Wie Corona die Schule zum Diktator macht Mutter klagt: Kinder in Bayern "behandelt fast wie Inhaftierte"

Wenn die großen Medien gewisse Perspektiven ausblenden und einseitig berichten, ist es umso wichtiger, andere Standpunkte zu hören. Deshalb veröffentliche ich hier die Zuschrift meiner Leserin Evi Kühnlein, Diplom-Psychologin aus Würzburg, zur Corona-Situation in der bayerischen Stadt.


Das Vollzug des Infektionsschutzgesetzes für eine Schule in Würzburg liest sich eigentlich fast so als wären unsere Kinder Inhaftierte. Sie legt fest, welche Erkrankungen angemessen sind, um eine ärztlich attestierte Maskenbefreiung anzuerkennen. Das Attest müsse konkrete und nachvollziehbare Angaben enthalten, um der Schulleitung eine Überprüfung der tatbestandlichen Voraussetzungen zu ermöglichen, wie es im Rahmen-Hygiene-Plan für Schulen in Bayern heißt.

Die Schulen in Bayern entscheiden neuerdings nicht nur darüber, wie eine Alltagsmaske, die laut Bayerisches Staatsministerium nicht schützen muss, beschaffen sein soll, sondern auch darüber, ab welchen 7-Tage-Inzidenz-Wert Masken im Unterricht getragen werden, ganz unabhängig vom Inzidenzwert 35 pro 100.000 Einwohner in Bayern. Nachdem Würzburger Eltern vehement über die Presse aber auch über soziale Netzwerke dagegen protestiert hatten, dass Schulen die Maskenpflicht im Unterricht verlängert haben, obwohl der Inzidenzwert mittlerweile nicht nur unter 50, auch nicht unter 35, sondern bei 11,1 lag, musste auch diese Entscheidung gekippt werden.

Als würde das nicht schon reichen, stellt sich die Schule scheinbar auch noch über die Hinweise des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit: Trotz eines ärztlichen Attestes zur Maskenbefreiung wird einem Jungen nicht gestattet, am Unterricht teilzunehmen, noch nicht einmal, wenn dieser ein Gesichtsvisier trägt, unter dem er besser atmen könnte. Begründung der Schule: Dieses stelle keinen zulässigen Ersatz dar, weil es keinen ausreichenden Schutz vor Partikeln, Tröpfchen und Aerosolen bietete. Laut Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege dürfte aber die Bezeichnung Schutz im Zusammenhang mit Alltagsmasken überhaupt nicht fallen. In einem Hinweis zu Schutzmasken und selbst hergestellten Masken wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei einer Community-Maske nicht der Eindruck erweckt werden dürfe, es handele sich um ein Medizinprodukt oder eine Schutzausrüstung. „Träger von Community-Masken können sich nicht darauf verlassen, dass diese sie oder andere vor einer Übertragung von SARS-CoV-2 schützen, da diesen Masken keine entsprechende Schutzwirkung nachgewiesen wurde.“

Stehen Würzburger Schulen inzwischen über den Einschätzungen von Ärzten, dem Gesundheitsamt und sogar den Hinweisen des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit?

Die Möglichkeiten zur Selbstermächtigung scheinen einer Würzburger Schulen so zu Kopf gestiegen zu sein, dass diese Schule dennoch auch am Mittwoch noch an der Maskenpflicht im Unterricht festhielt. So schrieb sie am Dienstag: „Die aktuelle Meldung vom Landratsamt hat zwar die Maskenpflicht im Unterricht abgeschafft, allerdings brauchen wir noch etwas Zeit, um uns weitere Hygienemaßnahmen zu unser aller Schutz zu überlegen. Deshalb: für morgen bleibt in unserer Schule die Maskenpflicht!“

In der Zwischenzeit hat auch diese Schule die Maskenpflicht im Unterricht ab Donnerstag endlich aufgehoben.

Also halten wir nocheinmal fest: Ärztliche Atteste, ärztliche Schweigepflicht und vom Bayerischen Staatsministerium festgelegte Inzidenzwerte sowie Hinweise zur Alltagsmasken werden in Würzburg nicht beliebig anerkannt und frei interpretiert. Da muss man sich doch fragen, weshalb es überhaupt noch Richtlinien, Vorschriften und Gesetze gibt? Oder wurde all das stillschweigend abgeschafft?

Offensichtlich aber nicht für alle: Denn scheinbar gibt es in Würzburg eine Hierarchie. Ganz unten stehen dabei die Schwächsten: Unsere Pflegebedürftigen und unsere Kinder, von denen neuerdings auch immer mal wieder einige blau anlaufen, sogar ohnmächtig werden und umkippen, und zufälligerweise eine Maske dabei tragen. Auch wenn ein vereidigter Sachverständiger, eine international angesehene Neurologin, ein Kinderarzt sowie das Ärzteblatt eindringlich auf die Gefährlichkeit dieser Alltagsmasken verweisen, scheint das Thema der Gefahren durch MNB bei Kindern in den Medien kaum auf Interesse zu stoßen.* Würde dieses Thema ebenso viel politische und mediale Aufmerksamkeit wie der Tod von George Floyd erfahren, würden sicherlich auch jetzt wieder Tausende von Kindern und jungen Menschen auf die Straße gehen, spätestens in dem Moment, wenn von gesundheitlichem Schäden die Rede ist, die eine Maske möglicherweise auslösen kann.*  Normalerweise würde man da doch genauer hinschauen, oder? Und vor allem würde man bei einem bloßen Verdacht ganz sicher kein weiteres Risiko eingehen und nicht warten, dass noch ein paar Kinder zu Schaden kommen. Man würde doch ganz sicher nicht die Maskenpflicht für Kinder im Unterricht auch nur einen einzigen Tag unnötiger Weise verlängern, wenn man sich für dieses Thema interessieren würde.

Nachdem einige engagierte Würzburger Eltern in großer Sorge um ihre Kinder Tag ein Tag aus auf diese Gefahren aufmerksam machten, seit einer Woche unzählige Briefe an die Lehrer, an das Gesundheitsamt, an Landräte, sowie politisch Verantwortliche geschrieben haben, aber nicht gehört wurden, wurde das Tragen der Masken im Unterricht auch noch verlängert. Am Freitag platzte dazu dann den Eltern endgültig der Kragen, als sie im Eingang des Würzburger Rathauses folgendes Schild hängen sahen:

„Da wir durch das ständige Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung die Sachbearbeitung nur eingeschränkt durchführen können, sind wir davon befreit worden.“

Wie gesagt, in Würzburg gibt es scheinbar eine Hierarchie, bei manchen gelten Gesetze und Regeln, bei manchen nicht. Man braucht wohl schon gar nicht mehr zu fragen, wie es denn kleine Kinder schaffen sollen, durch das ständige Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung normal zu wachsen, normal zu denken, ihren Unterrichtsalltag zu bewältigen und sogar Sport zu treiben.*

Immerhin zeigt sich wenigstens der Leiter des Gesundheitsamtes Aichach-Friedberg kritisch mit dem Kurs der Staatsregierung im Umgang mit der Corona-Krise. Kinder sollten in der Schule keine Maske tragen müssen. Sie sollten in der Pause rausgehen und miteinander spielen dürfen. „Kinder brauchen das“, sagt der Vater von drei Kindern. Und er verweist darauf, dass die Kinder sich ja nach der Schule auch privat ohne Maske träfen.


Bild: Halfpoint/Shutterstock
Text: Gast


*) Hinweis: Ein befreundeter Arzt machte mich darauf aufmerksam, dass es nach seiner Kenntnis keine Belege für einen Abfall der Sauerstoff-Sättigung im Blut durch so genannte “Alltagsmasken” und OP-Masken gibt, von der in dem Brief die Rede ist. Er vertritt die These, mögliche Gesundheitsgefahren durch die Masken seien „absolut absurd“. Ich bin kein Arzt und kann das nicht beurteilen. Ich halte es aber für wichtig, hier auch den konträren Standpunkt darzustellen. Unter anderem gibt es eine Dissertation an der Technischen Universität München/ Klinikum rechts der Isar von 2004. Sie kommt bei OP-Masken zu dem Schluss, dass die CO2-Konzentration im Blut ansteige, der Sauerstoffgehalt aber nicht sinke (siehe hier). Kritiker sagen, dieser Wissensstand sei veraltet, weil die heutigen Masken den CO2-Gehalt nicht mehr steigen ließen, da sie durchlässiger sind. Andererseits schrieb der Bundestag noch im September in einer Hausmitteilung: „Bereits nach 30 Minuten Tragedauer kann es je nach Art der Mund-Nasen-Bedeckung zu einem signifikanten Anstieg der CO2-Werte im Blut kommen, da die ausgeatmete Luft unter Umständen nicht so gut entweichen kann. Ein ständiges Aus- und wieder Anziehen der Mund-Nasen-Bede-ckung ist aber auch nicht sinnvoll, da so das Risiko einer Konta-mination erhöht wird. Zwischendurch sollte man sie also zum Durchatmen eher unters Kinn schieben, aber weitertragen.“

 

 

Kommentare sortieren

78 Kommentare zu Wie Corona die Schule zum Diktator macht
    Hermann
    8 Oct 2020
    18:42
    Kommentar:

    Zunächst einmal vielen Dank für Ihr Engagement; sie haben auch schon etwas bekommen. Das ist ein Wahnsinnsaufwand, hier so einen Server zu betreiben gleichzeitig journalistisch sorgfältig tätig zu sein. Das mit den Schulen ist hier irgendwo klar: Lehrer bekommen hunderte

    weiterlesen
    47
    2
      Boris Reitschuster
      8 Oct 2020
      21:40
      Kommentar:

      Vielen Dank für die Anerkennung, das ist sehr aufbauend!

      17
      1
      Müller
      8 Oct 2020
      23:23
      Kommentar:

      MASKEN, sinnvoll? Arthur Firstenberg über Gesichtsmasken: "Als jemand, der ein Medizinstudium absolvierte, war ich schockiert, als ich die Studie von Neil Orr las, die 1981 in den Annals of the Royal College of Surgeons of England veröffentlicht wurde. Dr. Orr

      weiterlesen
      52
      0
    xandru
    8 Oct 2020
    18:47
    Kommentar:

    Was gibt’s Neues zum Thema Drosten? – Es wird Zeit, dass wir diesen Lumpen absetzen. Also den Stofffetzen vor dem Mund. Der bewirkt mehr Schaden als Nutzen. Jeder Mediziner kennt das Gebot „nil nocere“. Gilt das auch für Tierärzte? Oder soll

    weiterlesen
    34
    1
    Cesulto
    8 Oct 2020
    19:01
    Kommentar:

    Diejenigen meiner Studenten, die Lehrer werden wollen, sind nicht die Mutigen und Risikofreudigen. Es handelt sich bei ihnen häufig um Menschen, die defensiv sind und (finanzielle) Sicherheit möchten. Sie werden nicht gegen ihren Dienstherrn rebellieren oder auch nur seine Anweisungen

    weiterlesen
    53
    2
      Hermann
      8 Oct 2020
      19:22
      Kommentar:

      Also meines Wissens haben Lehrer, die die Schüler nicht zu Masken tragen zwangen, schon mehrere 100 € Strafe bekommen.

      5
      4
        Peter Tanner
        8 Oct 2020
        20:15
        Kommentar:

        I call this bullshit. Erstes wäre es ein Bußgeld, keine Strafe. Es gibt kein Gesetz dazu, das sind alles nur Verordnungen. Weiterhin ist mir keine Verordnung bekann die den Lehrer dazu verpflichtet die Schüler zu zwingen eine Maske zu tragen.

        weiterlesen
        18
        1
          Hildegard Hardt
          8 Oct 2020
          21:58
          Kommentar:

          Nach Aussage von Jens Spahn ist die "Verordnung zum Tragen der Maske Bestandteil des Infektionsschutzgesetzes und eine grundlose Verweigerung als Rechtsbruch zu betrachten". Damit begründet er auch die Verhängung von Bußgeldern. Diese sollte man aber nicht ohne schriftlichen Bescheid bezahlen,

          weiterlesen
          12
          1
            Agnes Ster
            8 Oct 2020
            22:39
            Kommentar:

            Man sollte sie überhaupt nicht bezahlen, auch nicht mit schriftlichem Bescheid, weil sie rechtswidrig sind. @ Hermann: Kein Lehrer hat Strafen bekommen. Bußgeld allenfalls. Und dagegen legt man Widerspruch ein. Wer die rechtswidrigen Bußgelder bezahlt, dem ist nicht zu helfen.

            weiterlesen
            11
            0
              Helmut Heinz Nater
              9 Oct 2020
              16:09
              Kommentar:

              Ist das nicht Jacke wie Hose ob das Kind Strafe oder Bußgeld genannt wird?

              1
              0
                Silva
                25 Oct 2020
                15:20
                Kommentar:

                Helmut: Stimmen Dir zu Über welch Banalitäten man sich hier zum Teil aufgeilt. Wohl deutsch, deutscher, am deutschesten oder so ...

                1
                0
          Heidi
          9 Oct 2020
          10:31
          Kommentar:

          Ich kenne auch keine VO, die Bußgelder an Lehrer verhängen könnte, jedoch gibt es Auflagen, die dieses bei den Erziehungsberechtigten durchsetzen lassen könnten. In Berlin heißt es in einem Info-Schreiben an die Schulleiter zwar erst mal, dass zunächst "pädagogisch" gehandelt

          weiterlesen
          9
          0
            Peter Tanner
            9 Oct 2020
            20:06
            Kommentar:

            Das hatte ich übrigens auch in einem Interview, glaube im März bei einem englischen Sender, mit dem vormaligen schwedischen Staatsepidemiologen gesehen. Der meinte das es u.A. auch ein Grund war die Maßnahmen angemessen auszulegen, denn sonst wäre die Gesellschaft so

            weiterlesen
            2
            0
    Paul J. Meier
    8 Oct 2020
    19:05
    Kommentar:

    Vollzug des Infektionsschutzgesezes...Da ist Straf-vollzug schon implementiert. Heute kam ein Bericht, dass jedes 5. Kind bereits psychisch krank oder auffällig sei. Tendenz steigend. Das muss einen nicht wundern, wenn Kinder schon erzählen, dass sie Käfer an den Händen hätten, welche

    weiterlesen
    36
    1
      xandru
      8 Oct 2020
      19:30
      Kommentar:

      Das ist doch eine gute Nachricht. Voriges Jahr war es nur jeder vierte. Schon seit Längerem läuft ein Großteil der Erziehung schief. Die Jüngeren betteln gleichsam schon: Verbiete mir was! Bestrafe mich! Ist das noch Fifty Shades of Green? Oder

      weiterlesen
      11
      0
        Paul J. Meier
        8 Oct 2020
        22:35
        Kommentar:

        Das war nur in einem Kreis und von einer Krankenkasse. Das scheint wirklich das Ergebnis der grünen (V)erziehung zu sein und die wollen die Kinder schon in den Kitas der elterlichen Obhut entziehen! Mir fällt da nur Reinhart Mey ein:

        weiterlesen
        8
        0
    Altmann
    8 Oct 2020
    19:06
    Kommentar:

    Wie ich den Corona Ausschuss verstanden habe, gibt es bisher keine Studie, die die Unbedenklichkeit der Masken bei Kindern belegt. Im Gegenteil, man hätte diese Studie aus ethischen Gründen nicht geführt. Es gibt aber zahlreiche Ärzte und Wissenschaftler, die dringenst

    weiterlesen
    36
    0
      Agnes Ster
      8 Oct 2020
      22:00
      Kommentar:

      Ja, ja, die "ethischen Gründe" - das behaupten sie auch bei Impfungen und testen sie aus diesem Grund nicht gegen Plazebo. Eine Studie unter klinischen Bedingungen, die medizinisches Eingreifen ermöglicht, ist "unethisch", ein unter Strafandrohung erzwungener Menschenversuch an allen Kindern

      weiterlesen
      17
      0
    Klaus
    8 Oct 2020
    19:06
    Kommentar:

    Danke für den Beitrag. Der Link zur Süddeutschen Zeitung mit dem Text "musste auch diese Entscheidung gekippt werden" funktioniert leider nicht.

    1
    0
    kaunlaran
    8 Oct 2020
    19:07
    Kommentar:

    Der beste Vorschlag kam von Michael Klonovsky: Stellt eine Maske her, auf der steht: "Diese Maske schützt mich nicht vor Viren sondern vor den Repressalien der Regierung" Schade, daß es die noch nicht gibt. Wenn ALDI&Co sie nicht verkaufen wollen,

    weiterlesen
    25
    0
      Hermann
      8 Oct 2020
      19:24
      Kommentar:

      ich habe ein gutes Design einer Maske, dass ich gerne umsetzen würde: auf der Maske ist eine Hand abgebildet, die an den Mund zuhält. sollen wir jemanden suchen, der das Design für uns fertigt?

      16
      2
        Sibylle
        8 Oct 2020
        19:54
        Kommentar:

        Nicht schlecht und dazu gleich noch Armbinden, damit man uns besser von den anderen unterscheiden kann wie früher die Juden oder einen scharlachroten Buchstaben.

        10
        0
        Onemore
        8 Oct 2020
        22:09
        Kommentar:

        Oder: Bakterien - Pilze - Viren. Wir sagen Dankschön.

        2
        0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      20:27
      Kommentar:

      Jede Aktion die das Tragen einer solchen Maske unterstützt finde ich persönlich nicht so toll. Letztlich ist akzeptiert man die Unterdrückung und verbreitet weiter Angst. Der aufgedruckte Protest verpufft doch, da man es im Prinzip schon akzeptiert hat so einen

      weiterlesen
      17
      0
        Peter Tanner
        8 Oct 2020
        20:29
        Kommentar:

        Beim Vergewaltigungsvergleich: man hat sogar die Pflicht zu handeln und macht sich strafbar wenn man es nicht tut. Nur dass das nicht mißverstanden wird.

        4
        0
      Holger Pflug
      8 Oct 2020
      21:07
      Kommentar:

      Sah ich neulich tatsächlich so ähnlich. Eine weiße Stoffmaske mit aufgesticktem Text: "Kein Virenschutz - nur Bußgeldschutz" War aber offenbar Handarbeit der fleißigen Trägerin.

      12
      0
        Peter Tanner
        9 Oct 2020
        00:27
        Kommentar:

        Analogie: Ich protestiere gegen Parkverbote indem ich ganz legal parke, ein Ticket löse und daneben ein Schild platziere: "Bußgeldschutz". Spitzen Aktion ;)

        3
        1
    Silke Bäuerle
    8 Oct 2020
    19:11
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, ich habe gerade große Mühe, all die Beleidigungen gegen ihren "befreundeten Arzt" hinunterzuschlucken. Sagen Sie ihm bitte einen schönen Gruß von mir und er soll sich erst mal informieren statt unkundige Meinungen von sich zu geben

    weiterlesen
    16
    2
      Hermann
      8 Oct 2020
      19:27
      Kommentar:

      Diese Studie kenne ich: angeblich stimmt sie aber nicht (warum auch immer). das Problem ist ja, dass Maske nicht gleich Maske ist und man letztendlich auch ein dünnes Kunststoffgitter verwenden könnte. ein CDU-Lehr, seines Zeichens Physiker (!!!) Sagte auf die

      weiterlesen
      8
      0
        Peter Tanner
        8 Oct 2020
        20:38
        Kommentar:

        Sie wirken psychologisch. Soviel ist sicher.

        11
        0
      Helmut Heinz Nater
      9 Oct 2020
      16:21
      Kommentar:

      Ich denke man muß kein Experte sein und Studien studieren um zu erkennen das solche Masken die das Atmen behindern nicht gesund sind.In unserem Stoffwechsel nimmt man Nahrung zu sich und scheidet den Abfall auf bekanntem Weg wieder aus.Witer muß

      weiterlesen
      4
      0
    Angeli
    8 Oct 2020
    19:15
    Kommentar:

    Da sieht man doch ganz deutlich zwei Dinge : 1.) Kinder sind diesem Land nichts wert, zumindest nicht die eigenen 2.) es zeigt deutlich, dass es keinesfalls um den propagierten Schutz der Schwächsten geht. Was ist das nur für eine

    weiterlesen
    31
    1
      Dirk N.
      9 Oct 2020
      15:31
      Kommentar:

      Kinder sind nicht S Y S T E M R E L E V A N T Dieses Wort habe ich während der P(l)andemie gelernt ... und nun: Inonie AUS...

      1
      0
    Erasmus
    8 Oct 2020
    19:32
    Kommentar:

    In keinem anderen Land werden Produkte so häufig kontrolliert. besonders die Produkte für Kinder. Sogar für das Sch...papier braucht es ein EG - Sicherheitsdatenblatt. Bei den Masken ist das alles nicht notwendig. Jeder Lappen tut es - aus China, Indien

    weiterlesen
    25
    0
      Sibylle
      8 Oct 2020
      19:56
      Kommentar:

      Am besten auch noch mit Chemikalien verseucht. Sauerei ist das.

      14
      0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      19:59
      Kommentar:

      Ja, da sieht man wie "gefährlich" das alles ist. Das Arbeitsamt finainziert übrigens den Harzern diese Maske, nicht weil selbige als modisches Kleidungsstück eingestuft wird und nicht als notwendiges medizinisches Hilfsmittel. Die Normen gibt es ja übrigens auch, nur werden

      weiterlesen
      10
      0
        Peter Tanner
        9 Oct 2020
        00:31
        Kommentar:

        Man muss dazu sagen, wenn man die Masken so anwendet wie vom RKI empfohlen, und das ist die einzigste Methode um sich nicht zu gefährden (also medizinische sterile Maske, mehrmals Wechseln, Desinfektion der Hände, etc.). dann kommt man da locker

        weiterlesen
        2
        1
          andy
          9 Oct 2020
          01:17
          Kommentar:

          Es geht aber nicht um Schutz sondern Unterwerfung. Da tut es jeder Lappen.

          11
          0
            Peter Tanner
            9 Oct 2020
            20:09
            Kommentar:

            Richtig. Nur scheint das bei vielen noch nicht angekommen zu sein. Leider :(

            4
            0
    Frank Danton
    8 Oct 2020
    19:33
    Kommentar:

    Da sieht man wieder wo Menschen in der Praxis Erfahrung gesammelt haben und wo man die Dinge vom Hörensagen her einordnet. Das ist typisch für den Diskussionsstil hier im Lande. Meiner einer hat viele Jahre in Reinräumen und Laboren verbracht

    weiterlesen
    9
    0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      20:03
      Kommentar:

      Dort arbeiten auch keine Kinder mit wesentlich weniger Lungenvolumen und grösserem Totraumverhältnis. Bei erwachsenen ist dieser nämlich kein Problem. Und ich wette Sie haben im Arbeitsschutz sehr strenge Vorschriften wie diese Masken zu verwenden sind, welcher Norm sie entsprechen müssen,

      weiterlesen
      2
      0
    Cheburashka
    8 Oct 2020
    19:37
    Kommentar:

    Nicht nur O2-Sättigung oder CO2-Konzentration im Blut sind Kriterien, ich jedenfalls möchte solch einen Nährboden nicht vor meinem Gesicht haben: https://corona-transition.org/gesichtsmasken-ideale-nahrboden-fur-bakterien-und-pilze

    10
    0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      20:07
      Kommentar:

      Das noch dazu. Genau dafür sind nämlich diese Masken beim Arbeitsschutz. Dass Bakterien und Pilze nicht in die Wunde eines Patienten, in das Gesicht des Zahnarztes der da gerade Faulhausen bohrteschnisch trockenlegt, oder auf den den Si-Weaver bei der Microchipherstellung

      weiterlesen
      1
      0
    Charlotte
    8 Oct 2020
    19:41
    Kommentar:

    Ich habe im Maskenbereich inzwischen ziemlich viele Pickel - ein Hagelkorn am Auge durch die ausgeatmete Luft - Kanalisiert sich durch Brille - auch nicht witzig.

    6
    0
    Evgeny Troshkin
    8 Oct 2020
    19:43
    Kommentar:

    Der Link auf den Hinweis vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege funktioniert nicht, allerdings ist das gleiche Zitat auf der Seite des Bundesamtes für Arzneimittel und Medizinprodukte zu finden!

    0
    0
    Peter Tanner
    8 Oct 2020
    19:46
    Kommentar:

    Es ist leider kein Einzelfall. Es gibt gute Schulen die versuchen die Kinder vor dem Wahnsinn zu schützen und dann gibt's schlechte die ihren Sadismus ausspielen und sich aufgeilen daran dass die die Kinder quälen können. Ich hoffe erstere überwiegen.

    weiterlesen
    9
    0
    Peter Tanner
    8 Oct 2020
    19:51
    Kommentar:

    Noch was passendes zum Thema. Netzfund aus dem Jahre 2002: https://www.youtube.com/watch?v=Fq1daXDRT0E "Die Testung von gesunden Rindern ist im Prinzip sinnlos". Ja gilt heute immer noch ;) Auch interessant, dass die da im Labor mit allen möglichen Infektionskrankheiten und Viren arbeiten

    weiterlesen
    3
    0
    Lavinia
    8 Oct 2020
    20:21
    Kommentar:

    „Ein befreundeter Arzt […] vertritt die These, mögliche Gesundheitsgefahren durch die Masken seien “absolut absurd”.“ Ich bin keine Ärztin und kann mich bei diesem Thema auch nur auf die Expertise von Fachleuten verlassen. Das im Beitrag verlinkte Video des Kinderarztes

    weiterlesen
    10
    0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      21:03
      Kommentar:

      "absolut absurd: – relativ logisch ;)

      1
      0
      Peter Tanner
      8 Oct 2020
      21:04
      Kommentar:

      "absolut absurd" – relativ logisch ;)

      0
      0
    Axel Brenzinger
    8 Oct 2020
    20:43
    Kommentar:

    Die Sauerstoffsättigung im Blut lässt sich mit simplen Geräten messen, die bei Amazon bspw. käuflich sind: Pulsoximeter für rund 30 €. Dr. Wodarg aus Kiel, immerhin zumindest ebenso Mediziner wie der Ihnen befreundete, hat in einem Selbsttest mit sicher besserem

    weiterlesen
    3
    0
    Kai
    8 Oct 2020
    20:52
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, lassen Sie sich nicht von Ihrem befreundeten Arzt verunsichern. Der hat wohl Recht, wenn er behauptet, das Sauerstoff durch die Maske problemlos durchgeht (freilich auch alle Viren!). Das ist aber nicht das Problem, sondern das die ausgeatmete

    weiterlesen
    8
    1
    L. Bridges
    8 Oct 2020
    20:55
    Kommentar:

    Das sieht mir doch sehr nach Behördenwillkür aus. Eine Schulleitung ist an Recht und Gesetz gebunden. Maßnahmen wie ein Schulausschluss müssen begründet und mit einem rechtsmittelfähigen Bescheid versehen sein. Ein Ausschluss aus dem Unterricht ist ein so tiefgreifender Eingriff in

    weiterlesen
    1
    0
    Peter Tanner
    8 Oct 2020
    21:05
    Kommentar:

    "absolut absurd" – relativ logisch ;)

    2
    0
    Jens Frisch
    8 Oct 2020
    21:13
    Kommentar:

    Es gibt keine Logik im Falschen: Eine Autorin, die einen Neologismus wie "Alltagsmaske" verwendet, hat bereits verloren. Wenn ich dann noch "Inzidenzien" lese, ist alles vorbei! In meinem Alltag gibt es keine Masken!

    1
    0
    WM
    8 Oct 2020
    21:26
    Kommentar:

    Wenn ich ein schulpflichtiges Kind hätte, ich würde die ganze Hierarchie der Schule wegen Körperverletzung anzeigen. https://www.bitchute.com/video/ABPoaDAw77rO/

    1
    0
    Agnes Ster
    8 Oct 2020
    21:52
    Kommentar:

    Der Rechtsbruch selbsternannter Geundheitsschützer ist mittlerweile alltägliche Praxis in diesem Land, keineswegs nur in Würzburg. Allüberall und es trifft IMMER die Schwachen. Zu den Schwachen gehören neben den Kindern auch alle Risikopatienten, Menschen mit COPD, Mukoviszidose, Asthma, chronischer Bronchitis, Herzerkrankungen

    weiterlesen
    5
    0
    Steffen L.
    8 Oct 2020
    22:06
    Kommentar:

    Hallo liebe Eltern, die Ihr Euch für Eure Kinder einsetzt, meine Hochachtung für Euch! Obwohl ich kein Jurist bin, möchte ich hier meine Position darlegen. In den Verordnungen der Länder wird meist eine Maskenpflicht mit entsprechenden Ausnahmen formuliert. Demzufolge ist

    weiterlesen
    4
    0
    Dagmar Hansen
    8 Oct 2020
    22:17
    Kommentar:

    *) Hinweis: Ein befreundeter Arzt machte mich darauf aufmerksam, dass es nach seiner Kenntnis keine Belege für einen Abfall der Sauerstoff-Sättigung im Blut durch so genannte “Alltagsmasken” und OP-Masken gibt, von der in dem Brief die Rede ist. Er vertritt

    weiterlesen
    4
    0
      8 Oct 2020
      22:20
      Kommentar:

      Ich gebe ihm das gerne weiter. Mir ist wichtig, unterschiedliche Meinungen zu Wort kommen zu lassen!

      0
      0
    Facherfahrener
    8 Oct 2020
    23:30
    Kommentar:

    Ich lese immer wieder den selben sch...... von Gesetzen und Verordnungen die erlassen sind. Nun auch Infektionsschutzgesetz ist KEIN GESETZ aus mehreren Gründen.: a) Diesen fehlt die Gesetzgebungskompetenz und b) es ist KEINE PANDEMIE! Vielmehr verhalten sich heute Lehrer und

    weiterlesen
    3
    0
    Heidrun
    8 Oct 2020
    23:38
    Kommentar:

    Ich lebe in der Schweiz, im Kanton Thurgau. Masken werden nur im ÖV gefordert. Einkaufen kein Problem, es wird nur für die Einhaltung der Abstandsregeln gesorgt. In der Schule: Die Kinder müssen ihre Hände mit Wasser und Seife waschen, Treppenauf

    weiterlesen
    3
    0
    andy
    9 Oct 2020
    01:15
    Kommentar:

    Hallo, wir werden auf Neben Kriegsschuaplätzen in Scharmützeln aufgerieben und sehen ohnmächtig wie der Gegner Schritt für Schritt Oberhand gewinnt, weil zu viele künftige Opfer willfährig kollaborieren oder passiv bleiben. Dankbar bin ich für die last men standing wie Boris.

    weiterlesen
    3
    0
    Johannes Schumann
    9 Oct 2020
    02:14
    Kommentar:

    Ich halte diese Maßnahmen für komplett überzogen. Und das alles wegen der Machtbesoffenheit unserer Regierung und wegen der Eitelkeit des Prof. Drosten. Mal schauen, wie lange das noch geht. Söder und Merkel werden sich wahrscheinlich ins holländische Exil verdrücken müssen.

    weiterlesen
    2
    0
    Tina
    9 Oct 2020
    07:19
    Kommentar:

    Und ich frage mich, wie es, wenn die Maske weder am Sauerstoff- noch am CO2- Gehalt irgendwas verändern sollte, dann sein kann, dass (außer mir) unzählige Menschen von klein bis groß über Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel und sonstiges klagen. Sind

    weiterlesen
    1
    0
    Magdalena Hofmeister
    9 Oct 2020
    11:52
    Kommentar:

    Natürlich behindert die Maske bei längerem Tragen u. Anstrengung das Atmen. Jedenfalls muss ich mir beim Treppensteigen jedes Mal das Ding vom Gesicht reißen u. einige Atemzüge ohne tun, um wieder Luft zu bekommen. Und ich würde mich als normal

    weiterlesen
    5
    0
    Streeck
    9 Oct 2020
    14:47
    Kommentar:

    Einen lieben Gruß nach Würzburg. Hier ist eine interessante Idee von einem Arzt: https://www.youtube.com/watch?v=uMNRMQ_YxG0 In diesem Video schlägt er vor, statt den Arzt um ein Attest zu bitten, dass das Kind die Maske nicht tragen kann, sollte man sich vom

    weiterlesen
    1
    0
      Magdalena Hofmeister
      9 Oct 2020
      18:12
      Kommentar:

      Hallo, bei mir zeigt der Link folgende Meldung: Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen verstößt.

      0
      0
    Anne Schönborn
    9 Oct 2020
    15:28
    Kommentar:

    Auch in der Schule meiner Tochter, muss die Maske noch getragen werden. Obwohl während des Unterrichts keine Pflicht besteht, müssen die Kinder und Jugendlichen die Maske tragen. Begründet wird es damit, dass das Kollegium es gerne möchte zum Schutz der

    weiterlesen
    1
    0
      Silvan Wolf
      24 Oct 2020
      23:34
      Kommentar:

      Interessanterweise insd 50 pro 100.000 Kranke die offizielle Grenze für eine "seltene Krankheit"

      0
      0
    Frank Lothar Keppel
    9 Oct 2020
    16:23
    Kommentar:

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann Gnade Euch Gott. Carl Theodor Körner

    3
    0
      Lupus et Montem Silva
      25 Oct 2020
      15:45
      Kommentar:

      Hallo Frank. Hast Du das aus meinem Buch? Jenseits der Schatten.

      0
      0
    Patrick Kühnel
    9 Oct 2020
    17:18
    Kommentar:

    Ehrlicherweise muss man darauf hinweisen, dass im oben verlinkten Interview des Ärzteblattes die Maskenpflicht grundsätzlich positiv beurteilt wird, contraindiziert sind die Masken nur bei recht eng umrissenen Vorschädigungen.

    0
    0
    Peter Linder
    10 Oct 2020
    12:54
    Kommentar:

    Also ich habe mir ein Pulsoxymeter zugelegt. Damit habe ich die Sauerstoffsättigung in meinem Blut gemessen! Ohne Alltagsmaske lag die Sättigung bei 99%! Nach zwei Minuten tragen der Alltagsmaske lag die Sättigung nur noch bei 93%! Das ist eben die

    weiterlesen
    2
    0
      Silvan Wolf
      24 Oct 2020
      23:35
      Kommentar:

      Ein Standard - Pulsoxymeter kann nicht zwischen Sauerstoff und Kohlendioxidsättigung unterscheiden

      0
      0
    Thomas Köhler
    11 Oct 2020
    00:15
    Kommentar:

    Postkommunistische Coronadiktatur mit kapitalistischer Gewinnmaximierung! Corona ist die digitale Transformation hin zu einer globalen Weltdiktatur, die ohne digitale Echtzeit-Überwachung nicht möglich ist! Es ist der assymetrischen Krieg einer kleinen "Kackelite" gegen den großen Rest der Menschheit. ..... und Digitalisierung und

    weiterlesen
    0
    0
    Stephan Haewß
    12 Oct 2020
    12:52
    Kommentar:

    Dass es absurd ist, dass Masken Gesundheitsschäden verursachen, ist völlig haltlos. Es gibt schon etliche Kinder (und Erwachsene) die Gesundheitsprobleme beim Tragen der Maske haben. Absurd ist zu sagen, dass die Masken heute durchlässiger sind, denn die Alltagsmasken sind keinerlei

    weiterlesen
    1
    0
    Silvan Wolf
    24 Oct 2020
    23:32
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, ich als Laie hatte mich auch gewundert warum in der Studie von Frau Dr. Butz aus 2004 die CO2-Sättigung im Blut steigt, aber die O2-Sättigung nicht sinkt. Durch "Zufall" habe ich nun erfahren, dass die Standard-Pulsoxymeter, die

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben