Maskenmuffel zu Soziopathen erklärt Wie Medien die Stimmung in der Gesellschaft vergiften

Sie sind die Stigmatisierten der Corona-Zeit: Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen keinen Mund- und Nasenschutz tragen können. Während in anderen Ländern wie Tschechien, Schweden und den Niederlanden keine allgemeine Pflicht zu deren Tragen besteht, und etwa in Russland Verstöße an der Tagesordnung und faktisch akzeptiert sind, gleicht in Deutschland der Alltag für „Maskenlose“ oft einem Spießrutenlauf. „Sie werden für Corona-Leugner gehalten und teilweise beschimpft“, klagt Bärbel Brüning, die Geschäftsführerin des Landesverbands “Lebenshilfe NRW”. Werkstätten nähen bereits Armbinden für Betroffene: So eine Kennzeichnung soll sie vor Anfeindungen schützen. Sie ist aber sehr umstritten.

Im August hatte mir ein kranker Rentner geschrieben, der aus Gesundheitsgründen keine Maske tragen kann: “Ich hatte fast Angst, gelyncht zu werden” in der Bahn (siehe hier). Verantwortungsbewußte Medien müssten in so einer Situation versuchen, die Gemüter zu besänftigen. Und alles zu tun, um kein Öl ins Feuer zu gießen. Doch leider tun sie, zumindest teilweise, genau das Gegenteil. Das Magazin GQ brachte kürzlich einen Beitrag mit der Überschrift: „Studie: Menschen, die keinen Mundschutz tragen, haben soziopathische Tendenzen.“ Was für eine Aussage! Im Vorspann wird diese nochmals gesteigert: „Menschen, die keinen Mundschutz tragen, haben laut einer Studie narzisstische Persönlichkeiten. Sie sind also zumeist extrem egoistisch und selbstbezogen.“

Im gleichen Duktus startet der Beitrag selbst: „Es ist immer wieder frustrierend, Menschen zu sehen, die keinen Mundschutz tragen.“ Was für ein Unsinn! Warum sollten etwa Menschen auf der Straße ohne Mundschutz frustrierend sein? Weiter heißt es: „Noch schlimmer ist es, Menschen zu sehen, die sich auch nach Aufforderung weigern, in geschlossenen Räumen eine Maske aufzusetzen, weil sie glauben, dass sie im Recht wären – und damit ihr Leben und das ihrer Umgebung aufs Spiel setzen.“ Diese Meinung kann man durchaus haben. Der Zweifel am Nutzen von Vorschriften befreit im Zweifelsfall nicht von der Pflicht zu deren Einhaltung. Aber müsste man nicht als Journalist darauf hinweisen, dass es durchaus auch Zweifel am Nutzen der Masken gibt, bevor man von einer Gefahr für das Leben spricht? Wäre es nicht fair, auch zu schreiben, dass etwa die Niederländische Gesundheitsministerin Tamara van Ark sagte, es gebe keine medizinischen Beweise für den Nutzen von Mundschutz?

Weiter steht da: „Jetzt deuten einige Studien darauf hin, dass dieser mangelnde Wille, Sicherheitsmaßnahmen zu befolgen und eine Maske zu tragen, die Folge einer soziopathischen oder narzisstischen Persönlichkeit sein könnte.“ Siehe da – im Vorspann hieß es noch solche Leute haben „laut einer Studie“, narzisstische Persönlichkeiten, jetzt heißt es nur noch: Sie könnten eine haben. Das ist in etwa so sinnvoll, wie zu sagen, alle Eis-Esser könnten eine narzisstische Persönlichkeit haben. Jeder könnte das.

Weiter steht da: „Eine Studie von Professor Fabian Koich Miguel und seinen Kollegen an der staatlichen Universität von Londrina, einer Stadt im Süden Brasiliens, hat ergeben, dass bei diesen Menschen Merkmale wie „fehlende Empathie, Hang zu Täuschung und Manipulation“ festgestellt wurden, die „auch bei soziopathischen Menschen auftreten können.“ Und sodann, damit das Framing komplett ist, sofort in Klammern: „Lesen Sie auch: Fans von Attila Hildmann fallen auf Satire rein und lösen Shitstorm aus„. Die Aussage ist zunächst einmal völlig nichtssagend. Wenn ich 1000 Schwarzhaarige untersuche, wird man auch bei ihnen wahrscheinlich solche „mit fehlender Empathie, Hang zu Täuschung und Manipulation“ finden können – wie in jeder größeren Gruppe. Die Frage wäre, ob der Prozentsatz besonders hoch ist. Und wenn ja: Wie hoch.

Auch im Weiteren sind keine genauen Zahlen zu erfahren. Es ist davon die Rede, dass von 1600 Befragten 400 zu einer Gruppe mit „antisozialen Persönlichkeitsstörungen“ gehörten. Ist jeder Vierte Soziopath? Doch auch in der 400er-Gruppe verweigern offenbar nicht alle das Masken-Tragen. Denn da steht: „In eben dieser Gruppe fanden sich all die Menschen, die keinen Mundschutz tragen und sich nicht nach den Regeln des Social Distancing richten.“ Wie viele genau? „All die“ können zwei sein von den 400. Oder 398.

Der Text ist ein Musterbeispiel dafür, wie Sprache zum Manipulieren eingesetzt werden kann.

Weiter steht in dem Werk, Soziopathen würden „sogar falsche Nachrichten verbreiten, z.B. dass Mundbedeckungen Krankheiten verursachen würden.“ Woher hat der Autor die Gewissheit, dass diese Aussage falsch ist? Sie wird von vielen Medizinern vertreten. Sollte sich ein Journalist hier wirklich anmaßen, im Besitz der Wahrheit zu sein?

Sodann ist von einer zweiten Studie die Rede: „Sie kommt ebenfalls zu dem Schluss, dass diejenigen, die sich nicht an die Maßnahmen des Coronavirus halten, zu einem großen Teil Narzissten, Psychopathen und Manipulatoren sind.“ Abgesehen davon, dass das Virus Auslöser der Maßnahmen ist,  aber selbst keine solchen erlassen kann: Wieder bringt der Autor keine Zahlen. Zu einem wie großen Teil? Und woher weiß man, ob die vermeintlich „Emphatischen“ die Wahrheit sagen?

Ist die Niederländische Gesundheitsministerin, die den Sinn der Masken bezweifelt, eine Soziopathin? Sind es die Regierungsverantwortlichen in Schweden und in Tschechien? Und sitzen auch im Bundestag Soziopathen? Als ich im Frühjahr dort war, sah ich kaum jemanden mit Maske – obwohl draußen schon die Pflicht galt. Den Regeln des Hauses zufolge ist das Tragen der Masken dort nur eine Empfehlung. Also freiwillig (nachzulesen hier). Haben wir es gar mit institutionalisierter Soziopathie in der Volksvertretung zu tun?

Diese Fragen zeigen, wie absurd es ist, was in dem Beitrag unterstellt wird.

Menschen, die Vorschriften kritisch hinterfragen, als krank, „asozial“ und psychopathisch hinzustellen, ist ein typisches Merkmal totalitärer Regime. Dass solche Unsitten heute wieder so gängig sind, macht genauso Angst wie ein gefährliches Virus. Und leider ist das Problem nicht auf Deutschland begrenzt: Der Beitrag im deutschen GQ ist aus der mexikanischen Ausgabe in die deutsche übernommen worden.


Bild: ArekSanz/Shutterstock
Text: red

Kommentare sortieren

74 Kommentare zu Maskenmuffel zu Soziopathen erklärt
    S V
    24 Sep 2020
    04:38
    Kommentar:

    ich habe auch den Artikel mit Entsetzen gelesen.

    28
    0
      Covidiot
      24 Sep 2020
      18:32
      Kommentar:

      Schild malen und ab damit zur nächsten Demo: „Die Regierung ließ sich kaufen und nimmt uns nun die Luft zum Schnaufen!“

      17
      0
      Stefan Schembara
      24 Sep 2020
      20:16
      Kommentar:

      Die Verblödung war schon da. Leider. Und es ist sehr traurig, daß es so ist. Was kann man da noch machen? Sie sehen alle meine Resignation. Ich habe keine Hoffnung.

      10
      0
    D. E.
    24 Sep 2020
    06:17
    Kommentar:

    Wenn man sich die Ergebnisse ansieht, was mit den Maskenfreien passiert würde ich sagen, dass die Gehirnwäsche perfekt funktioniert. Die Verblödung ist leider dermaßen weit fortgeschritten, dass ich wenig bis keine Hoffnung auf ein kollektives Verlassen der Sofas und Sessel

    weiterlesen
    82
    1
      Uwe Krahmer
      24 Sep 2020
      08:04
      Kommentar:

      Coronafaschismus ist gut formuliert. Auswandern ja. Ich komme mit.

      39
      0
      Stefan Schembara
      24 Sep 2020
      20:17
      Kommentar:

      Das wäre eine Alternative.

      2
      0
      Samuel Becket
      24 Sep 2020
      21:02
      Kommentar:

      ...gerne, doch wohin bitte???

      5
      0
        D. E.
        25 Sep 2020
        06:26
        Kommentar:

        In irgendinen Staat, der die Agenda 2030 nicht unterschrieben hat... viele sind es nicht.

        3
        0
          Sibylle
          8 Oct 2020
          09:58
          Kommentar:

          Ich komme auch mit.

          0
          0
      Uwe Pedack
      12 Oct 2020
      19:30
      Kommentar:

      In welches Land?

      0
      0
    altersblond
    24 Sep 2020
    06:33
    Kommentar:

    Was mir fehlt: Welche Fachrichtung vertritt denn der Herr Professor Fabian Koich Miguel? Ich tippe auf Soziologie, kann aber auch irgendeine andere völlig überflüssige Geschwätzwissenschaft sein.

    31
    0
    Ein Leser
    24 Sep 2020
    06:57
    Kommentar:

    Politik und Medien betreiben mit Vehemenz die Teilung unserer Gesellschaft. Inzwischen ist hier eine Eigendynamik eingetreten, die nur schwer wieder aufzuhalten sein dürfte. Frappierend ist das Tempo und die Leichtigkeit mit der diese Entwicklung in unserem (vermeintlich) aufgeklärtem Gemeinwesen voranschreitet.

    weiterlesen
    55
    0
    Eble Georg
    24 Sep 2020
    07:36
    Kommentar:

    Lieber Kollege, Ihnen ist die Dekonstruktion dieses „GQ“-Artikels hervorragend gelungen, Chapeau! Andererseits zählt „GQ“ m.W. nicht zu den Leitmedien, und zB in den Biberacher Ausgaben der „Schwäbischen Zeitung“ stand eine Reportage über eine Frau, die - trotz ärztlichem Attest gegen

    weiterlesen
    7
    4
    Sabine Neuhäuser
    24 Sep 2020
    07:51
    Kommentar:

    Wann läutet unsere Regierung das große Finale ein? Wann entdeckt man das, absolut todbringende, "HIVMARBURGRABIESVIRUS"?

    11
    0
      Maschinist
      24 Sep 2020
      19:44
      Kommentar:

      Wir sind noch lange nicht am Ende - glauben Sie mir, es reichen schon Noro und Husten in einfacher Kombi um binnen einer Woche Zustände wie auf dem Balkan herbeizuführen.

      5
      0
    Ingrid Bieger
    24 Sep 2020
    07:53
    Kommentar:

    Laut Wikipedia: Seit Januar 2020 ist André Pollmann Chief Creative Director der deutschen Ausgabe und Joko Winterscheidt Chief Curiosity Officer. Die verkaufte Auflage beträgt 18.782 Exemplare, ein Minus von 78,7 Prozent seit 1998. Die Erscheinungsfrequenz wurde im Januar 2020 auf

    weiterlesen
    42
    1
      Leah
      24 Sep 2020
      17:33
      Kommentar:

      @Ingrid. Joko Winterscheidt? Der andere Teil des Duos mit Claas Heufer-Umlauf? Die, die im VEB Buntfernsehen hofiert werden, uns derzeit ihre "15 Minuten" zumuten und dort jüngst um die Aufnahme der "Menschen mit internationaler Geschichte“ aus Moria aufgerufen haben? Omg,

      weiterlesen
      7
      0
    Joerg Gerhard
    24 Sep 2020
    07:58
    Kommentar:

    Ich sehe das gelassen. In den Augen sozialistischer, autoritaerer, unaufgeklaerter Pseudo-Gutmenschen oder Propagandisten ein rechter, soziopathischer Covidiot zu sein ist fuer mich eine sehr erstrebenswerte Auszeichnung, wenn nicht gar eine Verpflichtung.

    52
    1
      Sabine Neuhäuser
      24 Sep 2020
      08:39
      Kommentar:

      Auch dann, wenn wir Covidioten an den Folgen der Infektion mit dem Antifaschismusvirus, versterben?

      6
      5
        Angeli
        24 Sep 2020
        13:02
        Kommentar:

        Auf diese Frage kann jeder natürlich nur für sich sprechen und so sage ich für mich : ja, auch dann. Zum Einen gibt es ohnehin niemals 100%ige Sicherheit, zum Anderen sind wir nunmal sterbliche Wesen. Davor hat die Mehrheit der

        weiterlesen
        22
        0
    Felizitas
    24 Sep 2020
    07:59
    Kommentar:

    Guten Morgen! Als ich eben den PC eingeschaltet habe war das Erste was mir ins Auge stach: Herr Drosten schürt schon wieder massiv Ängste vor dem Herbst und Winter. Man wird wach und ärgert sich sofort! Die Gehirnwäsche funktioniert geradezu

    weiterlesen
    51
    0
      Sabine Neuhäuser
      24 Sep 2020
      08:25
      Kommentar:

      Solange, bis eine kommunistische Weltherrschaft etabliert wurde.

      22
      1
      Smilla
      24 Sep 2020
      08:37
      Kommentar:

      HJ Maaz hat mit seiner Stiftung einen offenen Brief als Psychiater und Psychologe an die Regierung gerichtet. Das ist 2 Monate her. Da geht es genau darum, wie sehr diese Enge im Gehirn der Verantwortlichen nicht nur Angst schürt, sondern

      weiterlesen
      15
      0
        Leah
        24 Sep 2020
        17:41
        Kommentar:

        Ist schon eine Antwort bekannt? Oder hat man sich mit dem Schreiben ebenfalls nicht auseinandergesetzt, wie beispielsweise sämtliche Strafanzeigen gegen den Hosenanzug keinen Anlass für Ermittlungen geben?

        4
        0
        Maschinist
        24 Sep 2020
        19:40
        Kommentar:

        Seitdem steht er auch auf der Blacklist der MSM. Man mag das nicht, pathologisiert zu werden, man pathologisiert lieber selber ;) Allerdings muss man Maaz auch vorhalten, daß er zwar meiner Meinung nach das Problem klar umreisst, allerdings auch keine

        weiterlesen
        2
        0
          xandru
          25 Sep 2020
          21:09
          Kommentar:

          Blacklist ??? PoC-Verzeichnis !!11!ELF!!

          1
          0
            Maschinist
            28 Sep 2020
            15:49
            Kommentar:

            Na gut, er steht auf der "Weißen Liste". Das heißt: man lädt ihn nicht mehr ein. Bei den Bantu-Völkern ist schließlich weiß die Farbe des Todes.

            0
            0
      Katharina Shar
      24 Sep 2020
      11:04
      Kommentar:

      Tatsächlich bekomme ich auch mehr und mehr Angst vor Herbst und Winter - wenn nämlich die dann üblichen Erkältungskrankheiten einsetzen und jeder Einfaltspinsel glaubt, das tödliche Killervirus schlägt zu. Da ich ebenfalls aus medizinischen Gründen keine Maske tragen kann, dürfte

      weiterlesen
      18
      0
    M. Sachse
    24 Sep 2020
    08:00
    Kommentar:

    "Es ist davon die Rede, dass von 1600 Befragten 400 zu einer Gruppe mit “antisozialen Persönlichkeitsstörungen” gehörten. Ist jeder Vierte Soziopath?...". Möglich, die Verhaltensauffälligkeiten und seelischen Erkrankungen haben einen Höchststand erreicht. Beim Gang durch Berlin kann das besonders gut studiert

    weiterlesen
    29
    1
      Maschinist
      24 Sep 2020
      12:07
      Kommentar:

      Das nennt man Kohortenfehler - die Menge an befragten Personen mit vermeintlichen Eigenschaften. Dazu kommt nämlich die Frage, wer denn die "antisozialen Persönlichkeitsstörungen" diagnostiziert hat, denn sonst ist das einfach lächerlich. Schon die Sprache lässt Zweifel an der Seriosität aufkommen:

      weiterlesen
      11
      0
        altersblond
        24 Sep 2020
        16:03
        Kommentar:

        "Schon die Sprache lässt Zweifel an der Seriosität aufkommen: "antisozial" - korrekt ist 'dissozial', da man antisozial zu nahe am 'asozial' des 3. Reichs sieht." Das dürfte in der Ursprungsfassung portugiesisch oder englisch gewesen sein. Fragt sich, wer hat das

        weiterlesen
        3
        0
          Maschinist
          24 Sep 2020
          19:58
          Kommentar:

          Bestimmt ein alter weißer Mann, nennen wir ihn Rob oder Pierre, der noch nicht weiß, daß er jetzt mit seiner verfehlten Sprache auf einer Liste mit zu überwachenden und gegebenenfalls kurzfristig zur Korrektur zuzuführenden Person*innen steht. Wahrscheinlich wird er schon

          weiterlesen
          2
          0
            Maschinist
            24 Sep 2020
            20:30
            Kommentar:

            Bevor jemand meckert: es ist die PDV 384.2, die die "Polizeiliche Beobachtung" regelt..der "Informationsaustausch Rauschgiftkriminalität" der PDV 386 kommt erst bei der Zersetzung zur Anwendung ;)

            0
            0
        Holger Kammel
        24 Sep 2020
        19:04
        Kommentar:

        "Zeitungsanzeige "Wir suchen Antisoziale Persönlichkeiten. Chiffre 282828"? Wahrscheinlich hat die Hälfte das für die Stellenanzeige der Grünen gehalten." Göttlich! Beanspruchen Sie darauf die Markenrechte oder darf man das weiterverwerten? :-)

        3
        0
          Maschinist
          24 Sep 2020
          19:36
          Kommentar:

          Dies ist ein freies Land mit freier Sprache, bedienen Sie sich :)

          3
          0
    Hansgeorg Voigt
    24 Sep 2020
    08:20
    Kommentar:

    Wer keine Maske trägt, dem kommt man in der Presse auch mit Artikel 2 GG, so wie heute im Kölner Stadtanzeiger. So ist der Weg nicht weit bis zum Volksschädling, der die "Gemeinschaft" schädigt. Es ist wie immer, es gibt

    weiterlesen
    11
    0
    Smilla
    24 Sep 2020
    08:24
    Kommentar:

    Merken: Schuldumkehr ist rin Machtinstrument von Narzissten und Psychopathen mit sadiatischen, narzisstischen Anteilen. siehe da, hier schreiben Narzissten über Empathen. :-) Belest euch zu dem Thema, damit ihr euch gegen derartige Verleumdungen wehren könnt. Wenn nötig geht zum Psychologen, der

    weiterlesen
    4
    0
    M. Sachse
    24 Sep 2020
    08:28
    Kommentar:

    Maskenpflicht hin oder her, man sollte nachfolgenden Artikel lesen und sich darüber eine eigene Meinung machen: https://conservo.wordpress.com/2020/09/23/der-weltkrieg-mit-todbringenden-manipulierten-viren-geht-in-die-zweite-phase/#comment-75301

    1
    0
    Paulsen, Sönke
    24 Sep 2020
    09:14
    Kommentar:

    Ja, wir sind leider nicht wirklich weiter gekommen. In dem Artikel purzeln alle Begriffe vom Egoisten bis zur antisozialen Persönlichkeit durcheinander und kein einziger wird schlüssig erklärt. Eigentlich ist das nur eine Schimpftirade mit bösen psychologischen Ausdrücken und pseudowissenschaftlichem Anspruch.

    weiterlesen
    3
    3
      Smilla
      24 Sep 2020
      09:27
      Kommentar:

      Es gibt in der Tat keine homogenen PK. Das erzählt dir jeder Psychologe. Der Fachbegriff dazu lautet: Komorbidität. Dass nur ganz bestimmte Persönlichkeitsstörungen mit Depressionen, Angst etc verbunden, und bestimmte Störungen nebeneinander zu finden sind, beschreibt die Literatur hier hervorragend.

      weiterlesen
      0
      0
    H. T.
    24 Sep 2020
    09:23
    Kommentar:

    Man merkt, wie weit die Spaltung fortgeschritten ist. Es muss ja ein großes Interesse daran bestehen. Macht es Spaß Leute aufeinander zu hetzen? Immer mehr Kampf und Dezuniantentum. Soll das in einem Bürgerkrieg enden? Und solche Artikel tragen ihren Teil

    weiterlesen
    9
    0
    Volker
    24 Sep 2020
    09:39
    Kommentar:

    Eine Qualitätsstudie aus Brasilien, die die Experten von "GQ" da zum Besten geben. Ich habe nun auch über viele Wochen das Maskierungsverhalten des deutschen Michels untersucht und komme zu folgendem Ergebnis. Menschen, die selbst in Situationen, in denen es keine

    weiterlesen
    12
    0
    Reinhard Westphal
    24 Sep 2020
    09:44
    Kommentar:

    Ein erschreckender Bericht. Wenn ich auf unserem kleinen Wochenmarkt (im Freien) ohne Maske einkaufen gehe, treffen mich auch oft Blicke voller Haß. Dieser Artikel der GQ ist ja nur ein kleiner Mosaikstein in einem Dauerfeuer der Mainstream Medien. Sinn und

    weiterlesen
    7
    0
    Werner Bjoern
    24 Sep 2020
    09:56
    Kommentar:

    Selbstverständlich sind Menschen, die sich weigern, Vorsorge für sich und für andere zu übernehmen egoistisch und asozial. Das weiß ich doch selbst und muss mir nicht in irgendwelchen Medien gesagt werden. Welchen medizinischen Grund soll es geben, dass jemand z.B.

    weiterlesen
    0
    21
      Norbert Brausse
      24 Sep 2020
      14:09
      Kommentar:

      Mit Begriffen wie egoistisch und asozial sollten Sie vorsichtig umgehen, denn wenn bestimmte Leute Unterkünfte anzünden, plündern oder Polizisten attackieren, dann diese nicht mit diesen Attributen bedacht. Sicher soll und muss man in bestimmten Situationen einfach noch rücksichtsvoller sein und

      weiterlesen
      0
      0
      Norbert Brausse
      24 Sep 2020
      14:58
      Kommentar:

      Meine ziemlich ausführliche Antwort ist offenbar nicht angekommen. Ist sie vielleicht noch in der Pipeline?

      0
      0
      Leah
      24 Sep 2020
      17:58
      Kommentar:

      Ich belustige mich in diesen Zeiten immer in einem Forum über die sich selbst ernannten "Vernünftigen". https://www.ioff.de/showthread.php?437334-Covid-19-%28Coronavirus%29-VIII-Informationen-im-Eingangsposting Ihr Schreibstil, Herr Bjoern, entspricht diesem Forum. Ich gehe davon aus, dass Sie auch dort zu den "Vernünftigen" zählen und dazu beitragen, die

      weiterlesen
      0
      0
      Holger Kammel
      24 Sep 2020
      19:22
      Kommentar:

      Sehr geehrter Herr Bjoern! Sie haben absolut recht mit Ihrer Meinung. Zumal es in den letzten Jahren schon unglaublich ansteckende und gefährliche Seuchen gegeben hat. Zum Beispiel eine hochansteckende, aber milde Verlaufsform von Creutzfeldt-Jacob (die Homo Sapiens Variante des Rinderwahnsinns).

      weiterlesen
      0
      0
      Sibylle
      8 Oct 2020
      10:18
      Kommentar:

      Es soll aber Menschen geben, die zur Arbeit gehen müssen, weil sie sich anders ihr Leben nicht finanzieren können, und, was noch viel schlimmer ist, kein eigenes Auto oder FS haben und auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind. Das sind dann

      weiterlesen
      0
      0
    Ma.Ph
    24 Sep 2020
    10:08
    Kommentar:

    Ein schöner Bericht über die Masken in der Apotheker-Zeitung von Prof. Dr. Markus Veithttps://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2020/daz-33-2020/hauptsache-maske?fbclid=IwAR2qDFll5T6M-6XIvWBMVfN8MT99K9xQrLNyO16Ls-SUO84yLtQd2dHboO4 Ich lebe in Asien. Hier wurde noch eins drauf gesetzt. MNS + Face shield. Dadrunter wird es dann wirklich eng mit der Luft. Und mit dem

    weiterlesen
    6
    0
      Norbert Brausse
      24 Sep 2020
      16:33
      Kommentar:

      Danke, da steht alles drin, also wenn Masken, dann zertifizierte und geprüfte und rechtzeitig wieder entsorgt! Etwas Abstand halten zu Unbekannten ist besser.

      0
      0
    Fataler Error
    24 Sep 2020
    10:23
    Kommentar:

    Auch Imker, Haseltrauchbesitzer, Autofahrer, Raucher, Birkenwaldeigentümer, Apotheker, Bierbrauer und Sojaanbauer sind demnach soziopathische Narzissten. Denn es gibt tatsächlich große Risikogruppen, die z.B. auf o.g. Blütenpollen (massiv-)allergisch reagieren, bei Unfällen oder von Impfnebenwirkungen erkranken/getötet werden oder durch Passivrauchen und Alkoholkonsum ihre

    weiterlesen
    9
    0
    Oliver
    24 Sep 2020
    10:26
    Kommentar:

    Vielen Dank für den Artikel. Aber auch - unpassendes Bild! Als Maskenbefreiter habe ich nicht ein solches Grinsen im Gesicht. Tatsächlich sollte ich durch permanente Missachtung und Angriffe ziemlich verängstig aussehen...

    6
    0
    Teuderun
    24 Sep 2020
    10:44
    Kommentar:

    Das alte Spiel: Faschisten kehren die Realität ins Gegenteil, um ihre kriminellen Ziele zu erreichen - und die tumbe, verstandbefreite Masse hängt gläubig an ihren Lippen. Wie schon so oft, in unserer, bzw. der menschlichen Geschichte. Lerneffekt aus der Erfahrung:

    weiterlesen
    9
    0
    Patrick Kühnel
    24 Sep 2020
    11:00
    Kommentar:

    Schon Foucault hat erkannt, dass die Diagnose "Geisteskrankheit" eine perfides Herrschaftsmittel sein kann, um nicht systemkonforme Menschen aus dem Verkehr zu ziehen. Ich hoffe, dass es bei uns nicht so weit kommt. Ein Totengräber hat mir mal gesagt: "Im Frühling

    weiterlesen
    6
    0
    hans-werner Hirschmann
    24 Sep 2020
    11:09
    Kommentar:

    Psychopathen: Es gab vor Zeiten sogar eine russische Studie darüber. Conclusio,_Psychopathen machen ca. 4% der Gesellschaften aus,sind schwer erkennbar,meist intelligent und talentiert,empathielos und unheilbar.Man findet sie in Schlüsselpositionen von Politik und Wirtschaft Militär Polizei. Diese Studie wurde von amerikanischen Wissenschaftlern

    weiterlesen
    4
    0
    Yael Schlichting
    24 Sep 2020
    11:44
    Kommentar:

    Ich habe diesen "Damen" und "Herren" eine e.mail geschrieben. Siehe: https://www.facebook.com/aaaxbbccc/posts/783216555814625 Leider kann ich das nicht auf meinem Original-Profil posten, weil mich Facebook wegen eines harmlosen Witzes gesperrt hat.

    4
    0
    Maschinist
    24 Sep 2020
    11:56
    Kommentar:

    Die soziopathische (korrekt: dis- oder auch antisoziale Persönlichkeitsstörung, nach ICD10 F60.2) und die narzisstische Persönlichkeitstörung (F60.8) sind erst einmal voneinander unabhängige Krankheiten mit eigenen Ursachen und einer Schnittmenge bei krankhaften Verhaltensmustern. Es gibt aber praktisch keine "Reinformen", vielmehr mischen sich

    weiterlesen
    3
    0
    Irmgard Heller
    24 Sep 2020
    12:04
    Kommentar:

    Grüße aus meinem Rentnerexil in den Niederlanden, gestern war ich mal zu Besuch in Deutschland, was auffällt, gähnende Leere in Innenstadt und Einkaufszentren und im Grenzgebiet fahren sie alle zum Einkaufen in die Niederlande.

    6
    0
    xyz
    24 Sep 2020
    12:26
    Kommentar:

    hmmm² ... erstmal ... ist das jetzt ein kompliment oder eine beleidigung? ad studie an sich ... nach welchem muster bzw logik wurden die 1600 ausgewählt? nur mal so gefragt in aller bescheidenheit

    1
    0
    Wessie
    24 Sep 2020
    12:32
    Kommentar:

    Ich habe beobachtet: im Westen wird fein mitgemacht und brav gehorcht, endlich mal "Solidarität" zeigen. Es geht auch darum: Wer trägt die coolste Maske? Der soziale Druck, sie zu tragen ist extrem hoch. Im Osten geht es tatsächlich auch immer

    weiterlesen
    8
    0
    Wolfgang A
    24 Sep 2020
    12:44
    Kommentar:

    Hat man eigentlich schon mal den Anteil der soziopathisch-nazisstisch-antisozialen Persönlichkeiten unter den Medienschaffenden untersucht?

    7
    0
    Peter Tanner
    24 Sep 2020
    15:20
    Kommentar:

    Hetze pur. Die Prousa Studie (eine handwerklich sehr gut gemachte empirische und umfangreiche Studie) ist sehr aufschlussreich bzgl. der Gesichtsnackten. Es sind durchweg sehr empathische, selbstreflketierte, Gesundheitsbewusste und aufgeklärte Menschen (http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.3135)

    4
    0
    C.A. Quick
    24 Sep 2020
    15:52
    Kommentar:

    Und die Presse gibt noch den Erfüllungsgehilfen der Politik ! Für die sogenannten "Blockwarte" überlegen uns als Maskenbefreite gerade einen passenden Spruch, den wir auf unsere Armbinde drucken lassen !

    1
    0
    Paulsen, Sönke
    24 Sep 2020
    17:58
    Kommentar:

    Nach Camus ist es undenkbar, Corona-Skeptiker als Covidioten zu bezeichnen, Verschwörungstheoretiker verächtlich zu machen und Menschen die keine Maske tragen, an den Pranger zu stellen. Sie tun nichts anderes, als nach einer, dem Menschen angemessenen Antwort auf das Absurde zu

    weiterlesen
    2
    0
    Paulsen, Sönke
    24 Sep 2020
    18:00
    Kommentar:

    Nach Camus ist es undenkbar, Corona-Skeptiker als Covidioten zu bezeichnen, Verschwörungstheoretiker verächtlich zu machen und Menschen die keine Maske tragen, an den Pranger zu stellen. Sie tun nichts anderes, als nach einer, dem Menschen angemessenen Antwort auf das Absurde zu

    weiterlesen
    1
    0
      24 Sep 2020
      18:23
      Kommentar:

      Danke für diesen Kommentar, lieber Sönke! You made my day! Beste Grüße aus Salzburg, wo ich heute Abend bei "Talk im Hangar" bin.

      0
      0
    Norbert Brausse
    25 Sep 2020
    11:20
    Kommentar:

    Achtung: Es wird ganz oben als Anzahl der Kommentare 63 angegeben, tatsächlich werden aber nur die Texte von 56 Kommentaren angezeigt. Mir fiel Es deshalb auf, weil ich ziemlich ausführlich auf den Kommentar von „Werner Björn“ geantwortet hatte, der Zähler

    weiterlesen
    0
    0
    Norbert Brausse
    25 Sep 2020
    11:28
    Kommentar:

    Ja, jetzt passt es wieder. Der Kommentar ist da, der Zähler um „1“ erhöht. Ich kann mir vorstellen, dass das „Processing“ aus bestimmten Gründen nicht vollständig durchgeführt werden konnte, also einfach gesagt abgebrochen wurde. Deshalb wird es sicher besser sein,

    weiterlesen
    0
    0
      Sibylle
      8 Oct 2020
      10:24
      Kommentar:

      Ich habe auch drauf geantwortet, meine Antwort erschien ebenfalls nicht.

      0
      0
    Peter Tanner
    25 Sep 2020
    13:23
    Kommentar:

    Nach der Logik sind alle Menschen Soziopathen die irgendwann - tot oder lebendig - mal irgendwie in Kontakt zu anderen Menschen gekommen sind. Es gibt so viele unbekannte und potenziell tödliche und gefährliche Viren und Keime die wir andauernd in

    weiterlesen
    0
    0
    Handke
    26 Sep 2020
    00:03
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, eine kleine Info. Ab dem 1. September muss auch in Tschechien in den Innenräumen von Geschäften und Behörden sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln wieder eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.Die liebe Frau Kanzlerin hat nach Pressemeldungen kurz vorher ein Telefonat

    weiterlesen
    0
    0
    N. B.
    21 Oct 2020
    17:00
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster. Ich komme aus dem Iran. Ich habe meine Heimat verlassen in Deutschland frei zu sein. Da dürfte Frau nicht singen, nimenad darf tanzen, Sport machen für Frauen nicht erlaubt, Frauen müssen Schleier tragen. Alles mit dem Grund

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben