Polizei-Würgegriff gegen Corona-Demonstranten Szenen wie in Weißrussland: Brutaler Einsatz am Brandenburger Tor

Mit brutaler Gewalt ist die Polizei am Sonntag gegen eine „Querdenken“-Demonstration in Berlin vorgegangen. Das Agieren der Polizei wirkte fragwürdig und ließ den Verdacht aufkommen, dass hier gezielt eine Eskalation angestrengt war – während die Berliner Behörden sonst etwa im Umgang mit Linksextremen und Clan-Kriminellen regelmäßig auf Deeskalation setzen. Unter anderem wurde ein Behinderter im Rollstuhl abgeführt, weil er kein Attest bei sich trug – wobei der geltend machte, dass er dies als Schwerbehinderter nicht müsse. Reihenweise wurden Menschen mit ärztlichem Masken-Befreiungsattest abgeführt. Auf einen Demonstranten stürzen sich mehrere Beamte und drückten seinen Kopf gegen den Asphalt. Einer Frau, die den vorrückenden Beamten lediglich nicht aus dem Weg ging, wurde in den „Schwitzkasten“ genommen und weggetragen. Auf meiner Aufnahme der Szene ist klar zu sehen, dass die Frau keinerlei Widerstand leistete (hier die Kurzfassung). Am späten Abend schrieb sie mir: „“Danke für das Dokumentieren. Mir wird vorgeworfen einen Beamten geschlagen zu haben und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet zu haben.“ Mich hat diese Nachricht fast so sehr schockiert wie das, was ich tagsüber erlebt habe. (Sehen Sie hier die Video-Zusammenfassung meines Livestreams vom Tag).

Janko Williams, einer der Juristen von „Querdenken“ erhob schwere Vorwürfe gegen die Polizei. Er bezeichnete ihr Vorgehen als völlig überzogen und rechtswidrig. Insbesondere die wahllose Festnahme von Menschen, die aufgrund eines Attests von der Maskenpflicht befreit seien, verstoße gegen das Gesetz und sei Willkür. Zudem würde ihm verboten, mit festgenommenen Mandanten Kontakt zu halten. Im Falle des festgenommenen Rollstuhlfahrers habe ihm ein Beamter gesagt, man wisse ja nicht, ob er tatsächlich behindert sei oder sich nur in einen Rollstuhl gesetzt habe. Das Maß an Zynismus von Seiten der Polizei habe ihn schockiert, sagte Williams.
Eine Frau mit Epilepsie wurde von der Polizei festgenommen, unter dem Generalverdacht der Urkundenfälschung. Unter Tränen erklärte ihr Lebensgefährte, er mache sich größte Sorgen, dass sie durch den Stress einen Anfall erleiden könne in Polizeigewahrsam. Er beteuerte, ihr Masken-Attest sei echt. Wie er später mitteilte, wurde es von der Polizei konfisziert.
Auch ich wurde mehrfach in der Berichterstattung behindert und unter anderem von einem Polizisten getreten sowie mehrfach weggeschubst. So sollte offenbar verhindert werden, dass ich die Brutalität der Festnahmen auf Kamera dokumentiere. Der Jurist Williams verwies darauf, dass die Querdenken-Demonstration am Vortrag in Berlin völlig friedlich und ohne Zwischenfälle verlaufen sei. Möglicherweise habe dies daran gelegen, dass mehr Medien und Prominenz anwesend waren, so der Anwalt. Am Sonntag sei dagegen eine Polizeieinheit vor Ort gewesen, die berüchtigt sei für ihre zweifelhafte Härte. Auch der Einsatzleiter sei sehr unkooperativ gewesen und habe mehrfach mit der Auflösung der Kundgebung gedroht.
Am Nachmittag änderte die Polizei plötzlich ihre Taktik um 180 Grad. Die massiven Kräfte wurden zurückgezogen, die Demonstranten in Ruhe gelassen. Warum dies plötzlich möglich war und vorher nicht, ist unklar. Möglicherweise liegt es an der Berichterstattung und den unschönen Bildern, die an die Öffentlichkeit geraten sind.
Im gebührenfinanzierten RBB gab es nur einen Kurzbericht von der Demonstration. Unter der Überschrift „Weniger Teilnehmer als erwartet bei ‘Querdenker‘-Demo“ steht da unter Berufung auf eine Polizeisprecherin: „Mit Ausnahme einzelner Verstöße gegen die Maskenpflicht sei alles unauffällig verlaufen.“ Keine einziger Hinweis auf die brutalen Festnahmen. Fast wortgleich und ohne Hinweise auf die Eskalation berichtet auch die Berliner Zeitung und die Märkische Allgemeine. Über das, was vor Ort passierte, ist kein einziger Bericht in den großen Medien zu finden.
PS: Frage an die Kollegen von den Öffentlich-rechtlichen: Von der Eskalation heute bei der Querdenken-Demo in Berlin konnte man zeitnah im Internet erfahren. Trotz acht Milliarden Gebühren war kein einziger Mitarbeiter von Ihnen vor Ort. Einzelkämpfer schaffen das, Sie nicht. Warum?

Hier mein Video, die wichtigsten Szenen direkt von der Demonstration:


Bild: Boris Reitschuster
Text: br

 

 

 

 

Kommentare sortieren

123 Kommentare zu Polizei-Würgegriff gegen Corona-Demonstranten
    GrundGesetzWatch
    11 Oct 2020
    22:26
    Kommentar:

    Sorry Herr Reitschuster. Ich schätze ihre Artikel sehr, aber die Behauptung mit Würgegriff stimmt nicht. Es ist ein Festhaltegriff. Bei Würgegriffen wird die Blutzufuhr zum Gehirn unterbunden und man kippt um falls man nicht vorher aufgibt. Meine Qualifikation: 14 Jahre

    weiterlesen
    14
    46
      11 Oct 2020
      23:49
      Kommentar:

      "Würgegriff" ist nicht wörtlich gemeint, sondern als Metapher. Das gesamte Verhalten der Polizei an diesem Tag auf dieser Veranstaltung nahm die Demonstranten in den Würgegriff.

      83
      7
        christiania
        12 Oct 2020
        00:00
        Kommentar:

        Was die Berliner "Schlägertupps" betrifft.. da frage ich mich, woher diese bestimmten Typen plötzlich entsprungen sind.. diese seltsamen Typen.. mit ihren seltsamen Frisuren und Vollbärten.. jeder kann sich an die Bilder erinnern. Also ich weiß nicht.. DAS kann keine (normale)

        weiterlesen
        67
        3
          Carla Schütte
          12 Oct 2020
          00:23
          Kommentar:

          ...diese Frage habe ich mir auch gestellt

          27
          2
          Barbara Blume
          12 Oct 2020
          00:44
          Kommentar:

          Ja, das ist mir auch aufgefallen: alles besonders kräftige Burschen, die einen merkwürdigen Eindruck gemacht haben. Ich bin entsetzt darüber, was da zu sehen u. hören war. Es erinnert an Proteste u. deren Folgen z.Zt. in Belarus... Vielen Dank, Herr

          weiterlesen
          42
          3
            Anya Reyem
            12 Oct 2020
            08:56
            Kommentar:

            Liebe Mitkommentatoren...., das Video hat mir die Augen geöffnet: Wer u.was genau ist diese"Elite-Truppe( kräftige Muskelmänner), die die Rückennr.: 33xx trägt? Quereinsteiger aus der"Szene". Das Verhaliten iwirkt irgendwie entlarvend!!AR

            19
            3
          Sven P.
          12 Oct 2020
          01:53
          Kommentar:

          @christiania, daß frage ich mich auch. Diese "sogenannten Polizisten" verhalten sich absolut nicht wie Polizisten welche auf das Grundgesetzt geschworen haben. Ich analysiere gerade Videos zu den Einsätzen am Rosa Luxemburg Platz etc. im April und Mai und bin sehr

          weiterlesen
          30
          3
            Carla Schütte
            12 Oct 2020
            07:25
            Kommentar:

            ...die IB hatte mal vor dem Justizministerium protestiert, Maas kam raus und brachte den linken Gegnern Wasser...dann wurden die IBler einzeln von Polizisten weg getragen...da ist mir erstmalig aufgefallen, dass besonders viele Polizisten mit Migrationshintergrund dabei waren...

            16
            0
              match90
              12 Oct 2020
              10:49
              Kommentar:

              Ja genau, am besten dabei war aber, wie doof der Maas aus der Wäsche schaute, als er selbst von der Polizei weggeschickt wurde. Die haben ihn sicher nicht erkannt.

              1
              0
              Max Esser
              12 Oct 2020
              20:36
              Kommentar:

              Die Linken lehnten sein Wasser aber AB! as beste hat die Lügenpresse-die zufällig Aufgrund einer anderen Demo zahlreich anwesend war-natürlich verschwiegen. Hören sie genau hin.Leider kommt es zu Tonaussetzern gerade als Mass rauskommt. 25:05 Maas kommt raus-man hört eine Linke

              weiterlesen
              2
              0
          Hildegard Hardt
          12 Oct 2020
          09:44
          Kommentar:

          Das sind in Schnöggersburg trainierte Einheiten, die für den Bürgerkriegseinsatz und Häuserkampf ausgebildet wurden.

          9
          0
          Morten Soika
          13 Oct 2020
          09:49
          Kommentar:

          Seltsame Typen, keine richtigen Polizisten.

          1
          0
          Frank Weber
          13 Oct 2020
          10:25
          Kommentar:

          Mich erinnern sie an die Schlägertrupps in Frankreich gegen die Gelbwesten. Tippe auf Söldner.

          1
          0
          logos
          13 Oct 2020
          13:13
          Kommentar:

          https://mediendienst-integration.de/artikel/die-polizei-wird-vielfaeltiger.html Wieso wundert man sich darüber, dass die Anzahl der Polizei mit Migrationsanteil steigt, wenn die Anzahl der Migranten ständig zunimmt. Ist doch nachvollziehbar. Je höher der Anteil mit Migranten in der Gesamtbevölkerung (gegenwärtig etwa 30%) desto mehr Polizei mit

          weiterlesen
          1
          0
        GrundGesetzWatch
        12 Oct 2020
        12:03
        Kommentar:

        @ Boris Reitschuster. Danke für die Präzisierung. Und danke für Ihr Engagement für die bedrohte bzw. teilweise ausgeschaltete (Beispiel verweigerter Bundestagvizepräsident der AfD) Demokratie.

        5
        0
        DJ Partysani
        12 Oct 2020
        13:41
        Kommentar:

        Wenn Ihr Euch wundert, warum Teile der Polizei so gewaltvoll agieren, dann lest doch mal nach bei: geistheiler-sananda.net/blog-aktuell/ DA GIBT ES ANTWORTEN, die sind aber nicht nett, die werden Eurer Weltbild leider massiv zum Einsturz bringen. Ihr müßt das ja

        weiterlesen
        1
        0
        elsflethbarbara
        12 Oct 2020
        17:08
        Kommentar:

        Ich habe in diversen Chats mitbekommen, daß diese ominöse paramilitärische schwarze Bande mit normaler Polizei - dein Freund und Helfer - wohl nichts zu tun hat. Vielmehr soll es sich um die Privatarmee von Frau Merkel handeln, welche von einer

        weiterlesen
        4
        1
      Jay
      12 Oct 2020
      00:43
      Kommentar:

      Sieht aber nach üblem Schwitzkasten in Gestapo-Manier aus.

      17
      2
      Indigoartshop
      12 Oct 2020
      10:30
      Kommentar:

      Und? Sie Judokünstler, war der Griff gegen diese Frau angemessen? Was für einen Rolle spielt es, wie der Griff heißt? Das Vorgehen gegen diese Frau war schlicht und einfach menschenverachtend. Wenn Sie wissen wollen, wieso die Polizei in Deutschland derart

      weiterlesen
      13
      2
      h.Burger
      12 Oct 2020
      11:21
      Kommentar:

      Zeigen Sie Herrn Reitschuster jetzt wegen Fake-News an? Auch für mich ist das eine Art Würgegriff, was denn sonst? Früher nannte man sowas "in den Schwitzkasten nehmen". Eine ziemlich erniedrigende und auch ncht ganz ungefährliche Situation für den Betroffenen. Ein

      weiterlesen
      8
      2
      Ec
      12 Oct 2020
      11:51
      Kommentar:

      Die Frau hat es garantiert als Würgegriff erfahren Haarapalterei

      6
      1
      Cebaoth
      12 Oct 2020
      18:15
      Kommentar:

      Dann nehmen wir Sie ab besten mal in so einen "Festhaltegriff" und fragen Sie dann mal wie gewürgt und oder nicht gewürgt Sie sich danach fühlen. Besonders pervers, wie dieser Mann einfach friedlich da stehend von dieser Beamtenhorde weggeschnappt wurde.

      weiterlesen
      2
      0
    Cesulto
    11 Oct 2020
    16:36
    Kommentar:

    Bonn wäre die freiere Bundeshauptstadt gewesen.

    61
    1
      Viva
      11 Oct 2020
      21:41
      Kommentar:

      Oder die Querdenker brauchen etwas mehr Organisation. Einheitliches Symbol, eine Fage oder Regenschirm oder sonst noch was, wie z.B. in Weißrussland die weiß-rot-weße Flage, oder in Syrien die weße Helme, und mehr Bilder mit Symbolwirkung für die Presse, z.B. kniende

      weiterlesen
      28
      1
        Peter Tanner
        11 Oct 2020
        23:37
        Kommentar:

        Ich finde die Sicherheitsnadel wie sie die Nachdenkseiten verwende und die Punks früher (halt diesmal nicht in der Nase) nicht schlecht.

        4
        0
    RUDI
    11 Oct 2020
    16:46
    Kommentar:

    Ich habe die Querdenken Demo in Berlin in ihrem Live Stream gesehen Herr Reitschuster. Die haben eindeutig die Eskalation gesucht. Wahrscheinlich haben sie es darauf angelegt das es Gegenwehr gibt.

    73
    9
      Lara Berger
      11 Oct 2020
      22:21
      Kommentar:

      Wen meinen Sie mir "die"? Die Berliner-Geisel-Polizei oder die Bürger?

      2
      5
        RUDI
        11 Oct 2020
        23:22
        Kommentar:

        Die Berliner-Geisel-Polizei ! Ich dachte bei der Überschrift ist das klar.

        24
        0
      Bernward Boden
      11 Oct 2020
      21:35
      Kommentar:

      Das ist ja wohl das Allerletzte. Ich habe den Stream auch verfolgt - auch von anderen. Und es war deutlich, dass man fast schon liebevoll mit dem linksradikalen Mob in der Liebigstraße umging. Die standen stundenlang dicht an dicht, ohne

      weiterlesen
      43
      0
      Natalia
      11 Oct 2020
      21:40
      Kommentar:

      Ich war dabei: die Demo verlief äusserst friedlich, bis die Polizei kam und brutal durchgriff. Nach der Eskalation haben die Veranstalter versucht auch mittels Gebet wieder die friedliche Stimmung zu erzeugen; leider war auch hier die Polizei der Störenfried, indem

      weiterlesen
      32
      0
      Reinhard Westphal
      11 Oct 2020
      23:37
      Kommentar:

      Die Polizei, genauer gesagt: die gewalttätigen Truppenteile der Polizeiverbände mit den 33-er Nummern, waren ganz sicher auf Terror aus. Nachdem sie dies mit unverhältnismässiger Brutalität durchgezogen hatten, wurden sie abgezogen. Ich glaube nicht, wie Boris Reitschuster im Live-stream mehrmals vermutete,

      weiterlesen
      45
      0
    RUDI
    11 Oct 2020
    16:53
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, ihre aussage " Ich finde aber, in einer Demokratie gehört es dazu, dass nicht alle immer einer Meinung sein können. Und gerade ich, der den öffentlich–rechtlichen Sendern vorwirft, zu einseitig zu sein, hätte kein gutes Gefühl dabei,

    weiterlesen
    50
    3
      Peter Tanner
      11 Oct 2020
      17:50
      Kommentar:

      Es gehört nicht nur dazu, es ist für eine funktionierenden Demokratie essentiell.

      38
      0
      Boris Reitschuster
      11 Oct 2020
      21:59
      Kommentar:

      Danke, Rudi, freut mich sehr, dass Sie das auch so sehen und meine Position unterstützen!

      24
      1
    Anya Reyem
    11 Oct 2020
    16:57
    Kommentar:

    Müssen jetzt etwa Polizisten durch besonders brutales Vorgehen gegen harmlose KRITIKER ( egal welcher"Regierungs"- Massnahmen) BEWEISEN....., dass sie keine rechtsxtremistischen, Nazi-affinen Gedanken"hegen"?? Arme Polizei, ist das auf Dauer zu ertragen? Sind es nicht eigentlich ganz Andere, die man mal richtig

    weiterlesen
    34
    13
      Leah
      11 Oct 2020
      17:15
      Kommentar:

      @Anya. Man gewinnt wirklich den Eindruck, dass sich die Polizei bei den Querdenker-Demos erleichtert sehen, da sie sich dort endlich wieder - vor allem auch weil gegen die 'richtige' Gruppierung - austoben dürfen.

      52
      0
        Anya Reyem
        11 Oct 2020
        21:31
        Kommentar:

        Vielleicht habe ich immer noch eine zu ehrenhafte Vorstellung von der Polizei....., schwer zu glauben., dass sie zur "Merkelhörigen, linken Schlägergruppe" mutiert ist. Was man allerdings im Video sieht: ekelhaft, gemein,aber auch irgendwie planlos, dilettantisch, dümmlich, brutal......., schämt Euch, Ihr

        weiterlesen
        13
        2
      Dagmar Hansen
      11 Oct 2020
      19:11
      Kommentar:

      Frau Reyem, PolizeibeamtInnen, die sich fair und menschlich verhalten, gilt MEINE Sympathie. Ich habe absolut kein Verständnis für brutale Gewalt und Schikanemaßnahmen gegen friedliche Menschen. Ich bin entsetzt über die Abgründe, die Herr Reitschuster im Video festgehalten hat. Es scheint,

      weiterlesen
      68
      2
        Karl-Friedrich Lankl
        11 Oct 2020
        20:47
        Kommentar:

        Was ist denn das für ein Genderquatsch?

        11
        9
      StefanH
      11 Oct 2020
      20:28
      Kommentar:

      Es gibt eigentlich die Pflicht zur Remonstration. Aber dann ist halt auch die Karriere im Eimer ...

      23
      0
        Ulrike Heucken
        11 Oct 2020
        22:17
        Kommentar:

        ... eine Karriere in welchem System? Amtseid nochmal lesen und gesunden Menschenverstand einschalten.. Qui bono?

        11
        0
    M. Sachse
    11 Oct 2020
    17:01
    Kommentar:

    "Schließt Euch an...." Danach sieht es nicht aus. Die Forderung muss heißen: "Remonstriert endlich!"

    52
    0
      M. Sachse
      11 Oct 2020
      17:06
      Kommentar:

      Die Behinderung des Kollegen Reitschuster sagt alles aus! Mich erinnert das nicht an die russische Polizei, sondern an die Zeit, als ich in der ehemaligen Sowjetunion an Dokumentarfilmen mitwirkte.

      39
      3
      M. Sachse
      11 Oct 2020
      17:09
      Kommentar:

      Bilder des Grauens aus Berlin. Übergriffe gegen kranke Menschen mit Attest! Pfui!

      70
      1
      M. Sachse
      11 Oct 2020
      17:50
      Kommentar:

      Schickt diese Bilder durch die Welt!

      49
      1
        Boris Reitschuster
        11 Oct 2020
        22:01
        Kommentar:

        Lieber Herr Sachse, danke für Ihre Kommentare! Ich war wirklich entsetzt! Auch, dass von den großen Medien niemand da war. Acht Milliarden GEZ-Gebühr jedes Jahr, und null Berichterstatter. Da stimmt etwas nicht!

        42
        1
          Ulrike Heucken
          11 Oct 2020
          22:22
          Kommentar:

          Ich habe aus Protest "wenigstens" meinen GEZ Lastschrifteinzüge gekündigt.. nach Wochen kam ein Brief.."zahlen"... beim Versuch dort anzurufen- mein Kleingewerbe ist seit März geschlossen-, gaben sie mir für 20 ct Extragebühr, 2x einen Riesentext coronabedingtem Mitarbeiterschutz, Überlastung, bitte per mail,

          weiterlesen
          15
          1
            christiania
            11 Oct 2020
            23:50
            Kommentar:

            Wir haben seit vielen Jahren Anfang Januar den Jahresbeitrag überwiesen. Seit diesem Jahr überweisen wir immer zum 1. im dritten Monat des Quartals.. und ja.. indess fliegen auch die Mahnungen ein. das interessiert mich aber herzllich wenig, denn als der

            weiterlesen
            7
            1
          Jens Frisch
          12 Oct 2020
          03:19
          Kommentar:

          Da stimmt GAR NICHTS MEHR, Herr Reitschuster!

          4
          0
      Susanne
      11 Oct 2020
      23:15
      Kommentar:

      Im Grunde ist es erniedrigend, wenn die Demonstranten diesen "Regierungsdienern" auch noch "anbieten", sich anzuschließen. Wer bitte wünscht sich "Volksverräter" an seine Seite? Tja, es erscheint selbst in bayerischen Kleinstädten schon sehr lange her, dass Polizisten der Fußstreife auf ein

      weiterlesen
      15
      0
    Werner Lieb
    11 Oct 2020
    17:13
    Kommentar:

    Der Fisch fängt oben an zu stinken.. Man braucht sich nicht zu wundern, es fängt im Kanzleramt an, und hört im Berliner Senat auf. Dazu noch gewaltbereite Polizisten und fertig ist die üble Fischsuppe...

    75
    1
    Armin Reichert
    11 Oct 2020
    17:17
    Kommentar:

    Merkelland 2020.

    55
    1
      Boris Reitschuster
      11 Oct 2020
      22:02
      Kommentar:

      Ich hätte mir das alles noch vor kurzem nicht vorstellen können.

      30
      1
        Agnes Ster
        12 Oct 2020
        10:40
        Kommentar:

        Ich schon - Verhaftungen und Polizeigewalt gegen Kritiker der Regierungsmaßnahmen gibt und gab es nicht nur in Berlin. In Frankfurt geht die Polizei zwar i.d.R. nicht mit körperlicher Gewalt vor, aber Verhaftungen von "Attestverweigerern", und das Nichtanerkennen ärztlicher Atteste sowie

        weiterlesen
        7
        0
    twsan
    11 Oct 2020
    17:22
    Kommentar:

    Von diesen gewalttätigen Polizisten wird doch hoffentlich die Rückennummer notiert bzw. gefilmt worden sein. Und dann raus mit denen aus dem Polizeidienst unter Verlust des Pensionsanspruches.

    46
    1
      Ulrike Heucken
      11 Oct 2020
      22:29
      Kommentar:

      Sehe ich als Erfüllungsgehilfen mit Hang zum Stebertum... so traurig es ist, aber bitte mit LIebe reagieren. zB: Sie behalten Pension mit Gegenleistung an die Gesellschaft und Einsicht... Schließt euch an;)

      2
      4
        Tjalfi
        12 Oct 2020
        07:20
        Kommentar:

        Sie sind naiv. "Liebe" ist keine politische Kategorie. Wenn Sie glauben, damit etwas zu erreichen, tun Sie mir leid. Ich bin seit Jahrzehnten politischer Aktivist und weiß, wovon ich rede.

        10
        0
          Felizitas
          12 Oct 2020
          07:58
          Kommentar:

          Tjalfi: Sie haben vollkommen Recht! "LIebe" ist nicht das Motiv unserer Regierung. Ganz im Gegenteil. Mit Freundlichkeit und Gesängen ist nichts zu reißen. Die Regierung und die angeschlossenen Behörden scheinen es auf einen Bürgerkrieg ankommen zu lassen mit den daraus

          weiterlesen
          7
          0
      Armin Reichert
      11 Oct 2020
      17:51
      Kommentar:

      Nein, die Hochverräterin im Kanzleramt muss raus unter Verlust ihrer Pensionsansprüche, genauso wie der SED-Mann Geisel etc

      65
      1
      Peter Tanner
      11 Oct 2020
      17:53
      Kommentar:

      Rückennummer bringt nichts, die sind nicht personalisiert. Immer die Dienstnummer des Vorgesetzten geben lassen und möglichst genaue Personenbeschreibung oder Video-Dokumentation des Täters und der Tat. So lässt sich der einzelne dann eindeutig identifizieren. Die lachen sich nur schlapp wenn einer

      weiterlesen
      32
      0
        Dagmar Hansen
        11 Oct 2020
        19:17
        Kommentar:

        Die Personenbeschreibung ist ja nun dank Gesichtsvermummung der Beamten extrem schwierig geworden. Vielleicht ermutigt gerade das zu gewalttätigen Aktionen? Dass man nicht erkannt und daher auch nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann? Siehe Antifa?

        39
        0
          Katharina
          12 Oct 2020
          16:03
          Kommentar:

          Vielleicht ist aber auch die Vermummung Teil der Strategie ?

          2
          0
      Petra Stüben
      11 Oct 2020
      17:56
      Kommentar:

      Ich glaube nicht, das überhaupt noch irgendwer irgendeine Art Geld oder Unterhalt oder Naturalien vom Staat bekommt, wenn die an der Spitze ihre neue Weltordnung durchsetzen. Denn es heißt zwar, die Ideologie setze sich gegen die Kapitalisten durch, aber nach

      weiterlesen
      24
      0
        Fatal Error
        12 Oct 2020
        20:07
        Kommentar:

        @ Petra Stüben Ganz im Gegenteil! ALLE werden Geld von der Regierung (wer immer das dann auch sein mag) bekommen. Und zwar als digitale Währung auf ein Zentralbankkonto, parallel zur Bargeldabschaffung. Nur so macht es politisch Sinn, einerseits die Wirtschaft

        weiterlesen
        2
        0
      Boris Reitschuster
      11 Oct 2020
      22:02
      Kommentar:

      Angesichts der Führung durch Ex-SED-Mann Geisel habe ich große Zweifel, ob da wirklich polizeiintern ehrlich ermittelt wird.

      41
      1
    Erwin Obermaier
    11 Oct 2020
    17:26
    Kommentar:

    Bei linken "Demonstranten" muß die Polizei den Schwanz einziehen. Bei bürgerlichen Demonstranten können sie endlich mal die Sau rauslassen und ihren Frust abbauen.

    73
    1
      Peter Tanner
      11 Oct 2020
      18:46
      Kommentar:

      Und bald darf das die Bundeswehr auch. Yipee... endlich Verwendung für die Bajonette. Der Rest der Ausrüstung wurde ja zum Glück von ex Heer-Ursel unschädlich gemacht.

      32
      0
      Boris Reitschuster
      11 Oct 2020
      22:04
      Kommentar:

      Genau das ist es, was mich so erchüttert, Herr Obermaier. Und es ist schon regelmäßig so. Zum gruseln!!

      21
      1
        Ulrike Heucken
        11 Oct 2020
        22:46
        Kommentar:

        siehe auch die neue Elektro Teaser Anwendung...

        8
        0
    Peter Tanner
    11 Oct 2020
    17:55
    Kommentar:

    Huch, eben noch beim brunchen und jetzt schon auf der Showbühne in Weißrussland. Muss ein Raketen-Bike gewesen sein ;)

    17
    1
    Alois Fuchs
    11 Oct 2020
    18:00
    Kommentar:

    Dieses Land ist verloren.

    11
    0
    Frank Daarsten
    11 Oct 2020
    18:10
    Kommentar:

    Vermutlich wurde deshalb diese Woche Berlin zum Corona-Risikogebiet erklärt: Weil es für Menschen, die in dieser Stadt völlig friedlich für ihre Rechte auf die Strasse gehen, ein immer grösser werdendes Risiko darstellt, unverletzt von Polizei und Sicherheitskräften wieder aus dieser

    weiterlesen
    18
    0
    Viva
    11 Oct 2020
    18:26
    Kommentar:

    Wesliche "Demokratie" nach belaruscher Art. Da lacht sich der " belarischischer" Diktator Lukaschenko kaputt. Danke Herr Reitschuster für tolle Berichterstattung, im ÖR Staatsfunk sieht man so was nie.

    13
    0
      Boris Reitschuster
      11 Oct 2020
      22:05
      Kommentar:

      Wir zahlen acht Milliarden für die öffentlich-rechtlichen, und kein einziger ist da bei so einer Veranstaltung und wenn das eskaliert.

      1
      0
    Peter Tanner
    11 Oct 2020
    18:39
    Kommentar:

    Ich habe auch eine Vermutung warum der Schweigemarsch gestern ohne Probleme mit der Polizei ging. Die Leute haben sich absolut normkonform verhalten und vorgemacht wie es in Zukunft aussehen soll wenn Leute sich draussen bewegen: keine Plakate, keine Parolen, keine

    weiterlesen
    20
    0
      Viva
      11 Oct 2020
      18:55
      Kommentar:

      Die Querdenker brauchen ihr eigenes Symbol, z.B so wie in Belarus die weiß-rot-weiße Flage. Die Leute sollen klar zeigen, dass die zusammen gegen das Regime auftreten. Es braucht mehr symbolträchtige Bilder, und wieder Belarus als Beispiel, die Frauen sollen sich

      weiterlesen
      1
      0
    Giovanni Olivier
    11 Oct 2020
    18:59
    Kommentar:

    Je geringer der zu erwartende Widerstand, desto härter haut der Staat drauf, je größer, desto nachsichtiger zeigt er sich, verkauft es dann als Deeskalation!

    16
    0
    Giovanni Olivier
    11 Oct 2020
    19:09
    Kommentar:

    Überrascht über das Vorgehen der Polizei? Benedikt Lux, Grüne Berlin gibt die Antwort dazu: Wir haben die gesamte Führung fast aller Berliner Sicherheitsbehörden ausgetauscht und dort ziemlich gute Leute reingebracht. Bei der Feuerwehr, der Polizei, der Generalstaatsanwaltschaft und auch beim

    weiterlesen
    19
    0
    Uwe
    11 Oct 2020
    19:49
    Kommentar:

    Ich werde dabei sein, wenn das weiter eskaliert und jeder Einzelne wir mir in die Augen schauen müssen. Gnade ihnen Gott!

    6
    0
    Angela Berg
    11 Oct 2020
    19:50
    Kommentar:

    Was auch immer hier geschieht, es ist unmenschlich und Unrecht, von der "Schöpfung" nicht gewollt und nicht geduldet! Wer sich anmaßt, sich über die Naturgesetze, die Menschen und alle anderen Lebewesen zu erheben, sie zu unterdrücken, zu entwerten und zu

    weiterlesen
    4
    1
    Steve Row
    11 Oct 2020
    19:58
    Kommentar:

    In NRW befinden sich aktuell laut DIVI 175 Menschen, die einen positiven PCR-Test hatten, in intensivmedizinischer Behandlung. Möglich ist freilich auch, dass es erst die intensivmedizinische Behandlung gab und im Nachhinein ein PCR Test genommen wurde. Das weiß man ja

    weiterlesen
    13
    0
    Heike
    11 Oct 2020
    20:11
    Kommentar:

    Werden denn diese Bilder auch in der Tagesschau oder bei heute oder diversen anderen Nachrichtensendungen gezeigt? Das bezweifle ich. Die Festgenommenen haben anscheinend die falsche Hautfarbe.

    15
    0
      Leon
      11 Oct 2020
      20:30
      Kommentar:

      Eben lief die Tagesschau. Zu den Weißrussland-Demos gab es einen Bericht mit Kritik am Vorgehen der Polizei dort. Zu Berlin kam nichts. Vielleicht auch besser so, sonst wäre es eh wieder so hingestellt worden, als ginge die Eskalation von den

      weiterlesen
      1
      0
    Heidi
    11 Oct 2020
    20:16
    Kommentar:

    Ich war auf dem Schweigemarsch tags zuvor und auf der Veranstaltung am Alex. Alles lief bis auf kleinere Zwischenfälle relativ friedlich ab. Es scheinen tatsächlich immer die brutalen Einheiten zu den Querdenkern geschickt zu werden, wenn die Masse der Leute

    weiterlesen
    14
    1
      Ulrike Heucken
      11 Oct 2020
      22:51
      Kommentar:

      man kann s auch durchaus umdrehen: Geisel ist Berlin! Damit können sie nicht durchkommen, wir sind die Meisten.. lg

      1
      0
      Agnes Ster
      11 Oct 2020
      23:28
      Kommentar:

      Genauso ist auch mein Eindruck - je weniger Demonstranten, umso größer die Gewalt. Ich war sowohl am 01.08., als auch am 29.08. dabei. Nachdem nach der Einkesselung immer mehr Demoteilnehmer zur Kundgebung gegangen war und wir nur noch sehr wenige

      weiterlesen
      1
      0
    Karl-Friedrich Lankl
    11 Oct 2020
    20:29
    Kommentar:

    Ich kenne den Fehler!

    2
    0
    Mario
    11 Oct 2020
    20:42
    Kommentar:

    Ihr "Kollege" von ET Video & Content, ich hoffe, ich darf das hier erwähnen, hat mit den beiden hier im Video gezeigten Personen später am Tag ein Interview geführt. Einfach mal den aufgezeichneten Live Stream auf You tube durchsuchen, solange

    weiterlesen
    2
    0
    Hermann
    11 Oct 2020
    20:50
    Kommentar:

    Es ist schon fast schizophren: Die Polizei wird fertiggemacht, wenn sie zu zweit einen 16-Jährigen Boxer festlegen. Auf YT gibt es seit 30 tagen ein Video, wo Polizisten aus der Demo eine Frau herausziehen und zu fünft(!) am Boden LANGE

    weiterlesen
    7
    0
    Charlotte
    11 Oct 2020
    20:51
    Kommentar:

    Von wegen dein Freund und Helfer - Man hatte das Gefühl, es hat den Polizisten spaß gemacht - brutal vorzugehen - Ich finde Ihren Einsatz großartig 👍

    13
    0
    Facherfahrener
    11 Oct 2020
    21:04
    Kommentar:

    WANN hört es auf,dass diese Schlägerbande als "POLIZEIBEAMTE" bezeichnet werden?? Es sind kriminelle Söldner mit Dienstausweis im rechtsfreiem Gebiet (Deutschland). Man kann diese nicht mal mit den "Braunen" vergleichen. Diese handeln auf eigene Verantwortung.

    8
    0
    Thomas Potschka
    11 Oct 2020
    21:08
    Kommentar:

    marodierende Polizeiclans sind Ausdruck einer machtbesoffenen Politikerclique, tretet zurück, Ihr könnt zuhause onanieren

    11
    1
    Hermann
    11 Oct 2020
    21:13
    Kommentar:

    Es scheint schon fast schizophren: Die Polizei wird fertiggemacht, wenn sie zu zweit einen 16-Jährigen Boxer festlegen. Auf YT gibt es seit 30 tagen ein Video, wo Polizisten aus der Demo eine Frau herausziehen und zu fünft(!) am Boden LANGE

    weiterlesen
    1
    0
    xandru
    11 Oct 2020
    21:23
    Kommentar:

    Beim Griff an den Hals muss man schon unterscheiden zwischen schwarzen Drogensüchtigen (=gut) und weißen Coronaleugnern (=schlecht). Und wenn die Dame eine Cis-Frau ist, hat sie auch keinerlei Sonderstellung verdient; man nennt es Gleichberechtigung. Bessere Menschen sind nur Minderheiten. –

    weiterlesen
    7
    0
    P. Munk
    11 Oct 2020
    21:47
    Kommentar:

    Ich frage mich: warum gehen die so brutal gegen friedliche Demonstranten vor? Hat die Regierung Angst? Könnten diese Demonstranten gefährlich werden? Immerhin gibt es ja zarze Hinweise, dass ein Stimmungswandel im Land stattfinden könnte - siehe Beiträge in ARD, WDR,

    weiterlesen
    9
    0
      Ulrike Heucken
      11 Oct 2020
      22:03
      Kommentar:

      Logisch, die haben mehr als Angst, das Kartenhaus droht zusammen zu fallen;) LG

      1
      0
      Peter Tanner
      11 Oct 2020
      23:33
      Kommentar:

      Warum? Machdemonstration durch Abschreckung, Einschüchterung, Sadismus muss willkürlich erfolgen. Gäbe es einen Grund, könnte man dem ja Abhilfe schaffen und das ganze würde nicht funktionieren.

      1
      0
    justin
    11 Oct 2020
    22:06
    Kommentar:

    Danke Hr.Reitschuster Es scheint so als ob es darauf ankommt ob man Regierungskonform oder eben nicht konform demonstriert so wie in der DDR Mit diesen Bildern habe ich nun den letzten Funken Hoffnung an unsere Demokratie verloren und kann nur

    weiterlesen
    9
    0
    justin
    11 Oct 2020
    22:09
    Kommentar:

    Danke Hr.Reitschuster Es scheint so als ob es darauf ankommt ob man Regierungskonform oder eben nicht konform demonstriert so wie in der DDR Mit diesen Bildern habe ich nun den letzten Funken Hoffnung an unsere Demokratie verloren und kann nur

    weiterlesen
    4
    0
    Lara Berger
    11 Oct 2020
    22:17
    Kommentar:

    Die Polizei hat kein Recht, die Echtheit eines Dokuments anzuzweifeln, weil man Teilnehmer einer bestimmten Kundgebung ist, die politisch unerwünscht ist. Sie hat sich damit schuldig gemacht, aber nicht nur das. Bei der Räumung des von Verbrechern besetzten Hauses "Liebig..."

    weiterlesen
    10
    0
      Peter Tanner
      11 Oct 2020
      23:35
      Kommentar:

      Das schlimme ist, das könnten nur die Gerichte. Und die sind scheinbar gleichgeschaltet. Auch ein Signal an die Polizei dass sie machen können was sie wollen.

      2
      0
    Grit Rahmlow
    11 Oct 2020
    22:50
    Kommentar:

    Unglaublich. Das hätte ich noch vor ein paar Wochen nicht für möglich gehalten. Wahrscheinlich wird in den gebührenpflichtigen Medien davon nichts erscheinen. Und wenn doch, dann wird es so aussehen, wie bei dem angeblichen "Sturm auf den Reichstag". Hauptsache, man

    weiterlesen
    11
    0
    Thomas
    11 Oct 2020
    23:40
    Kommentar:

    Mein Gott, die Berliner haben die Roten gewählt. Die ehemaligen Stasi Genossen und ihre Nachkommen freuen sich. Bald gibt es noch mehr auf die Fresse. Wartet mal ab.

    11
    0
    Hans-Hasso Stamer
    11 Oct 2020
    23:40
    Kommentar:

    Einer der wirksamsten Tricks dieser Leute besteht doch darin, bestimmte Ereignisse hochzuhängen und andere zu unterdrücken. Am Tage, als Liebig 34 ausgeräumt wurde, hatten die Corona, Corona, Corona und Trump, Trump, Trump. Irgendwann kurz vor Schluss der Sendung kam dann

    weiterlesen
    10
    0
    Hans Marner
    12 Oct 2020
    00:57
    Kommentar:

    Klasse, danke an alle, die dabei waren! Nächstes mal möchte ich auch dabeisein. Ich habe mal gelesen, daß es bestimmte Schläger-Truppenteile bei der Polizei gibt, die eben für die Extremfälle gedacht sind, quasi als echter Staatsschutz. Mag ja seine Berechtigung

    weiterlesen
    8
    0
    Manfred Moeller
    12 Oct 2020
    01:01
    Kommentar:

    Diese ekelerregende und während der Querdenken-Demonstrationen, allerdings eben nicht nur dort, ja wiederholt exekutierte Polizeibrutalität passiert doch wohl keineswegs aus Versehen, sozusagen nur, weil es der Berliner Polizeiführung womöglich im Ergebnis einer geselligen Würfelrunde einmal wieder gefiel, mit Kanonen auf

    weiterlesen
    7
    0
    Tjalfi
    12 Oct 2020
    08:42
    Kommentar:

    Die "Querdenker" glauben immer noch, auf "viel Liebe", Gandhi - Bildchen und Räucherstäbchen setzen zu müssen. Nun, die Macht eines verbrecherischen Polizeiregimes spricht eine andere Sprache und versteht auch nur diese. Darüber sollten die Querdenker mal nachdenken.

    weiterlesen
    3
    0
    Sibylle
    12 Oct 2020
    08:56
    Kommentar:

    Gewalt erzeugt Gegengewalt. Da kann man noch so sehr an Frieden und Liebe appellieren, das interessiert diese "Kampfgruppe" doch nicht.

    1
    0
    Hildegard Hardt
    12 Oct 2020
    09:41
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, Sie fragen, weshalb die "Öffentlich Rechtlichen" nicht berichten? Sie DÜRFEN nicht, denn ihre Berichterstattung unterliegt der Zensur, in welcher Form auch immer sie vorgenommen wird. Aber das wissen Sie doch selbst am besten! Ich war übrigens von

    weiterlesen
    1
    0
    Wilfried Schröder
    12 Oct 2020
    10:49
    Kommentar:

    ja die 330er - mein vater erzähle immer, daß im 2, Weltkrieg unter den Russen der Satz kursierte: deutscher Soldat mit Adler auf Brust gut, mit Adler auf Arm schlecht; Adler auf Arm war die WaffenSS. Deren Aktivitäten hat Hernning

    weiterlesen
    0
    0
    Lisa Mirako
    12 Oct 2020
    10:53
    Kommentar:

    Sind Sie sicher, dass es sich bei Janko Williams um einen Rechtsanwalt handelt? Ich kann nirgends eine Bestätigung dafür finden und empfehle Ihnen, dies einmal zu überprüfen. Seine Rechtseinschätzungen würde ich daher mit einer gewissen Skepsis betrachten.

    weiterlesen
    0
    1
      Facherfahrener
      12 Oct 2020
      11:55
      Kommentar:

      Liebe Frau Mirako, bevor Sie hier die Identität anderer anzweifeln, würde ich vorschlagen erst Ihre zweifelsfrei darzulegen. M.f.G Übrigens - die Polizisten haben keine rechtsverbindliche Anordnung. Sie folgen jedem Befehl blind, und auf eigene Verantwortung. Und wenn Sie gegen einen

      weiterlesen
      2
      0
    Ben Tau
    12 Oct 2020
    10:54
    Kommentar:

    Fast hätte die "Geisel" Berlins und der Freien Meinungsäußerung sein Ziel erreicht! Aber dank ihrer mutigen Berichterstattung und der aufklärerischen Rede des suspendierten Polizisten, konnte die gewollte Eskalation des nach SED-Manier agierenden "Ex"-SED-Mitgliedes verhindert werden! Großer Respekt vor ihren unermüdlichen

    weiterlesen
    1
    0
    W. Krueger
    12 Oct 2020
    10:55
    Kommentar:

    Je harmloser die Demonstranten, desto brutaler die Polizei. Widerlich!

    4
    0
    Indigoartshop
    12 Oct 2020
    11:20
    Kommentar:

    Es bringt absolut nichts mit dieser Polizei zu reden. Die Übergriffe gegen harmlose Demonstranten, Frauen, Behinderte sind nicht zufällig, sondern mutwillig. Das betrifft auch die massiven Behinderungen gegen Presseleute, von denen man annimmt, daß sie auf der falschen Seite stehen.

    weiterlesen
    2
    0
    Hans Zimmermann
    12 Oct 2020
    12:43
    Kommentar:

    Mal eine Frage an Alle: Warum zeigt ihr immer bereitwillig eure (Personal-) Ausweise? Was soll auch der Quatsch mit den Herzeigen von Presseausweisen? (Es gibt keine Rechtsgrundlage für irgendeine Art von Presseausweis. Presseausweise sind reine Privat- und Phantasieausweise!) Laßt euch

    weiterlesen
    2
    0
    Katharina
    12 Oct 2020
    16:05
    Kommentar:

    Danke für Ihren Mut, dies zu dokumentieren. Erschüttert hat mich der Rollstuhlfahrer und die menschenverachtende Äußerung dazu. Weit ist es in diesem Land unter Merkel gekommen.

    2
    0
    Hamurabi
    12 Oct 2020
    16:15
    Kommentar:

    Scheinbar legt man Wert auf alte Traditionen aus längst vergangenen Zeiten. Schicke schwarze Uniformen tragen diese Typen ja schon. Jetzt fehlen nur noch ein paar modische Accesoirs wie z.B. Totenschädel.

    0
    1
      Kurt
      13 Oct 2020
      08:51
      Kommentar:

      Schon merkwürdig, die Einheit mit der Zahl 33 zu benennen

      0
      0
    Doris Schutte
    14 Oct 2020
    10:48
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, hier Vortrag, den Sie sich unbedingt anhören müssen. Das erklärt dann auch die Handlungsweise der Polizei https://www.youtube.com/watch?v=kg9kHqwLScE Der langjährige Polizist und Pressesprecher von "Kritische Polizisten" Thomas Wüppesahl spricht über die Kampagne der Medien gegen die Querdenken Bewegung

    weiterlesen
    1
    0
    Doris Scchutte
    14 Oct 2020
    11:30
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, nochmals danke für die Berichterstattung in Berlin, ich habe es im Internet verfolgt. Nun geht es um den Finanzcrash, der mit der Corona Krise überdeckt werden soll. Dazu eine Erklärung von Ernst Wolff (Buchautor von Weltmacht IWF

    weiterlesen
    1
    0
      14 Oct 2020
      12:31
      Kommentar:

      Vielen Dank für diese interessanten Hinweise, Liebe Frau Schutte! Und Hut ab, dass Sie mit 84 noch so agil im Internet sind – meine Eltern (die Mutter noch jünger) kann ich leider nicht dazu bewegen, ins Internet zu gehen!

      1
      0
    Doris Schutte
    14 Oct 2020
    11:30
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, nochmals danke für die Berichterstattung in Berlin, ich habe es im Internet verfolgt. Nun geht es um den Finanzcrash, der mit der Corona Krise überdeckt werden soll. Dazu eine Erklärung von Ernst Wolff (Buchautor von Weltmacht IWF

    weiterlesen
    1
    0

Kommentar schreiben