Tagesschau: Mit „Verschwörungstheorie“ gegen Trump Gestern hui, heute pfui: Die erstaunliche Wendigkeit der ARD

Was denn nun, Kolleginnen und Kollegen von den öffentlich-rechtlichen Sendern und der Tagesschau? Sie müssen sich endlich mal entscheiden! Noch Ende Januar, als die Gefahr durch das Virus nicht mehr zu übersehen war, hieß es etwa in einem Beitrag bei „Quer“ im Bayerischen Fernsehen: Corona hochansteckend und gefährlich? Das sei Verschwörungstheorie und Panikmache! Das Virus sei weniger ansteckend als Grippe und Masern. Das besagte “Aufklärungsvideo” ist inzwischen bei dem Münchner Sender merkwürdigerweise nicht mehr abrufbar (dafür noch auf anderen Seiten, etwa hier). Wenig später war dann alles um hundertachtzig Grad gedreht. Seither sind die rechten Verschwörungstheoretiker diejenigen, die das Virus nicht für so gefährlich halten wie die halboffiziellen Virologen. Oder die Corona-Maßnahmen für überzogen halten.

Die Halbwertzeit, in der aus regierungsamtlicher und meist synchron öffentlich-rechtlicher Wahrheit eine Verschwörungstheorie wird und umgekehrt, war wohl noch nie so schnell wie in diesen verrückten Corona-Zeiten. Man könnte eine Maßeinheit einrichten: Ein „Corona-Wendehals“. Für die maximale Wendigkeit um die eigene Achse in minimaler Zeit.

Jetzt hat die Tagesschau in der ARD ein neues beeindruckendes Beispiel geliefert. Und der akribische Blogger „Argo Nerd“, legendär und äußerst findig bei solchen Widersprüchen, hat die Absurdität aufgedeckt. Noch am 9. März verbreitete die Nachrichtensendung des größten deutschen Fernsehkanals, von unser aller Gebühren finanziert, folgenden Tweet: „Verschwörungstheorien: Corona als Strafe Gottes“.

Ein gutes halbes Jahr später dann hören Millionen Zuschauer der Tagesschau das, was sie gerade noch als Verschwörungstheorie abgetan hat, vor ihren Bildschirmen: „‘Der positive Covid-Test wirkt wie eine zynische Antwort der Natur auf seine bizarren Lügen und die endlose Irreführung.‘“ Die Meinung von Christiane Meier  zu Trumps Infektion mit dem #Coronavirus mitten im US-Wahlkampf.“

Der Zynismus in dem Kommentar erinnert an das DDR-Fernsehen. Erst heißt es, Schadenfreude sei nicht angebracht, und wer sich über den Niedergang der politischen Kultur beschwert, der sollte selbst ein Vorbild sein. Und ein paar Sätze weiter kommt genau diese Schadenfreude. Kaum verhohlen im Hinweis auf die „zynische Antwort der Natur“. Da fehlen einem nur noch die Worte, ob solcher Dreistigkeit und Selbstgerechtigkeit.

Im Besitz der ‘Wahrheit‘

Weiter wird dann der Eindruck erweckt, Trump sei an den Corona-Toten in den USA schuld. Die Geschichte zeigt: So viel Menschenverachtung wie in diesem Kommentar, den die Bürger mit ihren Gebühren finanzieren müssen, ist in der Regel nur dann möglich, wenn sich jemand im Besitz der „Wahrheit“ und als „Kämper für das Gute“ wähnt. Kein Hass und keine Hetze sind so gefährlich wie die, die im Namen der Bekämpfung von Hass und Hetze geschehen.

Einziger Trost: Einige erheiternde Kommentare auf Twitter zu dem Machwerk – hier eine Kostprobe:

Staatsnahe Medien in Deutschland Wenn „Der positive Covid-Test wie eine zynische Antwort der Natur auf seine bizarren Lügen und die endlose Irreführung wirkt“, dann müßte die komplette Tagesschauredaktion von Corona befallen sein.

Ich weiß ja nicht ob er wirklich Covid hat oder ob es nur ein Schachzug ist, aber er hat auf jeden Fall erreicht, dass alle seine Gegner die Maske des Humanismus fallen lassen und ihre ganze Niedertracht und ihren Hass bloßgestellt haben.

Als Sonnenanbeter ist es die Strafe der Natur, als Christ eben die Strafe Gottes, entscheident ist, in beiden Fällen ist es eine Religion. Folglich wäre der Kommentar als „Wort zum Sonntag“ einzuordnen.

Nun ja, ich bin wahrlich kein Trump-Fan! Aber das, was die Kommentatorin von sich gegeben hat, kann man für sich in seinem tiefsten Inneren denken oder allenfalls den nächsten Angehörigen offenbaren, sollte man m.E. jedoch nicht im Öffentlich-Rechtlichen raus posaunen.

Die Natur bei dem einen, das Diktat beim anderen, der nichts dem Zufall überlässt, um die Rundfunkgebühr zu kassieren.
mvg

Bild: Screenshot ARD/Tagesschau
Text: red

Kommentare sortieren

58 Kommentare zu Tagesschau: Mit „Verschwörungstheorie“ gegen Trump
    Grimeton
    4 Oct 2020
    18:41
    Kommentar:

    Ganz witzig wie man den Twitterbeitrag wegen eines Urheberrechtsanspruches jetzt nicht mehr anschauen kann...................................

    31
    2
      Viva
      4 Oct 2020
      21:15
      Kommentar:

      Gewönnt euch dran, so funktioniert nun Mal die westliche Zensur. Die Diktaturen lassen Medien das berichten, was die für richtig halten, und Demokratien erlassen solche Gesetze, die ungeneme Meinungen unter Rechtsverletzung verschwinden lassen. Ob ÖR Funk oder Polizei oder Behörden,

      weiterlesen
      28
      0
      Maschinist
      4 Oct 2020
      23:17
      Kommentar:

      Dasist besonders witzig, weil der "Urheber" immerhin noch 70 Jahre nach seinem Tod über seine "Rechte" verfügen darf, während ein eventueller Impfstofferfinder nur 20 Jahre nach Veröffentlichung davon profitiert. Das gilt für Krebs, AIDS und eben auch Corona. Man sollte

      weiterlesen
      7
      0
    Gordan A. Schulze
    4 Oct 2020
    18:58
    Kommentar:

    Dieses System ist verzweifelt, möglicherweise schon panisch, man ahnt in deren Reihen gewisS bereits, was die Stunde geschlagen hat. Darum auch diese gehässige, niederträchtige und äußerst schäbige Gangart, zynisch ist, dass Taten und Worte stets diametral zu dem stehen, was

    weiterlesen
    58
    1
      Dietmar Gaedicke
      4 Oct 2020
      22:34
      Kommentar:

      Trump ist die derzeit größte Gefahr für den Fortbestand des polit-medialen Establishments hierzulande. Nichts wünscht sich diese Merkel-Kaste derzeit sehnlicher als dass Trump die kommende Wahl verliert. Und wenn diese Wahlniederlage auch noch Corona zu verdanken ist, dann wird diese

      weiterlesen
      31
      0
      caesar
      4 Oct 2020
      20:43
      Kommentar:

      Ich fürchte das System ist nicht in Panik sondern steht kurz vor dem Endsieg.Über 80% der Bevölkerung durchschaut gar nichts.

      48
      1
        Petra
        5 Oct 2020
        08:07
        Kommentar:

        Sie haben leider recht.

        10
        0
        Uwe Krahmer
        5 Oct 2020
        13:05
        Kommentar:

        Wahrscheinlich lesen über 80% der Bevölkerung die Zeitung mit den vier großen Buchstaben.

        3
        0
          caesar
          5 Oct 2020
          20:58
          Kommentar:

          Nach offiziellen Zahlen lesen weniger als 5% diese Zeitung.

          0
          0
          G. Gernot
          6 Oct 2020
          10:40
          Kommentar:

          "Spiegl" hat aber sechs Buchstaben.

          3
          0
        Andreas
        8 Oct 2020
        08:14
        Kommentar:

        Endsieg und Kollaps stehen dicht zusammen.

        0
        0
      Norbert Brausse
      4 Oct 2020
      20:57
      Kommentar:

      Da habe ich so meine Zweifel, dass das System selbst verzweifelt ist. Man hat die Macht, sogar eine durch Wahlen legitimierte Macht, und trotzdem hat man offenbar Angst, nicht nur vor einem politischen Gegner sondern sogar vor einzelnen Personen. Beispiele

      weiterlesen
      28
      0
      Norbert Brausse
      4 Oct 2020
      21:14
      Kommentar:

      Und noch etwas: Einfache Leute können es leider nicht erkennen. Vor ein paar Tagen erwähnte ich das hier im Forum am Beispiel einer Bedienung in einer Gaststätte Bereits etwas ausführlicher: Trump hatte ihrer Meinung nach empfohlen, gegen gegen das Corona-Virus

      weiterlesen
      32
      0
        Mesut Altok
        4 Oct 2020
        22:44
        Kommentar:

        Da habe ich auch so einen Spezi in meinem Bekanntenkreis(Spiegel-&TAZ leser). Macht sich auch gelegentlich über mich als Verschwörungstheoretiker lustig. Ich sagte man kann ja unwissend sein aber er sei ja nicht knackedumm um auf zwei Seiten zu klicken und

        weiterlesen
        12
        0
          Norbert Brausse
          5 Oct 2020
          11:30
          Kommentar:

          Herr Altok, für Sie persönlich gefunden bei Achtung.com: Auch Trumps Corona-Krisenmanagement ist besser als deutsche Medienberichte oft suggerieren. Dafür steht beispielhaft die auch in Amerika verbreitete journalistische Andichtung, der Präsident habe zur Virusbekämpfung einst das Injizieren von Bleich- oder Desinfektionsmitteln

          weiterlesen
          9
          0
            Der Wonko
            7 Oct 2020
            12:21
            Kommentar:

            Interessante Info, danke dafür! Würde passen, mir fällt auch öfters auf, dass eine Aussage Trumps verzerrt wird. Nun finde ich seine Ansprache dazu allerdings ziemlich wirr. Könnte schon sein, dass er auf die Healight-Methode anspielt. Aber andererseits ist das so

            weiterlesen
            0
            0
        ASSIM
        6 Oct 2020
        16:16
        Kommentar:

        Einfache Leute? Ich habe eher den Eindruck, dass es die Akademiker und die Mittelschicht sind, die unkritisch alles hinnehmen und sich dabei auch noch schlau vorkommen. Wer mal studiert hat, kann doch nicht irren, oder? Und wenn die Medien ihnen

        weiterlesen
        0
        0
    RUDI
    4 Oct 2020
    19:03
    Kommentar:

    GEZ = Gleichgeschaltete Einheits Zentrale

    31
    1
      Tobi
      4 Oct 2020
      19:20
      Kommentar:

      Was von den Öffentlich-Rechtlichen kommt, ist nur noch langweiliger, ideologischer und sich ständig wiederholender Trash, der mehr als offensichtlich nach Propaganda und Desinformation stinkt. Und auch die Privaten wie RTL, SAT, Pro7 sind da nicht mehr weit davon entfernt. Die

      weiterlesen
      45
      1
        RUDI
        4 Oct 2020
        19:36
        Kommentar:

        Vollkommen richtig, die Privaten sind auch nicht besser.

        26
        0
    Frank Danton
    4 Oct 2020
    19:04
    Kommentar:

    Ich wünsche Herrn Trump und seiner Frau eine schnelle und gute Genesung.

    0
    0
    Frank Danton
    4 Oct 2020
    19:05
    Kommentar:

    Ich wünsche Herrn Trup und seiner Frau eine schnelle Genesung.

    35
    0
      Leon
      4 Oct 2020
      20:34
      Kommentar:

      Trump geht es mittlerweile ja scheinbar schon besser, seine Frau hat keine größeren Symptome. Die Medien wollen es aber scheinbar gerne möglichst schlechtreden. In einer Nachrichtensendung eben wurde von "künstlichem Sauerstoff" geredet, der Trump gegeben wurde, was Assoziationen zu künstlicher

      weiterlesen
      19
      0
    M. Sachse
    4 Oct 2020
    19:06
    Kommentar:

    "Was denn nun, Kolleginnen und Kollegen von den öffentlich-rechtlichen Sendern und der Tagesschau? Sie müssen sich endlich mal entscheiden!...." Ja, sie müssen sich entscheiden. Fehler und nicht voraussehbare Entwicklungen unterlaufen auch Journalisten. Nur muss man zur Korrektur bereit sein. Die

    weiterlesen
    21
    0
    Paul J. Meier
    4 Oct 2020
    19:17
    Kommentar:

    Das sind die Weisen, Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen, die bei dem Irrtum verharren, Das sind die Narren. (Friedrich Rückert) Und das sind die Pharisäer, die nach Gusto Wahrheitsverdreher!

    27
    0
    Rainer Neuhaus
    4 Oct 2020
    19:22
    Kommentar:

    H. Reitschuster, Sie schreiben hier ja viel über den Verfall der guten Sitten, auch im Zusammenhang mit den ÖR-Medien. In der Kostprobe steht dann " ...aber er hat auf jeden Fall erreicht, dass alle seine Gegner die Maske des Humanismus

    weiterlesen
    54
    1
    Charlotte
    4 Oct 2020
    19:27
    Kommentar:

    Man fühlt sich nur noch angewidert- auch Stegner, Neubauer sowie der DLF in seinem Kommentar um 19.10 zeigten ziemlich unverhohlene Schadenfreude - der Hass auf alles was abgelehnt wird ist schwer in Zaum zu halten.

    34
    0
    Smilla
    4 Oct 2020
    19:35
    Kommentar:

    Dumme Menschen sagen dumme Dinge. Ich glaube, ws gibt zu viele davon. Jeder Mensch mit einem überdurchschnittlichen IQ reflektiert die Coronasituation. Dass gerade die Rundfunkanstalten sich derart blamieren, so dass man sich fremdschämen muss, wundert nicht. Normale Leute dürften die

    weiterlesen
    24
    0
      Smilla
      4 Oct 2020
      19:36
      Kommentar:

      Achso, alles gute den Trumps...ich hoffe, es ist nicht wirklich Corona. Daumen hoch, dass er die Wahl gewinnt.

      29
      2
      Hermann
      4 Oct 2020
      20:38
      Kommentar:

      ich darf Ihnen da widersprechen: Leute mit Bodenhaftung durchschauen diesen Betrug. Das hat nicht viel mit IQ zu tun. ich darf das sagen. Auch Leute mit hohem IQ können durchaus dumm denken. Da ist mir mein Kollege lieber, der Nebenerwerbsbauer

      weiterlesen
      21
      1
        Charlott
        4 Oct 2020
        22:27
        Kommentar:

        Hermann, der IQ ist nicht berufsabhängig und nicht unbedingt bildungsabhängig (je nachdem wie oder was gemessen wird). Auch ein Nebenerwerbslandwirt kann einen sehr hohen IQ oder sogar eine Hochbegabung haben. Mein Großvater war ein Schach- und Geschichtsgenie, obwohl er "nur"

        weiterlesen
        10
        0
        Smilla
        4 Oct 2020
        21:47
        Kommentar:

        Ich weiss, was sie meinen. Jedoch sind die Coronamaskerade und vieles mehr eigentlich mit gesundem Menschenverstand auszuhebeln, zu demaskieren sozusagen. Dazu benötigt man schon einen gewissen IQ. Dass das platt rüberkommt, ist mir bewusst, doch in etlichen Beiträgen wurde schon

        weiterlesen
        7
        0
        Hans-Hasso Stamer
        4 Oct 2020
        22:01
        Kommentar:

        Daß hochintelligente Menschen Ideologien verfallen, kann ich voll unterschreiben. Das ist keine Frage der Intelligenz, sondern eine Frage der Denk – und Persönlichkeitsstrukturen, und die sind anlagebedingt. Außerdem neigt der Mensch dazu, emotionale Beweggründe sich selbst nicht einzugestehen und stattdessen

        weiterlesen
        15
        0
          Smilla
          5 Oct 2020
          08:18
          Kommentar:

          Klar ist es dann eine Sache der Ideologie. Wenn man weiss, dass das, was man vertritt, dem normalen Menschenverstand gegenüber steht. Wenn ich mir die Damen und Herren von ARD und ZDF ansehe, zweifle ich trotzdem an der Intelligenz. Schlimm

          weiterlesen
          2
          0
    Leah
    4 Oct 2020
    19:44
    Kommentar:

    Unerwähnt soll nicht bleiben, dass der Tagesschau -Beitrag "Corona als Strafe Gottes" von Patrick Gensing, dem ARD-faktenfinder, stammt: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-strafe-gottes-101.html Derzeit wird 24/7 gegen Trump gehetzt und jetzt erst recht nicht nur verbissen versucht, Trump etwas anzuhängen. Seine Infektion wird momentan

    weiterlesen
    24
    0
      Hans-Hasso Stamer
      4 Oct 2020
      22:03
      Kommentar:

      Ich würde den schon aus reinem Widerspruch gegen diese geifernde und mobbende Meute wählen, wäre ich in den USA. Aber ich finde auch so seine Politik nicht grundsätzlich schlecht, er setzt sich für sein Land ein, etwas, was ich mir

      weiterlesen
      11
      0
    Ein Leser
    4 Oct 2020
    19:45
    Kommentar:

    Zitat: "Man könnte eine Maßeinheit einrichten: Ein `Corona-Wendehals´. Für die maximale Wendigkeit um die eigene Achse in minimaler Zeit." - Den muß ich mir merken! :-)))

    9
    0
    RUDI
    4 Oct 2020
    20:07
    Kommentar:

    Die MSM verbreiten doch am meisten " Hass und Hetze ".

    14
    0
    Norbert Brausse
    4 Oct 2020
    20:09
    Kommentar:

    Man sollte immer dann hellhörig werden, wenn an einer Person oder auch weitergehend an einem Gesellschaftssystem überhaupt nichts Positives zu finden ist. Menschen, die solche Positionen vertreten sind entweder Dummköpfe oder gewissenlose Heuchler, die Gesellschaftssysteme sind Diktaturen. Beispiele gefällig? Wie

    weiterlesen
    11
    0
    Paulsen, Sönke
    4 Oct 2020
    20:10
    Kommentar:

    Virus als zynische Antwort der Natur auf all die Lügen...so eine Formulierung, die da genutzt wird, ist fast schon albern. Was für ein dummes Mädchen, möchte man denken, lebt in einer Welt, in der die Natur Lügenbolde bestraft und zynisch

    weiterlesen
    11
    0
      M. Marut
      4 Oct 2020
      23:14
      Kommentar:

      So ist es. ROBERT G. INGERSOLL (1833 -1899): "In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen.Es gibt Folgen".

      0
      0
      M. Marut
      4 Oct 2020
      23:26
      Kommentar:

      ROBERT G. INGERSOLL (1833 - 1899): " In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen.Es gibt Folgen".

      1
      0
      M. Marut
      5 Oct 2020
      02:19
      Kommentar:

      Es ist doch ziemlich offensichtlich, dass die Natur sich nicht um menschliche Vortstellungen schert. ROBERT G. INGERSOLL: " In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen".

      1
      0
      M. Marut
      5 Oct 2020
      10:18
      Kommentar:

      ROBERT G. INGERSOLL: "In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen".

      0
      0
      M. Marut
      5 Oct 2020
      13:16
      Kommentar:

      ROBERT G. INGERSOLL: "In der Natur gibt es weder Strafen noch Belohnungen. Es gibt Folgen".

      0
      0
    Peter Tanner
    4 Oct 2020
    20:20
    Kommentar:

    Oh ha, die Frau/Mann/Esken hat im Biounterricht wohl nicht so richtig aufgepasst ;)

    5
    0
      M. Marut
      6 Oct 2020
      13:22
      Kommentar:

      ROBERT G. INGERSOLL: "In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Stmrafen. Es gibt Folgen".

      0
      0
    Johann Baumgartner
    4 Oct 2020
    20:42
    Kommentar:

    Der Punkt erinnert mich (wie vieles andere auch) an 1984 (Orwell)

    6
    0
    caesar
    4 Oct 2020
    20:53
    Kommentar:

    Lieber Boris , im Wahrheitsministerium wird die Wahrheit jeden Tag neu erfunden.Zeitgenossen ,die die alte Wahrheit wieder ans Tageslicht beförden sind außerordentlich störend für das System.Sie müssen damit rechnen ,daß das Liebesministerium sich Ihrer annimmt. Wenn Sie 1984 mit unserer

    weiterlesen
    8
    0
    L. Bridges
    4 Oct 2020
    21:26
    Kommentar:

    Was werden denn dann all die schadenfrohen Trump-Hater sagen, wenn sich herausstellen sollte, dass Trump (ähnlich wie der brasilianische Präsident Bolsonaro) nur wenig beeinträchtigende Symptome wie bei einer Grippe hatte? Vielleicht verreckt der Kerl gar nicht, sondern ist gar noch

    weiterlesen
    8
    0
    Ben
    4 Oct 2020
    21:42
    Kommentar:

    Lesetipp zum plötzlichen Wechsel mancher Medienhäuser https://von-wachter.de/cov/Wachter_2020-NCoV-LaTeX.pdf von Prof. Dr. Dr. Wachter - Titel: Eine philosophischeUntersuchung desNeuen Coronavirus Zitat aus Punkt 1 zum "Schnuppern": "Neben der Frage, wie gefährlich das Neue Coronavirus (NCoV)ist, stellt sich die erkenntnistheoretische Frage, wie stark

    weiterlesen
    4
    0
    Dietmar Gaedicke
    4 Oct 2020
    22:17
    Kommentar:

    Ist nicht von mir, habe ich mal irgendwo gelesen: Wenn Trump über's Wasser gehen würde, dann würden die Medien hier sogleich verlautbaren, dass Trump sogar zum Schwimmen zu blöde ist.

    12
    0
    Flo Rian
    5 Oct 2020
    01:34
    Kommentar:

    Ich warte seit 2006 drauf dass Merkel stirbt (+Claudia u. RollCommander u. a.). Das gibt dann eine "Die-Hex-ist-Tod"-Party wo Geld keine Rolle spielt. Ich kann also indirekt verstehen wenn die andere SeiteTrump Tod sehen möchte. Umso mehr erfreut es mich

    weiterlesen
    1
    0
    Schnatterente
    5 Oct 2020
    04:54
    Kommentar:

    Auch mich erinnern die linientreuen,zensierten Staatsmedien immer wieder an die gleichgeschalteten Medien in der DDR. Und trotzdem,eben erst am 3.10. wieder im Freundeskreis bemerkt,gibt es noch genug gestandene Erwachsene,die diesen Mist für voll nehmen,eben auch aus der DDR. Gerade die

    weiterlesen
    4
    0
    Helmut Sandmann
    5 Oct 2020
    04:58
    Kommentar:

    Die beste Nachricht heute frueh war fuer mich das Video von Trump in dem er sich bei dem Krankenhauspersonal fuer seine Behandlung bedankte. Da muessten jetzt die Mundwinkel all derer die sich sein baldiges Ableben wuenschten nach unten gehen. Warum

    weiterlesen
    5
    0
    Sagrotanfee
    5 Oct 2020
    16:48
    Kommentar:

    Ich zitiere Albert Einstein " Nicht die bösen Menschen sind für die Welt gefährlich, sondern die, die das Böse zulassen. " Ich durfte heute die Gehirnwäsche des ÖR vom Wochenende hautnah erleben, in dem Patienten zu mir sagten , dass

    weiterlesen
    1
    0
    G. Gernot
    6 Oct 2020
    10:45
    Kommentar:

    Ich möchte darum bitten, okkupierte Medien künftig nicht mehr als "staatsnah" sondern als "regierungsnah" zu bezeichnen. Das ist, hoffentlich nicht nur für mich, ein Riesenunterschied. "Staatsnah" wäre z.B. Tichys Einblick.

    0
    0
    C.Brunner
    6 Oct 2020
    16:20
    Kommentar:

    Die Frau hat sich schön öfter über Trump ausgelassen, vielleicht ist sie ja sauer, dass sie wohl optisch als auch altersmäßig nicht in sein Beuteschema passt, kleiner Scherz. Theveßen vom ZDF gehört auch zu den Dauerhetzern gegen Trump. Es würde

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben