Kommt eine erneute Amtszeit der „Gottkanzlerin“? Warum die Corona-Krise die großen Parteien stärkt

Ein Gastbeitrag von Klaus Kelle

“Das Deutschland von heute wird weit unter Wert regiert”, behauptet Jürgen Todenhöfer und ich stimme ihm ebenso wie Millionen Bürger zu. Todenhöfer fordert uns auf zu einem “Aufstand der Anständigen gegen die Unanständigen”.

Der heute 80-Jährige in alten Zeiten

Es ist nicht das erste Mal, dass in Deutschland zu einem Aufstand der Anständigen aufgerufen wird. Todenhöfer schreibt: “Wir brauchen menschliche, ehrliche und unabhängige Politiker. Politiker, die zuerst dem Volk dienen und nicht sich selbst.” Und auch damit hat er recht, doch die Frage, die sich aufdrängt: Woher nehmen wir die denn, diese ehrlichen und anständigen Politiker, die nur unserem Land und seinen Bürgern verpflichtet sind? Und die jeden Morgen mit dem Gedanken aufstehen: Was kann ich heute für Deutschland tun? Natürlich gibt es solche, ich kenne einige persönlich und würde für sie die Hand ins Feuer legen. Aber mir scheint nach 35 Jahren Journalistenleben, dass eine Mehrheit in den Parlamenten der Mutter aller Politikerfragen folgt: Was wird aus mir?

Der Wunsch, eine neue Partei zu gründen, die so ganz anders ist als die anderen, ist weit verbreitet in unserem Land. Es gibt jede Woche ernsthafte Menschen, die mich und mein Team fragen, ob wir uns mit unseren Netzwerken wie der Schwarmintelligenz an so etwas beteiligen wollen. Und jedesmal sage ich, dass es aus meiner Sicht nicht möglich ist, weil die ehrlichen und anständigen Politiker, diejenigen, die unserem Land dienen wollen, die die Fähigkeit zu reden besitzen, eine durch und durch weiße Weste und Anführerqualitäten haben, eben nicht in ausreichender Zahl vorhanden sind. Weil es das Geld nicht gibt, das man dafür braucht, weil die Zeit bis zur Bundestagswahl nicht ausreichen würde, um tragfähige Strukturen aufzubauen. Weil der mediale Mainstream aus allen Rohren feuern würde, um jeden Ansatz einer bürgerlichen Wahlalternative, nennen wir das mal so, zu eliminieren.

In den 70 Jahren Bundesrepublik Deutschland haben es ganze zwei Parteien geschafft, sich zu etablieren, Dutzende sind gescheitert. Nur die Grünen und die AfD hatten Erfolg beim Wähler und letztere sind noch lange nicht durch, denn anders als die Grünen damals überlegte man bei den Blauen noch, ob man ernsthafte Politik oder Totalopposition mit starken Sprüchen im Bierkeller machen will. Wohlgemerkt, es gibt auch viele gute Politiker dort, die etwas für ihr Land tun wollen, aber der rechte Narrensaum hat auch heute noch das Zeug dazu, die AfD komplett kaputtzumachen.

Als vor einigen Monaten der Arzt Dr. Bodo Schiffmann von der Schwindelambulanz in Sinsheim, der uns in den ersten Corona-Wochen mit seinen Videos so viel Freude bereitet hat, ankündigte, er werde nun eine Partei gründen, war klar: Das war es jetzt. Ich habe damals darüber geschrieben. Er hatte von Anfang an keine Chance, und auch wenn er sich vielleicht jetzt noch am Jubel auf “Querdenker”-Demos erquickt: auch eine Querdenker-Partei hat nicht den Hauch einer Chance, die Fünf-Prozent-Hürde zu knacken. Jetzt in Corona-Zeiten wird es keine erfolgreiche Neugründung geben, darauf nehme ich Wetten an. In der Krise versammelt sich die Mehrheit hinter den etablierten Anführern. Schauen Sie auf die Umfragen, sogar eine Koalition aus Union und SPD ist erneut möglich, ja – das Grauen schlechthin – eine erneute Amtszeit der Gottkanzlerin.

Eine neue Partei zwischen Union und AfD, bürgerlich, konservativ-liberal, marktwirtschaftlich, die für Rechtsstaat und Demokratie steht und dann auch noch Erfolg in der Wahlarena hat, ist nicht aus dem Stand aufzustellen. Auch nicht von einem schillernden 80-Jährigen.

Aber es ist grundsätzlich auch nicht unmöglich, wenn man es durchdacht und Schritt für Schritt in Angriff nimmt.


Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder – nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen, und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Klaus Kelle , Jahrgang 1959, gehört laut Focus-Online zu den „meinungsstärksten Konservativen in Deutschland“. Der gelernte Journalist ist jedoch kein Freund von Schubladen, sieht sich in manchen Themen eher als in der Wolle gefärbten Liberalen, dem vor allem die Unantastbarkeit der freien Meinungsäußerung und ein Zurückdrängen des Staates aus dem Alltag der Deutschen am Herzen liegt. Kelle absolvierte seine Ausbildung zum Redakteur beim „Westfalen-Blatt“ in Bielefeld. Seine inzwischen 30-jährige Karriere führte ihn zu Stationen wie den Medienhäusern Gruner & Jahr, Holtzbrinck, Schibsted (Norwegen) und Axel Springer. Seit 2007 arbeitet er als Medienunternehmer und Publizist und schreibt Beiträge für vielgelesene Zeitungen und Internet-Blogs. Dieser Beitrag ist auch auf seinem Blog „Denken erwünscht“ erschienen.
 

Kommentare sortieren

144 Kommentare zu Kommt eine erneute Amtszeit der „Gottkanzlerin“?
    Hans-Hasso Stamer
    14 Nov 2020
    15:45
    Kommentar:

    Einen Aufstand der „Anständigen gegen die Unanständigen“? Mit anderen Worten: einen Aufstand der AfD gegen den gleichgeschalteten Rest? Da habe ich leider die Befürchtung, dass er das ganz anders meint. Diese Todenhöfer-Partei braucht niemand.

    55
    3
      Gonzo
      14 Nov 2020
      16:33
      Kommentar:

      Petry hat das schon versucht, mißlungen. Lucke hat das schon versucht, mißlungen. In diesem Sinne: Todenhöfer als Partei Todengäber.

      27
      2
      Onkel Dapte
      14 Nov 2020
      16:59
      Kommentar:

      Ausgerechnet Todenhöfer! Ist der Mann wieder aus seinem Loch hervorgekrochen? Ich habe lange nichts mehr von ihm gehört. Er hat übrigens den Spitznamen Hodentöter. Wer hat es gesagt? Nein, dieser Mann ist ein erschütternd einfältiger Appeaser gegenüber den Mullahs dieser

      weiterlesen
      39
      1
      Alois Fuchs
      14 Nov 2020
      18:02
      Kommentar:

      Ein politisches Irrlicht wie Todenhöfer ist ganz sicher keine "Wahlalternative" für mich, allein schon wegen seiner Attitüde als "Islamversteher" und Amerikafeind. Von der Sorte haben wir in den Blockparteien schon mehr als genug.

      49
      0
      Tobi
      14 Nov 2020
      18:18
      Kommentar:

      Das ist auch nur ein Versuch, der AfD ein paar Stimmen abzujagen, um sie im Zweifel nicht stärker werden zu lassen. Aber das ist wie mit CDU und Grünen. Die Grünen würden immer das Original wählen. Und mal ehrlich, einen

      weiterlesen
      32
      0
    Game Over. We Lost.
    14 Nov 2020
    15:57
    Kommentar:

    Völlig egal ob Merkel wiedergewählt wird - oder Söder, Merz, Laschet, Habeck, Scholz. Wir befinden uns inmitten des dritten Weltkriegs. Die Staaten gegen die Bürger. Es geht nur um die Umsetzung der UN-Agenda 2030 - und dazu muss erst der

    weiterlesen
    127
    3
      Noname
      14 Nov 2020
      16:16
      Kommentar:

      Ganz mein Empfinden. Danke für deinen Beitrag.

      41
      1
      N. N.
      14 Nov 2020
      16:27
      Kommentar:

      Ja - und nein. Dieser Kleinkinderzoo, der die Welt erobern möchte, besteht immer noch aus sehr großen Dummköpfen, die den Plan nicht bis zu Ende gedacht haben, sich aber für unbesiegbar halten. Gab es schon so oft und wird auch

      weiterlesen
      53
      1
        Steve Row
        14 Nov 2020
        16:50
        Kommentar:

        Ich würde Ihren Optimismus so gern teilen. Aber ich kann es nicht mehr, schreibe und antworte aber gern unter meinem normalen Nick. "Game over. We lost" ist aber so schön prägnant und diente eher als Überschrift meiner Meinung denn als

        weiterlesen
        37
        1
          N. N.
          14 Nov 2020
          17:10
          Kommentar:

          Lieber Steve Row, mir ist das so klar wie Ihnen. Und ich bleibe dabei: bitte nicht den Mut verlieren.

          27
          0
            Helena
            16 Nov 2020
            10:50
            Kommentar:

            Wie Krishnamurti einst sagte: "Wir sind die Welt". Will heissen, sie spiegelt unsere innere Geisteshaltung wider. Mag es auch noch so aussichtslos erscheinen - das ist es nicht! Registrieren wir was im Aussen geschieht, doch stärken wir innerhalb unseres Rahmens

            weiterlesen
            0
            0
      Sylvia Ehmer
      14 Nov 2020
      17:08
      Kommentar:

      Ihrem Kommentar ist nichts mehr hinzuzufügen! Allen Menschen in meinem Umfeld reagieren so wie wohl 85% des deutschen Volkes mit Unverständnis oder Gleichgültigkeit, wenn man darüber spricht oder es auch nur andeutet.  Aber wie hab ich es schon als Kind

      weiterlesen
      35
      1
      Dagmar
      14 Nov 2020
      20:10
      Kommentar:

      No, they didn´t win. And they won´t win. No way.  Ich kann und will nicht glauben, dass eine  Agenda, die sich derart verbrecherisch zerstörend gegen das Leben selbst und 7,7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten stellt ( es sind meines

      weiterlesen
      15
      1
        Bengt
        14 Nov 2020
        20:17
        Kommentar:

        Sie haben eine rege Phantasie.

        2
        19
      Angela
      15 Nov 2020
      06:47
      Kommentar:

      Danke für Ihren Beitrag, genauso sehe ich es auch.

      0
      2
    Karlo
    14 Nov 2020
    16:02
    Kommentar:

    Eine partei zwischen union & spd? Also rechts von die linke und grünen und links von der afd. Wenn wir schon soviele parteien (teile & herrsche) wie z.zt. weimars haben, wissen wir auch was kommt. Kann man abkürzen: lieber ein

    weiterlesen
    25
    4
    Noname
    14 Nov 2020
    16:03
    Kommentar:

    Gibt immer wieder Menschen, die besser sind als andere. Nur wissen die anderen das nie. Das Problem, die Gesellschaft dividiert sich aufgrund Egomanen immer mehr, egal ob Querdenken, Piraten, Antifa, Grüne,  Linke, AFD, CDU Alle sind die Besten und nur

    weiterlesen
    13
    4
      Alois Fuchs
      14 Nov 2020
      18:59
      Kommentar:

      Sie widersprechen sich selbst: Sie beklagen einerseits das Uneins-sein, mit dem sich die Gesellschaft dividiere, zählen unterschiedslos alle Parteien auf (vergessen dabei die SPD ?). Sie hätten also gern ein Eins-sein. Diese "Einen" wüßten dann die Wahrheit? Es ist nun

      weiterlesen
      9
      0
        Noname
        14 Nov 2020
        19:04
        Kommentar:

        Sie interpretieren etwas hinein,  was sie so sehen, hat also mit Ihnen zu tun und nicht mit mir. Aber danke, für den Kommentar.

        2
        6
    Rainer Dittrich
    14 Nov 2020
    16:04
    Kommentar:

    Es würde ja schon reichen die Amtszeit des/der Bundeskanzlers/in auf zwei oder drei Legislaturperioden zu begrenzen und/oder Direktwahl einzuführen! Das würde schon Wind in unsere eingeschlafene Demokratie bringen.  - Warum wurde denn vor 100 Jahren in Deutschland die Monarchie mit

    weiterlesen
    60
    1
      Karlo
      14 Nov 2020
      20:14
      Kommentar:

      @Rainer: 2 legislaturen sind ok. Kanzletdirektwahl meinetwegen auch, aber nicht so wichtig. Viel, viel wichtiger ist die parteilisten-abgeordneten abzuschaffen. 50% direkte bleiben derzeit 50% - die überhangmandate der listen plustern den bundestag so auf. Max 3 legislaturen für abgeordnete (alter

      weiterlesen
      4
      1
    Nils. M
    14 Nov 2020
    16:10
    Kommentar:

    Naja, aber besser als gar nichts. Wir haben ja kaum eine Alternative. Und ein Versuch ist es alle Male wert. Reseknatieve Haltung bringt uns auch nicht weiter. Sorry, aber irgend etwas muss doch passieren gegen den Linken Sturm auf die

    weiterlesen
    5
    2
    Severin Adenauer
    14 Nov 2020
    16:16
    Kommentar:

    Lieber CDU´ler Kelle, Billiger Populismus ist es, wenn man einer konkurierenden Partei, also der AfD, einen "rechten Narrensaum" unterstellt, ohne einen einzigen Grund, geschweige denn die Namen dieser Personen zu nennen.

    30
    6
      Klaus Kelle
      14 Nov 2020
      21:50
      Kommentar:

      Der Begriff "rechter Narrensaum" stammt nicht vom CDUler Kelle, sondern von der AfDlerin Beatrix von Storch.

      1
      6
      Johannes Schumann
      15 Nov 2020
      01:28
      Kommentar:

      Diesen Saum gibt es. Ich habe 2014 an Kommenaren unter Handelsblattartikeln schon 'ne Ahnung gehabt, wohin es mit der AfD geht. Da wurde abstrakt auf "das System" geschimpft und ist LTI.  Natürlich gibt es auch vernünftige Leute in der AfD

      weiterlesen
      0
      1
    Ete
    14 Nov 2020
    16:23
    Kommentar:

    Diese Frau gehört vor Gericht, wo man ihr den Prozess macht. Nach den Nazis ist Merkel wohl die Person die Deutschland am meisten geschadet und zielstrebig darauf hin arbeitet hat, dieses Land abzuwickeln und in ein ökosozialistisches totalitäres System zu

    weiterlesen
    72
    1
      Bengt
      14 Nov 2020
      16:24
      Kommentar:

      Welche Straftaten soll denn Frau Merkel begangen haben?

      4
      60
        Gonzo
        14 Nov 2020
        16:39
        Kommentar:

        .........Bengt, der/das/die unwissende(n). Wenn man keine Zeitung liest, keine Internetseiten besucht und nur Pornos schaut, verliert man den Blick für das Wesentliche. Es sei einem/einer nicht Nachträglich, sich nur auf seine Besenkammer zu beziehen, wenn es der Intelligenz des Erkennens

        weiterlesen
        42
        2
          Bengt
          14 Nov 2020
          16:43
          Kommentar:

          Na na na: jetzt mal nicht beleidigen! Bitte konkret: in einem Rechtsstaat steht man vor Gericht, wenn man eine bestimmte Straftat begangen haben soll. Warum geht es da bei Merkel??

          2
          41
            Veritas
            14 Nov 2020
            16:51
            Kommentar:

            @ Bengt Hier kommen Sie mit Argumenten nicht weiter!  Sie sind ein "Unwissender"!  Lassen Sie sich bitte von den "aufgeklärten Experten" die Welt erklären.  Die ja- wie sie nicht wissen können, weil sie ja die falschen Medien konsumieren- tatsächlich eine

            weiterlesen
            8
            17
              A.F.
              14 Nov 2020
              21:27
              Kommentar:

              Wie niedlich! Da nennt sich jmd. "Veritas" und verkündet die einzig wahre Wahrheit: Ein Maßnahmen- und Regierungsgläubiger, der immer noch daran festhält, dass Corona ein Killervirus ist,  all die Einschränkungen und Verletzungen der demokratischen Grundrechte seit 8 Monaten verhältnismäßig sind

              weiterlesen
              10
              0
            Gonzo
            14 Nov 2020
            16:53
            Kommentar:

            @Bengt(Miguel): Wenn Sie das fragen, haben Sie die bisherigen Medien (Lügenmedien oder Nichtlügenmedien) nicht verfolgt, wodurch ich Ihnen (Sie merken, ich SIEZE Sie noch) eine Unwissenheit, Wahrheitsverdrängung und einen gewissen Anteil an Ungebildetheit Attestiere. Desweiteren sollten Sie nicht nach Beleidigungen

            weiterlesen
            36
            1
            G. Wasser
            14 Nov 2020
            18:21
            Kommentar:

            Stimmt, in einem Rechtsstaat ist das so...

            2
            0
            Noname
            14 Nov 2020
            19:06
            Kommentar:

            Man steht doch nicht nur wegen Straftaten vor Gericht. Die meisten Fälle landen vor Zivilgerichten.

            3
            0
              Bengt
              14 Nov 2020
              19:22
              Kommentar:

              Ok. Welche zivilrechtlichen Ansprüche sollen denn geltend gemacht werden?

              1
              9
                Noname
                14 Nov 2020
                22:00
                Kommentar:

                Wenn einem Strafverfahren ein zivilrechtlicher Prozess folgt,  hat das meist mit Schadensersatzklagen und Unterlassungsansprüchen zu tun. Wer z.b. jemanden vereidigte Hilfe unterlässt, macht sich nicht nur strafbar, sondern kann Schmerzensgeld beantragen, nennt sich Schadensersatz für unterlassene Hilfeleistung. Mir fällt da

                weiterlesen
                4
                0
            Heike Werner
            15 Nov 2020
            08:57
            Kommentar:

            Merkel hat ihren Eid gebrochen....Schaden vom deutschen Volk abhalten. Bankenrettung auf Kosten der Steuerzahler Unzulässige unkontrollierte Einreise von Terroristen/ Gefährdern  

            5
            0
        Montem
        14 Nov 2020
        16:44
        Kommentar:

        Ist da jemand, der hinter dem Mond lebt?

        17
        1
        Dietmar Walther
        14 Nov 2020
        16:46
        Kommentar:

        Bengt, Sie sollten nicht vergessen am Ende Ihres Kommentars darauf hinzuweisen das Ihre Frage ironisch gemeint war, nicht das noch jemand glaubt, Sie hätten diese Frage  ernsthaft gestellt. MfG

        34
        0
          Bengt
          14 Nov 2020
          16:49
          Kommentar:

          Ich stelle die Frage: welche Straftat soll Frau Merkel begangen haben? Anscheinend fällt die Antwort schwer!

          1
          32
            Montem
            14 Nov 2020
            17:32
            Kommentar:

            Beeeengggttt? Du kannst hier stellen was Du willst. Niemand interessiert es wirklich.

            26
            1
            spam
            14 Nov 2020
            17:56
            Kommentar:

            @Bengt Die Anwort ist einfach, die Frage ist nur schwachsinnig denn für jene Frau, welche die Gesetzgebung maßgeblich beeinflusst (und damit Staftatbestände definiert) während sie selbst parlamentarische Immunität besitzt, macht die Frage nach Straftat oder nicht von vorneherein keinen Sinn.

            weiterlesen
            27
            0
              Bengt
              14 Nov 2020
              18:03
              Kommentar:

              1) also wenn Sie denken, dass Merkel die Person ist, die Deutschland am meisten geschadet hat, dann sollten Sie wirklich mehr über die deutsche Geschichte lernen. 2) Nichts n dem, was Merkel tut, ist strafbar. Es ist eine völlig verquere

              weiterlesen
              3
              30
                spam
                14 Nov 2020
                18:20
                Kommentar:

                1) Na denn mal heraus mit den schlimmeren Beispielen. Welcher Kanzler der letzten Jahrzehnte war denn für demaßen rigide, zeitlich unbegrenzte Einschnitte ins Grundrecht verantwortlich? War dermaßen stark mit Lobby und Medien verfilzt? War für eine dermaßen große Verengung/Verarmung des

                weiterlesen
                14
                0
                  Bengt
                  14 Nov 2020
                  18:28
                  Kommentar:

                  In welche Grundrechte wird denn rigide, zeitlich unbegrenzt eingegriffen? Und was die angebliche Verengung des meinungskorridors angeht: was kann Merkel dafür? Wo hat Frau <Merkel den meinungskorridor verengt?

                  1
                  25
                    spam
                    14 Nov 2020
                    19:00
                    Kommentar:

                    Das Thema ging doch nun wirklich schon durch alle Medien. Nach acht Monaten Verordnungswahnsinn nun verstetigt hier: https://dserver.bundestag.de/btd/19/239/1923944.pdf Sehen sie dort irgendeine zeitliche Beschränkung eingetragen? Wer hat denn bitte das Konzept der "Alternativlosigkeit" im letzten Jahrzehnt demaßen etabliert, wenn nicht

                    weiterlesen
                    19
                    0
                      Bengt
                      14 Nov 2020
                      19:41
                      Kommentar:

                      Wozu gibt es das Amt des Bundeskanzlers? Damit er oder sie Entscheidungen trifft. Wollen wir wirklich einen Kanzler, der bei wichtigen Dingen sagt: man könnte es so sehen, aber vielleicht auch anders sehen? Nein ! Merkel trifft Entscheidungen, legt sich

                      weiterlesen
                      0
                      15
                        spam
                        14 Nov 2020
                        21:47
                        Kommentar:

                        Richtig, Merkel trifft Entscheidungen. Schlechte, oft unüberlegte Entscheidungen mit verheerenden Konsequenzen für große Teile des ihr anvertrauten Volks. Aber dank Kadavergehorsam+ Deckung von Koalition und Medien kann sie damit auch unabhängig dieser Konsequenzen wie ein Kaiser grenzenlos weitermachen - egal

                        weiterlesen
                        17
                        1
                        Holger Kammel
                        15 Nov 2020
                        02:59
                        Kommentar:

                        Oh, Merkel sieht viel. Vielleicht alles. Eine promovierte Physikerin, die die Energieversorgung Ihres Landes gegen die Wand fährt, ist ein schönes Beispiel für die vielgerühmten besonderen weiblichen Fähigkeiten. Beispiel für die politischen Leistungen der Kanzlerin gefällig? Man vergleiche Deutschland im

                        weiterlesen
                        10
                        0
                    Steffen Rascher
                    15 Nov 2020
                    10:27
                    Kommentar:

                    Ein Narr kann mehr fragen als 10 Gescheite beantworten können.

                    6
                    1
            Charlott
            14 Nov 2020
            19:20
            Kommentar:

            Es kann sicherlich jeder eine Frage stellen und auch eine Antwort erwarten. Da das hier aber kein Frage-Antwort-Spiel ist, bleibt es jedem Kommentator selbst überlassen, ob er antworten will oder nicht. Durch ständiges Insistieren einen Zwang ausüben zu wollen, passt

            weiterlesen
            5
            2
            Karl Ungenannt
            15 Nov 2020
            00:49
            Kommentar:

            Nein 'kluger' Herr Bengt - es fällt nicht schwer, Merkels Untaten aufzuzählen, aber es sind dermaßen viele und profund tiefe, welche den Rahmen dieser Kommentar-Reihe sprengen würden! Ich verweise Sie deshalb  ersatzweise an die unzähligen Zeitungen, Zeitschriften und Magazine und

            weiterlesen
            10
            1
              Charlott
              15 Nov 2020
              01:15
              Kommentar:

              @Karl Ungenannt - Das beginnt schon mit den Castro-Transporten in ihrer Zeit als Umweltministerin.

              1
              0
                Charlott
                15 Nov 2020
                01:16
                Kommentar:

                Castor natürlich. Leider hat die Autokorrektur zugeschlagen.

                0
                1
        Armin Reichert
        14 Nov 2020
        17:33
        Kommentar:

        Hochverrat.

        20
        0
          Bengt
          14 Nov 2020
          17:40
          Kommentar:

          Ich meine folgendes: in einer Demokratie muss zünftig gestritten werden. Es macht sie aus. Der Kern ist aber dabei: unterschiedliche Meinungen sind grundsätzlich legitim. Seit einiger Zeit gibt es mehr und mehr Stimmen in D, die die jeweils andere <Meinung

          weiterlesen
          4
          21
            Gonzo
            14 Nov 2020
            18:49
            Kommentar:

            Hr.Fr.Div. Bengt: Dann sage ich mal: Schaden von deutschenVolke abzuwehren (Lüge unter Eid!)! Wo ist das bei dieser Person geschehen, wenn Menschen von Moslemischen (die, welche dies als Friedensreligion bezeichnen!) abgeschlachtet werden? Terroristen ins Land gebracht werden? Grenzen nicht geschlossen

            weiterlesen
            17
            0
              Bengt
              14 Nov 2020
              18:53
              Kommentar:

              Frau Merkel hat keineswegs unter Eid gelogen. Sie mögen ihre Politik nicht - ok, und völlig legitim. Aber wo hat Merkel unter Eid gelogen (mal ganz abgesehen, dass ein Amtseid etwas anderes ist als ein Zeugeneid, aber ok). Ich bin

              weiterlesen
              1
              22
            spam
            14 Nov 2020
            18:50
            Kommentar:

            Ja, das ist schon richtig, die Rufe sind im strengen Sinne undemokratisch, aber damit ist man auf Augenhöhe mit der Regierung. Denn letztlich sind die Rufe nur eine Reaktion auf die ebenfalls undemokratische massive Propaganda zur Stabilisierung der Machtverhältnisse. Die

            weiterlesen
            10
            0
          Bengt
          14 Nov 2020
          17:43
          Kommentar:

          Hochverrat? Wie das? Worin soll denn Merkels Hochverrat liegen?

          1
          18
            Steffen Rascher
            15 Nov 2020
            10:31
            Kommentar:

            Beng, keiner tut der Mutti was. Ganz gewiss nicht.  

            1
            2
        Schnatterente
        14 Nov 2020
        17:38
        Kommentar:

        Wie kann man so naiv sein!?!?!🤮

        21
        2
        Charlott
        14 Nov 2020
        17:45
        Kommentar:

        @ Bengt Welche Straftaten? Erst selbst informieren, dann fragen. Learning by doing nennt man das, ist heute sehr modern. Internet haben Sie ja.

        18
        1
        Alois Fuchs
        14 Nov 2020
        19:03
        Kommentar:

        Wie wär's mit Untreue?

        7
        0
          Bengt
          14 Nov 2020
          19:06
          Kommentar:

          Wo soll denn Frau Merkel Geld veruntreut haben??

          1
          15
            Alois Fuchs
            14 Nov 2020
            20:17
            Kommentar:

            Einmal antworte ich noch, dann wird's mir zu kindisch. Wo sind die Milliarden Euro, die wir, die Steuerzahler dafür aufwenden müssen (oder von denen wir nicht durch Steuersenkungen profitieren), dass die Kanzlerin in einem "Akt der Selbstermächtigung" (ehemaliger Verfassungsrichter NRW

            weiterlesen
            20
            0
              Bengt
              14 Nov 2020
              20:37
              Kommentar:

              Hat sie ja auch nicht. Das Geld für die Flüchtlingspolitik wird ebenso wie die Entschädigung der Atomkonzerne ganz legal vom Bundestag gewährt. Also mal halblang.

              1
              13
                Alois Fuchs
                14 Nov 2020
                21:12
                Kommentar:

                BVerfG-Urteil von vor zwei Tagen zur Verfassungswidrigkeit des Gesetzes von 2018 zur Entschädigung und daher Unwirksamkeit nicht gelesen? Aber blubbern. Und das, was einem nicht passt, einfach negieren. Wer nicht sehen will, dem hilft auch keine Brille. Und deshalb ist

                weiterlesen
                12
                0
                  Bengt
                  14 Nov 2020
                  21:18
                  Kommentar:

                  Frau Merkel macht überhaupt keine Gesetze, und kann deshalb auch nicht strafrechtlich (!) verantwortlich sein für dieses Gesetz des BT. Nicht jede Entscheidung des Verfassungsgerichtes, dass ein Gesetz gegen das GG verstößt (und das sind ja eh nur sehr, sehr

                  weiterlesen
                  0
                  11
                    Karlo
                    14 Nov 2020
                    23:10
                    Kommentar:

                    Merkel soll angeblich jedes gesetz unterschreiben. Gesehen hab ichs noch nicht

                    0
                    0
                  Karlo
                  14 Nov 2020
                  23:16
                  Kommentar:

                  @Alois: falls sie das noch sehen: können sie bitte die aktenzeichen einstellen. Wir liegen inhaltlich ähnlich - bin im funkloch zu spät auf ihre beiträge gestoßen - wahrscheinlich hätte ich mich sonst nicht geäußert.

                  weiterlesen
                  0
                  2
                  Indigoartshop
                  15 Nov 2020
                  10:20
                  Kommentar:

                  Leute, hört doch bitte auf, dem Affen Zucker zu geben.   Sicher ist Merkel ein Fall für den Staatsanwalt wegen ihrer fortgesetzten Politik zum Schaden des Landes und des deutschen Volkes.  Wer dagegen hält mit dem Hinweis: Nulla poena sine lege

                  weiterlesen
                  5
                  0
                Steffen Rascher
                15 Nov 2020
                10:33
                Kommentar:

                Stimmt, die müssten alle mit. Beng, keiner tut der Mutti was. Ganz gewiss nicht.  

                1
                1
            Steffen Rascher
            15 Nov 2020
            10:32
            Kommentar:

            Volksvermögen für illegale Einwanderer. Beng, keiner tut der Mutti was. Ganz gewiss nicht.  

            1
            1
      Veritas - Keine Macht den Doofen
      14 Nov 2020
      16:43
      Kommentar:

      Den meisten Schaden in Deutschland richten zur Zeit Verschwörungstheoretiker, Coronaleugner, Aluhutträger und sonstige Realitätsverweigerer an, die die freie Meinungsäußerung ausnutzen um ihren "geistigen Dünnschiss" - so wie Sie- überall zu veröffentlichen.

      2
      65
        14 Nov 2020
        16:45
        Kommentar:

        @Veritas: Was für eine totalitäre Einstellung. Sie definieren also, was "Wahrheit" ist was "geistiger Dünnschiss". Genau so sahen das auch die Nazis und die Kommunisten. Offenbar ist dieses Denken nicht überwunden. Bitter.

        74
        3
          Veritas
          14 Nov 2020
          17:03
          Kommentar:

          @ Herr Reitschuster Sie haben Recht, mein Kommentar war extra überspitzt formuliert. Nichtsdestotrotz muss doch die Frage von Bengt erlaubt sein, wo sich denn die Frau Bundeskanzlerin strafbar gemacht haben soll, wenn hier gefordert wird, daß ihr der Prozeß gemacht

          weiterlesen
          5
          10
            Gonzo
            14 Nov 2020
            18:52
            Kommentar:

            @Veritas:Wer diese Frage schon im Ansatz stellt, hat den Verlauf der letzten Jahre verschlafen, also Sie. Schlafen Sie weiter Ihren Schlaf der gerechten.

            18
            1
              Bemgt
              14 Nov 2020
              18:55
              Kommentar:

              Sie scheinen der Auffassung zu sein, dass die Antwort auf meine Frage völlig selbstverständlich sei. Ich sehe aber: Sie können sie nicht beantworten. Daraus lerne ich: diese ganze Idee (Merkel vor Gericht) ist polemischer Unfug.

              1
              9
                M.H.
                15 Nov 2020
                06:19
                Kommentar:

                Sehr sehr schwierig, das mit der Orthographie !!

                3
                1
          else legne
          15 Nov 2020
          10:21
          Kommentar:

          es gibt doch sehr viele Unwissende oder sollte ich Dumme sagen in unserer Republik auf Ihrer Kommentar Seite ? Schade.

          0
          4
        Gonzo
        14 Nov 2020
        16:56
        Kommentar:

        @Veritas: Möchten Sie meinen Aluhut kaufen? Ganz billig, glänzend, nur ein mal kurz von Demogegnern eingedellt. Ich mache Ihnen einen Vorzugspreis, wenn Sie mir im Gegenzug Ihre Hirnamöbe überlassen.

        31
        1
        Dietmar Walther
        14 Nov 2020
        16:58
        Kommentar:

        "Veritas - Keine Macht den Doofen" Bei Ihrem Namen gehe ich mal davon aus, dass Sie keinerlei Macht ausüben und ich hoffe das es so bleibt. Selbstständig Denken ist gar nicht so schwer, versuchen Sie es doch auch mal.  

        weiterlesen
        25
        2
          Noname
          14 Nov 2020
          20:05
          Kommentar:

          Do not feed the Trolls.

          9
          0
        Kai
        14 Nov 2020
        17:03
        Kommentar:

        @Veritas: Ich stelle fest, daß die angeblichen "Verschwörungstheoretiker" etc. streng sachlich argumentieren, während deren Gegner sich in Drohungen und Fäkalsprache gefallen. Und ich ziehe daraus meine Schlüsse.

        39
        3
          Veritas
          14 Nov 2020
          17:13
          Kommentar:

          @KAI Sie haben diesen Thread gelesen?  Ich gebe zu, daß ich provoziert habe. Aber die von Ihnen beschrieben sachliche Diskussion sehe ich hier nicht. Der/ die Bengt hat hier ganz sachlich eine (unbequeme) Frage gestellt, aber hat noch von Niemandem

          weiterlesen
          3
          9
        Holger Kammel
        14 Nov 2020
        17:42
        Kommentar:

        Genau!! Querulanten, Nörgler und Miesmacher. Nicht zu vergessen, westliche asoziale Elemente. Sollten eliminiert werden oder mindestens in Arbeitslager gesperrt, diese Gammler. Fordern heute die, die das gestern betroffen hätte. Cäsarenwahn ist offensichtlich ein eine schnell wirkende Krankheit.

        9
        0
      Onkel Dapte
      14 Nov 2020
      17:05
      Kommentar:

      Der Bengt stellt eine dumme Frage und schon ist Leben in der Bude. Das immerhin muß man ihm lassen, provozieren kann er. Und ich denke, er steht auf Merkels Gehaltsliste.

      37
      2
        Steve Row
        14 Nov 2020
        17:13
        Kommentar:

        Das hatten wir ja schon vor 2 Wochen geklärt, als er sich noch "Miguel" nannte. Immer wenn seine "Fragen" beantwortet und seine "Argumente" komplett zerlegt wurden, hat er sich aus dem Teil der Diskussion zurückgezogen und an anderer Stelle ungeniert

        weiterlesen
        31
        1
          Bengt
          14 Nov 2020
          17:41
          Kommentar:

          Ich will Ihre Freiheiten gar nicht einschränken. Ich sehe nur nicht, dass Sie auf einfache Fragen antworten haben.

          2
          19
            Michael R.
            14 Nov 2020
            20:12
            Kommentar:

            Trollen soll man eigentlich nicht antworten, aber sie geben sich so schön... naiv. Wenn sie es natürlich wirklich sind - tut mir leid für sie. Manchmal hilft vieeel Bildung aus dieser Misere. Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) § 7 Verbrechen gegen die Menschlichkeit Hier

            weiterlesen
            8
            1
              Bengt
              14 Nov 2020
              20:34
              Kommentar:

              Jetzt wird es ganz krude. Völkerstrafrecht? Das ist völlig unsachlich, und absolut neben der Spur. Niemand braucht solchen hysterischen Unfug.

              2
              12
                Steffen Rascher
                14 Nov 2020
                21:05
                Kommentar:

                Herr? Bengt, Sie haben viele Fragen gestellt und bekommen nun zu Ihrer Überraschung Antworten. Was regt Sie jetzt noch auf? Ich persönlich wäre auch dafür, das Frau Merkel sich verantworten müsste, aber das wird nicht geschehen. Sie hat sich über

                weiterlesen
                15
                1
                  Bengt
                  14 Nov 2020
                  21:14
                  Kommentar:

                  Es ist ein purer Mythos, das Merkel gegen Deutsches, europäisches oder Völkerrecht sich gestellt habe. Ein Mythos, den ihre politisch impotenten <Gegner verbreiten-

                  0
                  16
                    Steffen Rascher
                    14 Nov 2020
                    21:35
                    Kommentar:

                    Gute Nacht Herr? Bengt, träumen Sie sich was schönes politisch Potentes zusammen. Aus Ihnen wird bestimmt mal irgendwann auch irgendwas. =:o)

                    8
                    1
            Karlo
            14 Nov 2020
            20:23
            Kommentar:

            Weil merkel sich über ein bundesverfassungsgerichtsurteil hinweggesetzt hat in dem es es hieß das sie gar die kompetenz gehabt hat den atomkraftausstieg/abschaltung zu beschließen. Bevor fragen kommen: ich hab die details noch nicht zusammen

            5
            0
              Karlo
              14 Nov 2020
              20:59
              Kommentar:

              Liebe leute ihr merkt gar nicht wie sehr bengt/miguel auf euch runterspuckt und euch emotional aufwühlt damit ihr fehler macht. Er hat recht: denn es muß einen grund geben die immunität aufheben zu lassen, es muß wenigstens einen anfangsverdacht geben

              weiterlesen
              8
              1
                Bengt
                14 Nov 2020
                21:08
                Kommentar:

                Sie können sammeln, was Sie wollen. Besser wäre es, politisch zu argumentieren und Alternativen aufzuzeigen. Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass Merkel Straftaten begeht. Dieses ganze Gerede ist nur eine unproduktive Selbstbeschäftigung (ich drücke mich höflich aus), von Leuten, die

                weiterlesen
                1
                11
                  Karlo
                  14 Nov 2020
                  21:50
                  Kommentar:

                  Al capone wurde nicht polizeilich "erlegt" sondern vom finanzamt. Mir genügt es völlig wenn merkel sich legal aus der politik verabschieden muß. Wer nicht sucht findet nichts, wer nichts findet, hat nichts in der hand. Nicht der weg ist das

                  weiterlesen
                  2
                  0
                  Steffen Rascher
                  14 Nov 2020
                  21:59
                  Kommentar:

                  Hey Leute, wenn ich mir ganz viel Mühe gebe, dann muss ich eingestehen, das ich als Jungspund genau solchen Zunder getextet habe. Zu meinem Glück gab es damals noch kein Internet und ich briet so im eigenen Gesafte. Aber toll,

                  weiterlesen
                  3
                  0
                    Miriam
                    15 Nov 2020
                    01:51
                    Kommentar:

                    Merkel muss ihre vertraulichen Gespräche mit Journalisten offenlegen. "Das Bundeskanzleramt muss über die bisher geheim gehaltenen Treffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Journalistinnen und Journalisten umfassend Transparenz herstellen. (...) Insbesondere geht es dabei um die Erörterung seinerzeit besonders umstrittener

                    weiterlesen
                    • "Das Bundeskanzleramt muss über die bisher geheim gehaltenen Treffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Journalistinnen und Journalisten umfassend Transparenz herstellen. (...) Insbesondere geht es dabei um die Erörterung seinerzeit besonders umstrittener politische Themen wie Flüchtlingspolitik, Brexit und den Umgang mit der AfD." Quelle Tagesspiegel, er hatte geklagt.
                    • Eine erfolgreiche Klage würde das Ende dieser Hintertreffengespräche bedeuten, aber noch ist das Urteil nicht rechtskräftig. Merkel selbst kann dafür nicht verurteilt werden, obwohl diese Klüngelei widerrechtlich sind. Bengt, gehören Sie womöglich auch zu Merkels Favoriten?
                    • Diese Praxis erinnert - mal wieder - an die DDR. Auch dort wurden nur Gespräche mit ausgewählten Medienvertreter und dem Staatsrundfunk geführt, und bekanntlich ganz im Sinne des Ministerrates berichtet - Die Leitung hatte das Politbüro. Jegliche Kritik war ein Tabu, denn die Bürger sollten durch einseitige Informationen und Kommentierungen zu überzeugten Kommunisten erzogen werden.
                    • Damals gab es die Westmedien, heute gibt es die alternativen Medien

                    4
                    0
            Steffen Rascher
            15 Nov 2020
            10:36
            Kommentar:

            Kommt jetzt nicht die Ausgangssperre wieder. Beng merkt das nicht, der geht eh nicht raus. Beng, keiner tut der Mutti was. Ganz gewiss nicht.  

            1
            1
    H. v. Kleist
    14 Nov 2020
    16:26
    Kommentar:

    Im Parteien-Staat Deutschland gab es in den letzten Dekaden nur ein Ziel für das stets alle Hebel in Bewegung gesetzt werden: Machterhalt um jeden Preis & ein saftiges, stabiles Einkommen aus Steuergeldern inkl. Altersvorsorge. Versucht man irgendwie in diesen Mechanismus

    weiterlesen
    37
    1
      Gonzo
      14 Nov 2020
      16:41
      Kommentar:

      Perfekt beschrieben.

      23
      0
      Karlo
      14 Nov 2020
      21:56
      Kommentar:

      (Leider) treffend beschrieben, doch es gibt hoffnung: Nur wer wahlen rückgängig machen kann, kann auch pandemien rückgängig machen! Einmal brauchen wir sie noch

      2
      0
    Indigoartshop
    14 Nov 2020
    16:55
    Kommentar:

    Ich gestehe; ich bin Stammgucker von "steel bodies". Einige Folgen habe ich glaube ich schon zweidreimal gesehen.  Einfach faszinierend was da abgeht. In der Hauptrolle ein gewisser Michael Manousakis, ein Deutschgrieche.  Ein soziales Genie. Übrigens kann man an der Person

    weiterlesen
    12
    0
      Karlo
      14 Nov 2020
      22:36
      Kommentar:

      Das wissen wir erst im januar

      2
      0
    querleser
    14 Nov 2020
    16:56
    Kommentar:

    Mal ein Wort zur AfD. Man kann von der Partei halten was man will. Inzwischen kommt es mir so vor, dass diese Partei benötigt wird, um sie als Abtreter zu benutzen. D. h. dass CDU & Co. mit allem Negativen

    weiterlesen
    32
    0
      Onkel Dapte
      14 Nov 2020
      17:14
      Kommentar:

      Nicht als Abtreter, sondern als nützliche Leute, um mit dem Finger auf einen angeblichen Feind zu zeigen. Merkel (miß)braucht die AfD, so wie jedes Regime einen Feind braucht und notfalls erfindet. Bald wird das der kritische Bürger (Lebensgefährder, Egoist, XYZ-Leugner)

      weiterlesen
      32
      0
      Steffen Rascher
      14 Nov 2020
      18:21
      Kommentar:

      Die Frage stellt sich schon, allein die Antwort wird es nicht geben. Das ist eigentlich typisch für eine Bananen Republik.

      7
      0
    Der Censor
    14 Nov 2020
    17:11
    Kommentar:

    Ich möchte Herrn Kelle widersprechen, wenn er meint, eine Neugründung habe derzeit keine Chance, die 5%-Hürde zu knacken.Wann denn, wenn nicht jetzt? Wenn man sich umhört, bekommt man immer wieder gesagt, dass man zurzeit keine der etablierten Parteien mehr wählen

    weiterlesen
    14
    0
      Ralf Hein
      14 Nov 2020
      19:55
      Kommentar:

      Ich denke nicht dass es einen großen Wählerfrust gibt. Ja, es wird gemeckert, aber gemeckert wird immer. Der Wähler hält sich erstmal an das was er kennt, das Bedürfnis der Deutschen nach Sicherheit ist legendär. Eine Entwicklung wie in Frankreich

      weiterlesen
      0
      0
        Karlo
        14 Nov 2020
        22:06
        Kommentar:

        Falls ich mich richtig erinnere: das mit dem eintreten in die fdp hat in den 50er oder 60er jahren doch auch nicht geklappt. Obwohl die idee hat was, wenn, wenn nur dieses schwanzeinkneifen nach der wahl nicht gewesen wäre, wer

        weiterlesen
        1
        0
        Der Censor
        14 Nov 2020
        23:44
        Kommentar:

        Die FDP wäre aus meiner Sicht die Partei, auf die wir am ehesten verzichten könnten. Sie war immer in erster Linie Mehrheitsbeschaffer mal für die Union, mal für die SPD - das geht auf Kosten des eigenen liberalen Profils. Ich

        weiterlesen
        3
        0
          Karin
          15 Nov 2020
          16:39
          Kommentar:

          "FDP = Mehrheitsbeschaffer" ...und wenn sie mal nicht sich dafür hergeben will (letzte Bundestagswahl) dann wird sie als Volksverräter und sonstiges beschimpft. seufz, .... sie kann nicht, was noch nicht einmal Gott kann: es jedem recht machen

          0
          0
      Klaus Kelle
      14 Nov 2020
      21:55
      Kommentar:

      @DerCensor, der Frust ist so groß, dass die Union derzeit die stärkste Kraft in Deutschland ist - 19 Prozentpunkte vor der zweitstärksten (Grüne). Wir dürfen nicht unsere Blase mit der Stimmung draußen verwechseln. Wir haben derzeit diese kaum erträgliche Politik,

      weiterlesen
      4
      0
        Der Censor
        14 Nov 2020
        23:20
        Kommentar:

        Herr Kelle, dass die CDU stärkste Kraft ist, sagen Umfragen, bei denen ich mich immer wieder wundere: wo und wen haben die Meinungsforscher eigentlich gefragt? Ich kenne im engeren und weiteren Umfeld keinen, der noch eine der Altparteien wählt, und

        weiterlesen
        7
        0
        Der Censor
        14 Nov 2020
        23:52
        Kommentar:

        Eine weitere Frage wäre: wenn die Regierung die absolute Mehrheit der Wähler hinter ihrer Politik weiß, warum setzt sie diese dann durch solche restriktiven Maßnahmen um? Wenn angeblich mehr als 80% der Bevölkerung die strengen Hygienemaßnahmen und Freiheitsbeschränkungen so toll

        weiterlesen
        8
        0
          Alois Fuchs
          15 Nov 2020
          00:32
          Kommentar:

          Haargenau auf den Punkt gebracht

          2
          0
      Steffen Rascher
      14 Nov 2020
      22:05
      Kommentar:

      Wenn es gelänge eine Neugründung durchzuziehen, ginge das zulasten der AfD. Sollte der Versuch unter 5 % bleiben, dann wäre nur der Schaden deutlich, den man damit angerichtet hat. Selbst die Übernahme der FDP bringt kein besseres Ergebnis. Wer die

      weiterlesen
      3
      0
        Der Censor
        14 Nov 2020
        23:30
        Kommentar:

        Wen wundert das? Die AfD setzt sich doch auch aus ehemaligen Mitgliedern fast aller Altparteien zusammen, wobei neben Quereinsteigern aus der Wirtschaft vor allem Union und FDP die Gründungsmitglieder stellten. Anlass der Parteigründung war massive Unzufriedenheit mit Merkels Euro-Krisenpolitik, aber

        weiterlesen
        9
        0
          Rilley
          15 Nov 2020
          04:06
          Kommentar:

          "Es geht doch inzwischen nicht mehr um Flüchtlinge oder die Eurokrise, sondern um den Fortbestand der Demokratie." Es ging tatsächlich nie um "die Flüchtlinge" sondern um eine viel größere demografische Entwicklung, die die Deutschen zur Minderheit im eigenen Land macht.

          weiterlesen
          1
          0
    Onkel Dapte
    14 Nov 2020
    17:18
    Kommentar:

    Merkel bleibt uns noch vier Jahre erhalten. Despotisch denkende Führer lassen nicht von der Macht. Außerdem ist Deutschland noch nicht ganz abgebrannt, es gibt noch viel zu tun. Und wenn es anders kommt, das haben hier schon andere geschrieben, wird

    weiterlesen
    27
    1
      realpatricius
      14 Nov 2020
      18:23
      Kommentar:

      Interessant. Ich dachte, um den CDU-Vorsitz streiten sich zurzeit Merz, Laschet und Röttgen. Von denen wird einer oder auch Söder Kanzlerkandidat. Und dann sind auch noch Bundestagswahlen. Ich muss Sie enttäuschen, Merkel wird nicht noch einmal Kanzlerin. Suchen Sie sich

      weiterlesen
      3
      8
        Karlo
        14 Nov 2020
        22:15
        Kommentar:

        Vergangenheit: ...ich hab nochmal völlig neu über die atomkraft nachgedacht (a.m) Zukunft? ...ich hab nochmal völlig neu über xxxx nachgedacht und bleibe kanzlerin

        4
        0
        Onkel Dapte
        15 Nov 2020
        12:52
        Kommentar:

        realp., ich habe geschrieben: "Derzeit sind ja Söder und Spahn die Favoriten." Damit bezog ich mich auf eine Umfrage, war es das ZDF oder der ARD? Und neue Feindbilder brauche ich nicht zu suchen, sie drängen sich mir penetrant und

        weiterlesen
        0
        0
    Charlott
    14 Nov 2020
    17:28
    Kommentar:

    Die Frage ist, welchem Volk Herr Todenhöfer dienen will. Ich war über viele Jahre „Fan“ von ihm, hab dann auch täglich seine FB-Seite verfolgt. Genau seitdem mein Vater von seiner kleine BU-Rente einen sehr erklecklichen Betrag für Herrn Todenhöfers Afghanistan-Spendenaufruf

    weiterlesen
    16
    1
    Armin Reichert
    14 Nov 2020
    17:31
    Kommentar:

    Wenn nächstes Jahr das große Jammern unter den dann arbeitslosen Blockparteienwählern beginnt, dann wird die Merkel-CDU schneller Geschichte sein als die Hochverräterin ihre Raute machen kann.

    15
    0
    JustMe
    14 Nov 2020
    18:03
    Kommentar:

    Kleiner Tippfehler: "Weil es das Geld nicht gibt, DAS man dafür braucht..."

    3
    0
    Dirk Jungnickel
    14 Nov 2020
    18:27
    Kommentar:

    Todenhöfer ??????? - Der Himmel verschone uns vor diesem größenwahnsinnigen Polit - Clown ! Der soll doch besser wieder mit Sohnemann in Risiko - Gebiete aufbrechen und Terroristen interviewen. Oder vielleicht diesmal nach Rotchina, KZ - Insassen interviewen. Gläubige findet

    weiterlesen
    12
    0
    Adam
    14 Nov 2020
    18:36
    Kommentar:

    Ich glaube nicht an den Wahrheitsgehalt dieser "Umfragewerte". Im täglichen Leben stelle ich etwas anderes fest. Das Problem ist, dass dieses inflationäre Parteien-neu-gründen die Altparteien stärkt und die Opposition sich so selbst auseinander dividiert. Davon muss man weg. Die Alternativen

    weiterlesen
    7
    0
    AW
    14 Nov 2020
    18:51
    Kommentar:

    Als die angeblich studierte Atomphysikerin (Greifswald als einzig verfügbares praktisches Objekt) mal so eben nach einem Tsunami in Japan (Fukushima) beschloss, die BRD steigt aus der Atomkraft aus, dachte ich "Hallo? Will sie die Grünen links überholen?". Sie wollte und

    weiterlesen
    15
    0
    Hildegard Hardt
    14 Nov 2020
    19:45
    Kommentar:

    Wenn sich die Fragestellung im Titel bewahrheiten sollte, dann möge sich Gott unseres armen Volkes erbarmen! Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    8
    0
    Heike Werner
    14 Nov 2020
    20:32
    Kommentar:

    Gottkanzlerin? Ausgeburt der Hölle!

    11
    1
    Albert Pelka
    14 Nov 2020
    23:17
    Kommentar:

    Stimmt es also doch: Verbrecher können von den Orten ihrer Verbrechen einfach nicht lassen! Was will die denn noch, ist doch fast kein GG-Artikel mehr übrig, den sie noch nicht gebrochen  hätte. Allein für die 100erte Milliarden, die sie durch

    weiterlesen
    4
    1
      Bengt
      14 Nov 2020
      23:22
      Kommentar:

      Diese Gewaltphantasien sind wirklich nicht akzeptabel.

      0
      7
      Karlo
      16 Nov 2020
      02:51
      Kommentar:

      @Pelka: haben sie aktenzeichen oder unterlagen, weitere infos? SEHR interressant das bengt sich immer genau dann meldet wenn es um rechtsbrüche atomarer angelegenheiten geht. Wespennest? Euratom? Besatzungsrechtliche ein- oder mitspracherechte nicht eingeholt?

      0
      0
    Miriam
    15 Nov 2020
    02:11
    Kommentar:

    Herr Kelle, ich hatte Sie für informierter gehalten. Todenhöfer verließ die CDU bereits 1990, und die politischen Einstellungen haben sich um 180Grad gedreht. Sein Fable für Terroristen und Hass auf westliche Politik wurde hier ja bereits erwähnt. “Aufstand der Anständigen

    weiterlesen
    5
    1
    Miriam
    15 Nov 2020
    02:22
    Kommentar:

    Ne, jetzt hab ich Quatsch geschrieben. Er verließ die Partei zwar nicht indem er sein Parteibuch abgab, aber ideologisch war er bereits 1990 "ausgetreten".

    1
    1
    Rilley
    15 Nov 2020
    04:26
    Kommentar:

    "Nur die Grünen und die AfD hatten Erfolg beim Wähler und letztere sind noch lange nicht durch, denn anders als die Grünen damals überlegte man bei den Blauen noch, ob man ernsthafte Politik oder Totalopposition mit starken Sprüchen im Bierkeller

    weiterlesen
    "Nur die Grünen und die AfD hatten Erfolg beim Wähler und letztere sind noch lange nicht durch, denn anders als die Grünen damals überlegte man bei den Blauen noch, ob man ernsthafte Politik oder Totalopposition mit starken Sprüchen im Bierkeller machen will."
    Was spricht gegen "Totalopposition"? Eine total falsche Politik braucht eben eine Totalopposition. Das ist eben der Grund, warum dieses Land in den letzten Jahren so weit nach links rutschen konnte. Weil seitens der CDU, selbst als sie ihr Vorsitzender noch nicht Merkel hieß, der Linken nie entschiedenen Widerstand entgegenbracht wurde. Es war gerade das Problem der AfD, dass es ihr an Totalopposition in den letzten 2 Jahren fehlte. Die AfD betrieb einen Kuschelkurs  gegenüber dem Establishment - ganz besonders im Westen - natürlich ohne die geringsten Erfolge. Die AfD und ihr ganzes Unterstützerumfeld wurden nur immer fanatischer bekämpft. Gleichzeitig verlor die AfD an öffentlicher Aufmerksamkeit und Reichweite für ihre ohnehin immer Mainstream angepassteren  Positionen - wodurch die linke Diskurshoheit wieder stärker wurde.      

    0
    0
    Hansgeorg Voigt
    15 Nov 2020
    08:55
    Kommentar:

    Schon zu Beginn des Jahres habe ich mit einem befreundeten Politologen, der einige grüne Politiker kennt und mit einem WDR Journalisten liiert ist um eine Flache Champagner gewettet, das Angela es noch mal macht. Ich werde die Flasche wohl gewinnen.

    weiterlesen
    1
    1
    Fritz Wunderlich
    15 Nov 2020
    11:01
    Kommentar:

    Der Jim Jones der Deuschen ist es gelungen, alle kanzlerfähigen Menschen aus der CDU zu vertreiben und nun ist nur mehr eine Kabaretttruppe über, die sich von Merkels Gnaden blamieren darf.  Der Rattenfänger von Hameln war ein Dilletant gegen diese

    weiterlesen
    0
    1
      Karin
      15 Nov 2020
      16:22
      Kommentar:

        "Neue Partei gründen ......  Amtszeit des Kanzhlers begrenzen .....Direktwahlen ..... Parteilisten der Abgeordneten abschaffen..... Das würde frischen Wind in unsere eingeschlafene Demokratie bringen.  " . Sie denken zu klein, zu lokal, blenden aus, dass die Politik-Darsteller nicht die sind,

      weiterlesen
       
      "Neue Partei gründen ......  Amtszeit des Kanzhlers begrenzen .....Direktwahlen ..... Parteilisten der Abgeordneten abschaffen..... Das würde frischen Wind in unsere eingeschlafene Demokratie bringen.  " . Sie denken zu klein, zu lokal, blenden aus, dass die Politik-Darsteller nicht die sind, die den Planeten steuern. Versetzen wir uns doch mal in die Lage der paar Hundert Familien, von denen nichts bekannt ist, kaum, wo sie wohnen und wie sie leben. : Was würden Sie denn tun, wenn Sie sehen und überblicken würden, wohin "ihr" Planet dank seiner demnächst 10 Milliarden Menschen (wenn "sie" die denn als Menschen ansehen) geht? Wo doch lediglich ein paar Millionen zur Unterstützung der neuesten Technologien dienen und Ihren Lebensstandard sichern können? Erstmalig in der Geschichte wird die Technologie dazu imstande sein. Die restlichen 9,xx Milliarden müssen irgendwie klein gehalten werden, beherrschbar sein und sich selbst "gesundschrumpfen", sonst wird es dunkel für Sie. . Wir stehen an der Schwelle einer Zeit, in der nicht  immer mehr Wachstum nötig ist, nicht mehr die "Futter-, Luxus-, Aufstiegs-Möhre" den  Mittelschichten hingehalten werden muss, um  das gute Leben  für sich und seinesgleichen der Ober-Top-Elite zu sichern. (vermutlich können wir uns noch nicht einmal vorstellen, was das ist: ein gutes Leben auf dieser Ebene). Das Fazit der diesen Leuten zugehörigen Denkfabriken wird gewesen sein: weg mit den Milliarden  unnützen Essern und Ressourcenverbrauchern. Vor Jahrhunderten begann es, die Hände der Arbeitenden durch Maschinen zu ersetzen, dann die Köpfe durch Computer und nun wird  dank KI der ganze Mensch überflüssig. . Irgendwie ist das zu verstehen. Es geht um "Die oder Wir" (wir = die Globalherrschenden). Schon mal Monopoly- oder ein anderes Strategiespiel gespielt? Da geht es auch nicht darum, allen nun mal dasitzenden Spielern Spaß zu verschaffen und sie im Spiel zu halten.        

      0
      0
    Big Fritz
    15 Nov 2020
    12:37
    Kommentar:

    @ Bengt  Genau das ist Ihr Problem. Sie scheinen nicht in der Lage zwischen natürlichem Recht und StGB zu unterscheiden. Das sogenannte „Recht“ muß in der Natur des Menschen selbst begründet sein und kann und darf sich NICHT gegen die

    weiterlesen
    1
    1

Kommentar schreiben