an Gott glauben, nicht verloren sind. Diejenigen, die das Böse anbeten, werden untergehen.

        4
        0
          Ana D.
          7 Oct 2020
          20:01
          Kommentar:

          Und von wem wurde die Bibel geschrieben und zu welchem Zweck? Von den gleichen Mächten, die heute die Massenmedien kontrollieren, und zum gleichen Zweck. Die Corona-Lüge ist nur eine in einer langen Reihe von Lügen, und die Bibel war die

          weiterlesen
          0
          1
          Sagrotanfee
          7 Oct 2020
          21:39
          Kommentar:

          Und Gott sagt auch....ihr wisst weder Tag noch Stunde, wann ich zu euch kommen werde, ich komme wie ein Dieb in der Nacht. Also, wachsam bleiben, aber auch guter Hoffnung. Da darf es zu den Kidney Bohnen in der Dose

          weiterlesen
          0
          0
      Hajo Hen
      7 Oct 2020
      16:24
      Kommentar:

      Die Leute hinter Merkel werden nicht so schnell aufgeben. Sie haben in die Plandemie zu viel Geld investiert. Daher wird sie den Weg der Repression stur weiter verfolgen da sie nicht anders darf. Gegen den Orwell´schen Staat kann uns nur

      weiterlesen
      2
      1
        Ana D.
        7 Oct 2020
        17:32
        Kommentar:

        Trump ist keine echte Opposition, auch wenn er von gewissen Kreisen so dargestellt wird, um die Leute in eine falsche Richtung zu lenken. "Hopium" = Hope + Opium, frei nach Karl Marx. Trump ist Teil des Deep State, anders wäre

        weiterlesen
        0
        3
          Smilla
          7 Oct 2020
          18:32
          Kommentar:

          Zum Teil sehe ich es genauso. Aber Trump war schon immer eine Muachu g aus Scharfsinnig und chaotisch. Er wirkt z.T. wirklich konfus. In seinem Horoskop gibt es Hinweise, dass das so angelegt ist...;-)

          2
          1
    Katharina
    7 Oct 2020
    14:37
    Kommentar:

    Schöner Sieg- Glückwunsch

    16
    0
    A.F.
    7 Oct 2020
    14:38
    Kommentar:

    Ich gratuliere und freue mich über Ihren Erfolg! Und: Vorsichtiger Optimismus ist besser, als sich gegenseitig runter zu ziehen. Ich jedenfalls glaube an eine Wende in Sachen Corona- Rückschläge wird es dabei immer geben. Aber Beharrlichkeit zahlt sich aus. Danke,

    weiterlesen
    9
    0
    Krufi
    7 Oct 2020
    14:42
    Kommentar:

    Herzlichen Gluckwunsch zum Sieg über Youtube!! „Die Burg der Corona-Hysteriker“ wird jetzt langsam aber sicher sturmreif geschossen. Es gibt z.B. Beiträge im Netz, wo von Dr. Markus Kühbacher behauptet wird, dass Hr. Dr. Drosten seinen Titel zu Unrecht hat. Der

    weiterlesen
    11
    0
    Peter Tanner
    7 Oct 2020
    14:43
    Kommentar:

    Spitze. Herzlichen Glückwunsch! Gut gemacht! Das hat hoffentlich Signalwirkung und es trauen sich noch mehr Zensuropfer vor Gericht.

    11
    0
    Felizitas
    7 Oct 2020
    14:53
    Kommentar:

    Herr Reitschuster! Ich freue mich sehr für Sie! Es wäre wünschenswert, das Sie Ihre Arbeit nun ungestört ausüben können!!!! Und ein dickes DANKE an Herrn Steinhöfel!!!!

    12
    0
    RUDI
    7 Oct 2020
    14:54
    Kommentar:

    Das freud mich sehr für sie Herr Reitschuster ! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg und weiter so !

    9
    0
    Robert Leubner
    7 Oct 2020
    14:57
    Kommentar:

    Wow! Ich hätte nicht mehr für möglich gehalten, dass man gegen Google und Facebook Löschorgien überhaupt etwas bewirken kann. Sehr cool. Das macht Hoffnung.

    8
    0
    Falk Kuebler
    7 Oct 2020
    15:04
    Kommentar:

    Grosse Gratulation! Keep Fighting - Machen Sie mit Ihrem heldenhaften Kampf weiter (keine oder nur eine ganz klitzekleine Ironie ;-))

    4
    0
    Rainer Rösch
    7 Oct 2020
    15:27
    Kommentar:

    Herzlichen Glückwunsch. Dennoch muss man leider feststellen, dass die Löschungsorgien bei Facebook und Youtube munter weiter betrieben werden. Solche Urteile sind denen offensichtlich egal. Es muss doch Mittel und Wege geben, dieses Treiben flächendeckend zu unterbinden???

    4
    0
    Smilla
    7 Oct 2020
    15:56
    Kommentar:

    Herr Steinhöfel hat schon des öfteren Unterlassungsverfügu gen gegen Facebooks Willkür errungen. Die Frage ist, ob es auch dem kleinen Bürger möglich ist, der nicht so viel Anwaltshonorar zahlen kann und ob es dann auch gelingt. Ich denke, als freier

    weiterlesen
    4
    0
      Maschinist
      7 Oct 2020
      17:37
      Kommentar:

      Mich würde man interessieren, was das bisher gekostet hat und wer das alles bezahlt, denn eigentlich müsste man YouTube-Google das in Rechnung stellen, sonst ist da kein Lerneffekt. Die werden erst vorsichtiger, wenn es Geld kostet. Gewonnene Schlachten sind schön,

      weiterlesen
      0
      0
    Josef Fischer
    7 Oct 2020
    16:06
    Kommentar:

    Herzlichen Glückwunsch Herr Reitschuster. Ich freue mich aber nicht nur für Sie, sondern für uns alle, die hier bei ihnen lesen und kommentieren.

    6
    0
    Michael Smolka
    7 Oct 2020
    16:26
    Kommentar:

    Glückwunsch! btw: Ich bin froh, daß es Sie gibt. Vielen Dank für Ihre Arbeit.

    5
    0
    Jens Frisch
    7 Oct 2020
    16:32
    Kommentar:

    Wer auch immer sich über die Zensur bei google, facebook und youtube wundert, hat das "event 201" nicht mitverfolgt. Bei diesem Treffen wurde das gesamte Vorgehen, das wir hier beobachten, bereits orchestriert: https://www.youtube.com/watch?v=AoLw-Q8X174

    2
    0
    Angeli
    7 Oct 2020
    16:57
    Kommentar:

    Herzlichen Glückwunsch zum Etappen-Sieg. Gefeiert wird dann, wenn das Urteil rechtskräftig ist und Google respektive Youtube gänzlich eingeknickt sind.

    1
    0
    Franz
    7 Oct 2020
    17:02
    Kommentar:

    Hierzu habe ich eine Frage. Es sind doch etliche Menschen von dieser Zensur betroffen. Und soweit ich das mitbekomme gehen die jeweils einzeln mit Anwalt dagegen vor. Wäre hier nicht eine Art der Zusammenarbeit effektiver und vor allem nachhaltiger?

    2
    0
      Boris Reitschuster
      7 Oct 2020
      17:32
      Kommentar:

      Absolut. Die Frage ist nur wie? Joachim Steinhöfel versucht es aber ja schon mit seiner Initiative „Meinungsfreiheit im Netz“ (https://meinungsfreiheit.steinhoefel.de/)

      1
      0
    Maschinist
    7 Oct 2020
    17:06
    Kommentar:

    Mich würde man interessieren, was das bisher gekostet hat und wer das alles bezahlt, denn eigentlich müsste man YouTube-Google das in Rechnung stellen, sonst ist da kein Lerneffekt. Die werden erst vorsichtiger, wenn es Geld kostet. Gewonnene Schlachten sind schön,

    weiterlesen
    3
    2
    Jens Riedel
    7 Oct 2020
    17:46
    Kommentar:

    Wenn Ihnen durch die rechtswidrige Löschung ein Schaden entstanden ist- und bei Ihnen als hauptberuflichem Journalisten kann man wohl einen finanziellen Schaden unterstellen - dann wäre der nächste konsequente Schritt, vertragsrechtlich auf Schadensersatz zu klagen. Hierzu können aber Juristen mehr

    weiterlesen
    2
    0
    Grimeton
    7 Oct 2020
    18:45
    Kommentar:

    Und trotzdem gewonnen. Denn wenn ein Video das Tagesjournalismus zum Inhalt hat einen Monat später dann doch auf der Platform erscheint ist der Kelch schon lange an uns vorbeigerollt. Selbst bei Themen wie Corona sieht man wie schnell sich die

    weiterlesen
    1
    2
      Boris Reitschuster
      7 Oct 2020
      19:58
      Kommentar:

      Voila: Zwar enthält das vom Grundsatz der Privatautonomie beherrschte bürgerliche Recht keine über eine mittelbare Drittwirkung des allgemeinen Gleichheitssatzes begründbare allgemeine Pflicht zur gleichmäßigen Behandlung sämtlicher Vertragspartner. Die mittelbare Geltung des Art. 3 Abs. 1 GG im Verhältnis einzelner Privatrechtssubjekte

      weiterlesen
      0
      0
    Viva
    7 Oct 2020
    19:20
    Kommentar:

    Ich sehe hier aber ein ganz anderes Problem, und zwar, Youtube ist ein Ableger von einem US Konzern, und mit solchen Zensuren greifen US Privatfirmen massiv in die deutsche Politik . Es wird immer geredet Russland mischt sich in die

    weiterlesen
    0
    1
    Ray Axis
    7 Oct 2020
    19:31
    Kommentar:

    Einfach BRAVO !!! - die gute Nachricht des Tages oder "you made my day!" Wünsche weiter viel Kraft und Energie !!!

    4
    0
    Patrick
    7 Oct 2020
    19:53
    Kommentar:

    Mi diesem Gerichtsurteil und deren Begründung (.."nicht auf das “Hausrecht” berufen kann"..."Die hieraus resultierende Entscheidungsmacht darf sie nicht willkürlich zum Ausschluss einer Person ohne sachlichen Grund nutzen..) müßte man auch gegen all die Verlage vorgehen, die Lesermeinungen nicht veröffentlichen weil

    weiterlesen
    1
    0
      Boris Reitschuster
      7 Oct 2020
      20:48
      Kommentar:

      Rechtlich müsste das möglich sein, es wäre nur eine Frage des Aufwands...

      0
      0
    Dagmar Hansen
    7 Oct 2020
    21:12
    Kommentar:

    Herzlichen Glückwunsch, lieber David Boris Reitschuster! Und weiter alles Gute! Ihren Erfolg haben Sie sich redlich verdient. Auch wenn es gerade besonders "unmodern" ist - Ehrlichkeit, Engagement, Offenheit und sauberes Handwerk erreichen Menschen, die sich genau nach diesen Qualitäten im

    weiterlesen
    2
    0
    Frank Daarsten
    8 Oct 2020
    01:00
    Kommentar:

    Ganz ganz herzlichen Glückwunsch Herr Reitschuster zum Sieg über youtube!!! Ich freue mich total für Sie!!! DANKE dass Sie den Mut hatten, gegen youtube vorzugehen, denn Sie zeigen damit, es lohnt sich für seine Rechte zu kämpfen!! Ein schöner Tag!!

    weiterlesen
    1
    0
    Agnes Ster
    8 Oct 2020
    06:09
    Kommentar:

    Youtube löscht massenweise Videos und Interviews von Kritikern; ob sie nun Schiffmann, Bhakdi, Prof. Homburg usw. heißen; dagegen sind schon sehr viele Anwälte vorgegangen und Youtube musste das entsprechende Video wieder einstellen; da sich das Urteil jeweils auf den aktuellen

    weiterlesen
    1
    0
    Reiner07
    8 Oct 2020
    08:30
    Kommentar:

    GLÜCKWUNSCH!!! Man sollte viel öfter gegen die willkürlichen Löschorgien von Youtube & Co. klagen, denn diese Meinungsüberwacher stehen nicht über dem Recht.

    1
    0
    Hildegard Hardt
    8 Oct 2020
    12:13
    Kommentar:

    War gestern leider nicht auf Ihrer Seite! Also: GANZ HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, lieber Herr Reitschuster. Ich hoffe, daß Sie mir die verspätete Gratulation nicht verübeln. LG H.Hardt

    1
    0
    Bernd P
    17 Oct 2020
    15:33
    Kommentar:

    Man darf mal unken daß YT das Video hat löschen lassen weil A) sich jemand gestört fühlte und B) der jemand der es dann gelöscht hat unter der falschen Annahme und offensichtlicher Inkompetenz darüber, die Löschung betreffend, es handle sich

    weiterlesen
    0
    0
    Covidiot 1984
    21 Oct 2020
    20:30
    Kommentar:

    Das Video wird nach 14 Tagen noch immer von YouTube blockiert. Scheinbar ist der Postweg nach Irland doch etwas länger. Interessant auch: Eine Suche nach YhLFfoDflxk auf Google erbringt Null Ergebnisse, dieselbe Suche mit Bing erbringt genau diese Seite hier

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben