Wie die „Corona-Hysterie“ unseren Abstieg beschleunigt SPD-Ost-Mitbegründer rechnet mit Corona-Politik ab.

Ein Gastbeitrag von Gunter Weißgerber, Redner der Leipziger Montagsdemonstrationen 1989/90, Mitbegründer der Ost-SPD,Mitglied der freigewählten Volkskammer 1990, Mitglied des Deutschen Bundestages 1990-2009

Nach längerer Zeit war ich wieder einmal im Gartenmarkt vor den Toren Markkleebergs bei Leipzig. Der erste Eindruck vor dem Eingang machte stutzig. Es fehlte was. Richtig! Viele Jahre stand dort eine kleine Holzlaube, in der Bratwürste, Steaks usw. verkauft wurden. Und jetzt? Weg! Einfach weg, die Bude.

Wo sind die Menschen, die darin ihre wirtschaftliche und soziale Existenz sicherten? Wie viele solcher Existenzen gibt es inzwischen nicht mehr? Tausende? Hunderttausende Einzelschicksale und Familien? Wer interessiert sich überhaupt dafür? Corona-Hysterie sei ›Dank‹: Bratwurststand weg und Fleischkonsum im Keller. Wann gehen diese Menschen auf die Straße? Oder sind sie schon mit dabei in Berlin, Stuttgart, überall?

Die Künstlerwelt ist da besser dran. Sie kann sich noch Gehör verschaffen. Jedenfalls melden sich Haltungskünstler inzwischen zu Wort. Es geht an die Existenz, und die bestimmt das Bewusstsein, soll mal jemand gesagt haben. Haltung macht nicht satt und Adrenalin kann man nicht essen.

Viele beliebte Ü-60-Schauspieler finden nicht mehr statt. Corona-Hysterie sei ebenfalls ›Dank‹. Um sie zu ›schützen‹, wurden sie ausgemustert und auf Halde gelegt. Reich wurden sie zeitlebens mit ihrer Profession nicht. Dass sie nun in die  Altersarmut abrutschen, macht den Helden des Anti-Corona-Kampfes offenbar keine Sorgen. Vom 8-Milliarden-Budget des Bundesrundfunks bekommen die jedenfalls nichts mehr ab. Das Geld kann jetzt in zusätzliche Beschulung der Bevölkerung fließen. Stichwort: Verlängerung der Propagandasendung Tagesthemen um tägliche fünf Minuten.

Um nicht missverstanden zu werden, jede bedrohte oder gar vernichtete Existenz geht mir nahe. Im Sinne Voltaires unterscheide ich anders als viele Haltungskünstler dabei nicht nach politischer Meinung. Dennoch komme ich nicht umhin festzustellen, es trifft zunehmend Mitmenschen, denen je nach vermeintlicher oder tatsächlicher Gesinnung die Existenz ihrer Mitbürger völlig egal ist. Gegen den großen Schnitter Corona inklusive widersprüchlicher und unlogischer Benimmvorschriften ist kein Kraut gewachsen. Die Melange aus Exekutive und sogenannter Vierter Gewalt kann nicht mehr jedem helfen. Selbst das 100-Millionen-Paket gegen rechts hat eine Obergrenze. Es ist wohl doch nicht möglich alle Bundesbürger zu kaufen. Das alte Rom war da besser dran. Getreide für alle war einfacher als Geld für alle.

Der große Schnitter Corona-Hysterie macht alle platt – unabhängig vom guten oder bösen Standpunkt. Auch die Alltagskultur wie die Pommesbude an der Ecke und Kleinkunst gehen flöten, sogar das Reisen in die weite Welt. Die wird ja jetzt rein geholt und macht den Reisewunsch sozusagen obsolet. Es wird grün und finster. War das Mittelalter nicht so? Andersdenkende sind auch schon Häretiker – selbst das passt zum Mittelalter.

Und jetzt der Hammer. Gesundheitsminister Jens Spahn höchstselbst tat es jüngst kund zu wissen: »Mit dem Wissen von heute hätte der Lockdown nicht so drastisch ausfallen müssen. Friseure und auch Einzelhandel müssten nicht mehr schließen, außerdem würde es auch keine Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen mehr geben. …« (Tagesspiegel am Weltfriedenstag 1. September 2020).

Was Jens Spahn, die gesamte Merkelmania samt den vielen RRGs in Deutschland erst jetzt wissen, das wussten die Häretiker um Prof. Bhakdi bereits vor dem MerkelSpahnSöderschen Lockdown. Statt diese Wissenschaftler mit in die Diskussion einzubinden, wurden diese jedoch zu Idioten erklärt. Entschuldigungen sind längst überfällig, Herr Spahn, Frau Merkel, Herr Söder, Herr Lauterbach! Der Windelindustrie halfen sie uneigennützig, noch heute kaufen viele Verängstigte sicherlich ihre wöchentlichen Windelrationen. Knapp wie Toilettenpapier wurden die wohl nicht. Erstaunlich. Als Besitzer mehrerer schwerwiegender Vorerkrankungen erlaube ich mir diese Sottise.

Seit dem Seebeben vor Fukushima erleben wir immer dasselbe: Angstmache, Hysterie, vermeintliche Rettung durch Frau Merkel. Fehler werden nicht zugegeben, stattdessen erschlägt uns die nächste Rettung. Der Wirtschafts-, Automobil-, Energie- und Forschungsstandort Deutschland wird seit Jahren unter der Kostümierung ›Ökologischer Umbau‹ zielstrebig zerstört. Auch ohne die Corona-Hysterie stürzte die Bundesrepublik nachhaltig ab. Corona gab nur einen weiteren Fangschuss. Das Wild ist bald erlegt und ich denk an die Bundesrepublik Deutschland in der Nacht…

Gunter Weißgerber war Montagsdemonstrant in Leipzig, Mit-Gründer der Ost-SPD und saß dann 19 Jahre für die SPD als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. 2019 trat er aus der Partei aus. Der gelernte Bergbauingenieur ist heute Publizist und Herausgeber von GlobKult. Im Internet zu finden ist er unter www.weissgerber-freiheit.de. Dieser Beitrag ist auch beim GlobKult Magazin erschienen.

Bild: ezps/Shutterstock
Text: gast

Kommentare sortieren

33 Kommentare zu Wie die „Corona-Hysterie“ unseren Abstieg beschleunigt
    Smilla
    20 Sep 2020
    12:58
    Kommentar:

    Herr Spahn findet auch, dass Harz4 zum Leben reicht. Er muss es ja wissen in seiner neuen Villa Kunterbunt. Nun mit Realitätssinn sind alle nicht ausgestattet. Sie leben in einer Scheinwelt. Die Existenzen sind nicht nur bedroht, sie sind bereits

    weiterlesen
    78
    0
    Charlott
    20 Sep 2020
    13:06
    Kommentar:

    Deutscher, wohnhaft in Spanien, besucht Mutter in Bayern. Muss sich am Flughafen testen lassen, registriert sich für die Ergebnis-Benachrichtigung per Handy. Er muss nicht bis zum Erhalt des Ergebnisses in Einzelquarantäne, sondern kann weiterfahren, wohin auch immer er will (Kaufhaus,

    weiterlesen
    61
    1
      Peter Tanner
      20 Sep 2020
      13:20
      Kommentar:

      Der Test an sich ist in der Sache sinnfrei (höre auch hier https://youtu.be/gvB0vuM5bek). Es hat den Panikmache-Zweck erfüllt und ist jetzt nunmehr eine reine Gelddruckmaschine. Man sollte sich eher fragen was mit dem abgestrichenen Genmaterial passiert? (https://www.bmbf.de/de/deutschland-tritt-genomprojekt-der-eu-bei-10676.html)

      weiterlesen
      33
      0
        jean paul
        20 Sep 2020
        21:36
        Kommentar:

        aha. Der erste den ich heute treffe der nachdenkt.

        10
        0
      Karla Kuhn
      20 Sep 2020
      18:06
      Kommentar:

      "...dieses Goldesels PCR-Test nach?" Damit erübrigt sich, m. M. n., die Antwort.

      8
      1
      Jean Paul
      20 Sep 2020
      21:35
      Kommentar:

      Politik und denken sind eim Oxymoron.

      5
      0
    Falk Kuebler
    20 Sep 2020
    13:06
    Kommentar:

    Toller Artikel! Schade, dass dieses "toller Artikel" nur in Bezug auf etwas inhaltlich masslos Deprimierendes gesagt werden kann...

    18
    2
      Boris Reitschuster
      20 Sep 2020
      15:46
      Kommentar:

      Ich würde Ihnen da gerne widersprechen, kann es aber leider nicht, lieber Herr Kuebler

      11
      0
        Hartmut Kollhoff
        21 Sep 2020
        14:34
        Kommentar:

        Naja, wenn die Erde den ungefiederten Zweibeiner namens Homo "sapiens" (so nennt er sich tatsächlich selbst) durch seine eigene Blödheit schneller wieder los wird (zumindest die übervölkerten Gegenden), ist das doch etwas positives für den Wirt, natürlich nicht für uns,

        weiterlesen
        1
        0
    xandru
    20 Sep 2020
    13:33
    Kommentar:

    „Das Gefühl, in großer Gefahr zu schweben (wegen eines Erkältungsvirus) ist eine Massenpychose.“ (Stefan Homburg) – Die Furcht vor langfristigen Corona-Folgen grassiert übrigens in der gleichen Bevölkerungsgruppe wie Glutenintoleranz, Glukoserenitenz, Glyphosatsuffizienz und Glutamatpräpotenz sowie das chronische Trump Derangement Syndrome. Also

    weiterlesen
    65
    1
      Felizitas
      21 Sep 2020
      07:11
      Kommentar:

      Der Corona Wahnsinn wird uns noch sehr lange begleiten.....wie oft wünsche ich mir wach zu werden und Alles war nur ein böser und schockierender Albtraum....aber nein ich werde nicht wach

      7
      0
      Gudrun
      21 Sep 2020
      07:55
      Kommentar:

      So ist es 😝👍

      0
      0
    Ein Leser
    20 Sep 2020
    13:58
    Kommentar:

    Ich bin beeindruckt, daß ein SPDler solch einen kritischen Artikel verfasst. Ah ja - der Mann kommt aus dem Osten und hat die entsprechenden Erfahrungen gesammelt. Ansonsten sind die völlig verkorksten Figuren der SPD Resterampe des Jahres 2020 nur noch

    weiterlesen
    37
    0
      Bernd Scheffler
      20 Sep 2020
      14:07
      Kommentar:

      Herr Weißgerber ist seit 2019 nicht mehr Mitglied der SPD: https://de.wikipedia.org/wiki/Gunter_Wei%C3%9Fgerber

      11
      0
        Boris Reitschuster
        20 Sep 2020
        15:47
        Kommentar:

        Wichtiger Hinweis, ich wußte es zwar, aber es ist richtig, dass man darauf noch verweisen sollte, füge ich noch bei, also Danke, Herr Scheffler!

        8
        1
          zaungast
          21 Sep 2020
          06:33
          Kommentar:

          Der Kenner weiß: die authentische Sozialdemokratie findet nur noch außerhalb der SPD statt.

          1
          0
        Stefan Schembara
        20 Sep 2020
        19:25
        Kommentar:

        Beste Entscheidung. Denn irgendwann kommt die Abrechnung.

        6
        0
    Erdmaennchen
    20 Sep 2020
    15:04
    Kommentar:

    Ein treffsicherer Beitrag von Herrn Weißgerber. Wenn die Bürger der DDR 1989 gewusst hätten, was sie 30 Jahre später erwartet, hätten sie anders gehandelt und den Saustall im eigenen Land ohne Wiedervereinigung aufgeräumt. Ich erlaube mir diese Aussage als Zeitzeuge

    weiterlesen
    47
    1
      Falk Kuebler
      20 Sep 2020
      18:28
      Kommentar:

      Wie Recht Sie haben! In allem! Sage ich als Bio-Westdeutscher ;-)

      16
      0
        Tom Hofmann Vermietung und Betreuung
        21 Sep 2020
        03:55
        Kommentar:

        Seit 22 Jahren wähle ich die NPD und muss mich dummen oder blöden scheiss Nazi schimpfen lassen. Nun bekommt dieses Volk genau das was 99% gewählt haben. zwar voll in die Fresse und Prügeldick, aber sie bekommen es. Das ist

        weiterlesen
        1
        0
      Theo
      21 Sep 2020
      08:39
      Kommentar:

      Als "Bio-Westdeutscher" würde ich das auch begrüßen, könnte man die Zeit zurück drehen. Uns wäre all das erspart geblieben, hätten wir den Westen verteidigt...

      2
      1
    Hildegard Hardt
    20 Sep 2020
    15:10
    Kommentar:

    Vielleicht ein kleiner Trost für Herrn Weißgerber: Die Menschen SIND schon dabei in Berlin, Stuttgart und München! Deshalb werden die Demos auch so stark behindert, und Herr Geisel hat sogar in Erwägung gezogen, sie in Berlin noch mehr einzuschränken, wenn

    weiterlesen
    27
    0
      Sabine Neuhäuser
      20 Sep 2020
      15:32
      Kommentar:

      "Hütet Euch vor der Wut eines Geduldigen!" (John Dryden)

      17
      0
        Sagrotanfee
        20 Sep 2020
        22:14
        Kommentar:

        Was lange gärt, wird Wut. Haben wir schon zu den Montagsdemos 1989 gesagt. Aber ich glaube fast , wir haben vergessen, auf der Berliner Normannenstraße richtig aufzuräumen. Da brennt leider wieder Licht.

        7
        0
      Theo
      21 Sep 2020
      08:47
      Kommentar:

      Ich glaube nicht, dass der Bürger sich in einem Land, das dermaßen gesetzlos regiert wird an ein Gundgesetz halten muss ..und seit wann kann ein Geschäftsführer Verbote erlassen? Ich frag mich sowieso, warum nie darauf hingewiesen wird.. auch das verhindert

      weiterlesen
      3
      0
      Ralf
      22 Sep 2020
      13:22
      Kommentar:

      Doch das Recht zum WIDERSTAND bleibt laut GG davon ausdrücklich ausgenommen...!

      0
      0
    Thomas
    20 Sep 2020
    18:36
    Kommentar:

    Der Patient "Bundesrepublik" ist sehr krank. Das einst wohlhabene, stolze Land wurde über Jahre hinweg von den überbezahlten Hofärzten, Quaksalber und Alchemisten fast zugrunde gerichtet. Das Vertrauen wurde leider misbraucht. Statt für Gesundheit und Stärke zu sorgen, haben die Tinkturen,

    weiterlesen
    17
    0
      Tom Hofmann Vermietung und Betreuung
      21 Sep 2020
      03:58
      Kommentar:

      Der Plan sieht vor dass dieses Land im Orkus der Geschichte verschwindet. Seh das endlich ein und behindere nicht ständig den Plan

      1
      0
    Volker
    20 Sep 2020
    19:46
    Kommentar:

    Wir sind schnurstracks auf dem Weg in eine totalitäre Öko- und Hygiene-Diktatur. Ich habe das Gefühl, dass es täglich schlimmer wird. Auf YouTube wird mittlerweile in Rekordzeit jedes Video gelöscht, in welchem Kritik an der “Corona-Politik“ der Regierung geübt wird.

    weiterlesen
    1
    0
    Ein Leser
    20 Sep 2020
    21:20
    Kommentar:

    "Weil von Deutschlands ohnedies nur vorhandenen 27 Millionen Nettosteuerzahlern 12 Millionen direkt oder indirekt vom Staat abhängen, bleiben gerade 15 Millionen, die effektiv Steuern aus eigener Kraft zahlen bzw. Steuern, die sie selbst erarbeitet haben, abführen müssen an den Staat."

    weiterlesen
    12
    0
    Hein Noog
    21 Sep 2020
    12:54
    Kommentar:

    Heute gelesen, Brillenträger sind weit weniger unter den Corona Infizierten als die ohne Brille. Dashat jemand in China herausgefunden der die Corona Fälle ausgewertet hat. Also Leute, tragt Brillen und Masken, dann kann euch nicht mehr viel passieren. Man siehts

    weiterlesen
    1
    0
    M. Sachse
    21 Sep 2020
    15:45
    Kommentar:

    Diese Klagen könnten interessant werden... Man sollte sich Zeit nehmen zuzuhören: https://www.youtube.com/watch?time_continue=373&v=gvB0vuM5bek&feature=emb_logo

    0
    0

Kommentar schreiben