Uni-„Studie“ bestätigt Masken-Wirksamkeit Nach Bill-Gates-Spende von 1,6 Millionen Dollar

Immer wieder überrascht es einen aufs Neue, welche Zufälle es gibt. „Forscher haben es jetzt bewiesen: Maskenpflicht senkt Ansteckungsrate deutlich“ – so lautet heute eine große Überschrift bei Focus Online. Das Portal gehört zu Hubert Burda Media, und deren Chef-Lobbyist in Berlin ist kein Geringerer als Daniel Funke – der Ehemann von Jens Spahn, dem Mann, der sich vom Corona-Leugner (nach heutigen Maßstäben) im Februar zum Corona-Hardliner gewandelt hat.

„In Asien herrschte kein Zweifel, hierzulande waren selbst Experten skeptisch – doch jetzt gibt es konkrete, wissenschaftlich fundierte Belege: Eine Maskenpflicht verringert die Anzahl der Corona-Infektionen in einer Region um mindestens ein Viertel. Vielleicht sogar um knapp die Hälfte“, heißt es im Vorspann des Focus-Artikels. Wobei das „vielleicht“ schon einmal etwas irritierend ist. Der Beitrag beruft sich auf das Ergebnis einer aktuellen Studie von Ökonomen der Simon-Fraser-Universität im kanadischen Burnaby, die vom US-amerikanischen National Bureau of Economic Research (NBER) veröffentlicht wurde.

Die Forscher „hatten sich für ihre Untersuchung die Ausbreitung des Coronavirus in Kanada genauer angeschaut“, schreibt Focus: „Dort wurde die Maskenpflicht in den verschiedenen Provinzen über mehrere Monate hinweg nach und nach eingeführt. In der Provinz Ontario währte dieser Prozess in den 34 Unterregionen sogar mehr als zwei Monate lang. Da ansonsten überall annähernd dieselben Vorgaben im Kampf gegen das Coronavirus galten, konnten die Forscher die Ausbreitung in den Regionen gut miteinander vergleichen.“

Allerdings steht in dem Beitrag – und weiteren ähnlichen in anderen Medien – kein Wort über einen sehr wichtigen Umstand: Es handelt sich bei der NBER-Untersuchung um eine wissenschaftliche Studie, die noch nicht überprüft ist. Es ist nur die Vorstufe: ein Arbeitspapier. Das steht ganz deutlich am Anfang des „NBER“-Originals: „NBER Arbeitspapiere sind zur Diskussion und zu Kommentarzwecken verbreitet. Sie haben keinen Peer-Review durchlaufen und sind auch nicht vom Vorstand der NBER geprüft worden, das offizielle NBER-Publikationen freigibt.“ Auf gut Deutsch: Das Papier als „Studie“ auszugeben ist Etikettenschwindel und Irreführung der Leser.

Zudem wird die Frage ausgeblendet, ob die Fallzahlen ins Verhältnis zur Zahl der durchgeführten Tests gesetzt wurden. Die Frage, warum ausgerechnet Ökonomen den Nutzen der Masken untersuchen, wird ebenfalls nicht aufgeworfen. Auch wären Vergleichszahlen entscheidend: Da im Frühjahr die Zahl der Infektionen ohnehin massiv absank, wäre hier ein Vergleich mit benachbarten Regionen ohne Maskenpflicht unabdingbar. Zumindest in dem Beitrag ist dazu aber nichts erwähnt.

Viel bedeutender aber noch ist, was schon ein einfacher Blick in das Original der „Studie“ offenbart hätte, auf der ersten Seite. Und was die Kollegen völlig unter den Tisch fallen ließen. Da steht: „Mindestens ein Mitautor dieser Untersuchung hat finanzielle Verbindungen, die möglicherweise relevant sind für diese Forschung.“ Zumindest an dieser Stelle hätte ein aufmerksamer Journalist einmal im Internet recherchieren müssen. Da wäre dann schnell zu finden gewesen: Die Simon-Fraser-Universität im kanadischen Burnaby erhielt, wenige Wochen bevor ihre Ökonomen die „Studie“ veröffentlichten, eine Spende von der Bill-Gates-Stiftung. Und zwar explizit zur Covid-19-Forschung.

Eine der Grundlagen des Journalismus ist es, auf eben solche Zusammenhänge aufmerksam zu machen. So unseriös es wäre, irgendetwas zu unterstellen oder irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen: Nicht weniger unseriös ist es, solche finanziellen Zusammenhänge einfach zu verschweigen. Wer sich nur ein bisschen mit der Finanzierung von Wissenschaft und Studien auskennt, weiß, dass hier – diplomatisch ausgedrückt – gewisse Zusammenhänge zwischen der Position und Interessenlage von Finanziers und Studienergebnissen zumindest nicht immer auszuschließen sind.

Verwiesen wird in dem Text auch auf eine Studie aus Jena. Nicht erwähnt wird dabei, dass diese aufgrund der geringen Fallzahl von Kritikern als wenig aussagekräftig eingeschätzt wird. Diese machen auch geltend, dass in der Thüringischen Stadt andere wichtige Faktoren ausgeblendet wurden (Studentenstadt, Homeoffice etc.).

Noch im Januar verwies der Virologe Christian Drosten auf massive Zweifel an der Wirksamkeit von Masken: „Die technischen Daten sind nicht gut, für das Aufhalten [des Virus] mit der Maske“ (siehe hier). Auch Angela Merkel äußerte sich noch im März genau in diese Richtung. Zwischenzeitlich hat sich die vorherrschende Meinung gedreht, auch wenn Fachleute noch immer massive Zweifel haben. So erschien etwa in der Zeitschrift “Krankenhaushygiene” aus dem renommierten Medizinverlag Thieme im August ein Beitrag mit dem Titel: “Mund-Nasen-Schutz in der Öffentlichkeit: Keine Hinweise für eine Wirksamkeit.“

In der “Deutschen Apothekerzeitung” schrieb Prof. Dr. Markus Veit, Apotheker und Geschäftsführer einer Beratungsfirma für die pharmazeutische Industrie im August: Hier “haben uns die Behörden einen großen Feldversuch verordnet, mit dem wir Risiken evaluieren werden, die ggf. von sogenannten Alltagsmasken ausgehen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es Risiken gibt! Das gilt insbesondere für Kita- und Schulkinder.“

Nicht hingewiesen wird auch auf andere Studien, die eine Wirksamkeit von Masken in Frage stellen, auf die sich etwa das Zentrum für evidenzbasierte Medizin an der Oxford-Universität beruft. Über eine, die anders als das von Focus & Co. zitierte Arbeitspapier als „randomisierte kontrollierte Studie“ höchsten Ansprüchen genügt, heißt es: „Diese Studie ergab, dass die Raten grippeähnlicher Infekte bei vietnamesischen Krankenhausmitarbeitern, denen Stoffmasken zugewiesen wurden, 13-mal höher waren als bei medizinischen/chirurgischen Masken, und mehr als dreimal höher als ohne Masken.“

Die Forscher der renommierten britischen Universität warnen ganz klar: „Wir halten es für unklug, auf der Grundlage regionaler geografischer Beobachtungen auf eine Kausalität zu schließen, wie dies mehrere Befürworter von Masken getan haben.“ Also genau der Ansatz des Arbeitspapiers, auf dass sich nun deutsche Medien berufen.

Den aktuellen Untersuchungen vertraut das Zentrum nicht: „Die zahlreichen systematischen Übersichten, die in letzter Zeit veröffentlicht wurden, enthalten alle dieselbe Evidenzbasis, so dass es nicht überraschend ist, dass sie im Großen und Ganzen zu denselben Schlussfolgerungen führen. Jüngste Überprüfungen unter Verwendung von Beweisen geringerer Qualität ergaben jedoch, dass Masken wirksam sind. Gleichzeitig werden robuste randomisierte Studien empfohlen, um die Evidenz für diese Interventionen zu ermitteln.“ Weniger diplomatisch ausgedrückt: Den neuen Untersuchungen, die Masken Wirksamkeit bescheinigen, fehlt die wissenschaftliche Qualität.

Genau das kommt auch beim Focus-Beitrag zum Vorschein, wenn man ihn kritisch zwischen den Zeilen liest und hinterfragt. Wie es zu dem Meinungsumschwung seit März kam, wird dort nicht mal versucht zu erklären. Für mündige Bürger wäre es allerdings schön, dies zu erfahren. Und nicht den Eindruck zu erhalten, dass sie durch selektive Auswahl und „framende“ Darstellung eine Meinung aufgedrängt bekommen sollen.


Bild: kovop58/Shutterstock
Text: red


Kommentare sortieren

109 Kommentare zu Uni-„Studie“ bestätigt Masken-Wirksamkeit
    Ana D.
    7 Oct 2020
    23:51
    Kommentar:

    Da der Corona-Test auf alle möglichen Viren positiv reagiert, sind sämtliche Studien, die auf ihm aufbauend von irgendwelchen Infektionszahlen plappern, das Wattestäbchen nicht wert, das dafür verschwendet wird. Obwohl ... falls der Herr Gates sich dazu entschließen könnte, mir 1,6

    weiterlesen
    83
    2
      Thomas Hechinger
      8 Oct 2020
      06:11
      Kommentar:

      Sie wollen wieder alles für sich haben! Ich will auch 1,6 Millionen Dollar!

      21
      1
        Felizitas
        8 Oct 2020
        10:59
        Kommentar:

        Mir reichen schon 500000,-€ :-)))

        7
        1
      Hildegard Hardt
      8 Oct 2020
      17:35
      Kommentar:

      Für kein Geld der Welt wäre ich dazu bereit. Es gibt probatere Mittel, sich zu vergiften.

      9
      0
    Andreas Mahler
    7 Oct 2020
    23:56
    Kommentar:

    Das erinnert an Jena. Dort hat man auch den Rückgang der Zahlen mit einer frühen Maskenpflicht begründet. Alle anderen Faktoren wurden ausgeblendet (Studentenstadt, Homeoffice etc. ) Ebenso 100 Jahre nach der spanischen Grippe wird behauptet, dass Städte mit Masken in

    weiterlesen
    42
    0
      Leon
      8 Oct 2020
      16:35
      Kommentar:

      Die Behauptung, dass der Verlauf der Spanischen Grippe in den USA mit dem Tragen von Masken zusammenhängt, scheint recht neu zu sein. Vorher wurde versucht, mit den Unterschieden die vermeintliche Sinnhaftigkeit eines Lockdowns zu begründen, wobei dabei selektiv einzelne Städte

      weiterlesen
      2
      0
    Markus Fritsche
    8 Oct 2020
    00:00
    Kommentar:

    Wie kann es dann sein, dass laut RKI in den deutschen Sentinelpraxen in diesem Sommer eine deutlich höhere Anzahl an Rhinoviren Informationen dedektiert wurde als in den Vorjahren ohne Masken? Rhinoviren werden genauso übertragen wie Coronaviren. Wenn die Mund-Nase-Bedeckungen wirksam

    weiterlesen
    65
    1
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      00:21
      Kommentar:

      Eine Möglichkeit: aufgrund des geschwächten Immunsystems sind mehr Menschen in die Praxen gegangen. Da die Symptome die Rhinoviren verusachen quasi gleich zu Corona und Grippe sind (zumindest bei milden Verläufen), wurden mehr Proben gezogen und dann auch mehr die Rhinoviren

      weiterlesen
      28
      0
        Leon
        8 Oct 2020
        02:16
        Kommentar:

        Wenn das so wäre, hätten aber einerseits auch wirklich signifikant mehr Leute in die Praxen gehen müssen (nach meinem Wissensstand war eher das Gegenteil der Fall), außerdem hätten dann ggf. auch mehr Covid-19-Coronaviren gefunden werden müssten. Dort sind die Zahlen

        weiterlesen
        13
        0
          Markus Fritsche
          8 Oct 2020
          09:51
          Kommentar:

          Hallo Leon, ich muss nochmal nachforschen, aber ich war der Meinung, dass die immer gleich viele Abstriche machen und einschicken. Sonst wäre ein Vergleich ja schlecht möglich.

          2
          0
            Peter Tanner
            8 Oct 2020
            12:14
            Kommentar:

            Ja würde Sinn machen um die Vergleichbarkeit zu haben. Wie gesagt, war nur so eine Idee. Vielleicht hat jemand Lust und Zeit genauer zu schauen.

            0
            0
        Markus Fritsche
        8 Oct 2020
        09:42
        Kommentar:

        Hallo Peter, ich muss nochmal nachschauen, aber ich glaube nicht, dass mehr Proben eingeschickt wurden. Das Erstaunliche ist ja auch, dass es in diesen knapp 700 Sentinelpraxen seit der 16. KW keine positive SARS-CoV-2 Probe mehr gab. Es ist einfach

        weiterlesen
        9
        0
          Charlott
          8 Oct 2020
          11:43
          Kommentar:

          Und bevor sie krank geworden sind, wurden in Oberitalien noch Hunderttausende geimpft. Z.B. gegen Grippe.

          8
          0
          Peter Tanner
          8 Oct 2020
          12:20
          Kommentar:

          Da gab's im letzten Corona-Ausschuss eine Analyse dieser kurzen erhöhten Sterblichkeit in manchen Ländern im März. Das könnte durch grobe Fehlbehandlung (Name vom Medikament verwechselt, zu hohe Dosis, invasive Beatmung nicht aus Indikation sondern zum Schutz der Mitarbieter, usw) verursacht

          weiterlesen
          4
          0
            Charlott
            8 Oct 2020
            12:35
            Kommentar:

            Man gab anfangs Ibuprofen, davon sind die Lungenärzte dann schnell abgekommen und haben auf hochdosierte Blutverdünnung umgestellt.

            0
            0
              Peter Tanner
              8 Oct 2020
              16:49
              Kommentar:

              Ja, da wurde wohl viel "probiert". Antikoagulant macht sicher Sinn wenn die Leute nur noch liegen. Selbst bei sehr langen Flügen hat mir mein Arzt als eine Heparin Spritze als Embolie Vorbeugung mitgegeben. Das Hauptproblem war wohl dass die Leute

              weiterlesen
              0
              0
        Mario Pirmer
        8 Oct 2020
        14:46
        Kommentar:

        Könnte man das nicht mit mit der Anzahl der Proben vergleichen die in den Vergleichsjahren genommen wurden. Das würde mich auch brennend interessierern.

        0
        0
      Pedro
      8 Oct 2020
      08:10
      Kommentar:

      Genau diese Frage stelle ich mir seit Monaten auch.

      3
      0
      Udo Grabowy
      8 Oct 2020
      09:32
      Kommentar:

      Das liegt an der realen Verwendung der Masken. Die Rhinoviren sind auch in der Maske. Durch das tagelange Benutzen der Maske kommt das Virus auf die Hände und wird so über Schmierinfektion weitergetragen. Die Überlebenszeit auf div. Materialien sind enorm

      weiterlesen
      11
      1
        Markus Fritsche
        8 Oct 2020
        09:48
        Kommentar:

        Hallo Udo, genau so ist es! Vor ein paar Wochen waren wir in Österreich. Obwohl es dort in dem Hotels keine Maskenpflicht gab, waren wir die einzigen, die im Restaurant keine an hatten. Die anderen, die und mit verachtenden Blicken

        weiterlesen
        10
        0
        Charlott
        8 Oct 2020
        11:49
        Kommentar:

        Ja, ein staatlich verordneter Stofffetzen. Immerhin dürfen wir diesmal die Farbe selbst bestimmen. Ein Fortschritt in Sachen Demokratie. Und quasi als Schnuller-Ersatz kleben die braven Bürger (die meisten nur wegen des Bußgeldes für die Geschäftsinhaber) wahrscheinlich bis zum Ende ihrer

        weiterlesen
        3
        0
    Ulrike Heucken
    8 Oct 2020
    00:01
    Kommentar:

    oder auch: " Wes Brot ich eß, des Lied ich sing.." Ich hoffe die stolpern über ihre eigenen Füße..

    21
    0
      Jens Frisch
      8 Oct 2020
      00:21
      Kommentar:

      Die "Brotgelehrten" hat schon Friedrich Schiller verspottet! "Beklagenswerter Mensch, der mit dem edelsten aller Werkzeuge, mit Wissenschaft und Kunst, nichts Höheres will und ausrichtet, als der Taglöhner mit dem schlechtesten!" https://www.schiller-institut.de/seiten/friedrichschiller/ant2.htm

      15
      0
    Angeli
    8 Oct 2020
    00:04
    Kommentar:

    Gerade hatte ich im DEUTSCHEN ÄRZTEBLATT gelesen, dass die Masken die Blutgaswerte negativ beeinflussen. Wen interessiert da die Wirksamkeit gegen weitestgehend harmlose Erreger ? Zudem finde ich es befremdlich, solche Studien bzw. Aussagen zu tätigen, wenn man davon ausgehen kann,

    weiterlesen
    47
    0
      8 Oct 2020
      00:07
      Kommentar:

      Sehr spannend! Haben Sie einen Link zur Hand zu dem Artikel? Wenn nicht, finde ich ihn sicher auch via google! Auf jeden Fall besten Dank!!

      8
      1
        Ana D.
        8 Oct 2020
        01:27
        Kommentar:

        Habe ich gerade in den Weiten des wilden Web gefunden. Wenn Sie eine Übersetzung brauchen, kann ich die nachliefern. The effects of wearing respiratory protection have been widely studied using a variety of measurement methods (Li et al., 2005; Radonovich

        weiterlesen
        8
        0
          Boris Reitschuster
          8 Oct 2020
          01:29
          Kommentar:

          1000 Dank!!!

          1
          0
        Ana D.
        8 Oct 2020
        03:44
        Kommentar:

        Dr.Russell Blaylock: Face Masks Pose Serious Risks To The Healthy https://www.technocracy.news/blaylock-face-masks-pose-serious-risks-to-the-healthy/?fbclid=IwAR0EtvZsmXqKARtPaJNamsuFPsAOrrHq-CHcH0_wcPDwMihQfpgcCgMA0g8

        2
        0
        Gabriele
        8 Oct 2020
        10:44
        Kommentar:

        Ich habe hier auch noch etwas gefunden. Hier ein interessanter Link und Herr Dr. Bodo Schiffmann weiß genau, wovon er redet: https://www.gesundheit.gv.at/labor/laborwerte/blutgase-saeure-basen-haushalt/kohlendioxidpartialdruck https://www.grossesblutbild.de/sauerstoffmangel-im-blut.html

        3
        0
        Angeli
        8 Oct 2020
        11:10
        Kommentar:

        Ich bitte um Entschuldigung, ich lese so viel, die Quelle war nicht das DEUTSCHE ÄRZTEBLATT selbst sondern erreichte mich über CORONA-TRANSITION. Erreichbar über : https://corona-transition.org/deutsches-arzteblatt-masken-fuhren-zu-messbaren-veranderungen-der-blutgase. Nochmals Entschuldigung für die falsche Quellenangabe!

        3
        0
      Paul J. Meier
      8 Oct 2020
      06:38
      Kommentar:

      Das ist der Punkt, solche Hypothesen, mehr ist das nicht, sind weder repräsentativ, sondern eher tendenziell und gehören eines interdisziplinären Diskurses ausgesetzt. Es wird nur einseitig auf einen gewünschten Nutzen hin "untersucht". Nebenwirkungen oder besser gesagt die komplette Kausalität bleibt

      weiterlesen
      11
      0
      Hans-Hasso Stamer
      8 Oct 2020
      11:45
      Kommentar:

      https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=116411&s=blutgas "Kein klinisch relevanter Einfluss auf Blutgaswerte". Im Text ist dann allerdings von Beschwerden die Rede. Es ergibt sich kein einheitliches Bild. Also muss ich mich als Bürger an meinen gesunden Menschenverstand halten. Und der sagt mir, dass die Viruskonzentration

      weiterlesen
      0
      3
      Smilla
      8 Oct 2020
      16:15
      Kommentar:

      Also als ich die Maske noch trug, war mir schwindelig, beklommen und meine Bronchien verengen sich. Co2, No, Vocs etc, all der Dreck, den wir ausatmen, atmen wir wieder ein. Sauerstoff und saubere Luft bleiben draussen. Dass das die Blutgaswerte

      weiterlesen
      3
      0
        Angeli
        8 Oct 2020
        17:08
        Kommentar:

        Ganz genau, Smilla, ging mir ebenso. Erst Atemnot, dann Übelkeit, Schwindel, Benommenheit und Kopfschmerzen. Das alles im Sitzen in Bus und Bahn. Mein Hausarzt verweigerte mir ein Attest ( wir müssen uns gegenseitig schützen!!!) - ich leide unter Asthma und

        weiterlesen
        4
        0
        Hans-Hasso Stamer
        9 Oct 2020
        18:12
        Kommentar:

        Ich habe auch Asthma, selbstverständlich ist es unangenehm, eine Maske zu tragen. Das gilt ganz besonders für schlecht belüftete Wartezimmer. Aber normalerweise muss man die ja nicht dauerhaft tragen. Man atmet darunter etwas heftiger, aber ein Teil des Luftstroms geht

        weiterlesen
        0
        0
    Jens Frisch
    8 Oct 2020
    00:05
    Kommentar:

    "Ausgeblendet wird die Frage, ob die Fallzahlen ins Verhältnis zur Zahl der durchgeführten Tests gesetzt wurde. Der Frage, warum ausgerechnet Ökonomen den Nutzen der Masken untersuchen, wird ebenfalls nicht aufgeworfen." Das ist so erfrischend zu lesen! Wir müssen viel, viel

    weiterlesen
    17
    0
      8 Oct 2020
      00:07
      Kommentar:

      Vielen Dank! Ich versuche es, so gut es geht! Allerdings bin ich zeitlich und was die Kräfte angeht inzwischen an den Grenzen! Ich bräuchte 48 Stunden am Tag, so viele Themen gibt es, und so vieles, was unbearbeitet bleibt!!

      20
      1
        Jens Frisch
        8 Oct 2020
        15:45
        Kommentar:

        Sehr verehrter Reitschuster: Es geht um Qualität, nicht um Quantität! Wenn Sie am Tag einen richtig guten Artikel online stellen, ist mir das lieber als 10 schnell hingeschriebene.

        0
        0
        altersblond
        8 Oct 2020
        02:27
        Kommentar:

        Der "alte Fritz" soll einmal zu seinen Offizieren gesagt haben: "Der Tag hat 24 Stunden, wenn das nicht reicht, nehmen Sie die Nacht dazu".😉

        6
        0
      Ulrike Heucken
      8 Oct 2020
      00:23
      Kommentar:

      Ja, wir alle können jeden Tag fragen;).. Emails, Briefe, Post an die Verantwortlichen schicken.. damit müssten sie sich dann auch beschäftigen, unsere angeblichen VolksVertreter.. Meiner Ansicht nach, sollte massiv anfassbares/ haptisches Demomaterial an die Verantwortlichen gesendet werden, zB " hier

      weiterlesen
      10
      0
    Peter Tanner
    8 Oct 2020
    00:17
    Kommentar:

    "NBER working papers are circulated for discussion and comment purposes. They have not been peer-reviewed or been subject to the review by the NBER Board of Directors that accompanies official NBER publications." Plus die finanzielle Befangenheit und dass die Autoren

    weiterlesen
    27
    0
      Boris Reitschuster
      8 Oct 2020
      00:21
      Kommentar:

      Unfassbar! Das habe ich überlesen, muss ich noch ergänzen, vielen Dank für den Hinweis!

      9
      1
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      00:36
      Kommentar:

      Der Link zu den verwendeten Daten auf GitHub geht auch nicht. Vielleicht liegen die mittlerweile woanders, bin da etwas zu faul zum suchen ;) Die Studie hat mich leider nicht zum weiteren Nachforschen überzeugt. Ich habe selbst ein paar Jahre

      weiterlesen
      6
      0
    Peter Tanner
    8 Oct 2020
    00:51
    Kommentar:

    Vielleicht hilft hier noch die Schwarmintelligenz hier. Ich habe Anfang des Jahres einen Artikel gelesen in dem von einem Startup die Rede war, ich glaube im WEF Umfeld. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht diese Maske im Jahr 2020

    weiterlesen
    7
    0
      Leon
      8 Oct 2020
      02:34
      Kommentar:

      Sie suchen möglicherweise nach der Initiative "Masks for all" (masks4all.co/about-us/), welche scheinbar sehr viel Lobbyismus zu Masken betrieb/betreibt. Mitgegründet wurde die Vereinigung von Jeremy Howard, der auch als "Young Global Leader" beim WEF involviert ist.

      weiterlesen
      8
      0
        Peter Tanner
        8 Oct 2020
        12:24
        Kommentar:

        Bingo! Genau das war's. Vielen lieben Dank!

        0
        0
        Angeli
        8 Oct 2020
        12:34
        Kommentar:

        Vielen Dank, Leon, für die Findung des Artikels. Wenn ich sowas lese, geht mir die Galle hoch ! Wer CORONA FEHLALARM? gelesen hat kennt die Fakten. Es bedarf keines weiteren Kommentars dazu..... AUSSER : LESEN BILDET.

        3
        0
          Leon
          8 Oct 2020
          22:08
          Kommentar:

          Der Dank geht an die Seite Swiss Policy Research (swprs.org/face-masks-evidence/), wo es eine ausführliche Quellenliste mit Studien zur Wirksamkeit von Masken gibt.

          0
          0
      Joerg Gerhard
      8 Oct 2020
      09:50
      Kommentar:

      Die Maske ist ein Gessler Hut. Absolut vergleichbar mit dem Hitlergruss. Allerdings zusaetzlich noch gefaehrlich fuer ihre Traeger/Gruesser.

      6
      0
      Gabriele
      8 Oct 2020
      18:17
      Kommentar:

      Hier ist die Plattform des WEF: (jetzt nicht Maske) aber alles über Global Health, klickt Euch mal durch, mich macht das fassungslos. https://www.weforum.org/ und hier, weiter runterscrollen, kommt man auf die Covid 19 - Scheibe, dort kann man sich durchklicken.

      weiterlesen
      1
      0
    Gast
    8 Oct 2020
    01:23
    Kommentar:

    Man braucht keine Studie, um zu wissen, dass man sich nicht die Atemwege behindert, wenn man leben möchte. Man braucht auch keine Studie, um zu wissen, dass man besser gehen kann, wenn man sich nicht die Füße zusammenbindet.

    32
    0
    Leon
    8 Oct 2020
    02:01
    Kommentar:

    Da die Studie zu Jena erwähnt wurde: Es wird sich dabei oft auf eine Vorabmeldung bezogen, die nur Jena betrachtete. Die finale Version (einsehbar hier: http://ftp.iza.org/dp13319.pdf#page=28 PDF-Seite 28) erwähnt am Ende ergänzend weitere Städte, wobei in diesen im Gegensatz zu

    weiterlesen
    7
    0
      Cocktail
      8 Oct 2020
      04:59
      Kommentar:

      Die Jena-Studie gilt als wiederlegt, weil sie der Beweis ist wie schlecht da gezählt wird. Dass Covid-19 nicht 10 mal so tödlich ist wie die Grippe, was aus dieser Studie hervorgeht ist falsch und auch kein Geheimnis mehr. Die Art

      weiterlesen
      8
      0
    Cocktail
    8 Oct 2020
    04:33
    Kommentar:

    Solche Studien was die Masken angeht sind meiner Meinung nach für die Tonne...die Begründung: Die Alltagsmaske ist kein standartisiertes Produkt und kann in willkürlicher Bauart (auch als Schal mit 1cm grossen Maschen) und aus tausenden handelsüblichen Materialien und Stoffen gebastelt

    weiterlesen
    3
    0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      12:32
      Kommentar:

      Es ist auch nicht so leicht halbwegs kontrollierte Bedingungen zu haben die auch für eine Kontrollgruppe gelten. Man bräuchte zwei Städte die sehr ähnlich sind in der Zusammensetzung der Bevölkerung, Verkehr, Wetter, usw. eine für die Maskengrupp eine für die

      weiterlesen
      0
      0
    Agnes Ster
    8 Oct 2020
    05:28
    Kommentar:

    Der Zweck der Maske ist m. E.: Die Angst vor einer tödlichen Bedrohung aufrecht zu erhalten, solange, bis der weitgehend ungetestete "rettende (Gen-)Impfstoff zur Verfügung steht; vorher wird die Labor-"Pandemie" nicht enden: „sie (die Pandemie) wird nicht verschwinden, bevor wir

    weiterlesen
    3
    0
    Agnes Ster
    8 Oct 2020
    05:50
    Kommentar:

    Dass die Co2-Konzentration im Blut beim Maskentragen sehr stark stiegt und der Sauerstoffgehalt sindk, ist durch zahlreiche Messungen bestens belegt. Das ist v. a. für Kinder (aber auch für alte Menschen mit Herz- und/oder Lungenschäden, Asthmatiker, Menschen mit Mukoviszidose, COPD-kranke,

    weiterlesen
    12
    0
      Gabriele
      8 Oct 2020
      10:38
      Kommentar:

      Und für seine Gewissenhaftigkeit wird er massiv terrorisiert: https://www.youtube.com/watch?v=k0enx7Gmt1c

      0
      0
      M.Marut
      8 Oct 2020
      11:12
      Kommentar:

      Den Kinderarzt Eugen Janzen hat man inzwischen "fertig gemacht". Bitte googeln unter: Raphael Bonelli - Welcher Schaden die Corona-Maßnahmen der Regierung anrichten.

      0
      0
      M. Marut
      8 Oct 2020
      11:37
      Kommentar:

      Den Kinderarzt Eugen Janzen hat man inzwischen "fertig gemacht". Bitte googeln unter "Welche Schäden die Corona - Maßnahmen der Regierung anrichten. Raphael Bonelli.

      0
      0
    Norbert Brausse
    8 Oct 2020
    07:59
    Kommentar:

    Wenn man wissen will, wie wirksam eine spezielle Maske ist, dann muss man mit einem Laborversuch beginnen und die erhaltenen Ergebnisse in einem Großfeldversuch bestätigen, was ich mir aber äußerst schwierig vorstelle. Denn wie will man Virenanzahl, Virendruck, Windstärke, eine

    weiterlesen
    6
    0
    Leah
    8 Oct 2020
    09:04
    Kommentar:

    Nahezu alle tonangebenden Medien befeuern derzeit das Maskentragen, beteuern die Ungefährlichkeit und loben die Folgsamen. Man frage sich, warum diese ganze Zelebrierung? Die Antwort z.B. des Tagesspiegels gibt Auskunft: "In einer idealen Welt tragen alle Personen, sobald sie außerhalb des

    weiterlesen
    3
    0
    Bernd
    8 Oct 2020
    09:29
    Kommentar:

    Was mich immer wieder überrascht ist, dass Institute die eine positive Studie zur Wirksamkeit der Maßnahmen und Masken veröffentlichen in der Spendenliste von der Bill & Melinda Gates Stiftung auftauchen. Ok, hier ist die Spende schon ne zeitlang her und

    weiterlesen
    3
    0
    katscha
    8 Oct 2020
    09:30
    Kommentar:

    hier auch ein schöner beitrag zu evidenzbasierter medizin und zu studienbeurteilung. https://www.achgut.com/artikel/die_sehnsucht_nach_professor_brinkmann (kann man sich auch vorlesen lassen)

    2
    0
    Dagmar Hansen
    8 Oct 2020
    09:41
    Kommentar:

    Prof. Dr. Ines Kappstein (Krankenhaushygienikerin, Fachärztin für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin) zeigt in diesem Beitrag, dass es für eine Befürwortung der öffentlichen Maskenpflicht keine wissenschaftlichen Belege gibt und liefert die Literatur zum Video mit. https://www.youtube.com/watch?v=zQIHP2fmmns

    weiterlesen
    7
    0
    Joerg Gerhard
    8 Oct 2020
    09:46
    Kommentar:

    Hier “haben uns die Behörden einen großen Feldversuch verordnet." Und fuer solche Versuche, aka medizinische Experimente, gilt der Nuernberger Kodex, und insb. sein 1 Grundsatz: die Freiwilligkeit! Deshalb: sofortige Abschaffung der Masken-PFLICHT!

    3
    0
    Max Müller
    8 Oct 2020
    09:56
    Kommentar:

    Es kommt halt darauf an was man unter Masken versteht, eine medizinische ffp2 Maske schützt bestimmt ziemlich sicher im Gegensatz zu einer Stoffmaske. Wie soll man da breite Studien machen? Da müssten schon alle die gleichen Masken benutzen

    1
    1
      Agnes Ster
      8 Oct 2020
      15:55
      Kommentar:

      Wenn das so wäre, hätte der Verordnungsgeber FFP2- Masken verordnen müssen. Das ist aber nicht der Fall. Im Übrigen muss vor dem Start solcher Menschenversuche vollkommen sicher sein, dass Masken etwas nutzen und - vor allem - ungefährlich sind, auch

      weiterlesen
      0
      0
    Sabine Lotus
    8 Oct 2020
    09:58
    Kommentar:

    Ach, der Focus? "Mein Gorillaaaaa..." (bzw. in diesem speziellen Fall "Frau Gorilla")

    0
    0
      Norbert Brausse
      8 Oct 2020
      12:37
      Kommentar:

      Ja, das Niveau des Focus Online wird immer niedriger. Man hat auf dem Weg nach unten die Welt Online bereits deutlich hinter sich gelassen.

      0
      0
    Joerg Gerhard
    8 Oct 2020
    10:10
    Kommentar:

    Leider haben ja jetzt auch die Berner und Italiener (komplett) die Masken-Nerven verloren. Der oesterreichische Regierungsberater hat neulich nochmal gesagt, dass in keine Richtung eine Evidenz fuer die Wirksamkeit der Maskenpflicht festgestellt wurde. Ich befuerchte, dass jeglicher saisonaler, echter/normaler oder

    weiterlesen
    0
    0
      Alice
      8 Oct 2020
      11:00
      Kommentar:

      Welche Parallelen zur Plandemie, zum Maskentragen und zur Zwangsimpfung mag es geben, wenn man sich dieses Video ansieht? ZDF – Doku: MK Ultra und die Opfer der CIA und MI6 https://www.dokuhouse.de/mk-ultra-und-die-opfer-der-cia-und-mi6/

      0
      0
    Gabriele
    8 Oct 2020
    10:16
    Kommentar:

    Hier ein Video von Dr. Bodo Schiffmann auf seiner Deutschlandtour mit einem RTL-Journalisten ab ca. Minute 57:00 https://www.youtube.com/watch?v=zj-jGHbrOhc Und hier der Artikel von RTL dazu und was der Journalist daraus gemacht hat. Es findet sich auch eine Ärztin, die RTL

    weiterlesen
    3
    0
    Sagrotanfee
    8 Oct 2020
    10:26
    Kommentar:

    Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Es werden 🍎mit 🍐verglichen. Ok, es ist Kernobst....die Masken haben unterschiedliche Filterwirkung. Da tragen manche im Alltag Stoff, Einmal Op Masken, Staubmasken, FFP 2 oder 3. Schon das ist wichtig. Wenn,

    weiterlesen
    4
    0
    Rainer Rösch
    8 Oct 2020
    11:28
    Kommentar:

    In der Arbeitswelt gehört ein Atemschutz zur Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) und stellt das letzte Mittel dar, um Mitarbeiter zu schützen. Bei der Verwendung von Schutzmasken muss immer eine Gefährdungsbeurteilung schriftlich erstellt werden. Hier ist eine Folgenabwägung vorzunehmen. Alltagsmasken fallen dabei

    weiterlesen
    2
    0
    Resultant
    8 Oct 2020
    11:32
    Kommentar:

    Ich finde übrigens, daß unsere Kanzlerin die Gespräche, die sie mit Bill und Melinda Gates führt, vor dem Bundestag führen sollte.

    4
    0
    Ramona
    8 Oct 2020
    11:38
    Kommentar:

    Kinderarzt Dr. Eugen Janzen will eine Studie durchführen in Bezug zu Kindern-Gesichtsmasken-CO2 Gehalt im Blut-Laut Dr Wodarg ist die Finanzierung nun gesichert.Vielleicht können Sie sich mit diesem Arzt in Verbindung setzen Herr Reitschuster.Es wird ja immer abgestritten,daß der CO2 Gehalt

    weiterlesen
    3
    0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      16:55
      Kommentar:

      Von den Medien wird das abgestritten. Man muss ja nur nachmessen. Selbst der Abfall des Sauerstoffgehalts kann man mit einem 30 Euro Pulsoxymeter aus der Apotheke selbst nachmessen. Das ist total gaga was da gerade passiert. Die Argumentation ist dann

      weiterlesen
      0
      0
      Angeli
      8 Oct 2020
      17:34
      Kommentar:

      @Peter Tanner als Antwort auf Ramona : diesen Test mit dem Oximeter und Maske ( blaue oder grüne OP-Maske) habe ich zu Hause - allerdings im Liegen - ausprobiert und muss Ihnen diesbezüglich widersprechen. Meine Sauerstoffsättigung blieb konstant im normalen

      weiterlesen
      0
      0
      Erasmus
      8 Oct 2020
      19:09
      Kommentar:

      Den Kinderarzt Eugen Janzen hat man inzwischen psychisch fertig gemacht. Bitte im Internet suchen unter : Welche Schäden die Coronamaßnahmen der Regierung anrichten. Raphael Bonelli.

      0
      0
    Gabriele
    8 Oct 2020
    11:41
    Kommentar:

    Aktion Mensch - Himmel hilf! "Von der Maskenpflicht befreit": Eine Armbinde als Signal Armbinde mit der Aufschrift: Ich habe Asthma und eine Bescheinigung." Kritische Blicke, unfreundliche Zurechtweisungen, Anfeindungen in Bus und Bahn – Jörg konnte und wollte das nicht mehr

    weiterlesen
    0
    1
      Ramona
      8 Oct 2020
      11:51
      Kommentar:

      Ich hab grade mal meinen Mann gefragt,was er davon hält.Er ist Tumorpatient(Halstumor) und Maskenbefreit.Er denkt gar nicht daran,eine Armbinde zu tragen.Soweit kommt es noch,wie im 3.Reich,war seine Antwort.Wer wissen will,warum ich keine Maske trage,kann mich feundlich fragen.

      weiterlesen
      1
      0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      12:04
      Kommentar:

      Entschuldigung. Aber Menschen ohne Grund Armbinden zu verpassen ist Diskriminierung und Stigmatisierung pur. Ein gesunder Mensch (mir ist nicht bewusst dass z.B. ein Asthma als Behinderung gilt) so etwas freiwillig trägt der trägt zur Spaltung, Freiheitseinschränkung seiner Mitmenschen und Diskriminerung

      weiterlesen
      1
      0
        Gabriele
        8 Oct 2020
        13:15
        Kommentar:

        Genau deshalb habe ich es hier gepostet und das findet man auf Aktion Mensch. Und deshalb, weil ich genauso empört darüber bin wie Sie, habe ich darüber geschrieben: "Himmel hilf" Dass sich Aktion Mensch dafür hergibt, dass auch noch scheinbar

        weiterlesen
        0
        0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      12:11
      Kommentar:

      Selbst blinde sehe ich kaum noch mit Armbinden. Ich empfinde diese genau so Diskriminierend. Als ob das komplett hilflose Trottel wären die man herauspicken muss. Nur weil jemand nicht sieht, und dafür vielleicht besser hört, ihn zu Brandmarken ist nicht

      weiterlesen
      1
      0
    CanTrucker
    8 Oct 2020
    12:11
    Kommentar:

    [" da lacht ein Canadier, der das Maskenball-Theater live in Canada dramaturgisch inszeniert in den Städten nur in Läden und vereinzelt von den blauen Meden Hirngewaschenen auf der Strasse beobachtet, wie sehr die blauen MedienShow und Entertainments-Show über die smartTVs

    weiterlesen
    0
    0
    Hans-Hasso Stamer
    8 Oct 2020
    12:12
    Kommentar:

    Ich möchte auch noch einmal an folgenden Umstand erinnern: ein Hustenstoß kann bis zu 8 m weit reichen. Da gab es eine Untersuchung, die auch bei sciencefiles.de genannt worden, und die verbreiten ja bekanntlich nicht gerade mainstream – Propaganda. Setzt

    weiterlesen
    0
    0
    Gerd Müller
    8 Oct 2020
    12:41
    Kommentar:

    Wer hat noch vertrauen in diese Regierung und Medien? Ob beim Fall des rechtsextremen Nawalny, wo Russland beschuldigt wird ihn vergiftet zu haben soll oder mit der ganzen Hysterie über Corona. Man muss sich immer die Frage stellen, wer hat

    weiterlesen
    3
    0
    Gabriele
    8 Oct 2020
    14:04
    Kommentar:

    Alle, die sich an diesem ungeheuerlichem Spektakel beteiligen, sei es die Anordnung der Maskenpflicht und dessen Durchsetzung, die Testung von Menschen, die sich dagegen wehren und evt. ein Bußgeld oder Strafe erhalten sollen, die die Impfung im Schnellverfahren unter die

    weiterlesen
    1
    0
      Gabriele
      8 Oct 2020
      14:10
      Kommentar:

      hierzu noch dies: Deutschland tritt Genomprojekt der EU bei Dafür evt. all diese Tests? https://www.bmbf.de/de/deutschland-tritt-genomprojekt-der-eu-bei-10676.html

      0
      0
    P. Munk
    8 Oct 2020
    14:08
    Kommentar:

    In diesem Fall werden Volksverpetzer und Correctiv natürlich nicht tätig....wen wundert's...

    0
    0
    Gabriele
    8 Oct 2020
    14:19
    Kommentar:

    Und hier noch etwas, nicht zur Maske, aber zur Impfung: Die Kommission schlägt daher eine Verordnung vor, um zeitweise, d.h. nur für den Zeitraum, in dem COVID-19 als öffentlicher Gesundheitsnotstand gilt, von bestimmten Bestimmungen der GVO-Richtlinie für klinische Prüfungen von

    weiterlesen
    0
    0
      Gabriele
      8 Oct 2020
      14:25
      Kommentar:

      Und ein letzter dazu: COVID-19: Rat verabschiedet Maßnahmen, um die Entwicklung eines Impfstoffs zu beschleunigen Der Rat hat heute eine Verordnung verabschiedet, mit der die Entwicklung und Markteinführung eines Impfstoffs gegen COVID-19 in der EU beschleunigt werden sollen. Der Rechtsakt

      weiterlesen
      0
      0
        Gabriele
        8 Oct 2020
        14:36
        Kommentar:

        Nun aber wirklich der Letzte: „Pandemie wird nicht verschwinden, bis wir wirklich einen Impfstoff haben“, sagt Merkel, aber nicht nur sie, Schwesig und viele andere Politiker sagen das. Ich wußte gar nicht, dass ein Impfstoff eine Pandemie beenden kann. ich

        weiterlesen
        0
        0
      Facherfahrener
      8 Oct 2020
      17:17
      Kommentar:

      Die sich auf diese Seite verirren - gut geschrieben. Die Mehrheit glaubt öff.-rechtl. Lüge. Ich warne auch vor Unterschriften, für alte Menschen den Impfungen die von der STIKO am RKI-Institut empfohlen sind, teilzunehmen. Diese Einverständnis wird für die Grippeimpfung verlangt,

      weiterlesen
      1
      0
    Alice
    8 Oct 2020
    14:30
    Kommentar:

    Welche Parallelen zur Plandemie, zum Maskentragen und zur Zwangsimpfung mag es geben, wenn man sich dieses Video ansieht? ZDF – Doku: MK Ultra und die Opfer der CIA und MI6 https://www.dokuhouse.de/mk-ultra-und-die-opfer-der-cia-und-mi6/ austauschen + miteinander verbinden + vernetzen + zusammen wirken

    weiterlesen
    1
    0
    Gabriele
    8 Oct 2020
    14:48
    Kommentar:

    Bitte, sagt, dass das nicht wahr ist und niemals wahr werden wird. Hier spricht die Ärztin Nina Pzsolla: DER PERFIDE PLAN DES WORLD ECONOMIC FORUM https://www.youtube.com/watch?v=wYf-3PhzAJM https://www.weforum.org/platforms/covid-action-platform https://de.wikipedia.org/wiki/Weltwirtschaftsforum von Wikipedia kommt man auch auf die Seite des WEF

    weiterlesen
    0
    0
    Hans Guck
    8 Oct 2020
    16:00
    Kommentar:

    Diverse Studien hier: https://kaisertv.de/2020/08/15/maskenpflicht-quellen/

    0
    0
    Smilla
    8 Oct 2020
    16:50
    Kommentar:

    Am besten: man liest und hört keine Nachrichten mehr und bleibt bei sich. Anders ist der Irrsinn seit 5 Jahren nicht mehr zu ertragen. :-(((

    1
    0
    caesar
    8 Oct 2020
    16:54
    Kommentar:

    Studie oder nicht ,geprüft oder nicht ,was spielt das für eine Rolle wenn es nur aus offizieller Quelle kommt?.Der gemeine kraut glaubt alles.

    0
    1
    Angeli
    8 Oct 2020
    17:22
    Kommentar:

    Auch seeeehr interessant : https://unser-mitteleuropa.com/zahnarzt-spricht-klartext-mund-nasenschutz-zerstoert-zaehne-und-gebiss/

    1
    0
    Klaus Jacobi
    8 Oct 2020
    17:25
    Kommentar:

    Das ist ja höchst interessant! Das gleiche Institut hat im August diesen Jahres eine Studie veröffentlicht, die das genaue Gegenteil besagt. Sämtliche getroffenen nicht-medikamentösen Maßnahmen hätten weltweit keinerlei Auswirkungen auf den Infektionsverlauf gezeigt! Das betrifft ja wohl auch die weltweiten

    weiterlesen
    0
    0
    Gabriele
    8 Oct 2020
    18:19
    Kommentar:

    Hier bitte durchklicken. Ein Fachmann kann das sicher gut erläutern: https://intelligence.weforum.org/topics/a1Gb00000038pGiEAI?tab=publications

    0
    0
    Hermann
    8 Oct 2020
    19:00
    Kommentar:

    Natürlich sind diese Massen wirksam und man kann dies "beweisen". Das ist hier nicht das Problem. Um die Argumentation der Presse auf die Spitze zu treiben: auch im Dritten Reich gab es ganz sicher wissenschaftliche Studien, die sowohl bewiesen, dass

    weiterlesen
    1
    0
    Pippi Walden
    8 Oct 2020
    20:52
    Kommentar:

    Jede neue Lüge wird die Lüge in den Gedächtnissen der Menschen festschreiben. Man kann hinterher fast nichts dagegen machen. Wann starten wir also unsere eigene PR-Maschine? WIR-mäßg plakatieren, was das Zeug hält, Anzeigen in Zeitungen, was gibt es noch? DAS

    weiterlesen
    0
    0
    nikolaus dulgeridis
    8 Oct 2020
    21:11
    Kommentar:

    Wie meinte jemand zu mir, "Gut dass in China traditionell Masken getragen werden, sonst hätte das schlimme Virus Wuhan in diesem Jahr bestimmt auch erwischt". Eine beliebte Studie "beweist", dass dank der Einführung der Maske im April das Virus in

    weiterlesen
    0
    0
    Johann Harms
    8 Oct 2020
    23:27
    Kommentar:

    Die Wissenschaftler arbeiten oft für einen Auftraggeber und stellen dann eine Gefälligkeitsstudie oder Gutachten her nach dem Motto: Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe. Das ist überhaupt nicht neu und konnte beispielsweise in den 70 ger Jahren sehr

    weiterlesen
    2
    0
      Gabriele
      9 Oct 2020
      08:24
      Kommentar:

      Sehr treffend. "Die Brotgelehrten". Was die Rechtschreibreformen betrifft, habe ich die Faxen dicke. Das "ß" ist so ein schöner Buchstabe und ich sehe absolut nicht ein, warum mir irgendein Reformer sagen kann, daß ich ihn mit "ss" ersetzen soll. Ich

      weiterlesen
      0
      0
    Uwe Kranz
    9 Oct 2020
    13:34
    Kommentar:

    ergänzend darf ich auf meine Kolumne zum gleichen Thema hinweisen, die bei hallo-meinung.de publiziert wurde. Im Eergebnis komme auch ich zum Schluss, dass die Maske runter kommen muss. Interessant war ein Hinweis auf neue, virentötende Masken, den mir eine Leser

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben